Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum hatten die SG1 Teams keine "Multiversum Krankheiten"? [ACHTUNG: Spoiler!!]

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum hatten die SG1 Teams keine "Multiversum Krankheiten"? [ACHTUNG: Spoiler!!]

    Hi,
    gucke gerade 9x13 Ripple Effekt. Dort landen ganz viele SG1 Teams, aber trotzdem haben sie nciht diese Krankheit, die immer alle Menschen hatten, die mehrmals in einem Universum vorhanden waren.

  • #2
    Wie wärs mal mit ner Spoilerwarnung?

    Kommentar


    • #3
      ähhh, ab welcher Staffel sollte man das dnen amchen?

      Kommentar


      • #4
        vielleicht ab denen, die noch nich im deutschen freetv gekommen sind

        Kommentar


        • #5
          ok

          Kommentar


          • #6
            bill hat gesagt, ich zitire: "ich stelle mir vor, dass die nähe diesser realitäten im bezug zueinander für das ausbleiben eines entropischen kaskadenversagens verantwortlich ist."
            Zuletzt geändert von Tachschen; 01.08.2006, 15:45.

            Kommentar


            • #7
              Hi,
              was heißt den "näht" und warum gibt es jetzt keine kaskade?

              Kommentar


              • #8
                @Nachtstute
                Erklär mir bitte welche Krankheit du meinst? Ich kenne die Folge und behaupte auch alle anderen gesehen zu haben, aber eine Multiversumskrankheit ist mir gerade nicht präsent.

                THX
                What doesn't kill you makes you stranger. (Joker)

                Der Sinn des Lebens ist der Sinn des Todes, was nicht gleichbedeutend ist mit der Tod sei der Sinn des Lebens.(Hagakure)

                Kommentar


                • #9
                  Es geht um das "Entropisches Kaskadenversagen", das z.b. auftrat in der Folge in der eine Dr. Carter und Kawalsky aus einer alternativen Realität in "unsere" Realität kamen. Dabei erging es der 2ten Carter sehr schlecht (starke Verzerrungen etc.) da sie 2mal in der gleichen Galaxie vorhanden war.
                  Es gibt zwei Regeln für Erfolg:

                  1.) Teile nicht dein ganzes Wissen
                  2.)

                  Kommentar


                  • #10
                    jep, genau die Krankheit meine ich

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Kompensator
                      Es geht um das "Entropisches Kaskadenversagen", das z.b. auftrat in der Folge in der eine Dr. Carter und Kawalsky aus einer alternativen Realität in "unsere" Realität kamen. Dabei erging es der 2ten Carter sehr schlecht (starke Verzerrungen etc.) da sie 2mal in der gleichen Galaxie vorhanden war.

                      Wurde das nicht durch den Quantenspiegel verursacht? AFAIR war das Gerät doch daran Schuld, weil es den Benutzer recht unsanft in eine andere Dimension "katapultiert."

                      In "Ripple Effect" wurden die ganzen Teams doch durch einen geschaffenen Bruch im Raum beim durchqueren des Gates in die andere Galaxie geschafft.

                      Wenn man davon ausgeht, das beim Transfer durch den Quantenspiegel etwas mit dem Benutzer geschieht, das diese Krankheit auslöst, wäre das eine Erklärung. Beim durchschreiten des Bruches, fiele das dann weg.
                      Es ist alles wahr
                      Alles! Hörst du?
                      Vertraue niemandem
                      Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja, aber ich glaube nciht das es am Spiegel liegt, denn Daniel hatte es auch nicht in "Invasion Teil 1" da er in dem Universum, in welchem er gestrandet war, schon gestorben war.

                        Kommentar


                        • #13
                          Man wird halt nur von der Krankheit befallen, wenn das persönliche gegenstück in dem entsprechenden Universum noch existiert.
                          http://mawa.schenkt-dir-einen-ipod.de

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Lt. Mawa
                            Man wird halt nur von der Krankheit befallen, wenn das persönliche gegenstück in dem entsprechenden Universum noch existiert.
                            Naja, aber dann hätten alle Carters aus "Ripple Effect" ja an dem Versagen leiden müssen .

                            Allerdings wäre es doch auch möglich, das die Carter, aus "Point Of View" eine Krankheit oder einen genetischen Defekt hatte, die / der beim durchschreiten des Quantenspiegels ausbrach bzw. zu einer Form mutierte, durch die das Kaskadenversagen auftrat.
                            Es ist alles wahr
                            Alles! Hörst du?
                            Vertraue niemandem
                            Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Symptome der Krankheit sind in der Folge in der die Krankheit auftrat erst nach einiger Zeit aufgetreten (ich weiß allerdings nicht wie lange es genau gedauert hat), aber vielleicht waren die alternativen Teams dafür noch nicht lange genug in der Parellelwelt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X