Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[220] "Im Ruhezustand" / "Gauntlet"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [220] "Im Ruhezustand" / "Gauntlet"

    US-Erstausstrahlung: 09.05.2011
    Regie: Andy Mikita
    Drehbuch:Joseph Mallozzi & Paul Mullie

    Inhalt: Die Destiny und ihre Crew werden noch immer von den Drohnen und ihren Mutterschiffen verfolgt. Mehr Gewissheit über ihre Verfolger bekommen sie, als sie sich die Langstreckensensoren der Destiny zu nutzen machen und herausfinden, dass die Drohnen an jedem Gate in der Galaxy auf sie warten. Mit viel taktischen Geschick schaffen sie es zwei Mutterschiffe zu zerstören. Auch wenn die Situation auswegslos erscheint, scheint Eli die Rettung zu sein ...
    Ein sehr gute finale Episode mit vielen emotionalen Momenten. Erst hatte ich schon das ungut Gefühl, dass die Destiny zum Schluss zerstört werden würde, was zum Glück nicht der Fall ist. Auch schön, dass die Autoren der Staffel nicht einfach einen tötlichen Endpunkt setzen ... die Serie könnte somit jederzeit fortgesetzt werden. Top Ende für eine abgesetzte Serie!
    Angehängte Dateien
    1
    ****** Stargate ist zu Ende *heul*
    49.09%
    27
    ***** Stargate ist zu Ende *schluchz*
    10.91%
    6
    **** Stargate ist zu Ende *seufz*
    18.18%
    10
    *** Stargate ist zu Ende *schulterzuck*
    10.91%
    6
    ** Stargate ist zu Ende *schmunzel*
    7.27%
    4
    * Stargate ist zu Ende *freu*
    3.64%
    2

  • #2
    Das Ende hätte tatsächlich bedeutend schlechter ausfallen können. So war die Episode dann durchaus ganz gut, wenn auch nicht gerade weltbewegend. Zwar bin ich auch nach der besseren zweiten Halbstaffel noch kein Fan der Serie, aber zumindest über einen Crossover-Film, der das Franchise abschließt, würde ich mich doch freuen.
    I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

    - George Lucas

    Kommentar


    • #3
      Das ist doch das perfekte Ende für einen Film als Fortsetzung!
      Aber schon irgendwie ergreifend. Ist halt ein riesen Cliffhanger...
      "Is it something we can barbecue?" - Sgt. Greer; SGU

      Kommentar


      • #4
        in diesem fall kann ich wirkich nur sagen: TYPISCH SGU!

        meine großen kritik punkte:

        1) bei 50-100 leuten auf dem schiff (mal von den wöchendlichen toten abgesehen) kommen sie am ende auf GENAU 0 pods (-1 weil dieser kaput ist).
        wie groß sind bitte die chancen?

        2)staffel1 war quasi nutzlos. staffel2 setzte nun mit novis die möglichkeit auf menschliches leben entlang der stargates (die große neuerung?). es könnten viele effekte eingebaut werden und schauspieler ersetzen einen großteil der aliens. dies spart wie gesagt geld und es könnte auf diese nervigen UNWICHTIGEN sachen verzichtet werden (der wohl größte kritikpunkt vieler an ganz SGU)

        3) die "ohoho wir sehen uns nie wieder" nummer vor den pods. ganz ehrlich? die gehen da rein und sind eingefrohren. in 3 jahren kommen die aus dem pod und für die ist nichtmal 1sec vergangen. wir reden hier über 3 jahre und nicht über 50. in diesem fall kann ich das ganze drama überhaupt nicht verstehen (aber es füllt screen time)

        4) sollte atlantis das schiff nicht versorgen können (und es fällt so aus dem FTL und bleibt dort), dann hätten wir wieder einen totalen reset für staffel3.
        dies ist quasi kritikpunkt 2 nur nochmal neu aufgebaut :/


        im grunde ärgere ich mich dadrüber, dass es nun kein stargate mehr geben wird und vermisse SGU zwar irgendwie. allerdings könnte ich bei diesen 4 kritikpunkten wieder an die decke gehen, da generell so unendlich unendlich viel falsch gemacht wird, dass eine normale story einfach nicht möglich ist.

        denke die blues hätten wir auch nie wieder gesehen. bleibt die frage "wo/wie hätten sie das shuttle ersetzt?"

        das angebliche ende "die Destiny stürtzt auf einen planeten" bliebt aus.


        3-4 sterne. nichts besonderes.
        Zuletzt geändert von Ramigo; 10.05.2011, 17:54.

        Kommentar


        • #5
          Ich würde fast sagen "Respekt!" Als hätte man geahnt, dass nach Staffel 2 Schluss ist. Das Ende ist mMn eine perfekte Lösung, denn wie das gesamte Stargate-Franchise legt sich (fast) die komplette Crew für ein paar Jahre schlafen. Vielleicht müssen auch wir drei Jahre warten, bis es im Stargate-Universum weitergeht? Schön wäre es
          Mit dem Cliffhanger kann ich sehr gut leben, denn anderes als sonst, steht nicht die Welt vor dem Abgrund und eine Lösung muss in 24h her. Wäre natürlich interessant zu erfahren wie es hätte weitergehen sollen, denn ich glaube nicht, dass man die Crew wirklich 3 Jahre hätte schlafen lassen.

          Zur Folge:
          SGU typische Probleme: Die Besuche auf der Erde waren wieder zermürbend. Desweiteren nervt es auch ein letztes Mal, dass trotz der Steine scheinbar niemand Anteil an der Destiny nimmt. Angefangen bei den Superwissenschaftlern der Erde, die vielleicht eine Idee gehabt hätten bis hin zum Führungsstab. Der Vertrag mit O´neill ist wohl schon länger angelaufen, denn ich hätte schon mehr erwartet als ein paar Abschiedsworte von Telford.

          Die Kämpfe waren diesmal ok, auch wenn der erste Kampf sehr ungeschickt war. Man wäre lieber weiter entfernt vorm Mutterschief aus dem FTL gefallen, so kollidierte man und musste erst wenden zum Feuern. Auch wenn das Berechnen des Vorgangs wirklich schwer zu sein scheint, lieber weiter weg als rammen würde ich doch meinen.
          Es gab dann noch mal ein paar nette Sprüche und Szenen, insgesamt wurde ich mal wieder gut unterhalten. Aufgrund der Situation und der genialen Lösung gibt es nochmal abschließend 5 Sterne.

          Wie ich gerne zu sagen pflege schaue ich lieber schlechtes Stargate als gar keins. Ich finde es sehr schade dass SGU endet, denn die Gesamtentwicklung in Staffel 2 war doch eindeutig positiv und dort weitergemacht, hätte es eine sehr gute 3. Staffel geben können.

          Kommentar


          • #6
            Also dieses Ende finde ich durchaus passend, angenehm und keineswegs unerträglich.

            Ich hatte schon angst mir die Folge anzusehen weil ich einen "OMG wir werden alle sterben"-Cliffhänger erwartet hatte (und an sowas kau ich immer wochen lang rum bis ichs vergesse),
            ich habe es aber nicht bereut mir die Folge trotzdem anzusehen!

            Lichter aus, nochmal ausm Fenster geschaut und Feierabend, einfach SCHÖN als Finale (auch wenns keins sein wollte).
            ...genau wie im RL für die Schauspieler und Produzenten und alle die sonst noch in den Credits standen (für die mags nich "schön" sein, aber lichter aus und feierabend trifft alle mal zu).


            Ich denke mit der Folge als Ende kann ich sogar besser leben als mit dem Ende von SGA, das hat einfach nur hingeklatscht gewirkt und an der Nase herbeigezogen.


            Müllig finde ich nur das wegen dieser einen *misslungenen* Serie die ganze Sache komplett fallen gelassen wird, aber ehrlich Joe Malozzi ist mir in den Interviews die ich gesehen habe immer so rübergekommen als ob ihm inzwischen alles egal wäre und er kein Bock mehr drauf hat (da war SGU noch nichtmal angelaufen), im Blog kam er mir auch nie sympatisch vor und die ganze Geschichte mit den SG1 + SGA DVD's ist mir auch nur vorgekommen wie hinhalte Taktik, hauptsache SGU ins TV bringen, ob die SG1 + SGA Fans mit dem Ende ihrer Serien zufrieden sind is doch egal!
            Nur Staffeln bringen richtig GELD, D2DVD's bringen doch keine Kohle und wir schulden den Fans die uns reich gemacht haben ja auch kein Minusgeschäft, was erwarten die eigentlich?

            Mag total übertrieben und falsch sein die Einschätzung, aber so kam der Typ für mich halt einfach rüber.


            Bleibt nur zu hoffen dass das Stargate irgendwann wieder ausgegraben wird.
            -derzeit keine Signatur-

            Kommentar


            • #7
              Aha, das bringt die ganze Serie also in eine völlig neue Richtung? Mallozzi hätte mal ein bisschen nBSG schauen sollen, um zu gucken wie man so etwas richtig macht (tatsächlicher Zeitsprung am Staffelende). Man stelle sich nur vor: Man springt 3 Jahre und findet heraus, dass die Erde von den Luzianern zerbombt wurde oder ähnlich starker Tobak.

              Aber zumindest kann man das Serien-und Franchiseaus aus so gut überstehen. Alles legt sich friedlich hin und der letzte macht das Licht aus. Ich hätte Eli aber gerne schon einige Folgen früher eingefroren gesehen, denn sein "Ich bin schlauer als Rush"-Geheul erreichte langsam den Nervfaktor von Chloe an ihren schlechten Tagen.


              4 Sterne

              ****
              I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

              Kommentar


              • #8
                Auch ich hatte mit dem schlimmsten gerechnet und einem Ende ähnlich Staffel 1. Dieser Cliffhanger eignet sich hervorragend als Serienfinale. Nach den eher SG-1-mäßigen Folgen mal wieder richtige eine richtige Folge nach SGU-style. Sie hätten es nicht besser hinbekommen können, ein toller Abschluß für die zweite Staffel!

                Und sie könnten in drei Jahren (so ein Zufall!) die Handlung mit einem komplett neuen Cast wiederaufnehmen, bei den anderen sind leider die Stasis-Pods ausgefallen, genius!

                Übrigens hat die Folge die höchsten Quoten gehabt seit November.
                Zuletzt geändert von Kaidan; 11.05.2011, 15:13.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Kaidan Beitrag anzeigen
                  Und sie könnten in drei Jahren (so ein Zufall!) die Handlung mit einem komplett neuen Cast wiederaufnehmen, bei den anderen sind leider die Stasis-Pods ausgefallen, genius!
                  Dumm wäre aber, dass dann alle klugen Köpfe, alle Piloten, alle Führungskräfte, die Ärztin und der Schnapsbrenner weg wären. Was dann?

                  Btw. ich muss mal ganz dumm fragen: Wo sind denn die Leute, die man von dem Planeten vor 2 oder 3 Folgen aufgenommen hatte. Sind die noch an Board? Wie groß war gleich nochmal die ursprüngliche Destiny-Mannschaft?
                  Sie die übrigen Luzianer auch noch an Board? Waren ja an die 10?!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
                    Dumm wäre aber, dass dann alle klugen Köpfe, alle Piloten, alle Führungskräfte, die Ärztin und der Schnapsbrenner weg wären. Was dann?
                    Ja, dass fände ich auch nicht allzu toll, denn mittlerweile ist mir die "Crew" nun doch ans Herz gewachsen.

                    Zitat von DefiantXYZ
                    Btw. ich muss mal ganz dumm fragen: Wo sind denn die Leute, die man von dem Planeten vor 2 oder 3 Folgen aufgenommen hatte. Sind die noch an Board?
                    Nein, die hat man anscheinend irgendwo ausgesetzt.

                    Zitat von DefiantXYZ
                    Wie groß war gleich nochmal die ursprüngliche Destiny-Mannschaft?
                    Ich glaube das ist unbekannt. Weil die Destiny nie eine Besatzung hatte. Außer vielleicht steht irgendwo in der Datenbank für wie viele Leute das Schiff ausgelegt war.

                    Zitat von DefiantXYZ
                    Sie die übrigen Luzianer auch noch an Board? Waren ja an die 10?!
                    Die meisten sind in der folge "Hunt" ums leben gekommen, ich glaube nur Varo hat überlebt.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
                      Dumm wäre aber, dass dann alle klugen Köpfe, alle Piloten, alle Führungskräfte, die Ärztin und der Schnapsbrenner weg wären. Was dann?
                      Geht es weiter wie in der ersten Staffel. Die übrigbleibenden Nonames benutzen erstmal die Steine, um nach Hause zu telefonieren und irgendwie raufen sich zusammen. Oder die Erde bekommt endlich die Langarans überredet und bringt gleich mal den ein oder anderen Experten auf die Destiny rüber.

                      Btw. ich muss mal ganz dumm fragen: Wo sind denn die Leute, die man von dem Planeten vor 2 oder 3 Folgen aufgenommen hatte.
                      Auch die stecken jetzt in den Stasiskammern. Deswegen drängte in dieser Episode doch das Versorgungsproblem so sehr.

                      Zitat von Normandy Beitrag anzeigen
                      Ja, dass fände ich auch nicht allzu toll, denn mittlerweile ist mir die "Crew" nun doch ans Herz gewachsen.
                      Ja, diese zusammengewürfelte Truppe, die sich nicht ausstehen konnte und die hier keiner ausstehen konnte, Stockholm-Syndrom? Schön war die Szene, wo fast der ganze Maincast am Tisch saß und Young eine Rede gehalten hat.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Kaidan Beitrag anzeigen
                        Ja, diese zusammengewürfelte Truppe, die sich nicht ausstehen konnte und die hier keiner ausstehen konnte, Stockholm-Syndrom? Schön war die Szene, wo fast der ganze Maincast am Tisch saß und Young eine Rede gehalten hat.
                        Hehe, vielleicht.
                        Nein, ich finde, dass Young mit dieser Rede die Entwicklung wiedergegeben haben. Rush, der nervende verrückte Onkel^^. Am Ende haben sich doch alle zusammengerauft und sind ein Team geworden.
                        Und ja, ich mag diesen Chaostrupp und auch wenn viele die erste Staffel für unwichtig halten, glaube ich, dass SGU nicht das wäre das es jetzt ist, wenn die erste Staffel nicht gewesen wäre. Aber das ist nur meine Meinung.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Normandy Beitrag anzeigen
                          Hehe, vielleicht.
                          Nein, ich finde, dass Young mit dieser Rede die Entwicklung wiedergegeben haben. Rush, der nervende verrückte Onkel^^. Am Ende haben sich doch alle zusammengerauft und sind ein Team geworden.
                          Sehe ich genauso.

                          Und ja, ich mag diesen Chaostrupp
                          Den "Angry Black Man" Greer konnte ich anfangs am wenigsten ausstehen, inzwischen isser mein Lieblingschar.

                          und auch wenn viele die erste Staffel für unwichtig halten, glaube ich, dass SGU nicht das wäre das es jetzt ist, wenn die erste Staffel nicht gewesen wäre. Aber das ist nur meine Meinung.
                          Ich finde die erste Staffel von SGU nicht optimal, aber wesentlich besser als die erste von SG-1 -- die hatte mich übrigens für ein Jahrzehnt vom SG-Franchise insgesamt abgeschreckt, trotz RDA. SGU hat es als Serial immerhin geschafft, die Neugier aufrechtzuerhalten. Von ersten Staffeln anderer bekannter Scifi-Serien wie denen von ST:TNG und DS9 will ich gar nicht erst anfangen...

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Normandy Beitrag anzeigen
                            ... glaube ich, dass SGU nicht das wäre das es jetzt ist, wenn die erste Staffel nicht gewesen wäre. Aber das ist nur meine Meinung.
                            du meinst abgesetzt ? XD

                            ok das war böse - aber der witz war einfach aufgelegt.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Kaidan Beitrag anzeigen
                              Ich finde die erste Staffel von SGU nicht optimal, aber wesentlich besser als die erste von SG-1 -- die hatte mich übrigens für ein Jahrzehnt vom SG-Franchise insgesamt abgeschreckt, trotz RDA. SGU hat es als Serial immerhin geschafft, die Neugier aufrechtzuerhalten. Von ersten Staffeln anderer bekannter Scifi-Serien wie denen von ST:TNG und DS9 will ich gar nicht erst anfangen...
                              Ja natürlich, war sie nicht das goldene Ei. Aber ich finde sie war für die Entwicklung insgesamt doch wichtig.

                              Zitat von roughman
                              du meinst abgesetzt ? XD

                              ok das war böse - aber der witz war einfach aufgelegt.
                              Hehe, der war gut ^^
                              Aber leider ist das wahr und das Ende ist doch soo schön xD.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X