Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der "Frost" bei den Stargate Film(en)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der "Frost" bei den Stargate Film(en)

    Ich hab Mal einer Frage:In ZB. den Pilotfilm der Serie ,kam doch nch der Stargate Reise immer "Frost", wo bleibt der bei der Serie ?
    Auf Apophis Mutterschiff:

    Jack:"Teal´c, mein Freund, siehst du noch einen ausweg?"
    Teal´c:"Nein"

  • #2
    Ich hab ja die Theorie das wenn Jemand die ersten Male durchs Stargate geht(sagen wir die ersten 3-4 Mal)diesen Frost "ansetzt".Vielleicht muss sich der Organismus von jemandem der noch nie ein Gate durchquert hat erstmal an die Reisen gewöhnen.Wie gesagt nur ne Theorie

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Borgcube Beitrag anzeigen
      Ich hab ja die Theorie das wenn Jemand die ersten Male durchs Stargate geht(sagen wir die ersten 3-4 Mal)diesen Frost "ansetzt".Vielleicht muss sich der Organismus von jemandem der noch nie ein Gate durchquert hat erstmal an die Reisen gewöhnen.Wie gesagt nur ne Theorie
      ich bin mal so frech deine Theorie zu wiederlegen:
      Die halbe Atlantis crew ist auf der Reise nach atlantis zum ersten mal durchs Tor geschreitet.
      Lelouch of The Rebelion
      For the Zero Requiem!


      InterStella To boldly do

      Kommentar


      • #4
        Nur mal ne kurze Frage aber welchen Frost meint ihr denn überhaupt. Habe nämlich keine Ahnung über was ihr da diskutiert. Mir ist der Frost noch nie aufgefallen. Wenn es der ist von dem ich denke den ihr meint.
        Nur wer vergessen wird, ist tot.
        Du wirst leben.

        ---- RIP - mein Engel ----

        Kommentar


        • #5
          Das haben die Authoren einfach entfernt. Hatten wohl bemerkt das es einfach schlecht für den Plot ist.
          Genauso wurde gestrichen:
          Das vibrieren des Stargates beim rauswählen
          oder das man wenn man durchs Gate kommt rausgeschleudert wird.

          Und bevor jetzt einer meckert oder oder meint das das nicht stimmt, das ist wahr das haben die Authoren in Interviews gesagt.
          """""""""""""Alles wat nich geht"""""""""""
          !"§$hat keine beine !"§??=

          Kommentar


          • #6
            Zitat von black_hole Beitrag anzeigen
            Nur mal ne kurze Frage aber welchen Frost meint ihr denn überhaupt. Habe nämlich keine Ahnung über was ihr da diskutiert. Mir ist der Frost noch nie aufgefallen. Wenn es der ist von dem ich denke den ihr meint.
            Verwirrenderweise wird hier vom "Pilotfilm" gesprochen, doch dieser "Frost" kam nur im Spielfilm vor. Zu sehen als die Crew zum ersten mal durch das Gate geht. Als sie auf der anderen Seite ankommen sind sie halb erfroren.

            Als Stargate dann zur Serie wurde hatte man einiges verändert, so auch dieses Phänomen.
            A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
            Last Tweet of Leonard Nimoy

            Kommentar


            • #7
              Es gibt in Stargate noch die Folge "Roter Himmel" in der fünften Staffel, wo das Thema wieder aufgegriffen wird. Die Geschichte mit dem Frost, ist, soweit ich weiß, damit erledigt worden, dass Carter irgendwelche genaueren Justierungen beim Stargate vorgenommen hat.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Sahra Plume
                Verwirrenderweise wird hier vom "Pilotfilm" gesprochen, doch dieser "Frost" kam nur im Spielfilm vor. Zu sehen als die Crew zum ersten mal durch das Gate geht. Als sie auf der anderen Seite ankommen sind sie halb erfroren.
                Oh cool. Ich danke für die Aufklärung. Hab schon alle Filme von SG1 gesehen. Und auch alle Folgen der Serie. Aber dieser sogenannte Frost ist mir noch nicht aufgefallen.

                Warscheinlich haben sie nur den Pilotfilm mit dem Spielfilm verwechselt. Der Pilotfilm gehört ja schon zur Serie. Hm muss den Film mal wieder anschauen. Vielleicht entdecke ich ihn ja dann auch mal.

                Ich denke das dieser Frost nur im Film dargestellt wurde, weil im Verlauf der Serie dieser ein Hindernis sein könnte. Da haben die ihn einfach weggelassen. Das es eine Auswirkung ist wenn man zum ersten mal durchs Gate geht ist unlogisch.
                Bei SGA, der ersten Folge, sieht man wie Sheppard zum ersten mal durchs Gate geht und danach war er auch nicht durchgefroren. Die Macher haben ihn anscheinend nur im Film benutzt.
                Nur wer vergessen wird, ist tot.
                Du wirst leben.

                ---- RIP - mein Engel ----

                Kommentar


                • #9
                  Die Erklärung soll wohl sein (so steht es bei imdb), dass das Erdgate zu Anfang nicht so gut balanciert gewesen sei und diese Effekte durch die Feinjustierung hinfällig geworden sind. Erklärt wurde das freilich nie. (edit: habe gerade den obigen Beitrag gelesen, scheint wohl doch erklärt worden zu sein, sorry für die Wiederholung).

                  Was ich allerdings immer wieder drollig finde, ist beim Gate beim Einwählen je nach Dramatik manchmal alle sieben Chevrons leuchten und das Wurmloch sofort entsteht und dass sie manchmal erst nacheinander aufleuchten, es also viel länger dauert.

                  Naja, es ist halt nur eine Fernsehserie.
                  Republicans hate ducklings!

                  Kommentar


                  • #10
                    die frosterscheinung gab es bis in die 1. staffel von sg1, jedoch wurde es irgendwann abgeschafft, was genau weis ich nicht, könnte mit der justierung zusammenhängen.

                    Das vibrieren des Stargates beim rauswählen
                    so eine art stoßdämpfer sind dabei eine gute hilfe gewesen^^

                    Kommentar


                    • #11
                      Es dreht sich alles um die Kompensierung der Dopplerverschiebung. Die hat Carter irgendwann nach dem Pilotfilm durchgeführt.

                      Man sieht sehr deutlich, dass der Frosteffekt auf der ersten Chulak-Mission noch vorhanden ist.
                      I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                      Kommentar


                      • #12
                        Eigentlich ist dieser Effekt sogar realwissenschaftlich plausibel.

                        Wenn man, wie in einem Stargate, ein Objekt zerlegen, speichern und als Datenstrom weiterleiten will, muss man zur genauen Erfassung des Objektes erst einmal die Eigenbewegung der Teilchen stoppen aus die das Objekt besteht.

                        Beim absoluten Nullpunkt sind diese Bewegungen am langsamsten und nehmen stetig mit der Temperatur zu. Je kälter desto besser, da die Eigenschwingungen der Materie dann am kleinsten sind.

                        Die Leute kommen also mit Raureif aus dem Stargate, weil ihre Körperfunktionen während des Transfer angehalten wurden und ihre Moleküle nahezu bewegungslos und damit sehr kalt waren.
                        Erst beim Rematerialisieren wird die Materie quasi wieder auf die Ursprungstemperatur gebracht... wenn allerdings eine kleine Differenz besteht, kommt man eben Schockgefrostet durch das Stargate
                        Mein Profil bei Memory Alpha
                        Treknology-Wiki

                        Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                          Eigentlich ist dieser Effekt sogar realwissenschaftlich plausibel.

                          Wenn man, wie in einem Stargate, ein Objekt zerlegen, speichern und als Datenstrom weiterleiten will, muss man zur genauen Erfassung des Objektes erst einmal die Eigenbewegung der Teilchen stoppen aus die das Objekt besteht.

                          Beim absoluten Nullpunkt sind diese Bewegungen am langsamsten und nehmen stetig mit der Temperatur zu. Je kälter desto besser, da die Eigenschwingungen der Materie dann am kleinsten sind.

                          Die Leute kommen also mit Raureif aus dem Stargate, weil ihre Körperfunktionen während des Transfer angehalten wurden und ihre Moleküle nahezu bewegungslos und damit sehr kalt waren.
                          Erst beim Rematerialisieren wird die Materie quasi wieder auf die Ursprungstemperatur gebracht... wenn allerdings eine kleine Differenz besteht, kommt man eben Schockgefrostet durch das Stargate

                          Äh gut. Ich glaub ich bleib bei meiner Theorie. Ist zwar falsch aber die versteh ich wenigstens.
                          Ich glaube für deine Theorie bin ich wirklich zu doof.
                          Mei jetzt haste mich aber wirklich durcheinander gebracht. Voll kompliziert.
                          Deine Erklärung ist wirklich gut auch wenn sie mich sehr verwirrt hat. ^^
                          Nur wer vergessen wird, ist tot.
                          Du wirst leben.

                          ---- RIP - mein Engel ----

                          Kommentar


                          • #14
                            Von KennerderEpisoden
                            Es dreht sich alles um die Kompensierung der Dopplerverschiebung. Die hat Carter irgendwann nach dem Pilotfilm durchgeführt.

                            Man sieht sehr deutlich, dass der Frosteffekt auf der ersten Chulak-Mission noch vorhanden ist
                            Und warum hatten die Goa´ulds als sie angrieffen keinen "Frost" ?
                            Auf Apophis Mutterschiff:

                            Jack:"Teal´c, mein Freund, siehst du noch einen ausweg?"
                            Teal´c:"Nein"

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Delta40 Beitrag anzeigen
                              Und warum hatten die Goa´ulds als sie angrieffen keinen "Frost" ?
                              Das lag sicher an ihren Rüstungen.

                              Es stellt sich noch die Frage, warum sie nicht rausgeschleudert wurden. Aber das liegt wohl daran, dass das einerseits sehr würdelos ausgesehen hätte. Anderseits war wohl die Rüstung so schwer, dass sie gar nicht geschleudert werden hätten können.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X