Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Asuraner, ein Naniten-Modell zu schlau?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Asuraner, ein Naniten-Modell zu schlau?

    Hi,

    ist der Asuraner (Nanit) in Stargate nicht zu schlau ?
    Angenommen, wir würden Nano-Maschinen bauen, die zu Kriegsführung gedacht sind, dann würden wir doch mit großer Umsicht so eine Maschine bauen, denn wenn sie je außer Kontrolle geraten würde, so kann zum Genozid des ganzen Antikervolkes werden.
    War es wirklich nötig, in die Naniten eine so komplexe K.I. zu intrigieren?
    Es war doch sehr riskant Naniten los zulassen, die eine eigene Charakterausprägung vorantreiben! Sicher denke ich mir, war das eine Art Sicherheitsmechanismus, damit die Wraith die Naniten nicht umprogrammieren können, aber dem Antiker hätten doch die Konsequenzen klar sein müssen. Wenn jemand zu so einer Waffe greift, dann muss derjenige sehr verzweifelt gewesen sein.

    Es hätten doch 4 Hauptbefehle genügt:
    1.) eine Umschreibung von Befehl 2 und 3 verbieten
    2.) keinen Antiker angreifen oder schaden
    3.) jeden Wraith eliminieren
    4.0) auf Befehl des Antiker-Kommandos hin Selbstzerstörung
    4.1.) wenn "Gefangengenommen", dann Selbstzerstörung


    Das hätte doch genügt. Gut, ich weiß nicht, wie es mit dem Entschlüsseln aussieht,jedoch ein Entschlüsseln des Nanit würde bei "Gefangenname" nicht in Frage kommen, da er sich selbst zerstört.

    Interessanter wäre ja die Frage noch, wie freundliche Naniten (Antiker) sich gegenüber feindliche Naniten (umprogrammiert von den Wraith) verhalten würden.

  • #2
    War es wirklich nötig, in die Naniten eine so komplexe K.I. zu intrigieren?
    Nun die Komplexität der Ki war denke ich schon nötig, da die Wraith sicher fähig gewesen wären sich an eine weniger komplexe Ki welche z. B. nur in einem vorgegebenen Ramen selbstständig agieren kann, sehr schnell anzupassen. Desweiteren gibt diese Ki den Asuranern die Möglichkeit ihre Taktik an das Verhalten der Wraith anzupassen, und so von Kampf zu Kampf effektiver zu werden.

    Es hätten doch 4 Hauptbefehle genügt:
    1.) eine Umschreibung von Befehl 2 und 3 verbieten
    2.) keinen Antiker angreifen oder schaden
    3.) jeden Wraith eliminieren
    4.0) auf Befehl des Antiker-Kommandos hin Selbstzerstörung
    4.1.) wenn "Gefangengenommen", dann Selbstzerstörung
    Nun zumindest die Befehle 1-3 hatten die Antiker ja einprogrammiert. Wodurch die Asuraner ja für sie volkommen ungefährlich waren, und aus schon erwähnten Gründen hallte ich es durchaus für sinnvoll das die Ki komplex gestalltet wurde.

    Das hätte doch genügt. Gut, ich weiß nicht, wie es mit dem Entschlüsseln aussieht,jedoch ein Entschlüsseln des Nanit würde bei "Gefangenname" nicht in Frage kommen, da er sich selbst zerstört.
    Was den Punkt angeht, kann ich dir nur Recht geben. Denn wie die Geschichte gezeigt hat, war es nicht unmöglich die Replis umzuprogrammieren. Zuerst haben die Wraith den Angriffsbefehl gegen sich ausgeschaltet, was die Replis praktisch zu intergalaktischen Robo-Stubenhockern gemacht hat, die nur auf ihrem Planeten sitzen konnten. Und dann hat Rodney auch noch in ihrem Basis Code rumgepfuscht was die Asuraner dazu bracht etliche Menschen auszuradieren.

    Aber das ist einer der vielen Fehler der Antiker über die ich mich bei SGA immer wieder wundere, erst bauen die die Stadt mit all den ausgeklügelten Sicherheitsmaßnahmen, sowie das Gate System welches schon ziemlich brilliant ist, und Sicherheitsroutinen für so ziemlich alle Eventualitäten enthällt, und dann machen die immer wieder so dumme fehler?

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Thaver2Theta Beitrag anzeigen
      Hi,

      ist der Asuraner (Nanit) in Stargate nicht zu schlau ?
      Angenommen, wir würden Nano-Maschinen bauen, die zu Kriegsführung gedacht sind, dann würden wir doch mit großer Umsicht so eine Maschine bauen, denn wenn sie je außer Kontrolle geraten würde, so kann zum Genozid des ganzen Antikervolkes werden.
      War es wirklich nötig, in die Naniten eine so komplexe K.I. zu intrigieren?
      Ich denke schon dass dies wichtig war, schließlich kämpfen Krieger nicht einfach vor sich her sondern haben eine Taktik und diese Taktik braucht einen schlauen Körper der diese Taktik plant. Wie gesagt Krieg zu führen hat nicht nur was mit Stärke sondern auch mit Schlauheit zu tun.

      Es hätten doch 4 Hauptbefehle genügt:
      1.) eine Umschreibung von Befehl 2 und 3 verbieten
      2.) keinen Antiker angreifen oder schaden
      3.) jeden Wraith eliminieren
      4.0) auf Befehl des Antiker-Kommandos hin Selbstzerstörung
      4.1.) wenn "Gefangengenommen", dann Selbstzerstörung
      Die Antiker hatten bestimmt einen Befehl gehabt das die Naniten einen selber nciht angreifen. Eher gesagt hatten sie ja den Befehl gegeben ihre Schöpfer nicht anzurühren. Die Wraith eliminieren war ja schließlich auch schon im Programm verankert und die Selbstzerstörung war bestimmt auch schon vorhanden. Bei den letzten zwei Punkten kann ich dir recht geben.

      Interessanter wäre ja die Frage noch, wie freundliche Naniten (Antiker) sich gegenüber feindliche Naniten (umprogrammiert von den Wraith) verhalten würden.
      Tja aber da du die Naniten bei Gefangenname schon zerstören lässt wird es wohl nie so weit kommen. Und wenn doch würden die nicht umprogrammierten die programmierten wohl angreifen, da es ja dann auch ihre Feinde wären.
      Nur wer vergessen wird, ist tot.
      Du wirst leben.

      ---- RIP - mein Engel ----

      Kommentar


      • #4
        @Thaver2Theta

        Eigentlich finde ich das Konzept Nanomaschinen als Kampfmaschinen in Menschengröße einzusetzen ziemlich unelegant. Warum den nicht die Nanomaschinen zur heimlichen Infiltration bei den Wraith einsetzen. Als verdeckter Krankheitserreger der erst dann aktiv wird, wenn er unter den Wraith ausreichend verbreitet ist. Dafür muss man noch nicht einmal, jeden Wraith infizieren, es reicht wenn sich die Nanomaschinen in ihren Raumschiffen ausbreiten.
        Ist der Zeitpunkt gekommen, bauen die Nanomaschinen auf den Raumschiffen Sprengkörper, und das war es dann mit den Wraith.
        Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
        Dr. Sheldon Lee Cooper

        Kommentar


        • #5
          Eigentlich sind die Asuraner wirklich ein Stück "zu schlau" für eine simple Waffe.
          Für den Kampf gegen die technologisch weit unterlegenen (aber zahlenmäßig überlegenen) Whraith hätten es auch wesentlich simplere,dafür aber leicht zu bauende Kampfroboter getan,grade um die Überzahl der Whraith auszugleichen.
          Es ist nunmal leider Serienfakt,das viele Dinge von den Autoren,um der Story wegen,zurechtgebogen werden.Mann wollte Replikatoren bei SGA einbauen,also hat man den Weg gewählt sie als Antikerwaffe in die Serie reinzuschreiben,ohne den Hintergrund weiter zu bedenken,genausowenig,wie man den Hintergrund des Whraith/Antiker Krieges wirklich richtig bedacht hat und so aus "Erklärungsnotstand" beide immer wieder total "dumm" darstellen muss,damit die Story weitergehen kann.
          .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

          Kommentar


          • #6
            Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
            ...ohne den Hintergrund weiter zu bedenken,genausowenig,wie man den Hintergrund des Whraith/Antiker Krieges wirklich richtig bedacht hat und so aus "Erklärungsnotstand" beide immer wieder total "dumm" darstellen muss,damit die Story weitergehen kann.
            Danke Manchmal habe ich das Gefühl, ich wäre einer der wenigen die so denken...
            Wenn man Atlantis schaut drängt sich auch so der Verdacht auf die Antiker hätten von Beginn an nur aus 500 Mann bestanden, die nicht schlau genug sind ihre Technik multifunktionaler einzusetzen.
            ...nach vorn zu stürmen wo Photinovögel einsam kreisen...

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Matze_CGS Beitrag anzeigen
              Danke Manchmal habe ich das Gefühl, ich wäre einer der wenigen die so denken...
              Wenn man Atlantis schaut drängt sich auch so der Verdacht auf die Antiker hätten von Beginn an nur aus 500 Mann bestanden, die nicht schlau genug sind ihre Technik multifunktionaler einzusetzen.

              Logk sucht man halt in solchen Serien meist vergeblich
              .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

              Kommentar


              • #8
                Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
                Logk sucht man halt in solchen Serien meist vergeblich
                Logik ist halt einfach nichts für SciFi serien. Is ja auch net logisch das die raumschiffe durchs weltall düßen. Jedenfalls in unserer Zeit.
                Nur wer vergessen wird, ist tot.
                Du wirst leben.

                ---- RIP - mein Engel ----

                Kommentar


                • #9
                  Es gibt einen Unterschied zwischen Logik und Realismus.
                  ...nach vorn zu stürmen wo Photinovögel einsam kreisen...

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Matze_CGS Beitrag anzeigen
                    Es gibt einen Unterschied zwischen Logik und Realismus.
                    Ja Ja. Ich weiß. Immer diese pingeligkeit. Du wirst wohl wissen was ich meine. Wenn nicht, pech gehabt.
                    Nur wer vergessen wird, ist tot.
                    Du wirst leben.

                    ---- RIP - mein Engel ----

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich denke das die Antiker wie immer zu dekadent warren, sie dachten das sie eine Superarmee aufbauen die dann alles erledigt. Sie müßen nur dasitzen und warten das die Wraith kapitulieren, aber wie so oft haben die Antiker eine Dummheit begangen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von GGG Beitrag anzeigen
                        Ich denke das die Antiker wie immer zu dekadent warren, sie dachten das sie eine Superarmee aufbauen die dann alles erledigt. Sie müßen nur dasitzen und warten das die Wraith kapitulieren, aber wie so oft haben die Antiker eine Dummheit begangen.
                        Nun ich muss dir zustimmen, die Antiker sind wirklich absolut überheblich gewesen. Aber auch verständlich, ich meine weis Gott wie lange die die absolut höchst entwickelte Rasse in der gesammten Galaxie waren. Und naja ich finde die Idee eine Robo Armee zu bauen die den Feind platt macht wärend man zu schaut hat was für sich, und ist eigentlich auch ganz logisch.

                        Und so oft haben die Antiker noch keine Dummheit begangen, meistens waren es nur Experimente die sie auf grund des Krieges nicht zu Ende bringen konnten.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X