Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jumpertarnung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jumpertarnung

    Ich frage mich schon ne ganze weile wie wohl die Tarnung der Jumper funktioniert durch Phasenverschiebung oder durch kleine Bildschirme oder sonstwas? Habt ihr ne Idee?

  • #2
    Keine Ahnung aber ich wurde sagen Phasenverschiebung ist es nicht . Sie könnten ja sonst durch andere Raumschiffe durch fliegen oder den ihre Waffen ( von den anderen ) würden durch den Jumper durchgehen . Also ehr nicht Phasenverschiebung .

    Kommentar


    • #3
      vielleicht wird die aussenhülle des jumpers so unter spannung gesetzt, dass die lichtstrahlen um 180° wie bei den Ree Tou abgelenkt wird un somit unsichtbar werden

      Kommentar


      • #4
        Ich denke eher das es wie mit den Schutzschilden funktioniert, da McKay ja in einer Folge (ich glaube es war "Die Rückkehr") den Tarnschild zu nem Schutzschild umbaut, und ähnlich ist es ja auch mit dem Tarnen von Atlantis gewesen, da haben sie auch den Schutzschild zu nem Tarnschild umgebaut.
        "Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten von Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient." - Benjamin Franklin
        "Wenn Tyrannei und Unterdrückung in dieses Land kommen, so wird es in der Verkleidung des Kampfes gegen einen äußeren Feind sein." -John Adams

        Kommentar


        • #5
          Das erklärt nicht wie das funktioniert ^^

          Das mit den 180° ist ein guter Ansatz. Allerdings wärs dann ja ein Spiegel. Wahrscheinlicher ist, dass das Schiff eine Feld kreiert, bei dem jede Strahlung, also Licht, Radar, etc, einfach um das Schiff herum gelenkt wird.

          Eine irdische Version ist im Übrigen gerade in die Kinderschuhforschung gegangen:
          Tarnkappen-Technik: Wer wäre nicht gerne unsichtbar? - Wissenschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
          Marcs: "We're ready to go, sir."
          Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
          Marcs: "Sir?"
          Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

          Kommentar


          • #6
            hmm, in der folge "Ein neuer Feind" als sie das erste mal von den Ree Tou erfahren haben, sagten die aber auch, dass das licht um 180° abgelenkt wird, konnte mir das auch nicht vorstellen, da man sich dann wirklich selber sehen müste also wie du schon sagtest, mit dem spiegel

            aber dann haben die produzenten wohl wieder nen fehler gemacht

            Kommentar


            • #7
              Wenn man das licht um 90° nach unten ablenkten würde müsste es doch teoretisch funktionieren (würde aber nur aufm Boden klapen)

              Kommentar


              • #8
                In Star Trek funktioniert die Tarnvorrichtung der Romulaner (richtigerweise) indem das Licht um das Raumschiff herumgebogen wird und man quasi genau den gleichen Blickwinkel hat, wie wenn das Raumschiff nicht da wäre, nur das da wo das Raumschiff ist, man einfach nur den Hintergrund sieht.

                Ich denke die Tarnung des Jumper nach dem gleichen Prinizp der gravitativen Lichtumlenkung funktioniert.
                Das würde auch das verschwimmen der Ränder beim Aktivieren der Tarnung erklären (gravitativer Linseneffekt).

                Einzig ist das Problem bei dieser technischen Umsetzung, dass durch die gebogenen Flugbahn das Licht eine längere Strecke zurücklegen muss und es eigentlich zu Zeitverzögerungen bei der Darstellung kommen sollte.
                Scifi bedient sich zwar realer physikalischer Prinzipien, aber solche Detailfehler kommen eben vor.
                Mein Profil bei Memory Alpha
                Treknology-Wiki

                Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                Kommentar


                • #9
                  Hm, der Zeitunterschied würde ja nur wenige Nanosekunden dauern. Nutzt das Schiff Gravitation für die Ablenkung könnte sich der Effekt aufheben, da durch die Grav. ja auch die Zeit verzerrt wird. Zwar nur wenig, könnte aber reichen.
                  Kommt mir jetzt nur so, muss man mal drüber nachdenken und ausrechnen obs reicht ^^
                  Marcs: "We're ready to go, sir."
                  Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
                  Marcs: "Sir?"
                  Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X