Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Planetenschutz

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Planetenschutz

    wieso haben die Antiker eigentlich ihre Planeten nicht durch ein Schutzschild geschützt und ihre Kampfsateliten nicht mit secundärwaffen und schilden ausgebaut.
    und wieso haben sie den personen schild nicht ausgebaut

  • #2
    Sie haben einen Planeten in der Pegasus-Galaxie mit einer Art von EMP Schutzschhild geschützt. dieser Schutzschild umfasste aber nur ein paar Dörfer. Der Energieverbrauch wäre einfach zu hoch.

    Haben die Antiker Sateliten nicht Schilde. Ich bin mir aber nicht ganz sicher.

    Der Personenschild wurde glaube ich nicht ausgebaut weil er am kriegsende erfunden wurde. Die Antiker hatten keine Zeit mehr den Schild weiterzuentwickeln.

    Kommentar


    • #3
      Also wenn man einen ganzen Planeten schützen würde würde das en Menge Energie kosten und ich glaube nicht das die dann auch noch auf dem ganzen Planeten Schildgeneratoren instaliert haben.

      Bei den Kampfsatelieten wenn der volle Energie hat dann schießt der auch alles ab was dem in die quere kommt un außerdem kostet seoen Schild auch noch mehr Energie wie nur eine Waffe.

      Zu dem Personenschild McKay hatte doch damals richtig Probleme den auszuschalten also wär das zwar nützlich das du unverwundbar wärst aber du könntest nicht essen oder trinken da würde dir alle unverwundbarkeit nichts helfen.
      Die Wahrheit entgeht dem der nicht mit beiden Augen sieht EHRE SEI DEN ORI!!
      http://gateconflict.de/ Das beste Stargate Spiel auf der Welt!!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Walla Beitrag anzeigen
        wieso haben die Antiker eigentlich ihre Planeten nicht durch ein Schutzschild geschützt und ihre Kampfsateliten nicht mit secundärwaffen und schilden ausgebaut.
        und wieso haben sie den personen schild nicht ausgebaut
        Wenn man sich überlegt (wie schon in anderen Threads), dass die Oberfläche eines erdähnlichen Planeten mit 510 Mio km² mehrere Hundert-Millionen mal größer ist als die Oberfläche von Atlantis bzw einer ähnlichen Stadt und das man schon für diese eine Stadt die Energie von 3 ZPM benötigt um über längere Zeit Waffenfeuer abzuhalten, so macht es wenig Sinn einen ganzen Planeten mit einem Schild zu umgeben.

        Die Antiker hätten, ausser Energieverschwendung, keinen Nutzen einen Schild um jeden Ozean, jede Eiswüste, jede Sandwüste und jeder anderen unbewohnten Ecke der Planeten zu errichten.
        Kein halbwegs intelligenter Gegner würde jetzt z.B. anfangen die Sahara oder die Antarktis zu bombartieren.

        Statt mit mehreren Millionen ZPM einen Planetenschild zu errichten, ist es einfach effektiver mit paar hundert ZPM die ganzen Siedlungen zu schützen und dabei noch soviel Energieüberschuss zu haben, damit man den Schild extra verstärken kann.
        Mein Profil bei Memory Alpha
        Treknology-Wiki

        Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

        Kommentar


        • #5
          das problem mit dem abschalten hatte er selber da es mit gedanken gesteuert wurde und er es nicht abschalten wollte weil er das gerücht eines geistes in der stadt zuvor gehört hat und deshalb im unterbewusstsein nicht abschalten wollte.

          Kommentar


          • #6
            Ich würde eher sagen,das Städte wie Atlantis schutz genug gewesen wären.Dann noch ein paar Drohnen stützpunkte und das wäre es gewesen.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Walla Beitrag anzeigen
              das problem mit dem abschalten hatte er selber da es mit gedanken gesteuert wurde und er es nicht abschalten wollte weil er das gerücht eines geistes in der stadt zuvor gehört hat und deshalb im unterbewusstsein nicht abschalten wollte.
              Ja nur du musst das so sehen, dass Antiker im Kampf, unter Beschuss oder ähnlichem unterbewusst auch nicht ihren Schutz deaktivieren wollten und daher durch ihre Angst allmählich Verdursteten und Verhungerten. Denn wer solche Dinge erlebt entwickelt Unterbewusst ebenfalls das Umbegrentzte verlangen nach Sicherheit und ist dann wohl wie McKay den Schild nicht Deaktivieren konnten. Egal ob McKay oder wahrer Antiker.
              MfG.: Slays
              Das beste Stargate Atlantis Video !!!!
              Space Battle of Asura
              Shit happens.... what else?

              Kommentar


              • #8
                Genau gesagt hatten bisher 2 Planeten einen kleinen Schild.
                Einmal in der Folge SELBSTOPFER, wo auch nur ein kleiner Teil abgeschirmt wurde, und dann noch - wie oben gesagt - in einer Folge (weiß mom den Titel net), wo ein kleiner Fleck auf dem Planet als "Aufstiegsort" verwendet wurde.

                Aber wenn man bedenkt, dass die Asuraner für den Betrieb ihrer ganzen Atlantis-Fake-Städte nur 3 ZPMs (Größenvergleich!!!) brauchen, wäre die Menge für einen ganzen Planeten sicher 6-10 ZPMs. Und wer hat die schon? Außer die nachgemachten der Asuraner??
                MF-SYSTEMS - VideoTutorials, Tipps & Tricks, Downloads und vieles mehr im Bereich PC/Internet & Co

                Kommentar


                • #9
                  die asuraner haben nur "eine genau so große stadt wie atlantis" mit 3 zpms in den hyperraum gebracht und 5-10 zpms würden für nen schild um nen planteten net schicken aba da gibts glaube nen Thread der sich mit der menge von zpms die man für nen planeten schild beschäftigt
                  Die Wahrheit entgeht dem der nicht mit beiden Augen sieht EHRE SEI DEN ORI!!
                  http://gateconflict.de/ Das beste Stargate Spiel auf der Welt!!

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich denke, abgesehen davon, dass ein Planetenweiter Schild enorme Energiemengen verbrauchen würde (und vermutlich sehr komplex und störanfällig wäre), wäre auch ein Personenschild für den dauerhaften Gebrauch ungeeignet, da auch dieser seine Energie irgendwoher beziehen muss, und man kann ja nun nicht jeden Soldaten den ganzen Tag mit nem ZPM auf dem Rücken rumlaufen lassen.

                    Da Antikertechnologie auch dazu geeignet ist, diverse Schilde und Technologien außer Kraft zu setzen (und sogar z.B. die Kraft der Ori-Priore zu stören), gab es wohl zu viele eigene Erfolge im Bereich der Schildbekämpfung, als dass diese auf Infanterie-Ebene lohnenswert gewesen wären. Von den Kosten mal ganz abgesehen.

                    Die Antiker haben aber wohl schon länger an solcher Technologie gearbeitet. Da die Goa'uld die Technologie, die sie gefunden haben, nur verändert und weiterentwickelt haben, werden die Handmodule und die dazugehörigen Schilde wohl auch ihren Ursprung in Antikertechnologie haben. Vielleicht waren solche Schilde (die nur kurzzeitig einsetzbar, also wesentlich weniger energieintensiv waren) vor langer Zeit auch Ausrüstung der Infanterie der Antiker.

                    Wobei sich die Frage stellt, in wie fern die Entwicklung der Infanteriebewaffnung überhaupt wichtig war. Die Antiker haben wohl eher auf Raumschiffe gesetzt, als auf Fußsoldaten - die sind nur auf dem eigenen Planeten und sehr begrenzt anderswo einsetzbar. Eigentlich nur als Besatzungstruppen oder Spione. Für interplanetarische Kriegsführung sind Infanteristen (sofern sie nicht "SG-1" heißen) wohl eher ungeeignet.

                    Das sieht man auch an den verschiedenen Kulturen. Die Goa'Uld und Ori, die hauptsächlich unterdrücken und besetzen, haben sehr fortschrittliche Infanterie, bishin zu Kull-Kriegern. Antiker und Asgard hingegen haben zwar hervorragende Raumschiffe und Befestigungen, aber wohl eher weniger Wert auf Infanterie gelegt, da sie sie einfach nicht brauchen. Zumindest meistens.

                    Hinzu kommt die Gefahr, dass beim Einsatz dieser Technologie bei Massengefechten die Schutzschilde gefallener Truppen vom Feind gestohlen und verändert werden könnten.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Spec_Operator Beitrag anzeigen
                      ...wäre auch ein Personenschild für den dauerhaften Gebrauch ungeeignet, da auch dieser seine Energie irgendwoher beziehen muss, und man kann ja nun nicht jeden Soldaten den ganzen Tag mit nem ZPM auf dem Rücken rumlaufen lassen...
                      Naja, ein ZPM ist vielleicht so groß wie eine 5€ Popcorn-Dose...Und damit kann man immerhin Atlantis über einen sehr langen Zeitraum (nach MaKay sogar mit ausreichend Leerlauf zwischendurch unbegrezt) mit einem Energieschild schützen.
                      Altantis hat einen Durchmesser von min. zwei Kilometer (eigene Schätzung ) und ein Mensch ist vielleicht maximal 2m groß. Außerdem muss ein Mensch ja auch keinen orbitalen Dauerbeschuss aushalten.
                      Wenn man sich diese Größenverhältnisse vor Augen führt, ist es wohl nicht gerade dahinphantasiert, wenn man denkt, dass die Antiker in der Lage sind, eine Energiequelle, die für ein Personenschild geeignet ist, auf Mignon-Batterie-Größe herzustellen. Und das kann man dann ja problemlos in das Schildsystem integrieren, ohne zu viel Platz zu benötigen!

                      Zitat von Spec_Operator Beitrag anzeigen
                      Da Antikertechnologie auch dazu geeignet ist, diverse Schilde und Technologien außer Kraft zu setzen (und sogar z.B. die Kraft der Ori-Priore zu stören), gab es wohl zu viele eigene Erfolge im Bereich der Schildbekämpfung, als dass diese auf Infanterie-Ebene lohnenswert gewesen wären. Von den Kosten mal ganz abgesehen.
                      Naja ein Engergieschild zu durchbrechen ist da noch ne etwas andere Hausnummer, als die Verbindung zwischen den Prioren zu stören. Hast du dafür grad konkrete Beispiele, wie ein Schild umgangen bzw deaktiviert wurde? Mir fällt spontan nix ein.

                      Kosten? Naja es war Krieg und ich kann mich nicht erinnern, dass in einer Folge mal erwähnt wurde, dass die Antiker ein kapitalistisches System hatten.

                      Zitat von Spec_Operator Beitrag anzeigen
                      Die Antiker haben aber wohl schon länger an solcher Technologie gearbeitet. Da die Goa'uld die Technologie, die sie gefunden haben, nur verändert und weiterentwickelt haben, werden die Handmodule und die dazugehörigen Schilde wohl auch ihren Ursprung in Antikertechnologie haben. Vielleicht waren solche Schilde (die nur kurzzeitig einsetzbar, also wesentlich weniger energieintensiv waren) vor langer Zeit auch Ausrüstung der Infanterie der Antiker.

                      Wobei sich die Frage stellt, in wie fern die Entwicklung der Infanteriebewaffnung überhaupt wichtig war. Die Antiker haben wohl eher auf Raumschiffe gesetzt, als auf Fußsoldaten - die sind nur auf dem eigenen Planeten und sehr begrenzt anderswo einsetzbar. Eigentlich nur als Besatzungstruppen oder Spione. Für interplanetarische Kriegsführung sind Infanteristen (sofern sie nicht "SG-1" heißen) wohl eher ungeeignet.


                      Das sieht man auch an den verschiedenen Kulturen. Die Goa'Uld und Ori, die hauptsächlich unterdrücken und besetzen, haben sehr fortschrittliche Infanterie, bishin zu Kull-Kriegern. Antiker und Asgard hingegen haben zwar hervorragende Raumschiffe und Befestigungen, aber wohl eher weniger Wert auf Infanterie gelegt, da sie sie einfach nicht brauchen. Zumindest meistens.
                      Dem stimm ich zu.

                      Zitat von Spec_Operator Beitrag anzeigen
                      Hinzu kommt die Gefahr, dass beim Einsatz dieser Technologie bei Massengefechten die Schutzschilde gefallener Truppen vom Feind gestohlen und verändert werden könnten.
                      Achso, also aus den schlechten Erfahrungen zB mit den Wraith, die einem die Technologie geklaut haben, indem man ganze Schiffe gekarpert hat, hat man jetzt den Schluss gezogen: "Jungs wir erfinden keine neuen Waffen mehr, dann können wir zwar auch nicht auf einen strategischen Vorteil zurückgreifen, aber wir können sicher sein, dass dem Gegner nichts in die Hände fällt...."

                      Ich glaube eher nicht, dass das die Denkweise war.


                      Gruß
                      Sam: "Die Asgard haben ein neues Schiff entwickelt Sir. Die O'Neill. "
                      O´Neill: "Cool!"
                      Sam:"...Wir mussten es sprengen."
                      O´Neill: "Oh."

                      Kommentar


                      • #12
                        Kosten? Naja es war Krieg und ich kann mich nicht erinnern, dass in einer Folge mal erwähnt wurde, dass die Antiker ein kapitalistisches System hatten.
                        Ich denke er hat weniger an Geld, als viel mehr an Ressourcen gedacht. Selbst Kommunisten können sich keine Rohstoffe aus ihrem Allerwertesten ziehen
                        Naja ein Engergieschild zu durchbrechen ist da noch ne etwas andere Hausnummer, als die Verbindung zwischen den Prioren zu stören. Hast du dafür grad konkrete Beispiele, wie ein Schild umgangen bzw deaktiviert wurde? Mir fällt spontan nix ein.
                        Die Replikatoren können ihre "Torpedos" durch Schilde schießen. Außerdem können Drohnen wohl Goa'uld-Schilde umgehen.
                        Achso, also aus den schlechten Erfahrungen zB mit den Wraith, die einem die Technologie geklaut haben, indem man ganze Schiffe gekarpert hat, hat man jetzt den Schluss gezogen: "Jungs wir erfinden keine neuen Waffen mehr, dann können wir zwar auch nicht auf einen strategischen Vorteil zurückgreifen, aber wir können sicher sein, dass dem Gegner nichts in die Hände fällt...."
                        Das nicht. Aber man muss nicht jeden kleinen Fußsoldaten damit ausrüsten, der sowieso nur eine 50% Überlebenschance hat. Bei irgendwelchen Elitesoldaten oder hochrangigen Personen ist das was anderes.
                        "Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten von Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient." - Benjamin Franklin
                        "Wenn Tyrannei und Unterdrückung in dieses Land kommen, so wird es in der Verkleidung des Kampfes gegen einen äußeren Feind sein." -John Adams

                        Kommentar


                        • #13
                          eben genau das meinte ich und noch eine frage
                          die mir einfach keine ruhe lässt hatten die antiker eigentlich beam und klon-technologie und jetzt wo die menschen in atlantis sind wieso holen sie sich nicht die tokra auch auf deen planten atlantis oben tokra unten des wär echt schlau da die tokra ja auch nach einem neuen planeten suchen.

                          Kommentar


                          • #14
                            eben genau das meinte ich und noch eine frage
                            die mir einfach keine ruhe lässt hatten die antiker eigentlich beam und klon-technologie und jetzt wo die menschen in atlantis sind wieso holen sie sich nicht die tokra auch auf deen planten atlantis oben tokra unten des wär echt schlau da die tokra ja auch nach einem neuen planeten suchen.
                            Kann mir das jemand in Hochdeutsch übersetzen? Ich habe auch nach dem dritten Mal lesen keine Ahnung was uns Walla damit sagen will.
                            "Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten von Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient." - Benjamin Franklin
                            "Wenn Tyrannei und Unterdrückung in dieses Land kommen, so wird es in der Verkleidung des Kampfes gegen einen äußeren Feind sein." -John Adams

                            Kommentar


                            • #15
                              Damit sollte wohl ausgesagt werden, dass Walla meint die Antiker hatten Klon und Beam Technologie in Atlantis und die Menschen damit die Tok'ra klonen sollten damit diese eine angemessene zahl erreichen um einen eigenen Planeten zu bevölkern.
                              MfG.: Slays
                              Das beste Stargate Atlantis Video !!!!
                              Space Battle of Asura
                              Shit happens.... what else?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X