Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Entsorgung von Abfällen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Entsorgung von Abfällen

    Sagt mal, unsere Welt produziert doch so viele gefährliche Abfälle, wie wäre es denn, wenn man die Erde von außen anwählt und einfach in den 38min so viel reinwirft wie geht?
    bei dem Durchmesser, müsste doch was gehen oder? (reden wir doch jetzt mal nur von Giftstoffen, radioaktivem Material und so weiter)
    ihr seid doch alle nur neidisch, weil die leisen stimmen nur zu mir sprechen

  • #2
    Zitat von blackfriar
    Sagt mal, unsere Welt produziert doch so viele gefährliche Abfälle, wie wäre es denn, wenn man die Erde von außen anwählt und einfach in den 38min so viel reinwirft wie geht?
    bei dem Durchmesser, müsste doch was gehen oder? (reden wir doch jetzt mal nur von Giftstoffen, radioaktivem Material und so weiter)
    das SG ist Sience Fiction. Also ist es überflüssig über sowas zu diskutieren.
    Leider erlebe ich nicht mehr den Tag, an dem die Menschheit begreift, dass wir nicht die einzige intelligente Lebensform im Universum sind.

    Kommentar


    • #3
      lol ich finde die idee toll, man sollte mal ne folge machen in der es um unsere umwelt geht,und der präsident entscheidet alles auf einen nicht bewohnbaren plani zu bringen, die lösung wäre dann sogar gut^^
      wieso können die Planis in SG keine richtigenNamen haben, die teams oder O'Neill labern diese Zahlen immer, als ob die sich die alle merken könnten, tse

      Kommentar


      • #4
        was ist daran gut? dann bring ich den Müll eben wo anders hin...toll...und weil das dnan so einfach geht verursacht die menscheit gleich doppelt soviel! weil menschen denken ja bekanntermaßen nicht immer sehr weit...
        my props

        Kommentar


        • #5
          Richtig lesen McKay und Puddle Jumper. Der ursprüngliche Vorschlag ist, die Erde von außen anzuwählen und dann die Sachen auf der Erde ins Wurmlich zu kippen...
          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
          Makes perfect sense.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Harmakhis
            Richtig lesen McKay und Puddle Jumper. Der ursprüngliche Vorschlag ist, die Erde von außen anzuwählen und dann die Sachen auf der Erde ins Wurmlich zu kippen...
            dann wird das All durch Radioaktivität verseucht.

            Aber trotzdem ein Thema das sich nicht lohnt um darüber zu diskutieren.
            Leider erlebe ich nicht mehr den Tag, an dem die Menschheit begreift, dass wir nicht die einzige intelligente Lebensform im Universum sind.

            Kommentar


            • #7
              Wieso sollte so das All verseucht werden? die Materie würde doch einfach mit der Antimaterie reagieren und sie wäre weg odern ed?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Füsschen
                Wieso sollte so das All verseucht werden? die Materie würde doch einfach mit der Antimaterie reagieren und sie wäre weg odern ed?
                Ich meine auch. Bzw. wenn Materie und Antimaterie reagieren, gibt's ja nen großen Knall, beim Stargate verschwindet die Materie doch einfach.
                Obwohl, nein, Materie kann nicht einfach verschwinden. Irgendwo muß das Zeug doch hin Energieerhaltungssatz und so...

                Also ich fänd die Idee cool. DAS wäre wirklich mal ne Lösung des Müllproblems
                Oder ein Stargate in eine nahe Umlaufbahn um eine Sonne bringen, anwählen, Müll durchschicken, Abfall verglüht.

                Kommentar


                • #9
                  Naja laut Einstein ist Masse ja nix anderes als Energie demnach wird die einfach in form der großen Knalls frei und der Energieerhaltungssatz gilt hier wieder. Das wäre die Lösung vieler Probleme der Menschheit!Schön wärs wenns sowas gäbe*g*

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Scrat
                    Ich meine auch. Bzw. wenn Materie und Antimaterie reagieren, gibt's ja nen großen Knall, beim Stargate verschwindet die Materie doch einfach.
                    Obwohl, nein, Materie kann nicht einfach verschwinden. Irgendwo muß das Zeug doch hin Energieerhaltungssatz und so...

                    Also ich fänd die Idee cool. DAS wäre wirklich mal ne Lösung des Müllproblems
                    Oder ein Stargate in eine nahe Umlaufbahn um eine Sonne bringen, anwählen, Müll durchschicken, Abfall verglüht.
                    wie du schon gesagt hast, die Materie muss irgendwo bleiben. In nichts auflösen kann sie sich auch nicht. Irgend welche Rückstände sind immer messbar. Also müsste es auch im All Rückstände geben die man messen kann. Radioaktivität kann man ja nicht sehen.
                    Ist ja das gleiche wie bei den Antrieben der Raumschiffe. Da bleiben auch Rückstände übrig die im All messbar sind.
                    Leider erlebe ich nicht mehr den Tag, an dem die Menschheit begreift, dass wir nicht die einzige intelligente Lebensform im Universum sind.

                    Kommentar


                    • #11
                      ja, dann hätten wir zwar rückstände, aber keine strahlung oder ausdünstung mehr oder etwa nicht?
                      ihr seid doch alle nur neidisch, weil die leisen stimmen nur zu mir sprechen

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Harmakhis
                        Richtig lesen McKay und Puddle Jumper. Der ursprüngliche Vorschlag ist, die Erde von außen anzuwählen und dann die Sachen auf der Erde ins Wurmlich zu kippen...
                        so hab ich das auch erst gelesen, aber da es eigentlich nicht funken kann wie ich denke, dachte ich er meinte es vll anders...so oder so ist es ne nicht besonders gute idee wie ich finde...
                        my props

                        Kommentar


                        • #13
                          Naja, es wurde nie geklärt, was wirklich definitiv passiert, wenn auf der falschen Seite ins Wurmloch geht. Es wurde nur gesagt, dass es nicht gesund ist. Genauer, man kommt nicht mehr raus. Also das wahrscheinlichste ist ja, dass das Objekt einfach aufgelöst wird und die überschüssige Energie entweder am anderen Ende oder auf der selben Seite in Form von EM-Strahlung abgeben wird. Ist jetzt halt die Frage, ob das Licht, Infrarot oder vielleicht auch Gammastrahlung ist. Bei letzterm wäre das etwas unpraktisch, bei den ersten wäre das die ideale Lösung. Man wäre den Müll los und könnte sogar noch Energie erzeugen.
                          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                          Makes perfect sense.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von blackfriar
                            ja, dann hätten wir zwar rückstände, aber keine strahlung oder ausdünstung mehr oder etwa nicht?
                            Wenn ich Uran ins All schicke, weiß ich nicht ob es dann noch Strahlung abgeben kann wenn es dematerialisiert ist. Messbar müsste das Uran auf jeden Fall sein.
                            Leider erlebe ich nicht mehr den Tag, an dem die Menschheit begreift, dass wir nicht die einzige intelligente Lebensform im Universum sind.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Harmakhis
                              die ideale Lösung. Man wäre den Müll los und könnte sogar noch Energie erzeugen.
                              Cool ein Müllkraftwerk! Aber generell könnte es funktionieren! Wenigstens nach dem was wir bisher vom Gate wissen. Ob man die Energie dann auch nutzen kann ist ne andere Sache, aber generel....
                              Ok, auf die Dauer verliehren wir so sehr viele Resourcen, aber wen störts, ist ja genug da und wenn nicht, es gibt so viele Planeten da draußen...
                              STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                              Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                              O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X