Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Energieversorgung von Stargates

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Energieversorgung von Stargates

    Es wird doch beschrieben, dass Stargates mit jeder Art von Energie geladen werden können. Dann müsste sich doch ein Stargate, das 1000 Jahre oder so in der Sonne steht, sich selbst aufladen, denn Licht ist auch eine Art Energie.

  • #2
    Zitat von Te'alc Beitrag anzeigen
    Es wird doch beschrieben, dass Stargates mit jeder Art von Energie geladen werden können. Dann müsste sich doch ein Stargate, das 1000 Jahre oder so in der Sonne steht, sich selbst aufladen, denn Licht ist auch eine Art Energie.
    wenn man das so sehen will sicherlich, sagen wir einfach nach 20mrd. jahren hätte das dann genug absobiert um einmal rauszuwählen.
    Oder siehs als Energie die genutzt wird damit irgendwelche Speicher aufrecht bleiben.

    Mit jeder art energie wurde das sicherlich anders gemeint, gleichstrom,wechselstrom un scifi energien ... !

    denn dann müsste das stargate auch energie einziehen dadurch das es warm ist, usw. meiner meinung nach ein eher sinnloses thema.

    aber von mir aus, wähl du alle 1000jahre mal mit deinem stargate "kostenlos" raus ...

    Kommentar


    • #3
      Ist wahrscheinlich grad so die Energie, die einach beim Kondensator (den das Gate ja darstellt) über die 1000 Jahre verlohren geht. also lädt da nix auf, sind nur die Verluste, die eh beim laden und "halten" der Energie auftreten, denn 100% werden nie gehalten.
      Und wie Casi schon sagt, dann würde Wärme, Wind etc ja auch schon das Gate aufladen.... Eher nein, mus schon Energie ner bestimmten Form sein.
      STARGATE: "Alles auf eine Karte"

      Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
      O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

      Kommentar


      • #4
        in der ersten staffel in "die qualen des tantalus" sagt sam:
        "Das Material, aus dem das Stargate besteht, ist eine Art Superleiter. Es absorbiert Energie als Hitze, nukleare, solare und statische Energie. Wenn wir einen Blitz in das Stargate leiten könnten, würde uns das genug Energie liefern, um zurück zu kommen."
        wäre also warscheinlich wenn die sonne n bissl fester scheint durchaus möglich
        genügt euch das als antwort?

        Kommentar


        • #5
          hmm dann brächte man auf abydos kein dhd mehr um rauszuwählen und sie hätten in der folge " die fünfte spezies" als sie auf einem sehr heißen planeten gestrandet sind auch kein dhd gebraucht, aber sie brauchten es!

          Kommentar


          • #6
            Naja, ein bisschen Hitze ist schon zu wenig. Vermutlich muss es genug Energie auf ein Mal sein, und nicht über Tage/Wochen/Jahre/Jahrhunderte verteilt, wie bereits gesagt.

            Kommentar


            • #7
              die "normale" Sonnenenergie ist eindeutig zu wenig.

              Spoiler
              Ich versteh nicht, wo die Stargates der Pegasus-Milschstraße-Gateway ihre Energie herbekommen. eigentlich müssten man diesen doch auch Energie zuführen, was da ein ZPM "einfacher" macht.
              Wir aber, die wir stark sind, müssen die Schwäche derer tragen, die schwach sind, und dürfen nicht für uns selbst leben. (Röm 15,1)

              Kommentar

              Lädt...
              X