Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

frage Goauld- woher kommen sie? wi sind sie entstanden? wie haben sie sich entwickelt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • frage Goauld- woher kommen sie? wi sind sie entstanden? wie haben sie sich entwickelt

    also schreibt alles das ihr über den ursprung des Goa'uld parasiten, also des wurms nicht des wirts mit dem goa'uld drin, wisst.

  • #2
    Zitat von antiker
    also schreibt alles das ihr über den ursprung des Goa'uld parasiten, also des wurms nicht des wirts mit dem goa'uld drin, wisst.
    ursprünglcih lebten die in seen und haben sich irgendwann die "unas" als wirte gesucht... Habne sich dnan wohl irgendwie entwickelt, tehnologie von den antikern geklaut und dann MEGA-LAMER gemacht...
    MFG mr.x1

    Kommentar


    • #3
      Das ist zwar die Ultra Kurzfassung stimt aber soweit...

      Kamen dann zur Erde und haben sich Menschliche Wirte gesucht, sind wohl weniger Widerstandsfähiger, schwächer und haben eine schwächere Heilung als die Unas, sind aber wohl intelligenter, praktischer und einfacher zu heilen... (Kinofilm) Haben sich dann irgendwann zu Göttern aufgeschwungen und sich Menschen als Sklaven gehalten...

      Sie haben eine Königin die die Larven legt, die erst in den jaffa heranwachsen und dan auch zu Goa´uld werden. Die Königinnen sind sehr selten, wohl sehr wertvoll, können sich entscheiden ob sie ihre Nachkommen mit dem genetischen Gedächtnis ausstatten oder nicht...
      Nur sie können für Goa´uld nachschub sorgen, deshalb sterben die Tok´ra auch so langsam aus. Die Symbionten können sehr lange leben, mind. 10.000 jahre, die Wirte auch lange, aber nach ca. 1000 Jahren beginnt dannn ein Zerfall (geistig Yu)

      Goauld haben Naquahdah im Blut und können somit die Geräte benutzen und Augenleuchten.Die Symbionten können Wirte wechseln, auch ohne diese dabei zu töten.
      STARGATE: "Alles auf eine Karte"

      Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
      O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

      Kommentar


      • #4
        @Mole: mit Königinnen meinst Du zB Hator? (Bitte keine weiteren Namen sagen bin erst am Ende der 2. Staffel!)
        If I die I die

        Kommentar


        • #5
          Unter anderem... Aber sie ist/war ja nicht die einzige...
          STARGATE: "Alles auf eine Karte"

          Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
          O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

          Kommentar


          • #6
            Zitat von MOLE
            Unter anderem... Aber sie ist/war ja nicht die einzige...
            Yep, bei den Goa'Uld gibt es mehrere. Bei den Tok'Ra gab es dagegen nur eine einzige. Die ist aber seit langen verschollen und tauchte erst in der 6. Staffel wieder auf (wo sie allerdings im Sterben liegt, da sie von der dortigen Bevölkerung missbraucht wurde, um ein Allheilmittel zu entwickeln). Es wurde bisher nicht erwähnt, ob es zwischen den Unas und Menschen weitere Wirte gab. Allerdings denke ich es schon, da die Unas höchstwahrscheinlich keine genauen kenntnisse über die technologie der Antiker haben und Goa'Uld sich wissen eigentlich hauptsächlich durch ihre Wirte aneignen (Sie nehmen Besitz von einem Körper und bekommen dadurch automatisch deren Wissen). Für mich persönlich war der Alien, den man im Kinofilm als Ra sieht auch nur ein Außerirdischer Wirt, den man vor den Menschen hatte (Auch wenn es teilweise im Widerspruch zum Ende des Films ist, wo man den Alien Körper nochmal sieht). Ein weitere Grund warum man Menschen als Wirte wählte ist wohl auch der, dass sich Menschen recht schnell vermehren (Unas scheint es ja nur wenige zu geben) und das man sie zu absoluten Gehorsam erziehen kann (Wie die Jaffa. Während Unas als Jaffa wohl ungeeignet wären). Woher das Naquada im Blut kommt, wurde allerdings meines Wissens ebenfalls nicht geklärt. Die Goa'Uld auf ihrem Heimatplaneten haben jedenfalls noch kein Naquada in ihren Blut. Die Goa'Uld haben außerdem ein genetisches Gedächtnis. Die Nachkommen haben also das gesamte Wissen der Eltern (Sowohl technologisches Wissen, dass sie ihren Wirten raubten, als auch die Einstellung). Dadurch sind alle Goa'Uld automatisch böse, da das Wissen der anderen Goa'Uld verdirbt. Bei den früheren Goa'Uld dürfte auch der Sarkophag mitverantwortlich sein, warum sie so grausam wurden (Die Tok'Ra lehnen dagegen den Gebrauch des Sarkophag ab, weshalb ihre Wirte nur 200 Jahre alt werden, während die Goa'Uld ihre Wirte 1000 Jahre lang behalten können).

            Kommentar


            • #7
              Also in einer Folge sieht man doch das der oberste Rat der Goa`Uld sich kannibalisch an neuen Goa Uld ernährt .Und das wird als erklärung gegeben warum es keine neuen Goa Uld gibt ...

              Aber warum tun sie das ??
              Es ist nicht der Klug der viel weiß, viel klüger ist der der weiß wo er nachgucken muß wenn er was wissen will!
              Londo Mollari:Everyone remembered the great rulers, and everyone remembered the insane rulers, but no one ever cared about the competent ones.

              Kommentar


              • #8
                Also das ist glaub ich nicht der Grund wieso die Goa`uld momentan Nullwachstum haben, sondern dass es zwar weiterhin neue gibt (wenn auch nicht mehr so viele) aber SG-1 immer wieder viele Goa´uld entsorgt...
                Und sie Essen die Symbionten um ihren Vertrag/verhandlungen zu bestätigen, nicht weil sie Hunger haben und die Essen!
                STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                Kommentar


                • #9
                  Gut zu wissen ! Ich hab schon gedacht das wäre eine Art machterhalt :fressen wir die Jungen auf dann bleiben wir garantiert an der Macht oder so ....
                  Es ist nicht der Klug der viel weiß, viel klüger ist der der weiß wo er nachgucken muß wenn er was wissen will!
                  Londo Mollari:Everyone remembered the great rulers, and everyone remembered the insane rulers, but no one ever cared about the competent ones.

                  Kommentar


                  • #10
                    Naja, das könnte auch damit zu tun haben, muss aber nicht. Und es ist bestimmt nicht der eigentliche Grund, und da es ja Genug Jaffa, sprich Symbionten gibt stört das auch niemanden, ob ein paar sterben/gegessen werden oder nicht (außer dem Symbiont selbst natürlich ). Und das es weniger Konkurenz gibt ist sicher auch ein netter Nebeneffekt, auch wenn man ihn wahrscheinlich nicht wirklich spürt...
                    STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                    Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                    O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                    Kommentar


                    • #11
                      Sind die Guauld aus einem Treckloch gekrochen?

                      Die Guauld lebten ursprünglich auf einem Sumpfplaneten gemeinsam mit den Unas eines Tages mus da ein Raumschiff gelandet sein und der erste guauld muss den Raumfahrer übernommen haben, aber der Forscher kan kein Antiker gewesen sein wen es einer gewäsen wäre müsten die Schiffe und die technik der Guauld heute den Asgard überlegen sein und die Guauld häten alle Galaxien erobert

                      Kommentar


                      • #12
                        naja ich denke mal, dass das schon möglich gewesen wäre, denn nich jeder antiker weiß alles über seine rasse. bei uns menschen weiß ja auch nich jeder wie man z.b. was programmiert oder sowas. und ich denk mal, dass die antiker schon gemerkt hätten, wenn einer ihrer leute son goa'uld in sich gehabt hätte (z.b. in atlantis gibts diesen sensor, der lebensformen anzeigt, bei nem besessenen antiker werden dan ja immer zwei formen angezeigt!)

                        Kommentar


                        • #13
                          moinsen,

                          die goa`uld haben vorher in sumpfen gelebt und sich dann die unas als wirte genommen und dann irgendwann die menschen....
                          soweit so gut.
                          aba in der folge wo skaara bei den tolanern is und klorel entfernt werden soll wird gesagt das die goa`uld ihr wissen von wirten erlangt haben.
                          dann waren sie aber vorher mit menschlichen wirten vereint die nciht von der erde stammten weil die technik die die goa`uld haben hatten die menschen zu der zeit noch nicht und jetzt auch noch nicht

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Lord Anubis
                            moinsen,

                            die goa`uld haben vorher in sumpfen gelebt und sich dann die unas als wirte genommen und dann irgendwann die menschen....
                            soweit so gut.
                            aba in der folge wo skaara bei den tolanern is und klorel entfernt werden soll wird gesagt das die goa`uld ihr wissen von wirten erlangt haben.
                            dann waren sie aber vorher mit menschlichen wirten vereint die nciht von der erde stammten weil die technik die die goa`uld haben hatten die menschen zu der zeit noch nicht und jetzt auch noch nicht
                            Stimmt, sie müssen irgendwie voher schon an die ganze Technik gekommen sein.
                            Schließlich haben sie ja damit die Menschen überzeugt sie seien Götter.

                            Entweder sie kamen mit Raumschiffen oder durchs Stargate zur Erde.
                            Sie wussten also mindestens wie man das Stargate bedient und hatten zumindest schon diese Spielereien wie die Handgeräte.
                            Wenn sie aber das schon hatten, hatten sie wahrscheinlich auch schon die Raumschiffe.
                            Also müssen sie vor den Menschen schon ein paar Antiker und zwar ein paar ganz schlaue in die FInger bekommen haben!
                            Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                            Kommentar


                            • #15
                              Im Kinofilm sieht man ganz eindeutig, dass als Ra erstmals zur Erde kam, landete er mit einem Raumschiff. Als hatten sie die Raumfahrttechnologie wohl schon vorher von anderen Wirten. Die Stargates haben sie wahrscheinlich erst hier entdeckt und dann nach und nach verstanden, benutzt und die gates verscheppt, bzw. auch neue Nachgebaut.
                              Aber irgendwoher müssen sie ja auch die Raumfahrttech her haben, und das haben sie bestimmt nicht von den Unas. vielleicht haben sie ja einige Urasgard übernommen, das könnte dann sogar Ra´s seltsames aussehen bei seinem Ableben erklären!? ...
                              STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                              Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                              O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X