Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aschen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aschen

    Während ich so in den anderen Threads rumkurve, ist mir eine Kleinigkeit aufgefallen.

    Was ist mit den Aschen?
    Konflikte mit den Goa'uld? Freien Jaffa Nation?
    Wie dürften die auf die Ori reagiert haben?


    Laut Stargatewiki sind diese weiter entwickelt als die Goa'uld und mindestens so imperialistisch und hinterhältig.
    Hier mal der entsprechende Beitrag:
    Die Aschen sind eine technologisch sehr fortschrittliche Rasse. Ihr Heimatplanet ist P4C-970. Sie besitzen eine Technologie, die aus einem Gasriesen (Planeten) eine Sonne macht. Die Aschen beherrschen Überlichtreisen und sind weiter entwickelt als die Goa'uld. Allerdings sind die Aschen ebenso wie die Goa'uld nur auf ihren eigenen Vorteil aus, wobei sich die Methoden stark unterscheiden.

    Die Aschen treten neuen Völkern als Freunde gegenüber und bieten ihnen Unterstützung bei der Entwicklung an. In Wahrheit arbeiten sie aber im Hintergrund an der fast vollständigen Vernichtung der anderen Rasse. In der Regel bieten sie medizinische Unterstützung an und erzeugen dabei Unfruchtbarkeit bei dem größten Teil ihrer Opfer. Ziel ist es, die Bevölkerung so weit zu dezimieren, dass sie danach keine Gefahr mehr für die Aschen darstellen. Sobald die Bevölkerung auf ein Minimum reduziert ist, werden die Überlebenden für einfache Arbeiten eingesetzt.

    Die Aschen benutzen gerne Biowaffen. Ihre Ort-zu-Ort-Transporter sind besser als die Ringtransporter der Goa'uld, aber nicht so weit entwickelt wie die Asgard-Transporter. Besiegte Planeten werden als Agrar-Welten benutzt und durch vollautomatische Erntemaschinen abgeerntet.
    Hier der Link(aufgrund von jemandem, der gejammert hat^^)
    Aschen - Stargate Wiki - Das Stargate Lexikon der Stargate Usenet Gruppe de.rec.sf.stargate

    Die Biowaffe wurde von den Aschen entwickelt und kann die Bevölkerung eines ganzen Planeten vernichten. Sie ist ein lebendes radioaktives genetisches Material und kann auf das spezifische DNA-Profil des Feindes programmiert werden. In SG1 4x16 2010 wurde mit Hilfe dieser Waffe das gesamte Goa'uld Imperium zerstört. In SG1 5x10 2001 haben die Aschen versucht mit Hilfe von der Biowaffe die gesamte Erde zu zerstören. Dieser Plan schlug jedoch fehl weil die Iris geschlossen war und die Waffe auf die Iris aufschlug.
    Was also hält die Aschen z.B. davon ab, die Goa'uld zu vernichten?
    >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

  • #2
    Was also hält die Aschen z.B. davon ab, die Goa'uld zu vernichten?
    Kurz? Weil O'Neill so genial war den Aschen als erste Adresse, in dem von ihnen überreichten Gate Adressen, eine Adresse zu wählen die zu einem Planeten Führte mit einem Schwarzen loch Falls die Aschen diese Adresse von ihrem Heimatplaneten aus angewählt haben, was ich stark annehme, hieß es anschließend "gute Nacht" bezweifle das sie das überlebt haben
    MfG.: Slays
    Das beste Stargate Atlantis Video !!!!
    Space Battle of Asura
    Shit happens.... what else?

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Slays Beitrag anzeigen
      Kurz? Weil O'Neill so genial war den Aschen als erste Adresse, in dem von ihnen überreichten Gate Adressen, eine Adresse zu wählen die zu einem Planeten Führte mit einem Schwarzen loch Falls die Aschen diese Adresse von ihrem Heimatplaneten aus angewählt haben, was ich stark annehme, hieß es anschließend "gute Nacht" bezweifle das sie das überlebt haben
      War das nicht das selbe Gate mit dem Sam die Sonne gesprengt hat?
      Wenn ja: Der Ashen Heimatplanet dürfte innerhalb von Sekunden zerstört worden sein
      DIE GÖTTIN
      "I'd agree with you, but nope" - The Motherfucking Emperor
      "My boobs are killing me because you used them to balance an AK-47!!! Now get out!" - Rei Miyamoto
      "Irgendwann biste als Gegner halt auch mal gebrochen." - Thomas Müller nach dem 7:1 gegen Brasilien

      Kommentar


      • #4
        Ich denke mal das die noch garnichts von den Ori wissen. Sie werden sich immer noch weiter mit den Agrarprodukten und den achso tollen Biowaffen beschäftigen
        Manchmal glaube ich sogar das es die Aschen schon garnicht mehr gibt. Wäre aber auch kein Problem
        Stargate Wissen

        Das etwas andere Stargate Projekt

        Kommentar


        • #5
          Ich finde es ehrlich gesagt schade das sich die Autoren dafür entschieden haben die Aschen nicht als langfristige Gegner aufzuheben, da sie mitunter eine ernstzunehmende Gefahr darstellen, Jedoch hat man vergleichweise banale Gegner wie die Luzaranerallianz sich bis zum Schluss aufgehoben und sogar denn Handlungsbogen recht offen gelassen hat. wobei die für mich ehrlich gesagt wenn überhaupt so mächtig sind wie die Goa´uld wenn überhaupt.

          Kommentar


          • #6
            Ich find eigentlich nicht das die Aschen ernstzunehmende Gegner sind, denn wer sien "Verbündeten" nur für Agrarwirtschaft einsetzten. Das spricht doc h gegen die Weiterführung der Aschengeschichte.
            Vieleicht ist ja auch die Biowaffe auf dem Planeten detoniert!
            Stargate Wissen

            Das etwas andere Stargate Projekt

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Daniel J. Beitrag anzeigen
              Ich find eigentlich nicht das die Aschen ernstzunehmende Gegner sind, denn wer sien "Verbündeten" nur für Agrarwirtschaft einsetzten. Das spricht doc h gegen die Weiterführung der Aschengeschichte.
              Vieleicht ist ja auch die Biowaffe auf dem Planeten detoniert!
              Ich finde aus deiner Beitrag geht keine wirklich gute Begründung hervor. Denn Die Aschen brauchen zwar keine großen Truppenaufgebote, jedoch ist gerade eine Biowaffe bestimmt sehr modifizierbar und ließe sich wahrscheinlich gut weiterentwickeln, Die Aschen schienen eher Strategen zu sein die ihre Angriffe geschickt planen und afür oft auch viel Zeit investieren, jedoch sind sie nunmal ein überaus fortschrittliches Volk, das bestimmt die Mittel hätte um auch neue Waffen zu entwickeln um denn Tauri Probleme zu machen, mit Ihrer Vernichtung hat man eben einen guten Gegner mal wsieder zu schnell verbraten.

              Kommentar


              • #8
                Und da zu muss man sagen in einer zeitreisen folge, haben ja die Aschen die Goa Uld ausgelöscht, und das heißt ja schon einiges wenn den gefährlichste feind einfach mit dieser biowaffe vernichten können.Also sind die Aschen sehr mächtig.
                Ich könnte mir auch gutvorstellen das sie die Wraith auch besiegen können wie die Goa Uld.

                Kommentar


                • #9
                  Ich bezweifle das die Aschen die Wraith besiegt hätten. die mögen fortschrittlicher sein als die Menschen, aber das ist auch alles. Jeder hätte eine Biowaffe bauen können, sogar die Menschen. Das die Aschen auf diese Art kämpfen zeigt doch eher das sie feige sind. Jeder der Biowaffen einsetzt ist feige.
                  Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                  Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Kommt drauf an, bei der biowaffe von den Aschen haben sie gesagt, wie können auf bestimmte rassen sie einstellen.Und wenn sie sogar in der lage sind das große imperium von den Goa Uld auszulöschen.Die Goa Uld hatten ja 100 von schiffen.Und die wurden alle von den Aschen besiegt.Und die Wraith haben jagerade mal 60 Basisschiffe und ein paar Kreuzer.

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Goa'Uld auszurotten ist ja auch nicht schwer. Man muss nur die Symbionten töten, schon gibt es keine Goa'Uld mehr. Die Wraith sind trotzdem zahlenmässig den Goa'Uld überlegen. Sie mögen weniger Schiffe haben, aber die Goa'Uld Schiffe hatten viele Jaffa an Bord.
                      Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                      Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Nein das denke ich nicht das die Wraith zahlenmässig den Goa'Uld überlegen ist zum einen jeder Systemlord hat ungefähr Millionen von Jaffa und Sklaven und die Goa uld die nicht Systemlord haben einzige Planeten die schon 1000 von Jaffa hat.Und ohne diese Klon einrichtung hätten sie ja nicht mehr als ungefähr 100.000 von Wraith zu verfügung.Und zu den Wraithschiffen die sind ja organisch und müssen ja immer Hyperraumpausen machen um sich vor der Strahlung zu erholen, und wenn die biowaffe von den Aschen auf ein wraithschiff abgefeuert wird sind sie am arsch.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
                          Nein das denke ich nicht das die Wraith zahlenmässig den Goa'Uld überlegen ist zum einen jeder Systemlord hat ungefähr Millionen von Jaffa und Sklaven und die Goa uld die nicht Systemlord haben einzige Planeten die schon 1000 von Jaffa hat.Und ohne diese Klon einrichtung hätten sie ja nicht mehr als ungefähr 100.000 von Wraith zu verfügung.Und zu den Wraithschiffen die sind ja organisch und müssen ja immer Hyperraumpausen machen um sich vor der Strahlung zu erholen, und wenn die biowaffe von den Aschen auf ein wraithschiff abgefeuert wird sind sie am arsch.

                          Du vergisst dabei eines:
                          Die Whraith sind (laut Darstellung in SGA) wesentlich dynamischer als alles andere ,wem man vorher begegnet ist. Sie erkennen eine Bedrohung und reagieren darauf,stellen sich quasie darauf ein. Als Beispiel: Sie beginnen den Krieg gegen die Antiker,stellen fest das die Schiffe und tech der Antiker überlegen ist und reagieren darauf,indem sie ein ZPM einsetzen um eine Klon Einrichtung zu erschaffen die ihre Zahl in solche Dimensionen katapultiert,die man einfach nicht mehr "effizient" umbringen kann,anstatt zu versuchen damit EIN Schiff zu modifizieren..oder sie reagieren auf die Bedrohung durch die von den Antikern geschaffenen "Killer" Replikatoren dadurch das sie es schaffen deren BaseCode zu modifizieren
                          dagegen siend die Gua´uld doch nur "Plünderer, die die von den Antikern zurückgelassene technik verwalten und für ihre Zwecke missbrauchen...es gibt aber keine Entwicklung..keine "Eigendynamik"...
                          in einem Krieg gegen einen Feind wie die Whraith,würden sie gnadenlos untergehen
                          .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                          Kommentar


                          • #14
                            Nein das glaube zum einen sind die Aschen sind sehr schlau, und können sich wahrscheinlich eigene Taktiken ausdenken.Und machen was ganz einfaches sie löschen einfach die Nahrungs Quelle von den Wraith aus wie die Replikatoren es vor hatten ,und dann haben die wraith keine chance gegen die Aschen. weil in ihrer verzweiflung versuchen sie nahrung zu kriegen, und dabei entsteht spaltungen unter den wraith sie teilen sich in verscheidene gruppen auf. und bekämpfen sie gegen seitig, dann müssen die Aschen nur noch zuschlagen mit ihrer Biowaffe und die Wraith sind ausgelöscht und die Aschen hätten auch den doch eine Galaxie für sich alleine.
                            Und du meinst ja das die Goa uld nur veraltete Antikertechnologie benutzen, ja das stimmt,aber sie nehmen auch anderes wissen von anderen spezies die Technologie und benutzen sie.Und wenn die Goa Uld das können,könnensich es schaffen ein wraithschiff klauen und würden wahrscheinlich auch die wraith technologie in ihrer einbringen und die Wraith haben keine chance, die Wraith
                            mögen schlau sein ,aber wie bei den Aschen würden die Goa uLd besser vorgehen als die Wraith.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
                              Nein das glaube zum einen sind die Aschen sind sehr schlau, und können sich wahrscheinlich eigene Taktiken ausdenken.Und machen was ganz einfaches sie löschen einfach die Nahrungs Quelle von den Wraith aus wie die Replikatoren es vor hatten ,und dann haben die wraith keine chance gegen die Aschen. weil in ihrer verzweiflung versuchen sie nahrung zu kriegen, und dabei entsteht spaltungen unter den wraith sie teilen sich in verscheidene gruppen auf. und bekämpfen sie gegen seitig, dann müssen die Aschen nur noch zuschlagen mit ihrer Biowaffe und die Wraith sind ausgelöscht und die Aschen hätten auch den doch eine Galaxie für sich alleine.
                              Und du meinst ja das die Goa uld nur veraltete Antikertechnologie benutzen, ja das stimmt,aber sie nehmen auch anderes wissen von anderen spezies die Technologie und benutzen sie.Und wenn die Goa Uld das können,könnensich es schaffen ein wraithschiff klauen und würden wahrscheinlich auch die wraith technologie in ihrer einbringen und die Wraith haben keine chance, die Wraith
                              mögen schlau sein ,aber wie bei den Aschen würden die Goa uLd besser vorgehen als die Wraith.
                              LASS mich mal raten,du bist noch jünger als Daniel J. oder??
                              Versuch doch mal deinen Postings einen vernünftigen und vor allem verständlcihen Satzbau zu geben
                              .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X