Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Modifizieren von Goa'uld-Waffen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Modifizieren von Goa'uld-Waffen

    Ich hab mir Gedanken gemacht ob es eventuell möglich wäre Zeds oder Stabwaffen zu modifizieren.

    Ich hab mir das folgendermaßen vorgestellt:

    Ein Stabwaffe wie auch ein Zed benötigen ja eine kurze Aufladephase um erneut feuern zu können. Wie wäre es nun wenn Sam die Feuermodule und Energiespeicher von drei Stabwaffen ausbauen und in einer Stabwaffe vereinigen würde. Dann noch ein kleiner (mechanischer) Umschaltmechanismus eingebaut, so dass die drei Module nacheinander aktiviert werden und schon hätte man eine recht nette Automatik-Stabwaffe, analog bei einem Zed.

    Oder was meint ihr?
    What doesn't kill you makes you stranger. (Joker)

    Der Sinn des Lebens ist der Sinn des Todes, was nicht gleichbedeutend ist mit der Tod sei der Sinn des Lebens.(Hagakure)

  • #2
    genial die idee nur da is ein haken da würde soo viel Energie in den Stab kommen und so schnell erhitzen das sie sichch überlädt und eventuell explodiert mit nem richitgen bums^^ dann eventiell eine bessere sicherung oder einen höhren widerstand einbauen oder was halt die Überladung und überhitzung der waffe verhindert oder irgendwie ableitet^^

    Dann würde es gehen... theoretisch... Aber auch nur dann wenn man feststellt das das Material und sonsttige sachen auch der Energie widerstehen :P ^^
    Mess with the BEST - Die like the REST!!

    Kommentar


    • #3
      Interessante Idee!

      Aber man müsste aufpassen, wie schon gesagt, dass das Ding dann nicht überhitzt, aber die Stabwaffen können schon schön schnell feuern, zwar nicht so schnell wie eine P90, aber dafür hat man bei einer Stabwaffe keine Munitionsprobleme . Hmm, ich würd eher eine Kombi bevorzugen..

      Stabwaffe mit 2 integrierten Zeds. Wenn die Stabwaffe nicht feuert, feuern die Zeds (2 Schuss = Tod, deshalb 2 Zeds). Dadurch hat man dann Dauerfeuer und die Luft ist erfüllt mit Todbringender Energie .

      Kommentar


      • #4
        So e Art Automatic-Stabfaffe hatte Bratac doch schon in einer Folge. Die konnte schnell hintereinander feuern.
        Aber fragt jetzt nich in welcher Folge. Ich hab keine Ahnung.

        Kommentar


        • #5
          Prinzipiell interessante Idee, praktisch aber wohl nicht ganz machbar, da die mehrere Energiemodule mehr Platz brauchen und mehr Gewicht haben als eines. Da allerdings die Stabwaffen auch zum Nahkampf eingesetzt werden ist es wohl nicht sonderlich sinnvoll diese schwerer oder "dicker" zu machen.
          ...fuer schnelleres Feuern gibt es ja dann die etwas groesseren Module wie an den Glidern (oder haben die immer noch die gleichen Ladungszeiten)?
          “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
          Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

          Kommentar


          • #6
            Wie währe es mit einer Gatling Gun Stab Waffe.
            Sechs Stabwaffen die sich drehen und die Unterste Feuert immer
            Dürfte einen Netten Bums haben nur leider nimmt sie ein wenig Platz weck.
            Ich frag mich sowieso warum die Millitärs bei Stargate sowenig Goa´uld Waffen einsetzen.
            Ein paar Zeds in Atlantis könnten z.B. nicht schaden.
            www.sf3dff.de das Deutsche SciFi Forum für 2D/3D Artworks und FanFictions

            Kommentar


            • #7
              Ich frag mich sowieso warum die Millitärs bei Stargate sowenig Goa´uld Waffen einsetzen.
              Würdest du mit Stäbchen essen, wenn du welche finden würdest?


              Hmm, mehrere Goa'uld-Waffen zusammenzuschließen wäre sicherlich effektiv, bloß wäre die neue Waffe sicherlich viel zu schwer, um sie vor allem im nahkampf effekjtiv einsetzen zu können. Bei Belagerungen oder Hinterhalten wäre eine Stabwaffen-Minigun wie oben erwähnt sicherlich nicht schlecht, müsste auch ungefähr von der Nachladerate hinommen.

              Kommentar


              • #8
                Um Gewicht einzusparen kann man ja die ganzen Teile, welche innerhalb des langen Stabs verlaufen entfernen. Dadürch könnte man meiner Meinung nach schon erhebliches Gewicht sparen.

                Man benötigt doch lediglich die Energie-Zelle aus dem Unterteil und die Ladestation an der Spitze (Avzug ist hier mal einfachskeitshalber weggelassen).
                What doesn't kill you makes you stranger. (Joker)

                Der Sinn des Lebens ist der Sinn des Todes, was nicht gleichbedeutend ist mit der Tod sei der Sinn des Lebens.(Hagakure)

                Kommentar


                • #9
                  Um Gewicht einzusparen kann man ja die ganzen Teile, welche innerhalb des langen Stabs verlaufen entfernen.
                  (Nette Idee)

                  Ich hab mich auch schon gefragt, ob im Stab irgendwelche essenziellen Teile für die Waffe verborgen sind.

                  Mir ist da noch was eingefallen:
                  Die Kugeln, die automatisch auf bestimmte Ziele feuern, sind eine Art abgespeckte Form der Stabwaffe, wie es scheint. Jedenfalls scheinen sie der Gattung der Plasmawaffen anzugehören.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Gearman
                    (Nette Idee)

                    Ich hab mich auch schon gefragt, ob im Stab irgendwelche essenziellen Teile für die Waffe verborgen sind.

                    Mir ist da noch was eingefallen:
                    Die Kugeln, die automatisch auf bestimmte Ziele feuern, sind eine Art abgespeckte Form der Stabwaffe, wie es scheint. Jedenfalls scheinen sie der Gattung der Plasmawaffen anzugehören.
                    hmmm ... kugeln? welche kugeln?

                    und warum carter und jack kein stabwaffen nutzen dürfte auf der hand liegen ... die sind die dinger nicht gewöhnt und hängen sich lieber was um den hals! aber kleine zeds nehmen die ja mit.

                    Kommentar


                    • #11
                      wenn man sich die restliche technik so anschaut wäre es wohl das kleinste problem eine schnell feuernde, energiewaffe herzustellen. auch größe und gewicht wären kein problem wenn man nur mal bedenkt wie klein ein naquada generator ist und der liefert zigtausend mal mehr energie als für ne handwaffe nötig. - das einzige woran dies scheitert ist der grund dass sg1 überleben muss und es ja so schon unrealistisch genug ist dass sie (fast) nie getroffen werden. würden da ganze truppen mit "laserMGs" rumballern wärs einfach zu lächerlich dass die nix treffen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Wer sagt denn das die Gatling Stabwaffe tragbar ist oder sein muss?
                        Mann könnte sie ja als Abwehrstellung auf einer Basis Installieren.
                        www.sf3dff.de das Deutsche SciFi Forum für 2D/3D Artworks und FanFictions

                        Kommentar


                        • #13
                          Ja, zum Beispiel. Man könnte den Alpha-Stützpunkt damit sichern.
                          Allerdings hätten die Dinger nihct nur Vorteile, gegen Replikatoren könnte man sie nicht oder nur schlecht verwenden. Ein normales MG ist dahingehend besser, dass es alle Gegner "auser Gefecht setzen" kann, plus ein paar weitere (also Replikatoren).


                          und warum carter und jack kein stabwaffen nutzen dürfte auf der hand liegen ... die sind die dinger nicht gewöhnt und hängen sich lieber was um den hals! aber kleine zeds nehmen die ja mit.
                          Yo! Die benutzen schon seit Jahren, eventuell sogar schon seit Jahrzenten ihre Projektilwaffen, sind diese also gewöhnt und haben sich im wahrsten Sinne des Wortes darauf eingeschossen ! Es würde also nicht viel bringen, ihne eine unhandliche Stabwaffe in die hand zu drücken (da die vor allembei verdeckten Operationen ziemlich auffällig bzw schlecht zu handhaben wäre!

                          Kommentar


                          • #14
                            Hm weiß jemand ob die auf der Deadalus, eine ähnliche Modifikation haben?


                            Spoiler
                            Denn die Deadalus hat zumindest in SGA02x01 den Wraith ziemlich eingeheitzt mit ihren schnell feuernden Lasergeschossen.


                            oder gibts dafür ne andere Erklärung?
                            What doesn't kill you makes you stranger. (Joker)

                            Der Sinn des Lebens ist der Sinn des Todes, was nicht gleichbedeutend ist mit der Tod sei der Sinn des Lebens.(Hagakure)

                            Kommentar


                            • #15
                              Diese schnellfeuernden Lasergeschosse waren die Geschosse von Railguns. Die sehen so aus weil diese Geschosse eine immense Beschleunigung haben.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X