Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aurora Klasse - ZPM Ja oder Nein?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aurora Klasse - ZPM Ja oder Nein?

    Gestern habe ich nochmals die Folge "Inferno" aus der zweiten Staffel gesehen. Kurz gesagt scheint der Schild der "Orion" gegen Ende auf voller Kapazität gelaufen zu sein, während man noch den Hyperraumantrieb benutzte.

    In der vierten Staffel sieht man ein weiteres Schiff dieser Klasse im Kampf gegen die Replis. Auch hier scheint man über gute Schilde zu verfügen und kann problemlos Drohnen abfeuern.

    Ich nehme nun stark an, dass beide Schiffe keine ZPMs an Board hatten, da man sonst sicherlich versucht hätte diese zu bekommen, bzw. im Fall der Orion zu retten.
    Wir wissen aber, dass diese Schiffe durchaus mit ZPMs ausgestattet sein können. Fungieren die nun einfach nur wie die ZPMs auf dem Menschenschiffen, sprich stärkere Schilde?

    Und: Wenn ein derart mächtiges Schiff auch ohne ZPM voll betriebsfähig ist, muss es doch neben den ZPM eine weitere extrem fortschrittliche Energiequelle gegeben haben. (das passt nun eigentlich in den Thread zu den Antiker-Energiequellen, in dem aber auch keine wirkliche Antwort zu finden ist)

    Das bringt mich zu der Überlegung, warum Atlantis dann ausschließlich auf ZPMs setze?!?

  • #2
    Eigentlich ist die ZPM-Geschichte meines Erachtens an einigen Stellen in der Serie absoluter Schwachsinn.

    Das Problem ist, dass man mit jeder beliebigen Energiequelle ein Gerät betreiben kann, solange die Leistung und die Energieform stimmt.
    Ob ich nun meinen Laptop mit Strom aus der Steckdose, Strom aus einem Akku oder Strom aus einer anderen Energiequelle wie z.B. Solaranlage betreibe, juckt meinen Laptop herzlich wenig, solange es in einer bestimmten Form von Eletrizität transportiert wird.

    Ob ich nun einen 60 MW Naquadah-Reaktor oder ein 60 MW ZPM habe, macht absolut keinen Unterschied, da 60 MW gleich 60 MW, egal woher sie stammen.

    Ein ZPM liefert soweit wir wissen mindestens mehr Energie als 10 Naqudah-Reaktoren, da man Atlantis mit dieser Anzahl nicht voll betreiben kann.

    Wenn aber ein ZPM so dermaßen viel Leistung gegenüber anderen Energiequellen erbringt, ist die Frage wie man ein Raumschiff wie die Orion überhaupt gänzlich ohne ZPM betreiben kann... oder auch anders gefragt: Wieviele Naquadah-Reaktoren müsste man eigentlich zusammenschalten, um die Energie eines ZPM zu bekommen und warum macht man es nicht?

    Der Antikeraussenposten auf der Erde muss ja z.B. lediglich Drohnen abfeuern, was eigentlich nicht viel Energie benötigen sollte... also warum ersetzt man dessen ZPM nicht einfach durch 10 oder 20 Naquadah-Reaktoren?

    Einerseits wird uns in Stargate eine absolute Universalität vorgegaukelt, dass jeder Standard-Laptop mit beliebiger ausserirdischen Hardware verbunden werden kann und andererseits schreibt man für bestimmte Dinge hochspezialisierte Energiequellen vor, welche auch nur einfach Energie liefern.

    Die einzige sinnvolle Antwort auf diese Frage wäre, dass ein ZPM mehr tut als nur Energie zu liefern, es scheint quasi mit der umgebenden Hardware zu verschmelzen.
    Bei Raumschiffen wo es auf die reine Energie ankommt, kann ein ZPM die Systeme durch größere Energiemengen verstärken, aber keine tiefgreifenden Änderungen bewirken, sodass man nicht auf ZPM's angewiesen ist.
    Bei Antiker-Geräten die speziell für ZPM entworfen wurden, scheinen die ZPM Teil der Hardwarestruktur zu sein und es ist zwingend ein ZPM nötig, auch wenn der vom Gerät ausgehende Effekte keinen hohen Energiebedarf hat... z.B. Drohnen abschießen.
    Mein Profil bei Memory Alpha
    Treknology-Wiki

    Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

    Kommentar


    • #3
      Zitat von McWire Beitrag anzeigen
      Das Problem ist, dass man mit jeder beliebigen Energiequelle ein Gerät betreiben kann, solange die Leistung und die Energieform stimmt.
      Ob ich nun meinen Laptop mit Strom aus der Steckdose, Strom aus einem Akku oder Strom aus einer anderen Energiequelle wie z.B. Solaranlage betreibe, juckt meinen Laptop herzlich wenig, solange es in einer bestimmten Form von Eletrizität transportiert wird.
      Schon mal versucht nen 400V gerät mit ner 1,5V Batterie zu betreiben.

      Ob ich nun einen 60 MW Naquadah-Reaktor oder ein 60 MW ZPM habe, macht absolut keinen Unterschied, da 60 MW gleich 60 MW, egal woher sie stammen.
      siehe oben. Ein ZPM liefert ca.50 mal wenn nicht sogar mehr so viel Energie wie ein Naquadah-Reaktor.

      Wenn aber ein ZPM so dermaßen viel Leistung gegenüber anderen Energiequellen erbringt, ist die Frage wie man ein Raumschiff wie die Orion überhaupt gänzlich ohne ZPM betreiben kann... oder auch anders gefragt: Wieviele Naquadah-Reaktoren müsste man eigentlich zusammenschalten, um die Energie eines ZPM zu bekommen und warum macht man es nicht?

      Der Antikeraussenposten auf der Erde muss ja z.B. lediglich Drohnen abfeuern, was eigentlich nicht viel Energie benötigen sollte... also warum ersetzt man dessen ZPM nicht einfach durch 10 oder 20 Naquadah-Reaktoren?
      Wenns funktionieren würde hätten dies doch bestimmt schon gemacht.

      Einerseits wird uns in Stargate eine absolute Universalität vorgegaukelt, dass jeder Standard-Laptop mit beliebiger ausserirdischen Hardware verbunden werden kann und andererseits schreibt man für bestimmte Dinge hochspezialisierte Energiequellen vor, welche auch nur einfach Energie liefern.
      Ich würde ma sagen das Das SGC dafür ein Spezielles Progamm geschrieben hat sonst würd ich dir aber zustimmen.
      Stargatekenner
      Spezialgebiete: Schiffe,Antriebe,Schilde,Waffen

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Cornel Sheppard Beitrag anzeigen
        Schon mal versucht nen 400V gerät mit ner 1,5V Batterie zu betreiben.
        Nein, aber ich habe schon 230 V-Glübirne mit 25 9V-Blocks (225 V) betrieben.
        Es funktioniert.

        Zitat von Cornel Sheppard Beitrag anzeigen
        siehe oben. Ein ZPM liefert ca.50 mal wenn nicht sogar mehr so viel Energie wie ein Naquadah-Reaktor.
        Dann schaltet man 50 Naquadah-Reaktoren zusammen und damit hat sich das Problem erledigt
        Ich habe schon geschrieben:

        Das Problem ist, dass man mit jeder beliebigen Energiequelle ein Gerät betreiben kann, solange die Leistung und die Energieform stimmt.

        Zitat von Cornel Sheppard Beitrag anzeigen
        Wenns funktionieren würde hätten dies doch bestimmt schon gemacht.



        Ich würde ma sagen das Das SGC dafür ein Spezielles Progamm geschrieben hat sonst würd ich dir aber zustimmen.
        Es wird funktionieren... genauso wie man mit so und soviel Blockbatterien und einem Wechselrichter ein 230 V-Fernseher betreiben kann, bis die Batterien leer sind.
        Zuletzt geändert von McWire; 15.02.2009, 21:51.
        Mein Profil bei Memory Alpha
        Treknology-Wiki

        Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

        Kommentar


        • #5
          Hmm, es wurde aber schon in einer Folge erwähnt dass z.B. der Stuhl alleine mit nem Naquadah-Reaktor betrieben werden kann, nur eben nicht lange, da dieser sehr schnell erschöpft ist.


          Auch wird in The Last Man der Schild der Stadt von nem Mark 12 - Reaktor angebtrieben, also scheint es wirklich nur um Leistung zu gehen.


          Diese ganze ZPM Geschichte soll wahrscheinlich einfach nur ein ständiges Problem darstellen. Sie haben zwar Zugang zu wahnsinnig überlegener Technologie, können diese aber nur begrenzt einsetzen weil einfach die Energie fehlt. (Weswegen auch der Reaktor in Atlantis nie weider versucht wird zum laufen zu bringen (bzw. er nie dauerhaft funktioniert), oder gerade in The Last Man Sheppard nicht die Baupläne zum Mark 12 Reaktor bekommt, aber trotzdem allerlei andere Informationen)

          Kommentar


          • #6
            ich denke eher, dass die ZPMs eine art rießen akkus sind,welche konstant strom liefern und so auch länger halten als ein Naquadah generator.
            Gänzlich hast du recht es würde funktionieren mit den 50 N.G.
            aber man kann sie vielleicht nur 1 bzw. 2 mal einsetzen und das lohnt sich nicht weil Naquadah nich gerade im überschuss da ist.
            Zur frage:
            Ich denke die Schiffe die im Krieg gegen die Wraith waren hatten ZPMs weil sich diese wenn sie gekapert wurden warscheinlich selbstzerstört haben.
            Alle anderen Schiffe hatten das ZPM zur verstärkung nicht da,sondern ihren "normalen" Antrieb. Was das für ein Antrieb ist erfahren wir sicher in der neuen Serie.
            Bis dahin Viele Grüße,
            Vala

            P.S. trinkt nich so viel Alk sonst gibts Kopfschmerzen;-)

            Kommentar


            • #7
              Also die ZPM Geschichte haben die Autoren nur erfunden weil es sonst langweilig geworden wäre. Weil sonst würden die einfach 40 Mark II in Atlantis stationiren und was soll dann noch schief gehen? Die Wraith kommen die Naqadas machen viel Energie der Schild steht un geht nicht down das wär doch langweilig. Zu den Aurora Schiffen: mal ehrlich würde ich einen Soldaten mit einer normaler Menge an Munition in ein Gebiet schicken das vor Feinden nur so wimmelt: NEIN würde ich nicht.

              Achtung jetz kommt ein Spoiler außerdem is das ZPM das den Stuhl in Antarktika besser in Area 51 betreibt hinüber wie auch der Stuhl.
              Die Wahrheit entgeht dem der nicht mit beiden Augen sieht EHRE SEI DEN ORI!!
              http://gateconflict.de/ Das beste Stargate Spiel auf der Welt!!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Jannus007 Beitrag anzeigen
                Also die ZPM Geschichte haben die Autoren nur erfunden weil es sonst langweilig geworden wäre. Weil sonst würden die einfach 40 Mark II in Atlantis stationiren und was soll dann noch schief gehen? Die Wraith kommen die Naqadas machen viel Energie der Schild steht un geht nicht down das wär doch langweilig. Zu den Aurora Schiffen: mal ehrlich würde ich einen Soldaten mit einer normaler Menge an Munition in ein Gebiet schicken das vor Feinden nur so wimmelt: NEIN würde ich nicht.


                Spoiler
                Achtung jetz kommt ein Spoiler außerdem is das ZPM das den Stuhl in Antarktika besser in Area 51 betreibt hinüber wie auch der Stuhl.

                Spoiler
                Zum Glück haben sie die Stadt Atlantis auf der Erde geparkt, sodass sie nun den Stuhl der Stadt zur Verteidigung zur Verfügung haben. Schöneres und runderes Ende der Serie kann ich mir wohl auch nicht ausdenken.
                Mein Profil bei Memory Alpha
                Treknology-Wiki

                Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                Kommentar


                • #9
                  Der Stuhl wurde in der 10. Staffel auch ihne ein ZPM betrieben, war in der Paralell Welt, und da sieht man wieviel Energie nötig ist um 1 ZPM zu ersetzten, glaube das waren so an die 70-80% des Energieverbrauches der USA wenn ich mich recht erinnere.
                  „Selbst wenn das Böse regiert, es wird immer gute Menschen geben welche durch ihre Taten in die Geschichte eingehen“ Zitat by Maximilian Steyrleithner

                  Kommentar


                  • #10
                    jap
                    da hat der Präsident gesagt das wenn sie noch ein Landesteil verlieren sie nicht mehr genug strom haben um ihn zu betreiben.

                    Aber in irgendner Folge wurde auch mal erklärt wie so en ZPM funktioniert, mir fällt nur net ein in welcher(war glaub ich SG)

                    Aber wenn man es mal so sieht, Atlantis selbst ist schon en Ding der unmöglichkeit wenn man es real betrachtet. Zum Vergleich:

                    in Star Trek brauchen die Förd. Schiffe Stabilisationsfelder die ständig aktiv sind, nur damit die Dinger nicht auseinander fallen. Jetzt sollen die Autoren bzw. die Antiker^^ mal erklären wie sie das Problem bei Atlantis gelöst haben
                    Weil das Ding ist Physikalisch gesehen nichtmal Schwimmfähig und der Schild hat, soweit ich weiß keine Stabilisierungsfunkion da er wie ne Blase ist und sich nicht der Stadtform anpasst. Und sollte es doch solche Felder dort geben dann will ich mal den Stromzähler davon sehen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Kevinski Beitrag anzeigen
                      in Star Trek brauchen die Förd. Schiffe Stabilisationsfelder die ständig aktiv sind, nur damit die Dinger nicht auseinander fallen. Jetzt sollen die Autoren bzw. die Antiker^^ mal erklären wie sie das Problem bei Atlantis gelöst haben
                      Weil das Ding ist Physikalisch gesehen nichtmal Schwimmfähig und der Schild hat, soweit ich weiß keine Stabilisierungsfunkion da er wie ne Blase ist und sich nicht der Stadtform anpasst. Und sollte es doch solche Felder dort geben dann will ich mal den Stromzähler davon sehen.
                      Also man kann nicht die Technik von Star Trek mit der von Stargate vergleichen, sind 2 völlig unterschiedliche Universen.
                      „Selbst wenn das Böse regiert, es wird immer gute Menschen geben welche durch ihre Taten in die Geschichte eingehen“ Zitat by Maximilian Steyrleithner

                      Kommentar


                      • #12
                        ja DAS ist mir schon klar^^

                        es sollte nur als Beispiel dienen

                        Kommentar


                        • #13
                          Vom reinlogischen her führten die Schiffe der Auroraklasse ZPMs als Standard mit..
                          Todd hat doch mal gesagt dass sie 3 ZPMs erobert haben,als sie 3 Antikerschiffe in einen Hinterhalt gelockt haben.

                          Zudem haben wir ja gesehen wie schwach die Orio war und bei der Schlacht über Asuras wurde die Aurora der Traveller nicht beschossen.Zumindest hat man davon nicht viel gesehen.
                          "Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln."
                          ~Otto von Bismarck~

                          Kommentar


                          • #14
                            Weil das Ding ist Physikalisch gesehen nichtmal Schwimmfähig und der Schild hat, soweit ich weiß keine Stabilisierungsfunkion da er wie ne Blase ist und sich nicht der Stadtform anpasst. Und sollte es doch solche Felder dort geben dann will ich mal den Stromzähler davon sehen.
                            Schwimmfähig? Ich weiß nicht. Eigentlich kann fast alles auf dem Wasser treiben, wenn es denn nur wasserdicht und mit genügend Luft o.ä. gefüllt ist.
                            Die Stabilitätsfrage könnte man ganz einfach aus der Welt schaffen, indem man sagt das Naquada bzw. Trinium flexibler und stablier sind als herkömmliche Baumaterialien.
                            "Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten von Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient." - Benjamin Franklin
                            "Wenn Tyrannei und Unterdrückung in dieses Land kommen, so wird es in der Verkleidung des Kampfes gegen einen äußeren Feind sein." -John Adams

                            Kommentar


                            • #15
                              naja Atlantis sieht net grad so aus als wäre da viel "Luft" eingearbeitet und leicht ist so ne stadt bestimmt net

                              naja egal zurück zum Thema

                              es gibt ja außerdem noch die Folge "Die Rückkehr, Teil 1" in der ja ein Antikerraumschiff entdeckt wird und die Antiker von diesem nehmen Atlantis ja wieder ein.
                              Das Schiff von dem sie kommen fliegt in der Folge mit 0,999% Lichtgeschwindigkeit an der Deadalus vorbei. Da wird auch gesagt das sie ein ZPM haben da sonst die Sublicktriebwerke und die Generatoren das nicht bringen könnten

                              Und warum Atlantis nur mit ZPM´s betrieben wird?

                              Ich wäre für beide bereits beschriebenen Theorien, dass ein ZPM einfach mehr macht als nur Energie rausholzen und dass die Stadt einfach zuviel Schluckt an Strom.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X