Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Woher bekommen die Menschen ihre Energie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Woher bekommen die Menschen ihre Energie

    Hmm.. entweder ich hab geschlafen oder es wurde noch nicht gesagt, aber woher bekommen die Menschen eigentlich ihre Naquada Generatoren?

    Bzw. ihre anderen großen Energie Quellen.. können sie irgendwas davon ohne Hilfe herstellen?

    Falls ja könnte man einfach mehrere Mark 2 Naquada Gerneratoren in ein Erdschiff stecken und das Schiff wäre so gut wie unbesiegbar.. Ein Kampf dauert ja nicht so lange und in dieser Zeit sollte man die Schilde aufrecht erhalten lassen

    hehe

    Dann ist es nur eine Frage es Geldes...

  • #2
    ewtl weil die Asgard Schilde der Erdenschiffe eine andere Art energie benötigen?...du kannst ja auch mit ner 6volt Lichtmaschine(sei sie so groß wie sie will) nur sehr "mühsam" die 24volt Batterien eines LKWs aufaden....
    .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

    Kommentar


    • #3
      Die Naquadahgeneratoren werden von Menschen entwickelt und hergestellt.

      Mehr Generatoren würden es vllt gar nicht bringen: Man braucht ja auch Leiter, die die Energie "befördern" und irgendwann haben diese eben auch ihr Maximum erreicht.
      Marcs: "We're ready to go, sir."
      Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
      Marcs: "Sir?"
      Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

      Kommentar


      • #4
        wenn all das so einfach "zusammenpassen" würde...bräuchte man ja auch nicht mehr nach ZPMs suchen...dann würde es ja reichen eine entsprechende Anzahl generatoren nach Atlantis zu schaffen....
        .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

        Kommentar


        • #5
          hmm... versteh ich nicht ^^

          Wenn man mehr Energie zur Verfügung hat muss das doch was bringen.. und die Leiter kann man doch ganz einfach verstärken oder die Gerneratoren getrennt einsetzten so das es nicht zu Überladungen kommen kann. oder seh ich das falsch?

          Kommentar


          • #6
            Hmm Supraleiter wie das Stargate so dünn wie ein haar kannst aber einen so starken stromdurchschicken wie du willste, da kein widerstand vorhanden!!!! Ehm die Generatoren bauen die Menschen mitlerweile selber!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Jean-Luc Beitrag anzeigen
              hmm... versteh ich nicht ^^

              Wenn man mehr Energie zur Verfügung hat muss das doch was bringen.. und die Leiter kann man doch ganz einfach verstärken oder die Gerneratoren getrennt einsetzten so das es nicht zu Überladungen kommen kann. oder seh ich das falsch?

              Ja siehst du....du kannst ja auch nicht eine 6volt anlage mit der viel stärkeren energie eines 12 volt generators betreiben oder ganz krass auf einmal mit 220Volt Wechselstrom,da hast du dann auch "jede menge energie"aber deine Anlage kann sie nicht verarbeiten.....es passt halt nicht zusammen...wobei die "leiter", in dem fall die kabel ,das kleinste problem darstellen..
              .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

              Kommentar


              • #8
                lol sorry nur bei einem Widerstand freiem leiter wird es nie ein kabel sein.... da garantiere ich... es wäre licht oder sonstige Wellen(Funkwellen...ect...) eine möglichkeit aber niemals ein kabel.. jedes Metall(mineral) das noch so leitfähig hat einen widerstand...
                Mess with the BEST - Die like the REST!!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Jean-Luc Beitrag anzeigen
                  Hmm.. entweder ich hab geschlafen oder es wurde noch nicht gesagt, aber woher bekommen die Menschen eigentlich ihre Naquada Generatoren?
                  Die Naquada Generatoren bauen die Menschen selbst.
                  Die haben doch eine Mine in der die U´nas den Menschen helfen das Naquada abzubauen.
                  Mein Multigaming Clan www.digitalcombatcrew.de
                  Mein Vorstellungsthread:http://www.scifi-forum.de/intern/com...ll-le.html#pos

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Zerofify1 Beitrag anzeigen
                    lol sorry nur bei einem Widerstand freiem leiter wird es nie ein kabel sein.... da garantiere ich... es wäre licht oder sonstige Wellen(Funkwellen...ect...) eine möglichkeit aber niemals ein kabel.. jedes Metall(mineral) das noch so leitfähig hat einen widerstand...
                    Das mit den kabeln war ja nur ein beispiel...der leiter ist eigentlich völlig unerheblich....wenn die energie die durch durschickst am anderen ende nicht verarbeitetet werden kann...dann spielt es keine rolle ob der leiter wegen eines eigenen widerstandes 70 ,80 oder 100% Wirkungsgrad hat...

                    du kannst mit einem Atomreaktor..oder Fusionsreaktor...oder irgendeinem anderen Reaktor....Energiemengen von mir aus im Terrawatt bereich erzeugen...die kannst du mit einem superduper Supraleiter auch ohne wiederstandsverlust von A nach B bringen...wenn aber deine gigantische energie 220V Wechselstrom ist(zum Beispiel)...dann kriegst du damit am anderen ende nicht mal ne Mopedlampe zum leuchten....(weil 6/12V und Gleichstrom)...im besten fall passiert NICHTS..im schlimmsten fall machst du damit die komplette elektrik am Moped kapput...jetzt stell dir das(vom Prinzip her) für ein Raumschiff vor....wäre recht abenteuerlich einfach nen "supernaquadagenerator" ans system zu hängen...in der Hoffnung das die Asgard Schilde oder der Antrieb dann besser funktionieren....
                    .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Zerofify1 Beitrag anzeigen
                      lol sorry nur bei einem Widerstand freiem leiter wird es nie ein kabel sein.... da garantiere ich... es wäre licht oder sonstige Wellen(Funkwellen...ect...) eine möglichkeit aber niemals ein kabel.. jedes Metall(mineral) das noch so leitfähig hat einen widerstand...
                      Naja, Metall kann widerstandslos leiten, wenn du es auf fast 0 Kelvin abkühlst.

                      Energie mittels Funkwellen zu übertragen ist übrigens nur Theorie. In Amerika ist es jetzt gelungen, in einer Simulation Energie durch Microwellen durch die Luft zu übertragen.
                      Naja, aber wie da der Wirkungsgrad ist, kA, immerhin muss man das auch umwandeln, wer weiß, wie viel da verloren geht.
                      Metal auf O-Punkt (Kelvin) gebracht, dann ist es supraleitend und hat keinen Widerstand.
                      Marcs: "We're ready to go, sir."
                      Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
                      Marcs: "Sir?"
                      Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
                        Das mit den kabeln war ja nur ein beispiel...der leiter ist eigentlich völlig unerheblich....wenn die energie die durch durschickst am anderen ende nicht verarbeitetet werden kann...dann spielt es keine rolle ob der leiter wegen eines eigenen widerstandes 70 ,80 oder 100% Wirkungsgrad hat...

                        du kannst mit einem Atomreaktor..oder Fusionsreaktor...oder irgendeinem anderen Reaktor....Energiemengen von mir aus im Terrawatt bereich erzeugen...die kannst du mit einem superduper Supraleiter auch ohne wiederstandsverlust von A nach B bringen...wenn aber deine gigantische energie 220V Wechselstrom ist(zum Beispiel)...dann kriegst du damit am anderen ende nicht mal ne Mopedlampe zum leuchten....(weil 6/12V und Gleichstrom)...im besten fall passiert NICHTS..im schlimmsten fall machst du damit die komplette elektrik am Moped kapput...jetzt stell dir das(vom Prinzip her) für ein Raumschiff vor....wäre recht abenteuerlich einfach nen "supernaquadagenerator" ans system zu hängen...in der Hoffnung das die Asgard Schilde oder der Antrieb dann besser funktionieren....

                        Find ich nicht... Ein Moped ist ja nicht dafür ausgerichtet so eine große Menge Energie zu bekommen. Die Asgard Schilde sind darauf vorbereitet, denn je mehr Energie desto besser sind die Schilde..

                        Ich bleibe dabei :P Ein Supernaquada Gernerator würde die Asgard Schilde erheblich verbessern

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Jean-Luc Beitrag anzeigen
                          Find ich nicht... Ein Moped ist ja nicht dafür ausgerichtet so eine große Menge Energie zu bekommen. Die Asgard Schilde sind darauf vorbereitet, denn je mehr Energie desto besser sind die Schilde..

                          Ich bleibe dabei :P Ein Supernaquada Gernerator würde die Asgard Schilde erheblich verbessern

                          und worauf stützt du diese Behauptung? ausser auf "Ich will aber das es funktioniert"..
                          .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                          Kommentar


                          • #14
                            Also haben die das nicht in einer Atlantis-Folge gesagt?

                            Wie die Deadalus das erste ZPM nach A. bringt hat Hermiot (hoffe man schreibt ihn so) gesagt: "Major, ich hoffe sie wissen das, wenn das ZPM nicht an unsere Schilde angeschlossen ist, diese nicht viel aushalten" (oder so ähnlich sagte er es, aber mit dem Sinn)

                            Also ich weiß jetzt nicht ob ein ZPM Wechsel- oder Gleichstrom produziert aber eigentlich müsste das gehn...

                            Kommentar


                            • #15
                              klar...das mit den verschiedenen Stromarten war ja nur ein beispiel...
                              aber
                              wenn auch das ZPM eine Energieart liefert die mit den Asgard Schilden "kombatibel" ist...heisst das ja noch lange nicht...das es die vom Naquada generator erzeugte energie auch ist...sonst bräuchten sie ja keine ZPMs mehr...Atlantis ist sicherlich groß genug als das man dort "hunderte" davon unterbringen könnte...wozu also "alte Halbleere" ZPMs in der Galaxis suchen,wenn auch ohne gehen würde??
                              .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X