Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wann kann ich Daten durch das Stargate schicken?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wann kann ich Daten durch das Stargate schicken?

    Ich dachte immer, dass ich eine Verbindung zwischen den Stargates erst mit dem Aufbau des Wurmlochs erstelle, also wenn alle 7 chevrons eingeben sind?
    soweit richtig?

    Warum weiß das SGC dann in manchen Folgen, noch bevor das Stargate die Verbindung aufgebaut hat, dass ein autorisiertes SG-Team durch kommt.
    In einigen Folgen, wird auch schon das bild gezeigt, das kommt wenn der Transmittercode identifieziert wird und dann erst wurde die verbindung aufgebaut.

    Ist das also nur ein Autoren fehler oder habe ich da was im Bereich Technik nicht mit bekommen?
    ihr seid doch alle nur neidisch, weil die leisen stimmen nur zu mir sprechen

  • #2
    Hm,

    gute Frage also eigentlich dürfte das nur bei offenem Wurmloch funktionieren. Also wär es möglich dass lediglich die Iris geschlossen war oder aber dass ein Team erwartet wurde, was aber wegen der Autorisierung die du erwähntest nicht sein kann.

    Aber bei nicht etabliertem Loch ists nicht möglich.
    What doesn't kill you makes you stranger. (Joker)

    Der Sinn des Lebens ist der Sinn des Todes, was nicht gleichbedeutend ist mit der Tod sei der Sinn des Lebens.(Hagakure)

    Kommentar


    • #3
      das ist es ja eben, das wurmloch war noch nicht etabliert, aber die chevrons glüchten eines nach dem anderen auf, aber noch befor das gate aktiviert war, kam der autorisierungs code.

      da stellt dich mit dann gleich meine nächste frage, warum glühen die gates, wenn es angewählt wird, aber bevor die adresse komplett eingegeben ist? (glaube da mal was zu in einem anderen thema gelesen zu haben)
      ihr seid doch alle nur neidisch, weil die leisen stimmen nur zu mir sprechen

      Kommentar


      • #4
        Das sind einfache Story/logikfehler. Wobei das mit dem Chevron aufleuchten kann man noch durchs schneiden erklären.
        Die müssen auch wenn sie Signale empfangen/senden wollen ein Gate aktivieren, deswegen wählen die ja öfters mal die Planeten an, um mit den Sg-Teams zu kommunizieren, da es nur so geht. Aber ab und an schleciht sich da halt so ein Storyfehler ein und die empfangen Signale noch bevor das Gate aktiviert ist!
        STARGATE: "Alles auf eine Karte"

        Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
        O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

        Kommentar


        • #5
          Welche Folge meinste denn?
          Marcs: "We're ready to go, sir."
          Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
          Marcs: "Sir?"
          Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

          Kommentar


          • #6
            Zu deiner ersten Frage:
            So ist das nie durchgekommen. Man kann Vermutungen anstellen, dass dieses spezielle SG-Team durchkommt, weil es im zeitplan zu eben diesem Zeitpunkt eingetragen ist, aber den ID-Code hat man noch nie (soweit ich weiß) durch das (noch) geschlossenen Tor empfangen!

            Kommentar


            • #7
              *autsch* konkretes Beispiel... Fällt mir jetz so spontan keines ein, weiß aber es gibt solche Folgen.
              Auch ist in einigen Folgen die Iris schon geschloßen, wenn sich das Wurmloch aufbaut, die Antimaterieblase zerfrisst die Iris dabei aber nicht, sondern sie entfällt einfach. nur Schwupp und Gate offen.
              und mit der ZeitverzögerungGate 1 min. offen dann SGC Code übermittelt und durch, auf der andeeren Seite Gate offen sofort SGC code und nach 2 min. wird dann auch die Iris geöffnet. naja, solche Zeitverzerrungen gibt es ja öfter. Lassen sich teilweise aber noch durchs schneiden erklären und in wirklichkeit ist das schon zeitlich korekt passiert!
              STARGATE: "Alles auf eine Karte"

              Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
              O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

              Kommentar


              • #8
                Yo, am schneiden wirds wohl liegen.

                Was genau wolltest du mit deinem Beispiel eigentlich bezwecken?

                Kommentar


                • #9
                  Nichts, wollte nur einige derartige "Ungereimtheiten" aufzählen. Das ist ja eben nicht die einzige.
                  Und einfach die Iris auflassen, nur weil da ein Team zurückerwartet wird wäre auch sehr riskant, immerhin kommen da ja auch ab und an falsche leute durch auch wenn ein SG das Gate geöffnet hat, und zum anderen kann es ja auch so ein ungünstiges Timing geben.
                  Ok, die sagen ja oft "ungeplante Stargate Aktivitäten" (oder so ähnlich) und erwarten teams dann auch zu bestimtmen zeiten zurück, aber deswegen lassen die ja sicher nicht die ganze Verteidigung liegen...
                  STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                  Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                  O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von MOLE
                    Auch ist in einigen Folgen die Iris schon geschloßen, wenn sich das Wurmloch aufbaut, die Antimaterieblase zerfrisst die Iris dabei aber nicht, sondern sie entfällt einfach. nur Schwupp und Gate offen.
                    Jup und ist auch korrekt so, denn die Iris befindet sich vor dem Ereignishorizont, was bedeutet, dass sich der "WOSCH" gar nicht erst bildet. Ist aber ein anderes Thema.
                    What doesn't kill you makes you stranger. (Joker)

                    Der Sinn des Lebens ist der Sinn des Todes, was nicht gleichbedeutend ist mit der Tod sei der Sinn des Lebens.(Hagakure)

                    Kommentar


                    • #11
                      Also das mit den Zeitverzögerung überteibs du aber leicht. Der einzige Fehler bei dem Thema ist, dass man nicht in ein Stargate geht und gleich auf der anderen Seite wieder rauskommt, sondern das gewisse Zeit braucht. Funkwellen hingegen scheinen ohne jede Verzögerung durchzugehn...
                      Marcs: "We're ready to go, sir."
                      Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
                      Marcs: "Sir?"
                      Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

                      Kommentar


                      • #12
                        Funkwellen reisen auch mit Lichtgeschwindigkeit...
                        und ein Wurmloch hat auch seine "Länge", wenn man das so ausdrücken kann.

                        Kommentar


                        • #13
                          Bei SGA kommunizieren die auch immer mit Atlantis und ich habe noch nie bemerkt, dass dafür ein Stargate angewählt wurde. Muss aber gestehen, dass ich auch noch nie so darauf geachtet habe. Hmm, gute Frage, wie funktioniert der Sprechfunk über Lichtjahre hinweg ohne Wurmloch? Verfügt Atlantis auch über Subraumkommunikation?

                          Kommentar


                          • #14
                            Das tut die Stadt bestimmt, dennoch läuft jede Kommunikation auf "traditionelle Art und Weise" durch das Gate !

                            Kommentar


                            • #15
                              Jap außer in einer Folge. Ich red über SGA Folge 213, für die dies gesehn haben
                              Die Sache mit dem Wurmloch und seiner länge ist sone Sache. Eine Funkwelle ist ja quasi auch ein Teilchen. Das wird vom Ereignishorizon ja auch erfasst. Und die Energiesignatur von einem Reisenden wird ja auch zwischen den Stargates übermittelt. Beides müsste sich gleich schnell bewegen...
                              Marcs: "We're ready to go, sir."
                              Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
                              Marcs: "Sir?"
                              Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X