Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tor vergraben

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tor vergraben

    In Sg1 kommt es öfters vor, dass eine Adresse nicht angewählt werden kann, da das Gate vergraben/verschüttet o.ä. ist. Das ergibt für mich allerdings nur wenig Sinn. Die Energie zur Anwahl kommt von dem Wahlstandort und der "Wahlring" (also der Ring, der aus den Chiffren besteht) scheint kräftig genug, um Geröll beiseite zu schieben - dazu kommt, dass die Konstruktion des Stargates ein Anwählen nur verhindern würde, wenn extrem harter Gegenstand sich zwischen diesen Wahlring und dem Ring, der ihn umgibt (der Ring, der die Zacken hat) befindet. Der Antimateriefluss bei der Etablierung oder was auch immer das ist, was aus dem Stargate rausgeschossen kommt, vernichtet was sich in seinem Weg befindet. Dann gibt es auch noch ganz konkret eine Folge, wo das wirklich so gemacht wird. Ein Gate, das irgendwie verschüttet ist wird angewählt und unter der Erde gibt es dann einen paar Meter langen Tunnel, der aussieht als hätte ein Dune-Wurm dort herumgegraben Ich glaube Tealc oder Oneill klettert dann sogar darin rum und versucht die Oberfläche zu erreichen.

    Nun, was hat es mit dem verschütteten Stargate aufsich?

  • #2
    Ja, interessante Frage... Cater und O'Neill waren auch mal in so'ner Situation als sie von SGC-Stargate zum Stargate in der Antarktis umgeleitet wurden.

    Ich denke das in Fällen, bei denen sich kein Wurmloch etablieren lässt, einfach zu viel Geröll nahe des Ereignishorizonts befindet (ähnlich der Iris).

    Oder das innerhalb des Rings Geröll ist und sich deshalb nicht erst ein Wurmloch bildet. In manchen Folgen wo die Menschen ihr Stargate vergruben sehen wir das innerhalb des Rings nochmal eine Riesige Steinplatte eingesetzt wird.
    Gegen Seifenoper in SciFi:
    SGU in 50 seconds
    Best SGU episode ever!
    ... und Sie habens leider doch getan!

    Kommentar


    • #3
      Ah, die geliebte "Wieso blockiert die Iris den Vortex nicht/Wieso kann das Gate mit Geröll noch angewählt werden, mit Erde nicht"-Frage. Das Thema gabs schon häufiger

      Bei Geröll kann das Stargate immernoch ein Wurmloch etablieren. Siehe die Folge aus der dritten Staffel "O'Neill und Laira".
      Ein Wurmloch kann dann nicht etabliert werden, wenn die gesamte Innenfläche des Gates versperrt ist, in "48 Stunden" konnte man somit das Gate versperren, um später Teal'c zu retten.
      Der Vortex, auch "Kawoosh" genannt, was du mit Antimateriefluss bezeichnest, muss nicht erscheinen, wenn eine Verbindung hergestellt wird, die Asgard, Antiker und Nox (wahrscheinlich auch die Furlinger) konnten auch Wurmlöcher ohne Vortex etablieren. Zudem verhindert ein Schild wie die Iris oder das Energieschild von Atlantis, welches in geeigneter Nähe zum Ereignishorizont angebracht wurde, das auftreten des Vortex.
      Selbst wenn der Wahlring sich frei bewegen kann garantiert dies nicht, dass ein Ereignishorizont gebildet - und somit eine Verbindung hergestellt - werden kann. Der Druck der auf dem Gate lastenden Erde verhindert hierbei wahrscheinlich einen zu großen Freiraum, als dass dieser ohne Hindernisse gebildet werden kann. Ob das jetzt eine Sicherheitsvorrichtung der Antiker, z. B. um defekte Gates deaktiveren zu können, oder ein "natürlicher" Effekt ist, weiß ich nicht, ich bezweifle auch, dass dies in der Serie einmal benannt wird.
      "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

      Kommentar


      • #4
        Zitat von tbfm2 Beitrag anzeigen
        [...]ich bezweifle auch, dass dies in der Serie einmal benannt wird.
        Ich kann mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass es niemals genannt wird. Aber aus den einzelnen Folgen und den indiviudellen Situtationen kann man sich tbfm2's Erklärung zusammensetzen. Ist also korrekt, was er sagt.
        Manche Dinge sind einfach anders als andere.

        Kommentar


        • #5
          Siehe auch -> http://www.scifi-forum.de/science-fi...gate-iris.html

          PS: Könnte mal bitte jemand dieses Thema in Technik & Völker - SciFi-Forum verschieben?
          Mein Profil bei Memory Alpha
          Treknology-Wiki

          Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

          Kommentar

          Lädt...
          X