Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Hyperraum der Aliens

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Hyperraum der Aliens

    Hallo,
    Ich wollte mal fragen welcher Hypereaumantrieb der schnellste ist und was gibt es für Typen

  • #2
    Zitat von StargateAFreak Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Ich wollte mal fragen welcher Hypereaumantrieb der schnellste ist und was gibt es für Typen
    Es gibt einmal denn normalen Hyperaum wo mann durch seine Galaxie reisen kann.

    Denn gibt es denn Intagalaktischen Hyperaum wo mann andere Galaxie ereichen kann.

    Wer denn besten Hyperaum hat ehm ich würde sagen die Asgard haben denn besten Hypraum die können so schnell durch die Galaxie reisen unglaublich in 3 Sekunden waren sie bei der Erde mit der Promethus.

    Aber es gibt ja noch von denn Antiker denn Wurmlochantrieb der sehr interssant ist,von denn wir aber nur im Staffel Finale von SGA gesehen haben.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
      Es gibt einmal denn normalen Hyperaum wo mann durch seine Galaxie reisen kann.

      Denn gibt es denn Intagalaktischen Hyperaum wo mann andere Galaxie ereichen kann.
      Was physikalisch der selbe Hyperraum ist und auch mit den selben Antrieben erreicht bzw durchflogen werden kann.
      Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
      Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
      Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
      und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

      Kommentar


      • #4
        Der Hyperraum?'' .. Hyperantrieb heißt es Hyperantrieb, und wenn dir das Wort zu lange ist nutz einfach FTL das versteht auch jeder....

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Jolly Beitrag anzeigen
          Der Hyperraum?'' .. Hyperantrieb heißt es Hyperantrieb, und wenn dir das Wort zu lange ist nutz einfach FTL das versteht auch jeder....
          MÖÖP
          FTL ist nicht = hyperaum^^
          Jedenfalls nicht in der Stargatedingsbumsserie^^
          >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Guy de Lusignan Beitrag anzeigen
            MÖÖP
            FTL ist nicht = hyperaum^^
            Jedenfalls nicht in der Stargatedingsbumsserie^^
            So langsam wirds mir echt zu bunt.
            FTL-Antriebe beschreibt die Menge SÄMTLICHER Antriebe, die es ermöglichen, schneller wie das Licht zu reisen! In SG:U kennt man nur das Funktionsprinzip noch nicht, weshalb allgemein von FTL gesprochen wird! Wird hier eigentlich nach jedem Thread das Hirn wieder leergemacht? Ich dachte eigentlich, das hätten wir zu genüge durchdiskutiert.
            Und bevor es wieder anfängt, der Normalraum wirkt sich auf den Hyperraum aus!
            "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

            Kommentar


            • #7
              ach was, das sind furlinger.
              dir fällt schon auf, das ich mich gerne bischen über die örtliche diskussionskultur und verbissenheit lustig mache oder?^^
              >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

              Kommentar


              • #8
                Zitat von StargateAFreak Beitrag anzeigen
                Hallo,
                Ich wollte mal fragen welcher Hypereaumantrieb der schnellste ist und was gibt es für Typen
                -> Hyperraumflug ? Stargate Wiki ? Das deutschsprachige Stargate-Lexikon

                Dort stehen, wo bekannt, die Geschwindigkeiten dabei.


                Der schnellste bekannte Hyperraumantrieb ist der Hyperantrieb eines Hatak, welcher in SG1 5x01 von den Replikatoren modifiziert wurde.
                Das Hatak-Raumschiff hat die Strecke von 4 Mio Lichtjahren nach Hause in weniger als eine Stunde zurück gelegt und war damit ca. 1,5 Milliarden-fache der Lichtgeschwindigkeit schnell.

                Auf Platz 2 liegen Kopf an Kopf der Hyperantrieb der Asgard und der Hyperantrieb der Antiker-Stadt Atlantis, mit welchem sie in wenigen Stunden bis maximal einen Tag von der Ida-Galaxie bzw. der Pegasus-Galaxie zur Erde fliegen können.

                Auf Platz 3 liegt die BC-304 Daedalus mit ZPM-Verstärkung mit etwa 275 Millionen-fache Lichtgeschwindigkeit.. also maximal 4 Tage für 3 Mio. Lichtjahre.

                Das Teltak, welche von O'Neill mit Hilfe des Antiker-Wissens modifiziert wurde, ist der viert schnellste Hyperantrieb, der die Strecke Ida-Galaxie-Erde in immerhin 10 Tagen schafft.

                Allerdings kennen wir den genauen Zahlenwert bei Platz 2 und 4 nicht, da die Strecke Milchstraße-Ida nicht bekannt ist.

                Auf Platz 5 liegt die BC-304 Daedalus ohne ZPM, welche für 3 Millionen Lichtjahre knapp 3 Wochen (ca. 20 Tage) benötigt.. also ca. 50 Millionen-fache Lichtgeschwindigkeit.
                Zuletzt geändert von McWire; 29.05.2010, 16:26. Grund: umsortiert (2 und 3 getauscht)
                Mein Profil bei Memory Alpha
                Treknology-Wiki

                Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von tbfm2 Beitrag anzeigen
                  Und bevor es wieder anfängt, der Normalraum wirkt sich auf den Hyperraum aus!
                  Jep sonst könnte man nicht in den Hyperraum. Meines Wissens funktionert der Hyperraum ja so das der Raum über dem Normalraum existiert. Ein Volumen im Hyperraum ist größer als der gleiche Volumen im Normalraum, wobei das eine über das andere Volumen aufgespannt ist. Bei gleicher Geschwindigkeit und gleichem Weg würde im direkten Vergleich im Hyperraum mehr Strecke relativ zum Normalraum gemacht werden. Wobei im Hyperraum auch das Gesetz gilt nicht schneller als Licht fliegen zu können. Ein Vergleich wäre ein Kreis wobei einer über die Oberfläche und der andere entlang des Radiuses mit gleichem Anfangs und Endpunkt läuft.
                  Was ich aber nicht verstanden habe , ob es nur einen hyperraum oder mehrere Hyperräume gibt. Wurde zwischen Impulsantrieb und Hyperantrieb unterschieden? Also ich mein ob der Hyperantrieb nur dazu da ist. in den Hyperraum zu gelangen und man fliegt im Hyperraum mit Impulsantrieb oder der Hyperantrieb ist "wirklich" für den Antrieb auch im Hyperraum zuständig. Oder ist er dazu da um einen "persönlichen" Hyperraum zu generieren, wobei dann keine zwei Schiffe im selben Raum sein dürften solange sich keine Korelation zwischen dem hyperantrieb und dem anderen Schiff besteht.
                  Ich denke mich erinnern zu können (SG Ori Kampf oder SGA Angriff auf die Repli Basis) das jeder in einem individuellen Hyperraum sprang.
                  Wenn das so ist dann haben die Asgard den besseren hyperraumantrieb da er den normalen Raum besser "krümmt" ansonsten haben alle völker den gleichen Hyperraum und es unterscheidet sich wirklich nur durch ihren imp antrieb.

                  Kommentar


                  • #10
                    Auf Platz 3 liegen Kopf an Kopf der Hyperantrieb der Asgard und der Hyperantrieb der Antiker-Stadt Atlantis, mit welchem sie in wenigen Stunden bis maximal einen Tag von der Ida-Galaxie bzw. der Pegasus-Galaxie zur Erde fliegen können.
                    Wenn du mit Atlantis die Finale Episode der fünften Staffel meinst: Das war kein Hyperantrieb sondern ein Wurmloch-Antrieb das so zu sagen ein Wurmloch wie ein Stargate öffnet, nur halt ohne Stargate.

                    Was das Ha'tak von Kronos angeht das durch die Replikatoren verbessert wurde ist auch erklärbar, irgendwie. Der Hyperantrieb läuft mit mehr Energie einfach effizienter. Und dieser Super-Bug hat halt einen extremen Energie-Output erzeugt was den Hyperantrieb massiv mit Energie versorgt hat. Das gleiche passiert auch bei ZPMs.



                    FTL-Antriebe beschreibt die Menge SÄMTLICHER Antriebe, die es ermöglichen, schneller wie das Licht zu reisen!
                    Da gebe ich tbfm2 völlig recht! FTL heißt immerhin: Faster Than Light. Damit kann auch ein Hyperantrieb gemeint sein.



                    Was den Hyperraum an sich angeht, ist das Prinzip einfach. Der Hyperraum ist in der Tat vergleichbar mit einer Kugel.

                    Beispiel:

                    Nehmt eine Kugel mit dem Durchmesser von 10 cm. Die ersten 2 cm sind der Normalraum. Dann kommen, sagen wir, 3cm Subraum (sprich Hyperraum) und dann, im Kern, zumindestens in der Theorie der Quantenraum.

                    Nun, sobald du ein Fenster in den Hyperraum (Subraum) öffnest wird ein Riss im Normalraum erzeugt der in den Hyperraum eindringt. Genau das selbe passiert auf dem Rück weg auch. Und da der Umfang vom Hyperraum kleiner ist, als der vom Normalraum bist du schneller von zum Beispiel der Erde bei Atlantis.
                    Zuletzt geändert von Samper Fee; 28.05.2010, 11:13.
                    Battlestar Galactica - The Cylon War RPG

                    Kommentar


                    • #11
                      hat das was mit der raumkrümmung von einstein zu tun?
                      "Is it something we can barbecue?" - Sgt. Greer; SGU

                      Kommentar


                      • #12
                        Es ist ähnlich, ja.

                        Nehm doch einfach ein Blatt Papier, mal rechts und links einen Punkt hin und klapp das Blatt zusammen das die Punkte auf einander treffen.

                        Schon hast du ein Modell von einem gekrümmten Raum. Ein Wurmloch zum Beispiel verbindet diese zwei Punkte dann wie ein Tunnel sobald sie übereinander liegen. Deshalb sind reisen durch Wurmlöcher ja so effizient und schnell.

                        Ich mach mal ein kleines Modell von der Geschichte. Dann poste ich sie hier zur visuellen Darstellung.
                        Battlestar Galactica - The Cylon War RPG

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Ichigo_Kurosaki Beitrag anzeigen
                          Meines Wissens funktionert der Hyperraum ja so das der Raum über dem Normalraum existiert. Ein Volumen im Hyperraum ist größer als der gleiche Volumen im Normalraum, wobei das eine über das andere Volumen aufgespannt ist. Bei gleicher Geschwindigkeit und gleichem Weg würde im direkten Vergleich im Hyperraum mehr Strecke relativ zum Normalraum gemacht werden. Wobei im Hyperraum auch das Gesetz gilt nicht schneller als Licht fliegen zu können.
                          das ist eine Variante des Prinzips, FTL mittels eines Hyperraums zu ermöglichen, allerdings ist genau umgekehrt als von dir beschrieben: jedem Punkt im Normalraum entspricht ein Punkt im Hyperraum, wobei der Abstand zweier Punkte im Hyperraum nicht länger, sondern kürzer ist als der Abstand der entsprechenden Punkte im Normalraum. Entsprechend ist auch das von den Eckpunkten eines Würfels aufgespannte Volumen im Hyperraum kleiner als im Normalraum, nicht größer.

                          Diese Hyperraum-Variante hätte allerdings zur Folge, dass nicht beliebig große Geschwindigkeiten möglich sind, sondern die Grenze der Lichtgeschwindigkeit nur um einen Faktor hinausgeschoben wird, der dem Abstandverhältnis der Punkte im Normal- und Hyperraum entspricht. Sind z.B. im Hyperraum alle Abstände 10mal kürzer als im Normalraum, kann man durch Benutzung des Hyperraumes maximal 10fache Lichtgechwindigkeit erreichen, danach ist Feierabend.

                          Da in SG offenbar beliebig hohe Überlichtgeschwindigkeiten erreichbar sind, die nur durch die Antriebsleistung begrenzt sind, ist es eher unwahrscheinlich, dass SG von dieser Variante des Hyperraumkonzepts ausgeht.

                          Eine andere Variante wäre die, dass der Hyperraum eine andere Raumzeit-Struktur besitzt als der Normalraum, so dass es dort keine Geschwindigkeitsbegrenzung gibt. Räumliche Abstände im Hyperraum sind dann die gleichen wie im Normalraum, oder schlicht nicht definiert.

                          Zitat von Ichigo_Kurosaki Beitrag anzeigen
                          Ein Vergleich wäre ein Kreis wobei einer über die Oberfläche und der andere entlang des Radiuses mit gleichem Anfangs und Endpunkt läuft.
                          dumerweise ist der Weg durch den Mittelpunkt des Kreises hindurch maximal um den Faktor pi = 3,14... kürzer als der Weg außen herum. Man könnte also maximal 3,14fache Lichtgeschwindigkeit erreichen. Und das auch nur, wenn man genau auf die andere Seite will, bei anderen Zielen auf dem Kreisumfang ist das Verhältnis nch geringer. Offensichtlich ist das keine passende Analogie für einen Hyperraum, der für beliebige Start- und Zielpunkte hohe Überlichtgeschwindigkeiten ermöglichen soll.

                          Zitat von Ichigo_Kurosaki Beitrag anzeigen
                          Was ich aber nicht verstanden habe , ob es nur einen hyperraum oder mehrere Hyperräume gibt. Wurde zwischen Impulsantrieb und Hyperantrieb unterschieden? Also ich mein ob der Hyperantrieb nur dazu da ist. in den Hyperraum zu gelangen und man fliegt im Hyperraum mit Impulsantrieb oder der Hyperantrieb ist "wirklich" für den Antrieb auch im Hyperraum zuständig. Oder ist er dazu da um einen "persönlichen" Hyperraum zu generieren, wobei dann keine zwei Schiffe im selben Raum sein dürften solange sich keine Korelation zwischen dem hyperantrieb und dem anderen Schiff besteht.
                          anders als z.B. Star Trek legt SG viel zu wenig Wert auf Wissenschaftlichkeit, als dass man davon ausgehen könnte, solche Fragen würden dort beantwortet. Mit solchen Fragen bist du bei SG an der falschen Adresse (hast das falsche Gate angewählt ).

                          Zitat von Ichigo_Kurosaki Beitrag anzeigen
                          Wenn das so ist dann haben die Asgard den besseren hyperraumantrieb da er den normalen Raum besser "krümmt"
                          was ist denn der Unterschied zwischen guter und schlechter Krümmung?

                          Zitat von Samper Fee Beitrag anzeigen
                          Was den Hyperraum an sich angeht, ist das Prinzip einfach. Der Hyperraum ist in der Tat vergleichbar mit einer Kugel.

                          Beispiel:

                          Nehmt eine Kugel mit dem Durchmesser von 10 cm. Die ersten 2 cm sind der Normalraum. Dann kommen, sagen wir, 3cm Subraum (sprich Hyperraum) und dann, im Kern, zumindestens in der Theorie der Quantenraum.

                          Nun, sobald du ein Fenster in den Hyperraum (Subraum) öffnest wird ein Riss im Normalraum erzeugt der in den Hyperraum eindringt. Genau das selbe passiert auf dem Rück weg auch. Und da der Umfang vom Hyperraum kleiner ist, als der vom Normalraum bist du schneller von zum Beispiel der Erde bei Atlantis.
                          wie schon bei Ichigo's Kreisanalogie erläutert könnte man auf diese Weise maximal eine Verkürzung der zu reisenden Strecke um den Faktor 3,14 erreichen, und das auch nur wenn man auf die entgegengesetzte Seite der Kugel (des Normalraumes, also des gesamten Weltalls) will. Millionenfache Überlichtgeschwindigkeit ist dadurch nicht erreichbar.

                          Zitat von Samper Fee Beitrag anzeigen
                          Nehm doch einfach ein Blatt Papier, mal rechts und links einen Punkt hin und klapp das Blatt zusammen das die Punkte auf einander treffen.
                          das beschreibt eine Faltung des Raumes, wenn man sich diesen höherdimensional eingebettet denkt. Eine Krümmung ist etwas anderes. Krümmungen sind für den Beobachter innerhalb des Raumes messbar, ohne Rückgriff auf eine höherdimensionale Umgebung.

                          Zitat von Samper Fee Beitrag anzeigen
                          Schon hast du ein Modell von einem gekrümmten Raum. Ein Wurmloch zum Beispiel verbindet diese zwei Punkte dann wie ein Tunnel sobald sie übereinander liegen. Deshalb sind reisen durch Wurmlöcher ja so effizient und schnell.
                          Wurmlöcher werden zwar häufig über eine solche Faltung des Raumes veranschaulicht (eine Krümmung gibt es da auch, aber nur im Wurmlochtunnel selbst, nicht da wo man den Raum faltet), so wie in dieser Grafik:

                          http://www.zamandayolculuk.com/cetinbal/VZ/WURMLOCH.JPG

                          Das sollte man aber nicht allzu ernstnehmen, da es sich nur im ein Hilfsmittel zur Illustration handelt. In Einsteins allgemeiner Relativitätstheorie (ART) gibt es keine einbettende Umgebung, in der der Raum auf solche Weise gefaltet sein könnte. Das erkennt man auch daran, dass die Materieverteilung, die in der ART zur Aufrechterhaltung der Wurmlochmetrik erforderlich ist, nur im Ein- und Ausgang des Wurmloches vorhanden ist, nicht an den Stellen wo in der Illustration die Faltung des Raumes zu sehen ist. Wenn aber der Raum gefaltet werden sollte, sollte es auch dort wo er gefaltet wird, einen Einfluss auf den Raum geben.

                          Man könnte jetzt natürlich die ART durch Einführung einer höherdimensionalen Umgebung zu einer Theorie erweitern, in der es Faltungen des Raumes gibt. Dann hätte man aber das Problem, dass man den Raum dort, wo man ihn falten will - also auf der halben Strecke zwischen Start- und Zielpunkt, d.h. der Punkte wo man den Ein- und Ausgang des Wurmlochs erzeugen will - auf irgendeine Weise beeinflussen muss, schließlich faltet der Raum sich sicherlich nicht einfach so von alleine. Und das, was den Raum dort beeinflussen soll, muss erst einmal dort hin gelangen, und das kann es nur mit maximal Lichtgeschwindigkeit - das Wurmloch, das FTL-Reisen ermöglich, existiert ja noch nicht.

                          Effektiv wäre auf diese Weise somit nur maximal doppelte Lichtgeschwindigkeit erreichbar: man muss erst das, was die Raumfaltung erzeugen soll, auf die halbe Entfernung zum Zielpunkt bringen, dann erst kann man durch das Wurmloch zum Zielpunkt reisen. Offensichtlich kein besonders praktikabler Ansatz für FTL-Reisen.

                          Von daher ist es kein Wunder, dass die SG-Autoren sich über die Natur des Hyperraums in SG lieber ausschweigen

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich liebe es wenn Scully aktiv wird, da bekommt man gleich alle Halbwahrheiten um die Ohren gehauen, auf die nette Art, und die nötige Erklärung dazu! DaZke dafür!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Jolly Beitrag anzeigen
                              Ich liebe es wenn Scully aktiv wird, da bekommt man gleich alle Halbwahrheiten um die Ohren gehauen, auf die nette Art, und die nötige Erklärung dazu! DaZke dafür!
                              Dem kann ich mir nur anschließen, Jolly.

                              Dank Agent Scullie habe ich schon einiges gelernt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X