Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

2 stargates auf der erde

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • NGC
    hat ein Thema erstellt 2 stargates auf der erde

    2 stargates auf der erde

    also, in dem ersten film (?Kinofilm?), wo daniel herrausfinden soll wie das gate überhaupt funktionirt, kriegt er das erraus in dem er in der zeitung ein bild vom sternbild Orion sieht und das bild auf dem gate weiderfindet. daraufhin erkennt er das man die adresse mit hilfe von den sternenbildern beschreibt, also man brauch 6 sternenbilder, wo man immer zwei mit ein anderer verbindet, und im punkt wo sich alle linienen schneiden ist das gate das man anwaehlt. um das nochmal vrestaendlicher auszudruecken: man selle sich einen normalen würfel vor, wobei die zahlen mit den sternbildern ersetzt werden, nun verbindet man immer die gegenueberliegenden seiten miteinander (also z.B. 1 mit 6) und mal erhaellt einen mittelpunkt in dem das gate liet.
    aber auf der erde sind die beiden gates sehr nah bei ein ander, somit ist es (denke ich) nicht moeglich sie mit dieser metohde exakt zu unterscheiden.
    warum werden also nicht beide gates gleichzeitig angewaehlt wenn man von aussen die erde anwaehlt??

    hab ich da von dem ersten film und der erkklaerung mit den sternbildern was falsch in erinnerung??

    hoffe ihr koennt mir das erläutern...

    viele Gruesse
    NGC

  • Spezies10025
    antwortet
    Zitat von ZELENKA Beitrag anzeigen
    es gibt aber auch Gletscherspalten, die man begehen kann.

    zum Kieshaufen: ich meine die Sets in der ersten Folge, oder die Alpha Ebene, oder den Planeten, als die Naqadah abbauen wollten.
    Klar gibt es gletscher die mann gegehen kann aber das wäre viel zu teuer denn ein entsprechender Gletscher muss ja erst mal gefunden werden außerdem war der Gletscher dafür zu gut ausgeleuchtet.

    Ja diese sets sahen alle sehr gleich aus.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ZELENKA
    antwortet
    es gibt aber auch Gletscherspalten, die man begehen kann.

    zum Kieshaufen: ich meine die Sets in der ersten Folge, oder die Alpha Ebene, oder den Planeten, als die Naqadah abbauen wollten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Spezies10025
    antwortet
    Zitat von ZELENKA Beitrag anzeigen
    die Antiker hatten Hightech und die Filmemacher benutzten nur ein Papptor, ist euch eigendlich mal aufgefallen, das der Hintergrund bei außeneinsätzen immer der gleiche ist (irgend ein Kieshaufen in Kanada).

    um zurück zum Thema zu kommen, das Set bei der Folge mit dem Gate im Eis ist echt realistisch gebaut, oder was meint ihr? Sieht fast aus als währen die extra in ne Gletscherspalt gegangen.
    Welchen Kieshaufen meinst du???? Mir sind da einige gleiche sets aufgefallen z.b die Bergigen Wälder auf Chulak oder das Dorf der Sudaner(Jaffa).

    Ja das set war sehr gut allerdings glaube ich nicht das sie extra in einen gletscher gegangen sind denn das wäre wohl etwas gefährlich für die Filmcrew mann hat ja auch gesehen das dort öffnungen gebohrt worden sind fürs gate und den ringen aus "Instabilem Vortex" wenn mann da sin einem echten gletscher gemacht hätte wäre das sehr gefährich gewesen. Mann hat das Set zwar runtergekühlt damit der Atem von jack und sam kondensiert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ZELENKA
    antwortet
    die Antiker hatten Hightech und die Filmemacher benutzten nur ein Papptor, ist euch eigendlich mal aufgefallen, das der Hintergrund bei außeneinsätzen immer der gleiche ist (irgend ein Kieshaufen in Kanada).

    um zurück zum Thema zu kommen, das Set bei der Folge mit dem Gate im Eis ist echt realistisch gebaut, oder was meint ihr? Sieht fast aus als währen die extra in ne Gletscherspalt gegangen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christopher1992
    antwortet
    Stimmt. Die filmcrew hat ein SG mit beweglichem Ring im Studio und eins, wo nur "die lichter angehn" für die anderen "planeten".

    Einen Kommentar schreiben:


  • Admiral R
    antwortet
    ja, das gate bewegt sich ja nicht wenn es angewählt wird,. also kann es normalerweise immer angewählt werden,. außer das gate ist im inneren total zugestopft

    Einen Kommentar schreiben:


  • ZELENKA
    antwortet
    ja du hast recht, wenn ein Wurmloch von einem anderen Gate aktiviert wird leuchten nur die Chevrons kurz auf und schon bildet sich der Durchgang von der anderen Seite her.

    dann spielt nur noch ne Rolle, ob das darüberliegende Material einen Hohlraum bildet oder der von der Antimaterie geschaffene Raum sofort wieder zugeschüttet wird.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MADMAX1
    antwortet
    Ich hoff ich täusche mich jetzt nicht ganz gewaltig, aber wenn ein Tor von aussen angewählt wird, dreht es sich doch nicht, oder? Mir kommt vor das ich das so in Erinnerung habe.

    Denn wenn das so ist, wäre es ganz egal mit was das Tor bedeckt ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ZELENKA
    antwortet
    ja klingt logisch, die Magma (oder Lawa) ist ja nur ein zähflüssiger Brei mit ner menge fester Bestandteile (die höhere Schmelztemp. besitzten), verhält sich dann ähnlich wie ein rießen Haufen Hafergrütze

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christopher1992
    antwortet
    Ich hätte eine teilweise Erklärung für das Sand/erstarrte Metall-Problem.
    Also: Der Sand gelangt in den Zwischenraum. das zähflüssige Metall nicht. So kann sich ein Gate im Sand nicht mehr drehen.
    Ich weiß, etwas brüchige Idee, aber sonst fällt mir nichts ein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ZELENKA
    antwortet
    dient alles nur der story, selbst die Tatsache, dass die Deckplatten auf dem Gise Platou bei der Ausgrabung (siehe Film) noch intakt waren ist auch merkwürdig. das Tor wurde allso seit der Flucht des Goa'uld nicht mehr aktiviert, sonst hätten die keine Steine mehr darüber gefunden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Admiral R
    antwortet
    Zitat von Christopher1992 Beitrag anzeigen
    Oh entschuldigung. dachte, du kennst die Folge. Das SG wurde von flüssigem Metall umhüllt, welches dann erstarrte. Dieses SG konnte angewähtwerden. aber ein anderes, das von Sand umhüllt war nicht.
    naja ich hab zwar jede folge 2-3 mal gesehen ..aber manche entschwinden schnell dem geiste..

    ist natrülich komisch.. kleiner regiefehler maybe

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christopher1992
    antwortet
    Oh entschuldigung. dachte, du kennst die Folge. Das SG wurde von flüssigem Metall umhüllt, welches dann erstarrte. Dieses SG konnte angewähtwerden. aber ein anderes, das von Sand umhüllt war nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Admiral R
    antwortet
    wieso wenn das metall flüssig war, dann kann sich das sg doch drehen und die flüssigkeit verdrängen

    kann mich aber nicht an so ne folge erinnern gerade

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X