Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anubis Superkriegerpanzerung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anubis Superkriegerpanzerung

    Hallo,
    ich habe mir mal ein paar Gedanken gemacht zu dieser Panzerung der Superkrieger. Diese Panzerung hält jedem Angriff stand:

    -Zedfeuer
    -Stabwaffenenergie
    -Projektilen

    Alles ist wirkungslos, nur starke kinetische Energie kann diese Dinger töten bzw. das dringt durch die Rüstung durch. Aber wie kann diese Rüstung einem Kugelhagel standhalten? In einer Folge wurde gesagt, dass diese Rüstung Kevlarähnlich ist, aber die dinger können auch nicht unendlich lange unendlich viele Kugeln abhalten. Wie konnte dieser eine Supersoldat, also so lange dem Feuer von mehreren Menschen standhalten? Irgendwann ist diese Pazerung doch durch die kinetische Energie so angegriffen, dass die Kugeln einfach durchdringen oder irre ich mich?

  • #2
    Um diese frage beantworten zu können müsste man wissen aus was für einem Material diese Panzerung ist. Ich kann dir da leider auch nicht weiter helfen.
    Ihr spinner solltet verboten werden! Scheiß Nazis!! Ich finde, das Rechtsextremismus nicht auf die Welt gehört!!

    Die Menschheit muß dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende.

    Kommentar


    • #3
      Moin
      Also ich hab da auch schon drüber nachgedacht und wenn ich mich recht erinnere ist die Rüstung doch aus einem Material, das Energie absorbiert, so werden ja auch die Zs und alle anderen Energiewaffen abgewehrt. Wenn jetzt also die Kugeln auf die Rüstung aufprallt, dann wird ja auf nur Energie freigesetzt. Wenn das Material Kevlarähnlich ist, dann heißt das ja nicht zwingend, dass es irgendwann unter den Kugeln nachgibt, wär ja auch reichlich dumm von Anubis, immerhin sind die Menschen eine der für ihn gefährlichsten Rassen, die eben hauptsächlich Projektilwaffen benutzten.
      Was für mich allerdings fragwürdig ist, ist die Tatsache, dass die Rüstung auch dem Rückstoß wiedersteht, eig müsste der Träge ja zurückgestoßen werden, wenn der Kugel an ihm abprallt. Auch die Explosion von der Rakete, als die Anubis die Alphabasis angreift. Selbst wenn die Rüstung die gesamte Hitze absorbiert hat, müsste es die Krieger meterweit durch die Luft schleudern.

      Gruß Serge
      Zuletzt geändert von Serge; 02.03.2006, 16:59.
      Marcs: "We're ready to go, sir."
      Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
      Marcs: "Sir?"
      Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

      Kommentar


      • #4
        Ja das schon. Imun/unverwundbar ja, aber dennoch müssten solche Kräfte wie explosionen die durch die Gegend schleudern, auch wenn sie den Träger nicht verletzen, da er geschützt ist. Oder die Rüstung ist so schwer, so träge, dass der Effekt gegen Null geht. Aber was müsste die Rüstung dann wiegen, und wer soll die bei dem Gewicht dann noch tragen können und damit rumspazieren?!
        PS: Anubis hat die entwickelt, nicht Appophis, der ist nähmlich schon lange tot. Später hat dann Baal die Truppen übernommen!
        STARGATE: "Alles auf eine Karte"

        Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
        O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

        Kommentar


        • #5
          Ja sry habs auch grad gemerkt ^^
          Marcs: "We're ready to go, sir."
          Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
          Marcs: "Sir?"
          Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

          Kommentar


          • #6
            Aber was müsste die Rüstung dann wiegen, und wer soll die bei dem Gewicht dann noch tragen können und damit rumspazieren?!
            Exoskelett? Wenn wir schon davon ausgehen, dass sie superschwer ist, wäre das so ziemlich die einzigste sinnvolle Lösung (oder Antigrav-Module).

            Schließlich konnte ja auch Jakob sie tragen, also entweder ist sie schwer und hat ne Art Kraftverstärker oder aber sie ich nicht sonderlich schwer (was ich sagen würde). Ich kann mich jendenfalls nicht an ne Szene erinnern, in der einer der Krieger durch die Lüft hätte geschleudert werden müssen.

            Außer vielleicht die mit der C4-Ladung die direkt unter ihm explodiert ist !
            Eventuell kann die Rüstung ein künstliches Schwerkraftfeld erzeugen (wie ein Paddlejumper)?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Gearman
              Außer vielleicht die mit der C4-Ladung die direkt unter ihm explodiert ist !
              Eventuell kann die Rüstung ein künstliches Schwerkraftfeld erzeugen (wie ein Paddlejumper)?
              Nein ist er ebven nicht, das ist ja der Spaß! Deswegen wäre eine Theorie, dass die aufgrund der extremen Panzerung etc sehr schwer ist. Aber wenn sie so schwer ist, könnte man auch extra Motoren einbauen, die dann beim bewegen helfen (was wieder noch mehr gewicht bringen würde, also doch irgendwie unsinnig). zudem wäre dass dan ein Schwachpunkt. Denn wenn man die Motoren beschädigt, wären die wohl wehrlos. Ähnlich einem Panzer mit beschädigter Kette oder sowas in der Art!
              STARGATE: "Alles auf eine Karte"

              Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
              O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

              Kommentar


              • #8
                Yoa, aber man könnte künstliches Muskelgewebe (nix organisches) verwendet.
                Das wäre sicherlich leicht genug.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Serge
                  Moin
                  Also ich hab da auch schon drüber nachgedacht und wenn ich mich recht erinnere ist die Rüstung doch aus einem Material, das Energie absorbiert, so werden ja auch die Zs und alle anderen Energiewaffen abgewehrt. Wenn jetzt also die Kugeln auf die Rüstung aufprallt, dann wird ja auf nur Energie freigesetzt. Wenn das Material Kevlarähnlich ist, dann heißt das ja nicht zwingend, dass es irgendwann unter den Kugeln nachgibt, wär ja auch reichlich dumm von Anubis, immerhin sind die Menschen eine der für ihn gefährlichsten Rassen, die eben hauptsächlich Projektilwaffen benutzten.
                  Was für mich allerdings fragwürdig ist, ist die Tatsache, dass die Rüstung auch dem Rückstoß wiedersteht, eig müsste der Träge ja zurückgestoßen werden, wenn der Kugel an ihm abprallt. Auch die Explosion von der Rakete, als die Anubis die Alphabasis angreift. Selbst wenn die Rüstung die gesamte Hitze absorbiert hat, müsste es die Krieger meterweit durch die Luft schleudern.

                  Gruß Serge
                  die Rüstung ist nur Kevlar ähnlich. Das heisst nicht, dass sie die selben Eigenschaften hat wie Kevlar. Da die Rüstungen eine Art Energieschild aufbauen, prallen Kugeln oder Geschosse von Energiewaffen ab, bevor sie überhaupt die Rüstung treffen. Also kann es auch keinen Rückstoß geben.
                  Die Rüstungen können nur Geschosse abwehren die hohe Energie erzeugen oder schnell sind wie ein Projektil aus einer P90.
                  Ihr habt vergessen, dass ein solcher Supersoldat mit einem ganz gewöhnlichem Betäubungspfeil gefangen genommen werden konnte. Deshalb konnten die To´kra und Ta´uri auch eine Waffe entwickeln die den Panzer durchdringen kann.
                  Leider erlebe ich nicht mehr den Tag, an dem die Menschheit begreift, dass wir nicht die einzige intelligente Lebensform im Universum sind.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hmm, der Anzug scheint also eine Adaption des Personal-Shielddevice der Systemlords zu sein. Wäre sinnvoll, würde den Widerstand gegen Explosionen erklären. Die Druckwelle ist zu schnell, um den Schild zu durchdringen!

                    Kommentar


                    • #11
                      Aber der Schutz gegen Zatschüsse scheint nur wirksam zu sein wenn der ganze Anzug angezogen ist, also wie eine Art Farradayscher Käfig wirkt, denn in der Folge "Vala" konnte gleichnamige Person trotz Anzug durch einen Zatschuss betäubt werden - sie hatte den Helm nicht auf.

                      Kommentar


                      • #12
                        SIe hatte nicht nur den Helm nicht auf, sondern nur diesen Strampelanzug. Die Panzerung selber hat gefehlt und der Helm + Waffen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Mendred
                          SIe hatte nicht nur den Helm nicht auf, sondern nur diesen Strampelanzug. Die Panzerung selber hat gefehlt und der Helm + Waffen.
                          Ok, so genau habe ich sie mir nicht angeschaut, aber die Krieger sind auch vor Angriffen geschützt, die sich nicht direkt auf den Brustpanzer richten, also muss deiser Strampelanzug auch für etwas gut sein - theoretisch.

                          Kommentar


                          • #14
                            SIe hatte gesagt, dass der Strampelanzug sie vor Zed Angriffen schützt. Daniel hat mit der Zed auf ihre Brust gefeuert und sie trotzdem ausgenockt. Vielleicht hat sie gelogen, oder es warn Logikfehler XD

                            Kommentar


                            • #15
                              Die anderen Zwei haben aber auch auf ihn gefeuert und ihm is nix passiert, nich sonderlich logisch!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X