Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie funktioniert Phasenverschiebung?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie funktioniert Phasenverschiebung?

    Also wir wissen Zeit gibt es nicht, nur räumliche Ausdehnung. Deswegen können Warpschiffe auch mit Überlichtgeschwindigkeit fliegen, weil nicht das Schiff bewegt wird, sondern der Raum drumherum(Warpblase).
    Jedoch frage ich mich, wenn der Subraum einen Raum ohne Ausdehnung beschreibt, dann wäre der Raum vor dem Urknall Subraum und gleichzeititg das "Bindemittel" zwischen den einzelnen Universen.
    Hingegen wäre der Hyperraum also teil unseres Universums, kann auf Grund falscher Phazenverschiebung von uns nicht wahrgenommen werden. Wie wirkt sich das auf die physikalischen Gesetze im Hyperraum selber aus? Insbesondere scheint die Technologie sowohl zur Tarnung als auch als Antriebstechnologie verwendet zu werden! Ich hatte mir überlegt das sich das dann wie mit dem Abstandsgesetz hat, je mehr wir von den drei Dimensionen wegkommen umso weniger spüren wir die Auswirkung der Ausdehnung.

    Wie seht ihr das?

  • #2
    Subraum und Hyperraum ist in Stargate das selbe (auch wenns Schwachsinn ist).
    Und warum sollte es keine Zeit geben? Das verwundert mich dann schon, da ich, um diesen Post verfassen zu können, mich durch die Zeit bewege und nicht "eingefroren" bin - da Zeit den Prozess erst ermöglicht, muss es Zeit auch geben.

    Und das mit Hyperraum/Phasenverschiebung hast du wahrscheinlich falsch verstanden.
    Der Hyperraum ist ein Raum, der nicht der unsrige ist, aber mit ihm verknüpft. So können sich auch Ereignisse in unserem Raum auf den Hyperraum auswirken, etwa Hyperraumfenster oder Ereignisse mit "extremen" Körpern, wie z. B. ein Stern.
    Die Phasenverschiebung hingegen bewirkt eine lokale Änderung im Normalraum.
    "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

    Kommentar


    • #3
      Zitat von tbfm2 Beitrag anzeigen
      Die Phasenverschiebung hingegen bewirkt eine lokale Änderung im Normalraum.
      Ja und Nein. Es gibt in Stargate zwei Arten von Phasenverschiebung, einmal die Veränderung der Struktur der Materie und einmal die Verschiebung von Materie in einen unsichtbaren Parallelraum.

      -> Phasenverschiebung ? Stargate Wiki ? Das deutschsprachige Stargate-Lexikon

      Da wird das Prinzip ausführlich erklärt.
      Mein Profil bei Memory Alpha
      Treknology-Wiki

      Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Lord_Mendosa Beitrag anzeigen
        Also wir wissen Zeit gibt es nicht, nur räumliche Ausdehnung.
        aha? Woher wissen wir das denn? In der realen Physik ist es nicht so, und dass es in der SG-Physik so wäre, ist mir ebenfalls nicht bekannt.

        Zitat von Lord_Mendosa Beitrag anzeigen
        Deswegen können Warpschiffe auch mit Überlichtgeschwindigkeit fliegen, weil nicht das Schiff bewegt wird, sondern der Raum drumherum(Warpblase).
        auf welche Physik beziehst du dich hier? In der realen Physik, wenn wir vom Alcubierre- oder Natario-Warpantrieb ausgehen, hat das nichts mit einer Nichtexistenz der Zeit zu tun (was soll Geschwindigkeit = Weg / Zeit auch bedeuten, wenn es keine Zeit gibt?). Dass in SG Schiffe mittels Warpantrieb fliegen würden, wäre mir neu.

        Zitat von Lord_Mendosa Beitrag anzeigen
        Jedoch frage ich mich, wenn der Subraum einen Raum ohne Ausdehnung beschreibt, dann wäre der Raum vor dem Urknall Subraum und gleichzeititg das "Bindemittel" zwischen den einzelnen Universen.
        vermengst du hier reale Physik und SG-Physik? Der Urknall ist ein Begriff aus der realen Physik, in der gibt es aber keinen Subraum. Und auch keinen irgendwie gearteten Raum vor dem Urknall: der Urknall ist eine Anfangssingularität, der den Anbeginn der Raumzeit markiert. Wenn mit anderen Universen andere Raumzeit-Mannigfaltigkeiten meinst: falls es solche gibt, haben die kein Bindemittel zu unserem Universum, sie sind topologisch unabhängig.
        Dass es in der SG-Realität (SG-Universum würde in diesem Fall nicht passen ) andere Universen gäbe, wäre mir neu.

        Zitat von Lord_Mendosa Beitrag anzeigen
        Hingegen wäre der Hyperraum also teil unseres Universums, kann auf Grund falscher Phazenverschiebung von uns nicht wahrgenommen werden. Wie wirkt sich das auf die physikalischen Gesetze im Hyperraum selber aus? Insbesondere scheint die Technologie sowohl zur Tarnung als auch als Antriebstechnologie verwendet zu werden! Ich hatte mir überlegt das sich das dann wie mit dem Abstandsgesetz hat, je mehr wir von den drei Dimensionen wegkommen umso weniger spüren wir die Auswirkung der Ausdehnung.
        Du bringst wieder Realphysik und SG-Physik durcheinander. Die Sache mit dem Hyperraum und der Phasenverschiebung ist SG-Physik, oder SG-Fan-Physik, mit dem Abstandsgesetz und den drei Dimensionen meinst du aber offenbar Elemente der Realphysik. In der Realphysik würden Kraftfelder, wie das elektrische Feld oder das Gravitationsfeld, in einem Raum mit mehr als drei Dimensionen schneller mit dem Abstand abfallen als in drei Dimensionen, d.h. die Auswirkung des Abstandes von der Feldquelle (elektrische Ladung oder gravitierender Himmelskörper) würde umso stärker (nicht schwächer) zu spüren sein, je höher die Dimensionenzahl des Raumes ist.


        .
        EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

        Agent Scullie schrieb nach 3 Minuten und 48 Sekunden:

        Zitat von McWire Beitrag anzeigen
        ist die Quelle canon? Für mich klingt das eher wie eine Fantheorie aus der Feder von jemandem, der glaubt, er hätte die (realphysikalische) Stringtheorie verstanden.
        Zuletzt geändert von Agent Scullie; 18.11.2010, 15:28. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Agent Scullie Beitrag anzeigen
          ist die Quelle canon? Für mich klingt das eher wie eine Fantheorie aus der Feder von jemandem, der glaubt, er hätte die (realphysikalische) Stringtheorie verstanden.
          Richtig erklärt wurde die Phasenverschiebung in der Serie selbst nie, soweit ich weiß. Es gab nur ein paar Erklärungsversuche von Carter, die aber nie zu Ende geführt wurden.

          Das was im Wiki bezüglich der String-Theorie steht, ist eine Fan-Interpretation. Fakt ist einzig und alleine, dass es zwei Arten von Phasenverschiebung in Stargate gibt. Einmal der Transfer in einen Parallelraum wie bei der Tarnvorrichtung der Sodaner oder Arthurs Phasenverschiebungsgerät und einmal als Veränderung der Materie an sich.
          Mein Profil bei Memory Alpha
          Treknology-Wiki

          Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

          Kommentar


          • #6
            Zitat von McWire Beitrag anzeigen
            Richtig erklärt wurde die Phasenverschiebung in der Serie selbst nie, soweit ich weiß. Es gab nur ein
            War der Erklärungsversuch in 2x20 "Neue Feinde" nicht von Daniel?
            Meinte er nicht, dass die Reetou um 180° in der Phase verschoben war - etwas, was ich mir nur schwer vorstellen kann. Ist aber immerhin der Ansatz einer Erklärung.
            "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

            Kommentar


            • #7
              Meiner Meinung nach funktiuniert die Phasenverschiebung so:
              Mit der Phase werden alle Dimension einer "Reihe" Gemeint.
              Ihr könnt euch das so vorstellen:

              1ste Dimension Momentane Phase
              _
              1ste Dimension Andere Phase (Paralleldimension)
              --------------------------- _
              So könnte man es mit mehreren Dimensionen machen.

              1 _]--------------------------- _]
              2 _]--------------------------- _]
              3 _]-Erste Phase-------------- _]-Zweite Phase
              4 _]--------------------------- _]
              5 _]--------------------------- _]
              Usw.

              Diese Phasen beihalten alle Dimensionen (Also Unendlich)
              Mit der Phasenverschiebung wird ein Materie in die andere Phase geschickt.


              -Phase1 ------> -Phase2
              Somit ist der Gegenstand in der Paralleldimension.
              Allerdings könnte dadurch auch ein Gegenstand aus dieser Phase zur unseren kommen.

              -Phase1 <-----> -Phase2

              So ist mein Bild von der Phasenverschiebung.
              Fehler bitte korrigieren.

              Zum Hyper-und Subraum
              Hyperraum sind die Ebenen über der 3ten Dimension. Subraum ist etwas komplett anderes.
              Der Subraum ist (meiner Meinung nach) die 0lte Dimension(Sub ist Latein und bedeuted unter).
              Was für uns nicht vorstellbar ist also stelle ich ihn mal anders da.
              Der Subraum ist die 4te Dimension aber NUR die 4te.
              Dadurch reist man gewissermasen als Energie unendlich schnell durch ihn hindurch. Auch das ist schon fast garnicht mehr vorstellbar aber so ist Physik halt .
              Also sind der Hyperraum (Überraum) und der Subraum (Unterraum) Was komplett verschiedenes.
              Auch hier Fehler bitte korrigieren.
              Carter: Und womit sind die nicht einverstanden?
              O'Neill: Mit dem Namen den ich vorgeschlagen habe…
              Carter: Für das Raumschiff? O'Neill: Ja. Carter: Ja, aber Sir, wir können es nicht „Enterprise“ nennen! O'Neill(unverständig): Wieso nicht!?

              Kommentar


              • #8
                Fehler gefunden:

                Sub- und Hyperraum sind laut Serienkanon exakt das gleiche. Außerdem gibt es doch (so hab ich es aufgeschnappt), nach einigen Theorien nur 12 Dimensionen. Auch passt die Aussage mit den 180° nicht dazu.

                Ebenso sind meines Verständnisses die Dimensionen nur Betrachtungsweisen, so kann der Mensch 2.5D wahrnehmen, aber kein 3D.
                "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Amaranth aka tbfm2 Beitrag anzeigen
                  Fehler gefunden:

                  Sub- und Hyperraum sind laut Serienkanon exakt das gleiche. Außerdem gibt es doch (so hab ich es aufgeschnappt), nach einigen Theorien nur 12 Dimensionen. Auch passt die Aussage mit den 180° nicht dazu.

                  Ebenso sind meines Verständnisses die Dimensionen nur Betrachtungsweisen, so kann der Mensch 2.5D wahrnehmen, aber kein 3D.
                  Ich habe meine Meinung gebenüber Sub-und Hyperraum geäußert nicht die von Stargate Autoren >.> ...
                  Auch Dimensionen sollte es unendlich geben allerdings versucht der Mensch
                  sich alles einfacher zu machen ,durch irgendwelche Theorien die es einfacher machen sich etwas vorzustellen .
                  Aber ich bin auch nur ein Sci-Fi Fan und kein weltberühmter Astrophysiker, also weiß ich es nicht besser als du oder irgendjemand anderes.
                  Auserdem , wenn der Mensch alles in 2.5D wahrnehmen sollte so kann ich mir dies nicht vorstellen. Wie stellst du dir eine halbe Dimension vor?!?
                  Der Raum (oder das was wir als Raum bezeichnen) hat drei Dimensionen.
                  Der Hyperraum hat mehr, der Subraum hat weniger. Das war die Schilderung MEINER Theorie. Diese har nichts mit Stargate zu tun.
                  Carter: Und womit sind die nicht einverstanden?
                  O'Neill: Mit dem Namen den ich vorgeschlagen habe…
                  Carter: Für das Raumschiff? O'Neill: Ja. Carter: Ja, aber Sir, wir können es nicht „Enterprise“ nennen! O'Neill(unverständig): Wieso nicht!?

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Letzter Beitrag anzeigen
                    Ich habe meine Meinung gebenüber Sub-und Hyperraum geäußert nicht die von Stargate Autoren >.> ...
                    Auch Dimensionen sollte es unendlich geben allerdings versucht der Mensch
                    sich alles einfacher zu machen ,durch irgendwelche Theorien die es einfacher machen sich etwas vorzustellen .
                    Aber ich bin auch nur ein Sci-Fi Fan und kein weltberühmter Astrophysiker, also weiß ich es nicht besser als du oder irgendjemand anderes.
                    Auserdem , wenn der Mensch alles in 2.5D wahrnehmen sollte so kann ich mir dies nicht vorstellen. Wie stellst du dir eine halbe Dimension vor?!?
                    Der Raum (oder das was wir als Raum bezeichnen) hat drei Dimensionen.
                    Der Hyperraum hat mehr, der Subraum hat weniger. Das war die Schilderung MEINER Theorie. Diese har nichts mit Stargate zu tun.
                    Dann geh nicht ins SG Forum, hier verknüpft jeder alles mit Stargate.

                    Und nein, der Mensch kann nicht mehr als 2,5 Dimensionen mit den Augen wahrnehmen (aber 4 mit der Zunge).
                    Es gibt sogar ein 2,5D Programm - ZBrush - welches dies sehr anschaulich zeigt.
                    Die 2,5te Dimension ist eben unsere Illusion der 3. Dimension, welche wir jedoch so nicht wahrnehmen können. Wieso das so ist, können dir die Physiker unter uns erklären.
                    Nebenbei hat der Raum an sich relativ wenig mit der Dimension zu tun.
                    Unser Raum ist nur nach der klassischen Mechanik (Newton) dreidimensional.

                    Die Dimension beschreibt eher, welche Freiheitsgrade eines Objektes im Raum wir wahrnehmen können. Hyperraum und Subraum sind da wieder grundverschiedene Dinge, die andere Eigenschaften im Raum haben. Das Hyper/Sub hat damit an sich recht wenig zu tun. Zumindest in SG.

                    In der realen Physik ist der Normalraum tatsächlich dreidimensional und verfügt über die drei bekannten Bewegungsrichtungen (hoch, zur Seite, in die Tiefe). Der Hyperraum beschreibt hier einen Raum mit mehr Freiheitsgraden, der Subraum einen Raum, der weniger Freiheitsgrade zur Verfügung hat.

                    Dadurch gibt der Hyperraum vielleicht die Möglichkeit, schnellere Wege zu nehmen, als im Normalraum. Allerdings kann ich mir dies in einem Koordinatensystem nicht wirklich vorstellen.
                    "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Letzter Beitrag anzeigen
                      Meiner Meinung nach funktiuniert die Phasenverschiebung so:
                      Mit der Phase werden alle Dimension einer "Reihe" Gemeint.
                      Ihr könnt euch das so vorstellen:

                      1ste Dimension Momentane Phase
                      _
                      1ste Dimension Andere Phase (Paralleldimension)
                      --------------------------- _
                      So könnte man es mit mehreren Dimensionen machen.

                      1 _]--------------------------- _]
                      2 _]--------------------------- _]
                      3 _]-Erste Phase-------------- _]-Zweite Phase
                      4 _]--------------------------- _]
                      5 _]--------------------------- _]
                      Usw.
                      Dimensionen sind Raumachsen, die senkrecht aufeinander stehen. Z.B. bildet die Bildschirmfläche deines Monitors einen zweidimensionalen Raum, sie besteht aus den Dimensionen Breite (horizontal) und Höhe (vertikal). Inwiefern sollen dann Dimensionen eine Reihe bilden?
                      In deiner Zeichnung sind nicht mehrere Dimensionen aufgereiht, sondern mehrere eindimensionale Objekte (jeweils horizontal verlaufend) übereinander, d.h. unter Nutzung der zweiten Dimension (vertikal). Die eine Dimension der eindimensionalen Objekte ist bei allen diesen Objekte dieselbe, da sie parallel stehen.

                      Zitat von Letzter Beitrag anzeigen
                      Diese Phasen beihalten alle Dimensionen (Also Unendlich)
                      wie kommst du auf unendlich? Der uns bekannte Raum hat drei Dimensionen (Breite, Höhe, Tiefe). Wenn man noch die Zeit hinzunimmt, hat man vier. Nimmt man noch an, dass der Hyperraum ein höherdimensionaler Raum ist, kommen noch weitere Dimensionen hinzu. Aber warum sollten es unendlich viele sein?

                      Zitat von Letzter Beitrag anzeigen
                      Somit ist der Gegenstand in der Paralleldimension.
                      "Paralleldimension" ist als Begriff widersinnig: zwei Dimensionen sind per definitionem nicht parallel zueinander, anderenfalls wären sie ein- und dieselbe Dimension.

                      Deine Beschreibung zeugt eher von zueinander parallen Räumen, die jeweils gleiche Dimensionenzahl haben, und die in einer Zusatzdimension parallel zueinander angeordnet sind. Eventuell hättest du dann unendlich viele solcher Räume, aber nicht unendlich viele Dimensionen. Sei d die Dimensionenzahl jeden Raumes (z.B. d = 3), dann ist die Dimensionenzahl insgesamt d+1.

                      Zitat von Letzter Beitrag anzeigen
                      Zum Hyper-und Subraum
                      Hyperraum sind die Ebenen über der 3ten Dimension.
                      das ist aus den genannten Gründen kein sinnvoller Satz.

                      Zitat von Letzter Beitrag anzeigen
                      Subraum ist etwas komplett anderes.
                      Der Subraum ist (meiner Meinung nach) die 0lte Dimension(Sub ist Latein und bedeuted unter).
                      Was für uns nicht vorstellbar ist
                      wenn er eine (einzelne) Dimension ist, ist ein eindimensionales Gebilde (also mit einer Dimensionenzahl von 1), und somit todsicher für uns vorstellbar. Nicht vorstellbar sind für uns Objekte oder Räume mit mehr als 3 Dimensionen.

                      Zitat von Letzter Beitrag anzeigen
                      also stelle ich ihn mal anders da.
                      Der Subraum ist die 4te Dimension aber NUR die 4te.
                      gerade war's noch die nullte?

                      Zitat von Letzter Beitrag anzeigen
                      Dadurch reist man gewissermasen als Energie unendlich schnell durch ihn hindurch.
                      allein dadurch, dass du ihm den Dimensionenindex vier gegeben hast? Dann brauche ich also nur zu sagen, die Richtung Erde-Mond ist die Dimension mit dem Index vier, und schon reise ich als Energie unendlich schnell zum Mond?
                      Ich zweifle.

                      Zitat von Letzter Beitrag anzeigen
                      Auch das ist schon fast garnicht mehr vorstellbar
                      was an eindimensionalen Räumen nicht vorstellbar sein soll, bleibt wohl dein Geheimnis.


                      .
                      EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                      Agent Scullie schrieb nach 3 Minuten und 6 Sekunden:

                      Zitat von Amaranth aka tbfm2 Beitrag anzeigen
                      Fehler gefunden:

                      Sub- und Hyperraum sind laut Serienkanon exakt das gleiche. Außerdem gibt es doch (so hab ich es aufgeschnappt), nach einigen Theorien nur 12 Dimensionen.
                      nach einigen Theorien des Serienkanons oder nach einigen Theorien der Realphysik?


                      .
                      EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                      Agent Scullie schrieb nach 10 Minuten und 27 Sekunden:

                      Zitat von Amaranth aka tbfm2 Beitrag anzeigen
                      Und nein, der Mensch kann nicht mehr als 2,5 Dimensionen mit den Augen wahrnehmen (aber 4 mit der Zunge).
                      Es gibt sogar ein 2,5D Programm - ZBrush - welches dies sehr anschaulich zeigt.
                      wie kommst du denn auf die Idee? Laut

                      ZBrush ? Wikipedia

                      ist das einfach ein Programm, mit dem man sowohl 2D- als auch 3D-Grafik machen kann.

                      Zitat von Amaranth aka tbfm2 Beitrag anzeigen
                      Nebenbei hat der Raum an sich relativ wenig mit der Dimension zu tun.
                      Unser Raum ist nur nach der klassischen Mechanik (Newton) dreidimensional.
                      nach welcher ist er denn deiner Meinung nach nicht dreidimensional?

                      Zitat von Amaranth aka tbfm2 Beitrag anzeigen
                      Die Dimension beschreibt eher, welche Freiheitsgrade eines Objektes im Raum wir wahrnehmen können.
                      eine einzelne Dimension beschreibt allenfalls einen einzigen Freiheitsgrad. Was du vermutlich meinst, ist die Dimensionenzahl oder Dimensionalität. Die beschreibt, wie viele Freiheitsgrade der Raum den Objekten in ihm maximal erlauben kann. Ein Objekt in einem dreidimensionalen Raum (= einem Raum mit drei Dimensionen) kann maximal drei Freiheitsgrade haben.

                      Zitat von Amaranth aka tbfm2 Beitrag anzeigen
                      In der realen Physik ist der Normalraum tatsächlich dreidimensional und verfügt über die drei bekannten Bewegungsrichtungen (hoch, zur Seite, in die Tiefe).
                      also jetzt doch nicht nur in der Newtonschen Mechanik?

                      Zitat von Amaranth aka tbfm2 Beitrag anzeigen
                      Der Hyperraum beschreibt hier einen Raum mit mehr Freiheitsgraden, der Subraum einen Raum, der weniger Freiheitsgrade zur Verfügung hat.

                      Dadurch gibt der Hyperraum vielleicht die Möglichkeit, schnellere Wege zu nehmen, als im Normalraum.
                      warum sollte dem so sein? Vor allem bringt es ja nichts, in Richtung einer höheren Dimension (eines zusätzlichen Freiheitsgrades) schneller sein zu können. Wenn ich von der Erde zum Mond will, muss ich in der Richtung Erde-Mond schneller sein können.
                      Zuletzt geändert von Agent Scullie; 26.11.2010, 16:42. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Agent Scullie Beitrag anzeigen
                        ]nach einigen Theorien des Serienkanons oder nach einigen Theorien der Realphysik?
                        Das war wohl die Realphysik Wobei du da deutlich mehr Ahnung hast als ich.

                        wie kommst du denn auf die Idee? Laut

                        ZBrush ? Wikipedia

                        ist das einfach ein Programm, mit dem man sowohl 2D- als auch 3D-Grafik machen kann.
                        Der Artikel ist diesbezüglich etwas unpräzise. Ich habe die Software zeitweise mal verwendet, und es ist tatsächlich 2,5D, hat aber sowohl eine 2D als auch eine 3D Ausgabe. Ist recht schwer beschreibbar.

                        warum sollte dem so sein? Vor allem bringt es ja nichts, in Richtung einer höheren Dimension (eines zusätzlichen Freiheitsgrades) schneller sein zu können. Wenn ich von der Erde zum Mond will, muss ich in der Richtung Erde-Mond schneller sein können.
                        Das ist mir auch aufgefallen, daher das vielleicht.
                        "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                        Kommentar


                        • #13
                          Okay das wird mir jetzt Alles etwas zu hoch...

                          Zum Subraum: Meiner Meinung kann Materie mit nur 2 oder 1 Dimensionen nicht existieren da Ohne Tiefe sind Höhe und Breite nichts , Ohne Tiefe und Breite ist Höhe nichts. Somit wäre jede Materie die den Subraum betritt unendlich klein und das kann bekanntlich nur Energie. Somit wäre man Energie , das Problem wäre : wir wissen nicht ob man danach noch lebt , oder der Körper die gleiche Form hat... und ich kann mir wirklich nicht vorstellen wie es ist unendlich klein und Energie zu sein O.o ...
                          Außerdem habe ich den Subraum als nur 4te Dimension dargestellt damit man es sich öhhh okay da hab ich n' Fehler gemacht...
                          Zu den Dimensionen
                          GEGENFRAGE: Warum sollte es nicht unendlich Dimensionen geben???
                          Zu meinem Bildchen: Sorry ich hatte keine geniale 5D Grafik-_- .
                          Zu den netten Paralleldimensionen: Als Carter die Phasenverschiebungmaschine aktiviert hat war die Umgebung doch immernoch die gleiche....
                          Da dieses Forum sich an Stargate hält ( :P ) kann ich sagen das es deswegen Paralleldimensionen gibt :3 ...

                          Hoffe das hat alles geklärt und ich betone noch mal ICH BIN NUR EIN SCI-FI FAN !!!!!!
                          Carter: Und womit sind die nicht einverstanden?
                          O'Neill: Mit dem Namen den ich vorgeschlagen habe…
                          Carter: Für das Raumschiff? O'Neill: Ja. Carter: Ja, aber Sir, wir können es nicht „Enterprise“ nennen! O'Neill(unverständig): Wieso nicht!?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Amaranth aka tbfm2 Beitrag anzeigen
                            War der Erklärungsversuch in 2x20 "Neue Feinde" nicht von Daniel?
                            Meinte er nicht, dass die Reetou um 180° in der Phase verschoben war - etwas, was ich mir nur schwer vorstellen kann. Ist aber immerhin der Ansatz einer Erklärung.
                            Ich habe das passende Zitat mal herausgesucht.
                            (Darum hat die Antwort auch etwas gedauert, weil ich noch andere Dinge gerade mache )

                            GENERAL HAMMOND-Captain, you’re our physics expert here.
                            Is it possible there’s a creature standing here that
                            we can’t perceive?

                            CARTER-Theoretically, it is possible, sir, yes. I mean,
                            a-a-according to quantum...

                            CARTER (OS CONT)-...physics, matter exists, both
                            particles and waves.

                            CARTER (CONT)-If the Reetou waves are exactly 180 degrees
                            out of phase with ours -- right down to the
                            subatomic level -- then their light and sound waves
                            would be undetectable by us.
                            Das ist die offizielle Begründung.

                            Kanonisch wird es über Teilchen-Welle-Dualismus erklärt, im Wiki über die Interpretation Stringtheorie. Vermutlich hat der Autor hier einfach die moderne Theorie als Grundlage genommen.
                            Mein Profil bei Memory Alpha
                            Treknology-Wiki

                            Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                            Kommentar


                            • #15
                              Danke für die Antworten und ja mir ist durchaus bewusst, das ich hier verschiedene Fakten und Theorien durcheinander bringe. Ich strebe nur danach alles in einen gewissen stimmigen Ablauf zu bringen.

                              Achja wer mal einen höherdimensionalen Raum in einem kartesischen Koordinatensystem darstellen möchte, der solls mal mut Wurzel(-1) versuchen.
                              Zuletzt geändert von Lord_Mendosa; 28.11.2010, 00:54.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X