Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wurmloch aufbau

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wurmloch aufbau

    Meine Frage lautet:was braucht man um ein wurmloch zu erzeugen oder wie entsteht es in der "natur"?Klar man braucht energie !Mal angenommen das hätten wir , was braucht man noch?????

  • #2
    Eine Extreme Gravitationsquelle.
    Soweit ich weiß reicht das.
    Dadurch krümmt man den raum so dass 2 punkte sich nahezu schneiden oder so ähnlich.
    Lelouch of The Rebelion
    For the Zero Requiem!


    InterStella To boldly do

    Kommentar


    • #3
      ah ok und ich habe noch eine frage !wenn ich mit meinem gate (nur ein bsp)dein gate anwähle komme ich durch aber du der angewählt wurde nicht! wieso kann das nicht gegenseitig gehen??

      Kommentar


      • #4
        Bezieht sich deine Frage auf die Fiktion in Stargate oder auf reelle Überlegungen zu Wurmlöchern? Da ist nämlich ein größer Unterschied.

        In der Realität sind Wurmlöcher lediglich theoretische Gebilde, welches sich aus der Relativitätstheorie ableitet. Ein entsprechendes Phänomen konnte experimentell bisher nicht nachgewiesen werden.
        Das hat Forscher natürlich trotzdem nicht davon abgehalten, Möglichkeiten zu postulieren. Weit verbreitet ist hier die Idee, dass man exotische Materie zum Aufbau eines Wurmloches benötigen würde, d.h. Materie mit negativer Energiedichte. Doch auch diese ist bis heute nur Theorie.

        Stargate unterscheidet sich alleine schon in der Darstellung: So ist das "Portal" eines Wurmlochs nicht kugelförmig, sondern ein zweidimensionaler Ereignishorizont. Ich glaube, die Serie hat bis heute noch nie detailliert erklärt, wie der konkrete Aufbau eines Wurmlochs erfolgt. In Stargate weiß man bis Staffel 10 noch nicht, wie das Stargate ganz genau funktioniert. Man kann es bedienen, versteht einige Komponenten davon, aber nicht die Kernfunktionalität. Daher ist man in der Serie auch nicht in der Lage, ein eigenes Gate zu bauen.

        Edit @ 2. Frage: Das ist ein "Gesetz der Wurmlochphysik", welches die Serie zum Zwecke der Dramaturgie etabliert hat. Bei reellen Überlegungen zu Wurmlöchern gibt es kein Indiz dafür, dass Materie sich nur in einer Richtung durch ein Wurmloch bewegen kann.

        Grundsätzlich sei hier aber gesagt, dass das Gate nicht einfach nur ein Wurmloch aufbaut, sondern die Reisenden in ihre Bestandteile zerlegt und am anderen Ende wieder aufbaut - praktisch wie ein Transporter bei Star Trek. Müsste ich hier raten, würde ich darauf tippen, dass die Antiker das Gate einfach so aus Sicherheitsgründen entworfen haben, damit man bei der Anwahl eines anderen Planeten nicht plötzlich ungebetene Gäste auf seinem eigenen Planeten hat.
        Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
        "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
        Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

        Kommentar


        • #5
          ich redete davon warum ich nicht gegenseitig mit jmdn.von der anderenseite hindurch kann?meine überlegung ist,das dass eine schutzfunktion des tsrgates ist das niemals zwei verschiedene materie ströme von 2 seiten herein kann , denn sie könnten sich treffen und mischen!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Darth.Hunter Beitrag anzeigen
            Grundsätzlich sei hier aber gesagt, dass das Gate nicht einfach nur ein Wurmloch aufbaut, sondern die Reisenden in ihre Bestandteile zerlegt und am anderen Ende wieder aufbaut - praktisch wie ein Transporter bei Star Trek. Müsste ich hier raten, würde ich darauf tippen, dass die Antiker das Gate einfach so aus Sicherheitsgründen entworfen haben, damit man bei der Anwahl eines anderen Planeten nicht plötzlich ungebetene Gäste auf seinem eigenen Planeten hat.
            Es wurde zwar nicht in der Serie erwähnt, aber irgendwer, ich glaub McWire hat einmal gemeint, dass das was man da blau schimmern sieht nicht der Ereignis Horizont ist, sondern einfach ein "Feld" das die Masse zerlegt und dann durch das Wurmloch schickt, das selbst dann nur wenige Millimeter groß ist.... oder so...
            Die 2 Seiten der Medaille
            Alles hat zwei Seiten, wer seine Augen öffnet wird beide sehen, wird die Realität erkennen.
            Doch wer seine Augen verschließt wird nur eine Seite sehen können, wird nur das Schlechte in allem sehen.
            ein netter kleiner Sinnspruch.....

            Kommentar


            • #7
              ja aber das erklärt trozdem nicht meine frage warum es nicht gegenseitig möglich ist!!!!!!!!!!!!!!!!!! Und danach habe ich gefragt!!

              Kommentar


              • #8
                Die Frage habe ich bereits zuvor beantwortet. Aber um mal auf den Einwurf von Sam Fan zurück zu kommen: Das würde zwar Sinn ergeben, jedoch bezeichnet Carter diese wasserähnliche Oberfläche in der Serie als "Ereignishorizont". Da besteht zwar eine geringe Chance einer Fehlübersetzung, da ich bisher nur die deutschen Folgen gesehen habe.
                In diesem Fall glaube ich das aber nicht, da dieser Begriff recht häufig im Laufe der Serie fällt.
                Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
                "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
                Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

                Kommentar


                • #9
                  Naja wie häufig kommen Fehler vor, nicht gerade selten, es wäre schon möglich, dass sie einfach nicht nachgedacht haben, denn allein schon dieses Zwergwurmloch schluckt laut dem was ich gelesen hab Unmengen an Energie, wenn das Wurmloch dann wirklich Stargate groß sein soll, würden da sicher auch einige ZPM's nicht mehr reichen.
                  Die 2 Seiten der Medaille
                  Alles hat zwei Seiten, wer seine Augen öffnet wird beide sehen, wird die Realität erkennen.
                  Doch wer seine Augen verschließt wird nur eine Seite sehen können, wird nur das Schlechte in allem sehen.
                  ein netter kleiner Sinnspruch.....

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Darth.Hunter Beitrag anzeigen
                    Die Frage habe ich bereits zuvor beantwortet. Aber um mal auf den Einwurf von Sam Fan zurück zu kommen: Das würde zwar Sinn ergeben, jedoch bezeichnet Carter diese wasserähnliche Oberfläche in der Serie als "Ereignishorizont". Da besteht zwar eine geringe Chance einer Fehlübersetzung, da ich bisher nur die deutschen Folgen gesehen habe.
                    In diesem Fall glaube ich das aber nicht, da dieser Begriff recht häufig im Laufe der Serie fällt.
                    In der Atlantis-Folge "38 minutes" ist ein Puddle Jumper im Stargate stecken geblieben. Dort wird mehrfach von Eventhorizon, also Ereignishorizont gesprochen. Und gemeint war damit diese blaue wasserähnliche Fläche.

                    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                    Kommentar


                    • #11
                      Um ein reales Wurmloch zu erzeugen, muss man 2 Punkte des Raum-Zeit-Kontinuum durch eine extreme Raumkrümmung miteinander verbinden.
                      Dies könnte man z.B. durch die Verbindung zweier schwarzer Löcher erreichen.

                      Zudem braucht man exotische Materie, welche einen negativen Gravitationsdruck ausübt, damit dieser überdimensionale Tunnel, welcher sehr instabil wäre, nicht durch die Schwerkraft eintretenter Materie kollabiert.

                      Stargates machen sich den Umstand zu Nutze, dass die Instabilität eines Wurmloch umgekehrt proportional zum Durchmesser ist. Daher zerlegen Stargate die Materie in ihre Bestandteile und erzeugen nur ein Mikro-Wurmloch, was vielleicht nicht größer als einen mm ist.
                      Im Prinzip macht ein Stargate nix anderes als ein Star Trek Transporter, es zerlegt die Materie, schickt die Einzelteile an den Zielort und setzt sie wieder zusammen.
                      Genau wie in Star Trek kann man natürlich nicht gleichzeitig in beide Richtungen beamen, daher funktioniert ein Tor (das am Eingang) nur als Dematerialiserungstor und das andere Tor (am Ausgang) nur als Rematerialisierungstor. Funkwellen sind klein genug um das Mikro-Wurmloch ohne Zerlegung zu passieren, daher können sie unbeeinflusst vom Stargate in beide Richtungen passieren.

                      Das blauer Wabern und der Kawoosh sind nur das Energiefeld was die Materie zerlegt und wieder zusammensetzt. In der Folge "48 Stunden" hat man ohne Wurmloch den Ereignishorizont generiert, um Tealc aus dem Musterspeicherpuffer des Stargate zu reintegrieren.
                      Mein Profil bei Memory Alpha
                      Treknology-Wiki

                      Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                      Kommentar


                      • #12
                        Nur die Untrealistischte Form des Wurmlochaufbaus ist die fon den Asgard, das Faltet sich so seltsam auf, ohne den Wosh. Das kann es Niemals geben, ist zwar auch schwer nachvolziehbar das Normale Wurmloch aufbauen aber das der Asgard oder das aus 1969 von Casandra ist nicht realitätsnah.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von GGG Beitrag anzeigen
                          Nur die Untrealistischte Form des Wurmlochaufbaus ist die fon den Asgard, das Faltet sich so seltsam auf, ohne den Wosh. Das kann es Niemals geben, ist zwar auch schwer nachvolziehbar das Normale Wurmloch aufbauen aber das der Asgard oder das aus 1969 von Casandra ist nicht realitätsnah.
                          Das ist eigentlich genauso realstisch oder unrealistisch wie der Aufbau über den Kawoosh... der Ereignishorizont ist ja kein Bestandteil des Wurmloch sondern das Energiefeld welches die Materie umwandelt. Es wäre sicherlich möglich das man es auch von oben nach unten oder von unten nach oben "aufsteigen" lässt.
                          Es muss sich nicht symmetrisch von allen Seiten gleichzeitig in Richtung "Mitte" aufbauen.

                          Das eigentliche Wurmloch ist sowieso nicht sichtbar, da es zu klein ist. Wie gesagt... ein Wurmloch ist von der Lebensdauer und Stabilität umgekehrt proportional zu seinem Durchmesser... also ein Wurmloch was nur einen Millimeter groß ist ist eintausend mal stabiler als ein Wurmloches welches einen Meter groß ist. Und genau diesen Umstand macht man sich in Stargate zunutze... ansonsten könnte man die Materie gleich in einem Stück durch das Wurmloch schicken und sich die Zerlegung und Reintegrierung sparen.
                          Mein Profil bei Memory Alpha
                          Treknology-Wiki

                          Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                          Kommentar


                          • #14
                            Tja Scifi und Realismus - das ist stets ein zweischneidiges Schwert. Du könntest im Prinzip jede Form der Visualisierung nehmen und nur mit viel Glück sieht es dann so aus wie möglicherweise in der Realität. Von Wurmlöchern weiß man eben nicht mal, ob sie überhaupt existieren bzw. künstlich geschaffen werden können. Ergo ist jede Form der Visualisierung genauso gut wie jede andere.

                            Der Eingangspunkt eines Wurmlochs wäre ohnehin kugelförmig, wenn man reellen Theorien glaubt. Was den Ereignishorizont in Stargate angeht, darf man den Begriff auf keinen Fall wörtlich nehmen. McWire hat die Funktionsweise treffend erklärt und der Begriff "Ereignishorizont" stammt eigentlich von schwarzen Löchern - er kennzeichnet da den Schwarzschild-Radius um eine Singularität.
                            Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
                            "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
                            Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X