Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beim Eingehenden Wurmloch das 7. Symbol das Erdensymbol?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beim Eingehenden Wurmloch das 7. Symbol das Erdensymbol?

    Hi, gucke gerade Die Saat des Verrats, in dem die Gua'old auf der Erde darüber verhandeln ob die Erde in den Bund der geschützten PLaneten aufgenommen wird.
    Als die drei vertreter der Gua'old eintreffen, ist das 7. Symbol auf dem Stargate das Erdensysmbol? Wie geht das?

  • #2
    6 Symbole geben die Adresse an, das siebte Symbol gibt den Planeten an der rauswählt.

    Da ich denke, dass die von der Erde aus rausgewählt haben ist das Erdensysmbol eben das Symbol für die Erde ^^

    EDIT: Argh, hab grad gesehen, dass die Goa'uld grad reinwählen. Öhh... Dann hab ich keine Ahnung ^^ Kannst du vielleicht ein Bild davon posten?

    Kommentar


    • #3
      Kann vielleicht einfach aus Faulheit übersehen worden sein. Sollte aber eigntlich nicht vorkommen. Wie schon gesagt: Das siebte Symbol ist für den Ursprungspunkt. War wahrscheinlich nur ein Fehler der Regie und Co.

      Kommentar


      • #4
        komisch finde ich eigentlich eher, dass das Stargate im SGC das einzige zu sein scheint, dass sich dreht, wenn reingewählt wird.
        Es gibt zwei Regeln für Erfolg:

        1.) Teile nicht dein ganzes Wissen
        2.)

        Kommentar


        • #5
          Ich würd sagen, dass ist auch ein Fehler der Regie. Die Möglichtkeit, dass es andere Stargates sind schätze ich eher gering ein, da in der Folge als SG1 auf einen Gefängnisplaneten verbannt worden ist und später mit der Zerstörerin der Welten wieder abgehauen sind, das STargate auch gedreht werden musste.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Kompensator
            komisch finde ich eigentlich eher, dass das Stargate im SGC das einzige zu sein scheint, dass sich dreht, wenn reingewählt wird.
            Das ist leich zu erklären: Im SGC gibt es kein DHD, d.h. das Tor muss mechanisch angewählt werden. Da sind Zahnräder die den inneren Ring auf die Symbole drehen. Generel geht das mit jedem Stargate, dass kein DHD hat. Bei Stargates auf der Pegasus nicht, da die digital sind und keine Ring haben...
            Marcs: "We're ready to go, sir."
            Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
            Marcs: "Sir?"
            Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

            Kommentar


            • #7
              Trotzdem müssen aber die Chevrons fixiert werden... Bei SG-A passiert die digital, aber bei den alten SG-1 modellen mechanisch, selbst mit DHD. Is eher n Autorenfehler.
              http://mawa.schenkt-dir-einen-ipod.de

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Lt. Mawa
                Trotzdem müssen aber die Chevrons fixiert werden... Bei SG-A passiert die digital, aber bei den alten SG-1 modellen mechanisch, selbst mit DHD. Is eher n Autorenfehler.
                Da muss ich zustimmen.
                Es stimmt zwar das man ein Gate auch manuell anwählen kann aber trotzem muss sich der Ring auch bei einem DHD drehen da es ja darum geht die richtigen Symbole an den richtigen Chevrons zu aktivieren.
                Das Gesetz des Dschungels:
                Nur der stärkste Überlebt
                Es gibt immer einen Stärkeren!

                Kommentar


                • #9
                  @ serge
                  Also naja:
                  Antiker, die mächtige schiffe baun können... sollen die ZAHNRÄDER irgendwo reinbaun oder was?!?!?

                  Kommentar


                  • #10
                    Warum nicht? Die ersten Stargates waren eben Analog und hatten eine, ich nenne sie mal so, Wählscheibe. Und das Ding muss ja gedreht werden. Zahnräder oder elektromagnetische Felder könnten den inneren Ring drehen.

                    Es muss ja nicht immer superhypermodern sein. Modernere Technik ist anfälliger als zum Beispiel ein simples Zahnrad. Man kann es auswechseln, ist simpel zu warten und es erfüllt seinen Zweck.

                    Kommentar


                    • #11
                      n Zahnrad?
                      das braucht durchgehend Öl.
                      und das Stargate was im SGC steht ist mindestens 2000 Jahre alt.
                      wie soll denn da n schmierstoff überhaupt so lange halten?

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Khirdik
                        n Zahnrad?
                        das braucht durchgehend Öl.
                        und das Stargate was im SGC steht ist mindestens 2000 Jahre alt.
                        wie soll denn da n schmierstoff überhaupt so lange halten?
                        Das Gate besteht aus naquada einem Erz das nicht rostet.
                        Und was nicht rostet muss auch nicht unbedingt geschmirrt werden.
                        Die Mechanik ist da doch ein bisschen weiter Fortgeschritten wie bei einem Fahrad oder so was denke ich.
                        Im Krieg gibt es keine Alternative zum Sieg!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Mendred
                          Es muss ja nicht immer superhypermodern sein. Modernere Technik ist anfälliger als zum Beispiel ein simples Zahnrad. Man kann es auswechseln, ist simpel zu warten und es erfüllt seinen Zweck.
                          Genau. Und was denkst du, aus was die ersten Autos waren? Irgendwann haben die Antiker halt gedacht, das könnte man verbessern.
                          Vielleicht kamen sie ja auf die Idee, weil die Stargates im All verwendet werden. Actio=Reactio sagt ja, dass wenn sich der innere Ring dreht, in der Schwerelosigkeit ein Widerstand sein muss. D.h. es müssten wieder irgendwelche Raketendüsen für eine Stabilisierung sorgen, was Energie kosten würde.
                          Vielleicht auch ein anderer Grund, wahrscheinlich wollten die Macher der Serie einfach was neues, aber so könnte man das erklären...
                          Marcs: "We're ready to go, sir."
                          Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
                          Marcs: "Sir?"
                          Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

                          Kommentar


                          • #14
                            Ajaj...
                            na ich will mich auf keinen Fall mit dem Zahnrad- Gedanken anfreunden
                            Aber egal, hauptsach das gate funktioniert, wa

                            Kommentar


                            • #15
                              vielleicht sollte man auch einfach nur in betracht ziehen das die SGA gates einfach später gebaut als die SG1 gates
                              allerdings find ich es auch seltsam das diese nicht gleich digital waren
                              ist lediglich ne schnittstelle von nöten die signale parsen (verarbeiten) kann
                              und bei einer derart hochentwickelten kultur glaub ich eher weniger das irgendein rad bewegt werden muss um ne adresse einzugeben ,ich denke eher die autoren wollten das so um die glaubwürdigkeit von SG hinsichtlich der technischen adaption zu untermauern , wobei ich es wesentlich glaubwürdiger gefunden hätte wäre es gleich digital gewesen , wäre eventuell einfacher gewesen eine schnittstelle zu entwickeln , etwas analog ansteuern spielt sich mehr auf der untersten ebene ab sprich Assembler Programmierung
                              persönlich finde ich als Informatik Student es wesentlich einfacher Reverse Engineering bei Software zu betreiben als dies bei Hardware zu tun aber das ist meine meinung

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X