Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[113] "Glaube" / "Faith"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [113] "Glaube" / "Faith"

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: glaube.jpg
Ansichten: 1
Größe: 86,4 KB
ID: 4288305

    US-Erstausstrahlung: 16.04.2010

    Regie: William Waring
    Drehbuch: Denis McGrath

    Inhalt: Nachdem die Destiny bei deaktivierten Countdown aus dem FTL fällt, findet die Crew einen idyllischen Planeten. Einige Crewmitglieder sind versucht dauerhaft auf dem Planeten zu bleiben, der Hinweise auf die Existenz einer immens weitentwickelten Zivilisation bietet.
    Eine schöne Folge für Kobol, Tamara und ST II-Fans.
    1
    ****** eine der besten Stargate-Folgen aller Zeiten!
    2.74%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Stargate ausmacht!
    28.77%
    21
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    45.21%
    33
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    5.48%
    4
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    10.96%
    8
    * eine der schlechtesten Stargate-Folgen aller Zeiten!!
    6.85%
    5
    I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

  • #2
    Ich fande die folge auch ziemlich gut,schön mal wieder kanadische Wälder wieder zu sehen ach habe diese Wälder vermisst.^^

    Und es wird eine weitere Alien Rasse uns vorgestellt sehr interssant.

    Aber ich muss schon mit denn Produzenten meckern,wollen die uns veraschen.?.Das die Leute meinen das diese Alien Rasse die weitentwickelsteRasse im Universum ist.?Das doch wohl der größte Witz denn ich jeh gehört habe.

    Sogar die Aschen konnten einen Stern zünden.

    Nur weil diese Alien Rasse einen Planeten erschaffen haben,sollen sie die besten im ganzen Universum sein das ja mehr als ne Frecheit gegen denn anderen Rassen Antiker Asgard Nox Tollaner Aschen und so weiter.

    Das war das einzige was mich an der Folge gestört hat.Sonst war alles klasse auch das die Blonde Schwanger ist ja mal geil,wussten wir aber schon vorher das sie Schwanger ist,cool das sie das in der Serie reingebracht haben.

    War auch klar das alle wieder am Ende auf die Destiny gehen,aber bei denn Planeten hätte ich es mir auch überlegt ob ich da bleibe.

    Kommentar


    • #3
      Ja sie haben Kobol gefunden. Würde mich nicht wundern wenn der Roboter auf der Destiny einen rotleuchtenden Sensor hat.

      Die beste Szene war die wo Sergeant Greer die beiden "Freunde" zusammenstaucht. "We are freinds now." Aber es ist sehr schön das man die Meuterei in der letzten Folge nicht einfach so vergessen hat. Es gibt in der Folge viele kleine Andeutungen das da unter der Oberfläche noch etwas brodelt.

      Ich bin froh das man die Schwangerschaft der Schauspielerin von TJ wie damals bei Teyla eingebaut hat. Die Zeiten wo schwangere Frauen weitere Kleidung bekamen und sonst hinter Tischen und anderen Möberstücken versteckt wurden sind Gott sei Dank vorbei. Dadurch ist übrigens schon mal geklärt wie es mit der Versorgung von Verhütungsmitteln steht.

      Schade finde ich das man diese Situation mit den Leuten die zurückbleiben wollen nicht wirklich ausgenutzt hat. Man hätte es so machen können das der halbe Maincast auf der Destiny bleibt und die andere Hälfte auf dem Planeten. Durch zwei Alienrassen gibt es ja genug Möglichkeiten das die wieder zusammenkommen. Aber ich denke mal das hierfür einfach das Budget nicht ausgereicht hätte.

      Kann es sein das Eli dünner geworden ist. Ich hab das Gefühl er hat abgenommen. Die Frisur ist auch etwas anders oder? Aber schon interessant die Szenen die er mit Camille Wray hatte. Warum macht er das? Denkt er nur weil er bei der Rebellion nicht gefragt wurde, müsste er jetzt einen besseren Draht zur politischen Führung haben. Oder stecken vielleicht andere Gründe dahinter? Ich hoffe er weiß das sie lesbisch ist.

      Rush hat wohl die Operation nicht gut überstanden. Er hat sich ja richtig gequält in der Folge. Außerdem meine ich ein blutiges Tuch in seinen Händen gesehen zu haben.

      Die neue Alienrasse ist ja auch sehr interessant. Mächtiger als die Alienrasse die wir zuvor gesehen haben und kann Sonnen beeinflussen oder sogar erschaffen soweit ich das verstanden habe. Es ist schön das meine Theorie über den weiteren Serienverlauf, die ich in der Folge 1x10 entwickelt habe nicht vom Tisch ist. Tatsächlich hat es jetzt wieder ein weiteres Indiz gegeben die meine Theorie bestätigt, denn diese handelt ja auch von einer 2. mächtigen Alienrasse die Sonnen beeinflussen kann. Ja mal sehen was aus dieser Alienrasse noch gemacht wird.

      Ansonsten hat mir die Folge mal wieder gut gefallen. Sie war spannend und entspannend zugleich. Spannend da wir mit dem neuen Planeten und der neuen Alienrasse etwas zu forschen hatten, aber auch entspannend weil sich die Crew von den Strapazen der letzten beiden Folgen erholen und über das Geschehene auf persönlicher Ebene reflektieren konnte. Ich kann nur sagen: Weiter so.
      Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
      Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
      [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

      Kommentar


      • #4
        Willkommen auf Kobol, wodurch sich die Frage, wer den Planeten erschaffen hat, schon mal erledigt hat. Bin gespannt wie lange es dauert, bis die 12 Götter in SGU auftauchen.

        Nein, jetzt im Ernst: War eine nette Folge mit einigen schönen Bildern und erstmals war hier wirklich mal richtige Faszination bei der Entdeckungsreise zu spüren.

        Interessant war auch, dass man in der Folge einen recht langen Zeitraum abgedeckt hat. Was leider auch etwas die größte Schwäche der Folge ist. Man merkt kaum, dass eigentlich mit einem Monat die Leute recht lange von einander getrennt sind. Ich hätte lieber gesehen, wenn man daraus einen Story-Arc gemacht hätte, zumindest (wo wir schon dabei sind) im Ausmaß des Kobol-Arcs in BSG. Parallele Handlungen an verschiedenen Schauplätzen die aber mit einander verknüpft sind, erzeugen normalerweise immer recht spannende Geschichten. Hier war man am Schluss der Folge vielleicht nicht wirklich mutig genug, aber anderseits wäre es auch unrealistisch gewesen, wenn Scott und TJ den Rückkehrbefehl verweigert hätten.

        Die Folge bekommt von mir gute 4 Sterne, auch wenn nicht wirklich alle Möglichkeiten ausgeschöpft wurden. Man kann trotzdem wohl zurecht hoffen, dass sich aus den Entdeckungen dieser Folge noch eine komplexere Handlung entwickelt.

        Interessant: Die Folge zeigt uns kanadischen Wald und deutet das Vorhandensein "göttlicher Aliens" an. Beide Elemente sind etwas, das von so manchen SGU-Fans der ersten Stunden ja alles andere als vermisst wurde.

        Kommentar


        • #5
          Nette kleine Folge mit guten Bildern (sowohl den von Effekten her als auch den Landschaftsaufnahmen und der badenden Chleo ). Bin schon neugierig, ob diese supermächtigen planetenerschaffenden Aliens noch ne wichtige Rolle in SGU spielen.

          Das Thema mit dem "Planeten besiedeln" musste früher oder später ja kommen. Siehe "Die 37er" bei VOY oder "Das neue Caprica" bei nBSG. Auch ich finde, dass hier ne Chance auf 2 Handlungsstränge vertan wurde (zumal der freundliche Planet ein guter Kontrast zur düsteren Destiny gewesen wäre).

          Alles in allem wurde ich für 45 Minuten gut unterhalten:
          4 Sterne!

          Kommentar


          • #6
            Mochte die Folge auch mal wieder sehr.
            Die Leute sind übrigens nicht nur auf Kobol gelandet, sondern haben auch John Locke dabei! Schließlich wurden sie alle nur von der Inse... äh dem Planeten gerufen und müssen nun standhaft in ihrem Glauben sein! Irgendwie fand ich auch diese "Gott wars"-Sätze sehr lustig, als ob man hier in Richtung BSG winken wollte.

            Eigentlich sehe ich nur zwei Schwachpunkte:
            1. Da vergeht ein Monat in dieser Folge und ich habs nicht mal gemerkt. Am Anfang sagt man was von einem Monat, dann fliegen die hin und auf einmal ist Young auch noch unterwegs und alle sind wieder da. Der Übergang ist mir total entgangen. Man hats den Leuten auf dem Planeten ja auch nicht angemerkt.
            2. Das Ende. Solche musikunterlegten Montagen sind zwar eigentlich schön, aber in jeder Folge brauch ich das auch nicht. Irgendwann kann man einfach die Uhr danach stellen. "OK, gleich kommt ein folkiges Lied, ein paar Leute gucken traurig und eventuell heult noch jemand". Grade TJs Geheule (nicht im abwertenden Sinne) fand ich da ein bisschen deplatziert, weil auch vor kurzem schonmal eine Folge so geendet hat. Allerdings hat sich das mit der Musik jetzt schon so eingebürgert, dass es ein Stilbruch wäre, damit aufzuhören. Es wirkt halt irgendwann abgenutzt.

            Aber groß sind diese Kritikpunkte eigentlich nicht, auch wenn sie einen Großteil des Postings einnehmen. Der Rest hat mir gefallen, mehr gibts dazu nicht zu sagen.
            Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass mich mysteriöse Planetenbauer-Aliens mit seltsamen Riesenobelisken ziemlich anfixen auf den weiteren Verlauf der Serie
            Da wird wieder schön was vorbereitet, was bestimmt mal wichtig wird, ähnlich den Asgard in SG1 am Anfang (nur noch mysteriöser).
            Spinning, arms spread, Crushing the tops of mountains with my hands
            As I dive into the Pacific I flood the shorelines...

            It Was Fear Of Myself That Made Me Odd

            Kommentar


            • #7
              Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
              Ja sie haben Kobol gefunden.
              Hehe, imho von allen Möglichkeiten den kanadischen Wald wieder in Stargate einzuführen die Beste...
              Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
              Würde mich nicht wundern wenn der Roboter auf der Destiny einen rotleuchtenden Sensor hat.
              Ich bin ja gespannt was es mit dem Ding auf sich hat. Viel erkennen konnte man ja noch nicht. Mein Eindruck war für den Moment der eines überdimensionierten Kinos. Aber angeblich soll das Teil ja auch Beine haben...

              Ist das Ding für die Crew wohl eher was nützliches oder was gefährliches? Reparaturdrone oder Kampfroboter? Ich freu mich schon darauf, wenn das beantwortet wird...
              Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
              Die beste Szene war die wo Sergeant Greer die beiden "Freunde" zusammenstaucht. "We are freinds now."
              Ja, schöne Szene. Auch weil wieder ein BSG-Nebendarsteller in der Serie auftaucht (der Schauspieler war dort Chief Laird von der Pegasus).
              Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
              Ich bin froh das man die Schwangerschaft der Schauspielerin von TJ wie damals bei Teyla eingebaut hat.
              Schon jetzt kann man sagen, dass damit um Längen besser umgegangen wird als in SGA. Zumindest ist der Kindsvater kein aus dem Nichts kommender Unbekannter. Mal sehen wie sich das auf Youngs andauernde Ehekrise auswirkt, wenn er davon erfährt...
              Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
              Dadurch ist übrigens schon mal geklärt wie es mit der Versorgung von Verhütungsmitteln steht.
              Na ja, die muss dann schon auf der Icarus Base eher mangelhaft gewesen sein...

              Schon witzig, dass ausgerechnet eine Sanitäterin und angehende Ärztin das mit der Verhütung nicht hinbekommen hat.
              Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
              Schade finde ich das man diese Situation mit den Leuten die zurückbleiben wollen nicht wirklich ausgenutzt hat. Man hätte es so machen können das der halbe Maincast auf der Destiny bleibt und die andere Hälfte auf dem Planeten.
              Ich gehe mal davon aus, dass wir den Planeten irgendwann (frühestens in Season 2) noch mal wieder sehen werden. Zum einen weil ja einige dort geblieben sind (maximal 8 Personen, auf jeden Fall Dr. Cain) und zum anderen weil es Rush richtig gewurmt hat, dass er nicht dahinter gekommen ist wer dieses System "erschaffen" hat.

              Wenn die Crew es endlich schafft die Kontrolle über die Steuerung der Destiny zu bekommen, dann wäre dieser Planet aus beiden Gründen ein erster logischer Anlaufpunkt...
              Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
              Kann es sein das Eli dünner geworden ist. Ich hab das Gefühl er hat abgenommen. Die Frisur ist auch etwas anders oder?
              Bei dem was es auf der Destiny zu futtern gibt, wäre es logisch wenn Eli abnehmen würde. Aber ich würde da eher annehmen, das Eli (ähnlich wie Hurley in Lost) nicht signifikant an Gewicht verlieren wird...
              Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
              Aber schon interessant die Szenen die er mit Camille Wray hatte. Warum macht er das? Denkt er nur weil er bei der Rebellion nicht gefragt wurde, müsste er jetzt einen besseren Draht zur politischen Führung haben.
              Mein Eindruck war eher, dass er eher zufällig mit ihr ins Gespräch gekommen ist. Man sieht ja auch wie er sich zunächst wieder umdreht und gehen will, als er sieht dass nur sie allein in der Messe sitzt. Ich denke seine üblichen "Buddies" (Scott, Chloe, TJ) mit denen er sonst in der Messe zusammensitzt sind alle auf dem Planeten und er hatte bisher kaum etwas mit Camille zu tun. Dann setzt er sich trotzdem zu ihr (wohl auch um nicht unhöflich zu wirken) und bricht dann mit der "Kiwi" ein wenig das Eis und kommt daraufhin mit ihr ins Gespräch.
              Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
              Oder stecken vielleicht andere Gründe dahinter? Ich hoffe er weiß das sie lesbisch ist.
              Und ich hoffe, dass er weiß, dass die Frau alt genug ist, um seine Mutter zu sein...

              Nee, kann ich mir nicht vorstellen, dass er versucht hat Wray anzubaggern. Nicht so lange er noch Chloe mit Hundeblick anhimmelt...
              Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
              Rush hat wohl die Operation nicht gut überstanden. Er hat sich ja richtig gequält in der Folge. Außerdem meine ich ein blutiges Tuch in seinen Händen gesehen zu haben.
              Das habe ich auch gesehen. Schön das über seine Operation nicht einfach so zu hinweggegangen wird.

              Das er noch nicht ganz der Alte ist, sah man auch schön als er zu Brody und Park in den Kontrollraum kommt und er so was in der Art sagt wie: "Es gibt viel zu tun, machen wir uns an die Arbeit"." Die beiden sind regelrecht schockiert und Brody fragt sogar zurück: "Wir?" In der Vergangenheit war Rush ja nicht gerade der Team-Mensch, sondern eher der Einzelkämpfertyp...
              Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
              Ansonsten hat mir die Folge mal wieder gut gefallen. Sie war spannend und entspannend zugleich. Spannend da wir mit dem neuen Planeten und der neuen Alienrasse etwas zu forschen hatten, aber auch entspannend weil sich die Crew von den Strapazen der letzten beiden Folgen erholen und über das Geschehene auf persönlicher Ebene reflektieren konnte. Ich kann nur sagen: Weiter so.
              Dem kann ich nur zustimmen.

              Kommentar


              • #8
                Klasse Folge!
                Und nun ist auch raus, was man mit der schwangeren Alaina Huffman macht: Man baut die Schwangerschaft einfach in die Serie ein. Und ich bin froh, dass man daraus nicht irgendeine unbefleckte Empfängnis oder so gemacht hat, sondern ein ganz normales Baby draus macht. Bei SciFi gäbe es da ja diverse andere Möglichkeiten. So gefällt mir das aber echt gut. Und Young ist höchstwahrscheinlich der Vater. Dass die beiden mal eine Affäre hatten, hatte sich ja immer wieder schon angedeutet. Jetzt ists also wohl bestätigt.

                Die Sache mit dem Planeten fand ich auch richtig klasse und mysteriös. Wer hat ihn erschaffen? Eine hochentwickelte Alienrasse? Oder doch irgendwie eine höhere Macht. Die ganze Diskussion darüber, ob sie aus einem bestimmten Grund dorthin gebracht wurden, fand ich sehr gut. Dazu noch der Obelisk, der dann einen mysteriösen Lichtstrahl aussendet. Außerdem gabs mal wieder kanadische Wälder

                Richtig klasse fand ich auch die Gegenüberstellung vom Leben auf dem Planeten und auf der Destiny. Unten spielen sie Fußball, tanken Sonne, essen frisches Obst usw. Und oben auf der Destiny herrscht weiter eine dunkle und depressive Stimmung. Dazu wieder extrem passende und schöne Musik. Mit "All my Days" erneut ein Song von Alexi Murdoch ("Breath" in Air Part 3).

                Außerdem gab es die weitere Erfoschung der Destiny und es wurde eine Art Roboter gefunden. Mal sehen was es damit auf sich hat.

                Sind am Ende jetzt eigentlich noch welche auf dem Planeten zurückgeblieben oder haben sich letztlich doch wieder alle dazu entschieden, zurück zur Destiny zu fliegen? Chloe, die ja unten bleiben wollte, kam dann zurück zur Destiny. Dazu das ganze militärische Personal. Dr. Caine (?) und andere hat man aber nicht gezeigt.
                Fürchte Dich nicht vor dem langsamen Vorwährtsgehen, nur vor dem Stehenbleiben!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von quest Beitrag anzeigen
                  K
                  Sind am Ende jetzt eigentlich noch welche auf dem Planeten zurückgeblieben oder haben sich letztlich doch wieder alle dazu entschieden, zurück zur Destiny zu fliegen? Chloe, die ja unten bleiben wollte, kam dann zurück zur Destiny. Dazu das ganze militärische Personal. Dr. Caine (?) und andere hat man aber nicht gezeigt.
                  Caine hat auf jeden Fall gefehlt, als das Shuttle wieder angedockt hat und die Leute rausgekommen sind. Es sind sicher noch ein paar andere Zivilisten da geblieben, weil sich da doch nach Youngs Ansprache doch zwei Grüppchen gebildet haben, bevor er dann Scott und TJ noch speziell ins Gewissen geredet hat.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von quest Beitrag anzeigen
                    Sind am Ende jetzt eigentlich noch welche auf dem Planeten zurückgeblieben oder haben sich letztlich doch wieder alle dazu entschieden, zurück zur Destiny zu fliegen? Chloe, die ja unten bleiben wollte, kam dann zurück zur Destiny. Dazu das ganze militärische Personal. Dr. Caine (?) und andere hat man aber nicht gezeigt.
                    Ich gehe mal davon aus das Dr. Cain auf jeden Fall geblieben ist. Der war so fest davon überzeugt, dass es einfach unlogisch wäre, wenn er ohne erklärende Szene seine Meinung geändert hätte und zur Destiny zurückgekehrt wäre. Wir wissen das ursprünglich 11 Leute bleiben wollten, darunter Scott, Chloe und TJ. Wir können nicht sagen, ob noch weitere Militärs zu dieser Gruppe gehörten. Da Scott, TJ und Chloe dann doch nicht auf dem Planeten blieben kann Cains Gruppe also maximal 8 Leute umfassen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von helo Beitrag anzeigen
                      Ich bin ja gespannt was es mit dem Ding auf sich hat. Viel erkennen konnte man ja noch nicht. Mein Eindruck war für den Moment der eines überdimensionierten Kinos. Aber angeblich soll das Teil ja auch Beine haben...
                      Also von oben, musste ich an einen Mister Gutsy Roboter aus dem Spiel Fallout 3 denken. Die konnten übrigens schweben.
                      File:Mr. Gutsy.png - The Vault, the Fallout wiki - Fallout, Fallout 2, Fallout 3, Fallout: New Vegas and more


                      Schon jetzt kann man sagen, dass damit um Längen besser umgegangen wird als in SGA. Zumindest ist der Kindsvater kein aus dem Nichts kommender Unbekannter. Mal sehen wie sich das auf Youngs andauernde Ehekrise auswirkt, wenn er davon erfährt...
                      Ja das hat mich damals auch genervt. Ich persönlich hätte ja eine Beziehung Teyla/McKay gesehen.

                      Na ja, die muss dann schon auf der Icarus Base eher mangelhaft gewesen sein...
                      Und jetzt haben sie noch weniger. Aber schon erstaunlich das gerade mal 15 Wochen vergangen sind, seit ihrer Ankunft an Bord der Destiny.

                      Mein Eindruck war eher, dass er eher zufällig mit ihr ins Gespräch gekommen ist. Man sieht ja auch wie er sich zunächst wieder umdreht und gehen will, als er sieht dass nur sie allein in der Messe sitzt. Ich denke seine üblichen "Buddies" (Scott, Chloe, TJ) mit denen er sonst in der Messe zusammensitzt sind alle auf dem Planeten und er hatte bisher kaum etwas mit Camille zu tun. Dann setzt er sich trotzdem zu ihr (wohl auch um nicht unhöflich zu wirken) und bricht dann mit der "Kiwi" ein wenig das Eis und kommt daraufhin mit ihr ins Gespräch.
                      Ja beim zweiten mal ist mir das auch aufgefallen. Hab halt das erste mal die Folge heute morgen im Zug gesehen und da entgehen halt einige Details.

                      Und ich hoffe, dass er weiß, dass die Frau alt genug ist, um seine Mutter zu sein...
                      Vielleicht steht Eli auf hot MILFs. Aber mal im Ernst: Es gibt nicht wenige Frauen die mit 25 so gut aussehen wollen wie Ming Na mit 46.
                      Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
                      Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
                      [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

                      Kommentar


                      • #12
                        was brauchte uns die folge?
                        1)TJ ist schwanger (@BluePanther sie war schon auf der ikarus basis schwanger)
                        2)die menschen haben mehr essen welches dem essen auf der erde sehr änlich ist.
                        3)Rush und young werden freunde (hoffe auf nen par schach spiele mit netten historischen vergleichen bzw beispielen)


                        zu 2 muss ich euch leider fragen, ob es euch nicht komisch vorkommt, dass dieser planet quasi zu 99,999% mit der erde übereinstimmt bzw warum dieser planet GENAU dort "erbaut" wurde.

                        1)in folge 3 sehen wir einen schwarm der einen prister
                        2)die ganzen unterhaltungen über "götter und glauben"

                        mich würde es nicht wundern, wenn dieser planet von einigen aufgestiegenen erschaffen wurde um den menschen zu helfen (dies erklärt die erd änlichkeit).
                        allerdings stellt sich nun die frage woher der obelisk kommt...


                        im großem und ganzen ist folge ok. allerdings verstehe ich nicht warum der obelisk nicht weiter untersucht wurde (zumal er DAS zeichen für leben auf dem planeten ist)

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Ramigo Beitrag anzeigen
                          zu 2 muss ich euch leider fragen, ob es euch nicht komisch vorkommt, dass dieser planet quasi zu 99,999% mit der erde übereinstimmt bzw warum dieser planet GENAU dort "erbaut" wurde.
                          Genau das ist doch das Mysteriöse daran. Das wird ja in der Folge selbst angesprochen. Daher auch die Debatte über höhere Mächte usw.

                          Zitat von Ramigo Beitrag anzeigen
                          allerdings verstehe ich nicht warum der obelisk nicht weiter untersucht wurde (zumal er DAS zeichen für leben auf dem planeten ist)
                          Naja, ist er doch. Dann mussten sie aber los, weil die Destiny sonst außer Shuttlereichweite gekommen wäre. Dr. Volker sagt ja auch noch, dass er eigentlich noch weiter den Obelisken untersuchen wollte.
                          Fürchte Dich nicht vor dem langsamen Vorwährtsgehen, nur vor dem Stehenbleiben!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Ramigo Beitrag anzeigen
                            3)Rush und young werden freunde (hoffe auf nen par schach spiele mit netten historischen vergleichen bzw beispielen)
                            Hehe, also das sehe ich noch nicht (also Rush und Young als Freunde)...

                            Zwar gehe ich auch davon aus, dass die beiden sich bald im Schachspielen gegeneinander messen werden (so bald Rush seine Figuren fertiggeschnitzt hat), aber ich sehe das eher als eine andere Art ihre Rivalität auszuleben (und zweifelsohne eine bessere als den anderen auf einem Planeten auszusetzen oder eine Meuterei anzustiften... ):
                            Zitat von Ramigo Beitrag anzeigen
                            zu 2 muss ich euch leider fragen, ob es euch nicht komisch vorkommt, dass dieser planet quasi zu 99,999% mit der erde übereinstimmt bzw warum dieser planet GENAU dort "erbaut" wurde.
                            Was heißt "leider"? Das war doch der zentrale Punkt der Episode und kam auch den Protagonisten "komisch" vor und sie suchen nach möglichen Erklärungen:

                            Der Stern wurde von den Gatebuilder-Schiffen nicht kartografiert, daher fällt die Destiny aus dem FTL. Darauf spekulieren Eli und die anderen über das Alter des Sterns und wie weit die Gatebuilder-Schiffe vor der Destiny herfliegen. Aber selbst wenn der Stern erst (natürlich) entstanden wäre, nachdem die Gatebuilder-Schiffe dort durch sind, dann würde trotzdem der Planet nicht passen. Er wäre bei einem so jungen Stern noch lange nicht so weit entwickelt.

                            Das ganze System ist eine Unmöglichkeit so lange man davon ausgeht, dass es natürlich entstanden ist. Also kommen sie zu dem Schluß das Aliens dahinter stecken müssen, die in der Lage sind ganze Sonnensysteme zu bauen (Slartibartfass lässt grüßen... ).
                            allerdings verstehe ich nicht warum der obelisk nicht weiter untersucht wurde (zumal er DAS zeichen für leben auf dem planeten ist)
                            Dr. Volker hat den Obelisken doch den ganzen Monat lang untersucht. Nur hätte er noch mehr Zeit gebraucht...

                            Kommentar


                            • #15
                              es hätte einfach mehr zum Obelisken geben müssen...


                              naja dann heißt es wohl warten auf folge 14 (auf welche ich "dank" der vorschau wirklich große hoffnungen setze)



                              Spoiler
                              rush verlikt sich mit dem stuhl?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X