Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Asgard vs Goa´Uld

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Asgard vs Goa´Uld

    Zunächst einmal hoffe ich, dass es einen vergleichbaren Thread nicht schon gibt. Es gibt zwar diverse VS-Threads, aber einen solchen habe ich nicht gefunden...
    Ich gebe folgendes Szenarios vor:

    Szenario I:

    - Zeitpunkt: Beginn Staffel 5! (Aphosis Flotte wurde durch SG-1 und die explodierende Sonne zerstört)

    - Annahme 1: Das von den Replikatoren modifizierte Hatak wird von den Goa´Uld teilweise geborgen. Man schafft es teile der Hyperraumtechnologie zu entschlüsseln, sodass von nun an alle Hatak´s mit schnelleren Antrieben ausgestattet werden können, sodass man die Asgardgalaxie erreichen kann.
    - Annahme 2: Die Replikatoren werden komplett besiegt. Das wie und warum sei mal dahingestellt, es zählt nur, dass die Asgard nun keinen Feind mehr in ihrer Galaxie haben.

    Nun gut: Die Goa´Uld schließen sich enger zusammen als je zuvor. Sie durchschauen den Bluff der Asgard und beginnen einen intergalaktischen Krieg. Die Asgard selbst haben keine Wahl und schlagen mit all ihren Ressourcen zurück.

    Die Frage lautet nun, ob die Asgard trotz ihrer überlegenen Technik diesen Konflikt gewinnen können.
    Die Goa´Uld haben hunderte, wenn nicht sogar tausende Hataks. Die Asgard sind immer noch durch die Replis geschwächt. In späteren Folgen, scheint die Flotte der Asgard nur noch aus einer handvoll Schiffen zu bestehen. Andererseits hat ja Loki quasi sein eigenens Schiff.
    Wie viele Schiffe mögen die Asgard haben? 10? 20? 100?
    Und selbst wenn: Kann man gegen die Übermacht der Goa´Uld gewinnen?
    Die Asgard würden wohl eine ganze Weile lang belagert werden. Sie scheinen nicht viele Planeten/Basen zu haben, während die Goa´Uld unzählige Planeten und Schiffswerfen unterhalten.

    Meiner Meinung nach hätten die Asgard große Probleme gegen diese Übermacht zu bestehen. Ein offener Konflikt würde sie in arge Bedrängnis bringen, vor allem die Planeten, die unter Schutz stehen, wären allesamt verloren.


    Szenario II:


    - Zeitpunkt: Beginn Staffel 6! (Anubis hat sich gezeigt und Thor entführt)

    Die Annahmen bleiben die gleichen. Folglich hatten die Asgard einen Staffel (~1Jahr) mehr Zeit sich von den Replis zu erholen, Anubis Wissen führt aber dazu, dass alle Hataks aufgewertet werden.

    Eine dritte Annahme wäre, dass sich Anubis und die Systemlords erstmals verbünden, um den schlimmen Feind, die Asgard, zu besiegen.

    Wie würde der Konflikt nun ausgehen? Ältere Asgardschiffe wären nun kaum noch zu gebrauchen. Was die neuen Schiffe der Oneill-Klasse gegen ein modifiziertes Hatak ausrichten ist auch unklar.
    Meiner Meinung nach hätten die Asgard nun noch geringere Chancen, da eben ihr technologischer Vorsprung deutlich geringer ist.

    So, nun seid ihre gefragt Um Missverständnisse zu vermeiden bitte genauen Bezug auf die zwei Varianten nehmen.

  • #2
    Ich sehe die Chancen der Asgard auf einen Sieg,wenn überhaupt,im Szenario 1.
    Auf wenn die Goa´uld ihre Antriebe aufrüsten können,haben sie damit weder ihre Waffen noch Schilde verbessert und in diesen Bereichen sind die Asgard klar um Längen überlegen (zu diesem Zeitpunkt) . Es gab ja diese SG1 Folge in der ein einzelnes Asgard Schiff eine ganze gelandete Jaffa Armee,nebst Gleitern,Al´Kesh und Gleitern "weggebeamt" hat,mindestens ein (ebenfalls gelandetes) Hat´ak war auch zu sehen und ist genauso verschwunden "worden"..die Asgard hatten also nicht den geringsten "Respekt" vor dem Schiff ,seinen Schilden oder Waffen,was auf hinreichende technologische Überlegenheit hinweisst,die den Asgard auch bewusst war.
    Es ist also anzunehmen das ein einzelnes Asgard Schiff es durchaus mit mehreren Hat´ak aufnehmen kann. Über die Flottenstärke der Asgard kann man nur spekulieren,sie muss aber ebenfalls erheblich sein,denn sie haben ja dennoch den Replikatoren recht lange Wiederstand geleistet und das bei der Geschwindigkeit mit der die Replis ein Schiff übernehmen und ggf. "verbessern. Das die Asgard also nicht einfach "überrannt" wurden von den replis,lässt sich eigentlich nur durch eine sehr große Fotte erklären,womit dann die Überzahl der Goa´uld gar nicht mehr so groß sein kann.
    In Szenario 2 sehe ich die Asgard als Verlierer,die Verbesserungen von Anubis währen nur durch langwierige Entwicklungen zu kompensieren (die Entwicklung der Ori Schiffskiller hat ja auch fast ein Jahr gedauert) und es ist nicht anzunehmen,das Anubis/Systemlords den Asgard so gemächlich hinterherzuckeln wie die Ori in Staffel 10 und ihnen damit diese Zeit lassen.
    .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

    Kommentar


    • #3
      Die Asgard sind schon selten dumm und unfähig. Sie hätten die Goa'uld schon längst stoppen können und müssen, längst bevor SG-1 das erste Mal durch ein Stargate ging.

      Ich frage mich, was diese Allianz von Nox, Furlingern, Antikern und Asgard überhaupt für einen Sinn hatte. Kampf gegen die Goa'uld ? Woher kommen die Goa'uld überhaupt ? Natürliche Evolution oder eine Züchtung der Antiker beim Kampf gegen die Seuche ? Was steckt hinter allem ?

      Ich frage mich auch, wie die Asgard mehr als ein paar Schiffe und Planeten an die Replikatoren verlieren konnten. Man sprengt die Schiffe und zerstört die Planeten. Problem gelöst.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
        Die Asgard sind schon selten dumm und unfähig. Sie hätten die Goa'uld schon längst stoppen können und müssen, längst bevor SG-1 das erste Mal durch ein Stargate ging.

        Ich frage mich, was diese Allianz von Nox, Furlingern, Antikern und Asgard überhaupt für einen Sinn hatte. Kampf gegen die Goa'uld ? Woher kommen die Goa'uld überhaupt ? Natürliche Evolution oder eine Züchtung der Antiker beim Kampf gegen die Seuche ? Was steckt hinter allem ?

        Ich frage mich auch, wie die Asgard mehr als ein paar Schiffe und Planeten an die Replikatoren verlieren konnten. Man sprengt die Schiffe und zerstört die Planeten. Problem gelöst.
        Die Allianz der 4 großen Rassen war vor Million Jahren als denn die Seuche kam haben sie sich aufgeteilt.Nox gingen auf ihren Planeten und leben mit der Natur.

        Furlinger sind in weiten des Universum verschwunden.

        Antiker sind aufgestiegen oder nach Pegasus gereißt.

        Asgard sind in der Ida Galaxie geblieben.

        Die Asgard intersierten sich nicht für die Goa Uld sie haben aber 27 Planeten unter Vertrag die unter ihren Schutz stehen die nicht angerührt werden dürfen.

        Die Asgard würden mit ihren Schiffen ganze Jaffa Armee einfach wegbeamen und schiffe etc hat mann auch gesehen.

        Ich würde sagen die Asgard werden denn Krieg gewinnen.Wenn aber Anubissupermutterschiff kommt denn weiß ich aber auch net wer gewinnt.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
          Es gab ja diese SG1 Folge in der ein einzelnes Asgard Schiff eine ganze gelandete Jaffa Armee,nebst Gleitern,Al´Kesh und Gleitern "weggebeamt" hat,mindestens ein (ebenfalls gelandetes) Hat´ak war auch zu sehen und ist genauso verschwunden "worden"..
          Ich erinnere mich gerade nur an die Folge "Die Rückkehr des Thor". Tatsächlich werden nur Jaffe weggebeamed und 3 Pyramidenschiffe. Keine Gleiter, oder gar ein Mutterschiff. Wäre auch arg übertrieben wenn man ein Mutterschiff irgendwie wegbeamen könnte
          Man sieht halt in der Folge fast nichts: Waren Hataks in der Umlaufbahn? Hat es einen Kampf mit Energiewaffen gegeben?

          Einen Bodenkrieg gegen die Asgard zu führen wäre auch unsinnig, die Entscheidung fällt auf jeden Fall im Weltraum.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
            Ich erinnere mich gerade nur an die Folge "Die Rückkehr des Thor". Tatsächlich werden nur Jaffe weggebeamed und 3 Pyramidenschiffe. Keine Gleiter, oder gar ein Mutterschiff. Wäre auch arg übertrieben wenn man ein Mutterschiff irgendwie wegbeamen könnte
            Man sieht halt in der Folge fast nichts: Waren Hataks in der Umlaufbahn? Hat es einen Kampf mit Energiewaffen gegeben?

            Einen Bodenkrieg gegen die Asgard zu führen wäre auch unsinnig, die Entscheidung fällt auf jeden Fall im Weltraum.
            Da die paar Al´Kesh (Pyramidenschiffe) nicht die ganzen Jaffa hätten transportieren können und auch nicht durch ein Stargate passen,muss wohl mindestens ein Mutterschiff irgendwo rumgeschwirrt sein
            .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

            Kommentar


            • #7
              Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
              Da die paar Al´Kesh (Pyramidenschiffe) nicht die ganzen Jaffa hätten transportieren können und auch nicht durch ein Stargate passen,muss wohl mindestens ein Mutterschiff irgendwo rumgeschwirrt sein
              Sowohl Pyramidenschiffe als auch Al'kesh (das sind die Bomber!) verfügen über Hyperraumantriebe, also wäre es nicht wirklich notwendig, dass ein Ha'tak im Orbit ist. Aber selbst wenn: Ein Ha'tak vor der Modifizierung durch Anubis hatte keine Chance gegen die Asgard.
              "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

              Kommentar


              • #8
                Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
                Szenario I:
                Die Frage lautet nun, ob die Asgard trotz ihrer überlegenen Technik diesen Konflikt gewinnen können.
                Ich denke, dass die Asgard gewinnen werden. Sie sind zwar in der Unterzahl was ihre Anzahl der Schiffe anbelangt, dennoch sind ihre wenigen Schiffe den Hataks der Goa'uld überlegen. Immerhin haben die Goa'uld nur ihren Antrieb verbessert, in Sachen Bewaffnung und Schilde und andere Technologien wie das Beamen bleiben die Asgard im Vorteil.

                Die Asgard sind immer noch durch die Replis geschwächt. In späteren Folgen, scheint die Flotte der Asgard nur noch aus einer handvoll Schiffen zu bestehen.
                Die Replikatoren konnten zwar die Asgard schwächen, dennoch haben es die Asgard zwischendurch geschafft neue Schiffstypen wie die Daniel-Jackson- oder die O'Neill-Klasse zu entwickeln. Als das Replikatorenschiff von Fünfter Orilla erreichte, sah man sechs Schiffe der O'Neill-Klasse im Orbit. Die Asgard konnten also recht schnell neue Schiffe bauen.

                Sie scheinen nicht viele Planeten/Basen zu haben, während die Goa´Uld unzählige Planeten und Schiffswerfen unterhalten.
                Wieviel Planeten in der Ida-Galaxie von den Asgard besiedelt waren ist schwer zu sagen. Ich bin aber auch der Meinung, dass es nur einige wenige waren.

                Szenario II:
                Ältere Asgardschiffe wären nun kaum noch zu gebrauchen. Was die neuen Schiffe der Oneill-Klasse gegen ein modifiziertes Hatak ausrichten ist auch unklar.
                In der Folge "Das Geheimnis der Asgard" war Anubis Hatak (welches Osiris kommandierte) dem Beliskner-Klasseschiff von Thor überlegen. Gegen Ende der Episode musste sich aber das Hatak drei O'Neill-Klasseschiffen stellen und sprang in den Hyperraum. Würde mich mal interessieren, ob die O'Neill-Klassen dem Hatak überlegen waren oder ob es einfach nur an der Überzahl lag, welches das Hatak zwang zu verschwinden.

                Meiner Meinung nach hätten die Asgard nun noch geringere Chancen, da eben ihr technologischer Vorsprung deutlich geringer ist.
                Denke ich auch. Szenario II dürfte für die Asgard nicht mehr sonderlich erfolgreich sein. Immerhin konnte Anubis Waffensysteme und Schilde seiner Hataks verbessern, er hat sogar neue Schiffstypen (Anubis Flagschiff) mit neuen Waffen entwickelt und verfügte über genug Antiker- und (durch Thor) sogar Asgard-Wissen. Anubis konnte Asgard-Technologie wie das Beamen oder die Hologrammkommunikation anwenden. Auch sollte man die Kull-Krieger nicht vergessen.

                Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
                Es gab ja diese SG1 Folge in der ein einzelnes Asgard Schiff eine ganze gelandete Jaffa Armee,nebst Gleitern,Al´Kesh und Gleitern "weggebeamt" hat,mindestens ein (ebenfalls gelandetes) Hat´ak war auch zu sehen und ist genauso verschwunden "worden".
                Das war die Folge "Die Rückkehr des Thor". Es wurden aber nur Jaffa und drei neu errichtete Gebäude in Form von Pyramiden weggebeamt.

                Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                Die Asgard sind schon selten dumm und unfähig. Sie hätten die Goa'uld schon längst stoppen können und müssen, längst bevor SG-1 das erste Mal durch ein Stargate ging.
                Die Asgard lebten ja überwiegend in der Ida-Galaxie, warum also einen Krieg gegen tausende Goa'uld-Welten in der Milchstraße führen.

                Ich frage mich, was diese Allianz von Nox, Furlingern, Antikern und Asgard überhaupt für einen Sinn hatte. Kampf gegen die Goa'uld ?
                Wohl kaum, während der Allianz gab es noch keine Goa'uld die es zu bekämpfen gab. Zu diesem Zeitpunkt schwammen die Goa'uld noch als primitive Schlangen durch die Sümpfe ihrer Heimatwelt.

                Woher kommen die Goa'uld überhaupt ? Natürliche Evolution oder eine Züchtung der Antiker beim Kampf gegen die Seuche ? Was steckt hinter allem ?
                Lange nachdem die Antiker aus Atlantis zur Erde zurückkehrtebn und aufgestiegen waren, nahmen sich die ersten Goa'uld die Unas als Wirte. Ich glaube nicht, dass die Antiker in irgendeiner Weise für die Goa'uld verantwortlich sind.

                Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
                Da die paar Al´Kesh (Pyramidenschiffe) nicht die ganzen Jaffa hätten transportieren können und auch nicht durch ein Stargate passen,muss wohl mindestens ein Mutterschiff irgendwo rumgeschwirrt sein
                Was für Al'Keshs? Die tauchten in der Episode gar nicht auf, man sah ein Al'Kesh zum ersten Mal am Ende der 4. Staffel. Und was für Pyramidenschiffe? Was sind das denn? In "Die Rückkehr des Thor" wurden von den Jaffa drei Pyramiden errricht, die dann bei Fertigstellung als Landeplätze für Heru'urs Hataks dienen sollten.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Der Mann hinter dem Vorhang Beitrag anzeigen
                  Die Asgard lebten ja überwiegend in der Ida-Galaxie, warum also einen Krieg gegen tausende Goa'uld-Welten in der Milchstraße führen.
                  Ich denke, es muss einen Zeitpunkt gegeben haben, z.B. vor 5000 Jahren, wo es noch ein Leichtes gewesen sein müsste, für die Asgard, die damals noch wenigen Goa'uld-Welten von den Goa'uld zu befreien.

                  Je länger die Asgard einfach nur zuschauten, wie die Goa'uld Planet für Planet der Milchstraße mit Jaffa-Sklaven besiedelten, um so schuldiger haben sie sich in meinen Augen gemacht.

                  Einfach nur ein paar Planeten unter ihren Schutz zu stellen, war zu wenig.
                  Die Asgard haben zu lange zugeschaut. Sie hätten früh und entschlossen handeln müssen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Warum sollten die Asgard sich in der Milchstraße einmischen.?Und die Goa Uld auslöschen.?Dafür gab es kein Grund sie haben ihre 27 Planeten ausgewählt und gut ist,sie dachten vermutlich sie werden nicht so ne große bedrohung und wir werden sie immer im Griff haben das war ja auch bis Staffel 6 so.Also warum einen Krieg riskieren.

                    Mal ne andere frage.?Was passiert eindlich mit denen die eingebeamt werden also die jaffa werden die aufgelöst.?

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
                      Warum sollten die Asgard sich in der Milchstraße einmischen.?Und die Goa Uld auslöschen.?
                      Weil die Goa'uld zu 95 % bösartige und hochgefährliche Parasiten sind.

                      Die Asgard hätten die Goa'uld zurückdrängen und auf ihren Heimatplaneten P3X-888 beschränken sollen, dort, wo sie im Wasser schwimmen und die Unas als erste Wirte befielen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Goa Uld waren am Anfang net böse,sie wurden nur so weil sie denn sarkophag erschaffen haben,das hat sie so bösartig gemacht.Darum meinte ich ja das konnten die Asgard kaum abschätzen das die Goa Uld mal so ne Bedrohung werden.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
                          Warum sollten die Asgard sich in der Milchstraße einmischen.?Und die Goa Uld auslöschen.?Dafür gab es kein Grund sie haben ihre 27 Planeten ausgewählt und gut ist,sie dachten vermutlich sie werden nicht so ne große bedrohung und wir werden sie immer im Griff haben das war ja auch bis Staffel 6 so.Also warum einen Krieg riskieren.
                          Denke ich auch, die Asgard waren ja eine friedliche Rasse. Sie werden nicht so einfach in den Krieg ziehen. Es kann auch sein, das die Asgard die Milchstraße einige hundert Jahre nicht besucht haben und gar nicht mitbekommen haben, dass sich die Goa'uld so weit ausbreiten konnten. Und als die Goa'uld dann tausende von Welten beherrschten, war es für die Asgard zu gefährlich eine Krieg zu riskieren und man hat sich auf das Planetenschutzabkommen beschränkt.

                          Vielleicht gab es sogar einen Krieg gegen die Goa'uld in der Milchstraße. Und da die Asgard keinen Sieg erringen konnten, schafften sie es wenigstens als Kompromiss das Planetenschutzabkommen durchzusetzen.

                          Mal ne andere frage.?Was passiert eindlich mit denen die eingebeamt werden also die jaffa werden die aufgelöst.?
                          Gute Frage, vielleicht wurde die Signatur der Jaffa in den Computern einfach gelöscht, man hat sie also nicht rematerialisiert.

                          Die Goa Uld waren am Anfang net böse,sie wurden nur so weil sie denn sarkophag erschaffen haben,das hat sie so bösartig gemacht.
                          Hinzu kommt, dass die Goa'uld über ein Genetischesgedächtnis verfügen. All die Gräueltaten die die Goa'uld verübten und die diese als "normal" ansahen wurden also an andere Goa'uld weitergegeben.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich glaube nicht, dass es schonmal einen richtigen Krieg gegeben hat. T´ealc erzählt immer von den Asgard, wie wir über Drachen oder ähnliche Fabelwesen.
                            Es gibt Geschichten und Legenden, man fürchtet die Asgard, obwohl die meisten wohl nie eine Begegnung vorweisen können.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X