Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Energieversorgung der Atlantis-Gates

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Energieversorgung der Atlantis-Gates

    Hm mir ist mal was aufgefallen, andern sicher auch schon aber ich poste es mal.

    Wie beziehen eigentlich die "neuen" Gates ihre Energie?

    In SGC brauchen die immer eine DHD oder einen Naquadagenerator. Auf jeden Fall immer ein externes Gerät. Die Atlantisgates aber nicht, oder?

    Zumindest ists mir ein Rätsel, wie die fliegenden Gates im All mit Energie versorgt werden.
    What doesn't kill you makes you stranger. (Joker)

    Der Sinn des Lebens ist der Sinn des Todes, was nicht gleichbedeutend ist mit der Tod sei der Sinn des Lebens.(Hagakure)

  • #2
    Durch die DHD's in den Schiffen von denen sie aus angewählt werden vielleicht? wäre zumindest ne mögliche Lösung

    Kommentar


    • #3
      Energieversorgung über die Leere des Alls?

      Kann ich mir jetzt weniger vorstellen außer eventuell über Induktion, was aber auch nicht so logisch wäre, da das Gate ja offen bleiben muss bis alles durch ist. Also kanns kaum durch ein Schiff gespeist werden.
      What doesn't kill you makes you stranger. (Joker)

      Der Sinn des Lebens ist der Sinn des Todes, was nicht gleichbedeutend ist mit der Tod sei der Sinn des Lebens.(Hagakure)

      Kommentar


      • #4
        Naja, wenn du weißt wie ein ZPM funktioniert...
        Aber zum Thema: Wenn du dir die Folgen mal geanu anschaust, dann sieht man, dass da 3 so Etwase dranhängen, was wohl die Energieversorgung ist.
        Sry hab auf die Schnell kein größeres Bild gefunden, aber man kann die 3 Teile, oben in der Mitte, links unten und rechts unten erkennen:


        Is ein Thumb zu dem Bild ^^
        Klick mich und sieh es
        Marcs: "We're ready to go, sir."
        Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
        Marcs: "Sir?"
        Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

        Kommentar


        • #5
          Okay gesehen. Thx.

          Ziehe meine Frage also zurück.
          What doesn't kill you makes you stranger. (Joker)

          Der Sinn des Lebens ist der Sinn des Todes, was nicht gleichbedeutend ist mit der Tod sei der Sinn des Lebens.(Hagakure)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von BJCarpenter
            Energieversorgung über die Leere des Alls?

            Kann ich mir jetzt weniger vorstellen außer eventuell über Induktion, was aber auch nicht so logisch wäre, da das Gate ja offen bleiben muss bis alles durch ist. Also kanns kaum durch ein Schiff gespeist werden.
            Man könnte versuchen es per laser oder maser zu transportieren
            MFG mr.x1

            Kommentar


            • #7
              Also am logischten wäre es, wenn man das ganze über die Schiff-DHDs mit ENergie versorgt. Das Tor brauch ja nicht dauerhaft Energie sondern wird einmal geladen und läuft dann maximal 38 Minuten.

              Kommentar


              • #8
                Diese 3 Teile am Gate sind, sorgen glaub ich dafür das das Gate im Umlauf des Planeten bleibt, da man es sonst nicht mehr anwählen könnte.

                Kommentar


                • #9
                  Apropos anwählen...
                  Kann man ein normales Tor ohne DHD eigentlich anwählen?

                  Kommentar


                  • #10
                    @ Gearman

                    Klar das normale SGC-Tor wird ständig angewählt und besitzt kein DHD.
                    What doesn't kill you makes you stranger. (Joker)

                    Der Sinn des Lebens ist der Sinn des Todes, was nicht gleichbedeutend ist mit der Tod sei der Sinn des Lebens.(Hagakure)

                    Kommentar


                    • #11
                      Aber nur weils mechanisch ist. Bei den digitalen ist das unmöglich...
                      Marcs: "We're ready to go, sir."
                      Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
                      Marcs: "Sir?"
                      Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

                      Kommentar


                      • #12
                        Hat man das schon mal gesehen (bei den digitalen, mein ich), dass man es nicht anwählen kann?

                        Ich denke nämlich schon, dass es möglich ist.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Gearman
                          Also am logischten wäre es, wenn man das ganze über die Schiff-DHDs mit ENergie versorgt. Das Tor brauch ja nicht dauerhaft Energie sondern wird einmal geladen und läuft dann maximal 38 Minuten.
                          Dem wage ich zu widersprechen, denn in SGA konnten die mal ein Tor nur für den Bruchteil einer Sekunde öffnen um Daten zu verschicken. Weil sie nicht genügend Energie hatten um das Tor länger aufrecht zu erhalten.

                          @Serge
                          Ich denke auch nicht dass es nur bei mechanischen funktioniert. Wie wäre es denn zu erklären dass ein mechanisches im Netzwerk gefunden wird, aber ein digitales nicht?
                          What doesn't kill you makes you stranger. (Joker)

                          Der Sinn des Lebens ist der Sinn des Todes, was nicht gleichbedeutend ist mit der Tod sei der Sinn des Lebens.(Hagakure)

                          Kommentar


                          • #14
                            Dem wage ich zu widersprechen, denn in SGA konnten die mal ein Tor nur für den Bruchteil einer Sekunde öffnen um Daten zu verschicken. Weil sie nicht genügend Energie hatten um das Tor länger aufrecht zu erhalten.
                            Das spricht nicht gegen meine Aussage. Das Gate wird geladen, bloß ist die Energiemenge so gering, dass es nicht lange offen bleibt (hab mich in meiner Aussage allgemein auf das Load-and-Use Prinzip beim Gate bezogen).

                            Ich bin davon überzeugt, dass es auch irgendeine Möglichkeit gibt, die digitalen Gates "von Hand" (also in diesem Fall: ohne DHD) anzuwählen. Wird soch mit Sicherheit noch zeigen...

                            Kommentar


                            • #15
                              Das lieg daran, dass sie der Ring innen im Tor drehen lässt, wodurch man die Chevrons per Hand einrasten lassen kann. Ein digitales hat aber keinen inneren Ring und ich hab auch auf mehreren Seiten gelesen, dass es nicht möglich ist. Man könnte vielleicht die Frequenz rausfinden und dann ein Programm schreiben, was das Tor anwählt, aber das wäre ja auch wieder ein DHD. Halt ein selbstgebautes. Aber es geht auf keinen Fall, dass man ohne technische Asurüstung das Tor anwählt...
                              Marcs: "We're ready to go, sir."
                              Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
                              Marcs: "Sir?"
                              Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X