Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das Stargateuniversum

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das Stargateuniversum

    huhu
    Seamus hier
    so ich habe mal einige fragen an euch
    wollte mal wissen ob ihr glaubt das es Stargates gibt, oder in ferner zukunft existieren werden?
    und wie sieht es mit Ausserirdischem leben aus? bei so einem Rießigen universum das sich *exponentiell* ausbreitet (habe ich das richtig gesagt?) ist es doch fast undenkbar das es nicht auch lebewesen auf anderen planeten gibt und seien es nur bakterien, unsere erde, laut wissenschaft, wurde anfangs auch nur von bakterien bevölkert.
    und glaubt ihr das es sowas wie eine höhere existenzebene gibt? und man wenn man in der evolution so weit fortgeschritten ist das man aufsteigen kann? ich weis das klingt jetzt komisch aber ich glaube daran, da wie wir ja heute wissen, das wir viel weniger als die häkfte unseres gehirns benutzten, und es mir doch logiosch erscheint das sowas möglich ist, wenn man weit genug fortgeschritten ist in der evolution, was denkt ihr?

  • #2
    1. Ja es gibt Stargates. Kein Ding. Es gibt ja auch den Cheyenne Mountain Komplex. <--- Das war jetzt nicht ernst gemeint. Vielleicht wird es später einmal Stargates geben, aber diese bestehen dann bestimmt nicht aus einem großen O.
    2. Außerirdisches Leben: Da bin ich mir relativ sicher, dass es eines gibt.
    3. Höhere Existenzebene? Nein, denke nicht.
    4. Aber: Ich glaube an die Großschreibung!
    Nur wer vergessen wird, ist tot.
    Du wirst leben.

    ---- RIP - mein Engel ----

    Kommentar


    • #3
      Gibt paar Verschwörungstheoretiker die meinen dass "Stargates" bereits real sind, jedoch ist das nicht besonders glaubwürdig.
      Außerirdisches Leben gibt es ziemlich sicher (auch wenn noch kein Beweis dafür da ist, aber es ist eine logische Annahme), ob es höhere Existenzebenen gibt ist nach den derzeitigen Wissenschaftlichen Stand mit "nein" zu beantworten, aber wir kennen ja auch noch kein Außerirdisches Leben, aber zumindest wenn Außerirdische Lebensformen (biologisch) Menschenähnlich sind, benutzen sie wohl nicht sehr viel mehr vom Gehirn.
      Den Titel find ich übrigens ein wenig irreführend, am besten im UFO/Aliensthread über sowas diskutieren, würde ich sagen.
      Space is the Place!

      www.last.fm/user/Zaphbot

      Kommentar


      • #4
        Also das es Auseirdisches Leben gibt bin ich mir hundertprozentig Sicher.
        Es gibt Theorien das sie schon seit langer Zeit unter uns leben und es gibt "Augenzeugen" die glauben sie haben mit Auserirdischen gesprochen. Eine höhere Existenzebene könnte man den Himmel nennen. Stargates weis ich nicht ob es sie irgendwann mal geben wird obwohl es möglich wäre ein solches Gerät zu bauen aber der Energieverschwendung wäre viel zu hoch um sie mit unseren heutig möglichen mitteln zu bewältigen.
        Stargate die Serie ist eigendlich ganz logisch aufgebaut die meisten Sachen wären in ferner Zukunft möglich.
        Achtet nichts auf Äußerlichkeiten, denn so erkennt ihr nicht den Sinn hinter dem Geschriebenen.
        Dr.Rodney McKay: "[...]Am Ende des Traumes wurde ich von einem Wal gefressen."

        Kommentar


        • #5
          Ich denke auch, dass es intelligentes Leben außerhalb unseres Planeten gibt.
          Hierbei spielt bestimmt auch die menschliche Arroganz mit, wie man sie in der Bibel gut sehen kann: Die Menschen wurden als Ebenbild Gottes geschaffen und unser Planet befindet sich im Mittelpunkt des Universums. Deshalb halte ich es für Arrogant zu glauben, dass wir es als Einzige geschafft haben uns so weit zu entwickeln.

          Laut der Evolutionstheorie dominiert nur die stärkste und am besten angepassteste Rasse einen Planeten, deshalb ist es nur wahrscheinlich dass sich aus irgendwelchem Leben(wirklich alles was wir kennen) intelligentes Leben entwickelt, da alle schwächeren ab-selektiert werden und nur die Überlegenen überlegen. Nur es muss erst einmal irgendein Leben entstanden sein und das ist nach meiner Meinung ziemlich unwahrscheinlich. Deshalb würde man mit großer Wahrscheinlichkeit in den meisten Teilen der Galaxis gar nichts antreffen.

          Wir können noch nicht einmal sagen ob es Würmlöcher gibt geschweige denn ob man irgendetwas hindurch schicken kann. Über eine höhere Existenz-Ebene wissen wir demnach überhaupt nichts
          Ich kann mir trotzdem nur wünschen dass es so etwas gibt.

          Kommentar


          • #6
            Ich denke auch, dass es IRGENDWO Aliens gibt, nur nicht so wie in Stargate...
            Ob es je Stargates geben wird, keine Ahnung. Aber cool wärs schon.
            Ein Grund für die Nichtexistenz der Tore ist die Tatsache, dass man um sie schnell im Universum zu verteilen, man einen FTL-Antrieb braucht. Ohne ihn würde die Verteilung eeeeeewig dauern.
            Und auf eine uralte Rasse wie die Antiker, die das schon erledigt hat würde halt nicht hoffen.
            That is not dead which can eternal lie / And with strange aeons even death may die
            Es ist nicht tot, was ewig liegt, / Und in fremder Zeit wird selbst der Tod besiegt.
            H. P. Lovecraft

            Kommentar


            • #7
              Ja man bräuchte auch bessere Antriebe auf jeden Fall und man bräuchte Raumschiffe die genug Treibstoff, Energie speichern können um es überhaupt irgendwo hinschicken zu können. Auserdem würde die Regierung es wahrscheinlich erst Finanzieren wenn für sie ein Gewinn rausspringen wird in Form von Rohstoffen oder ähnlichen. Dafür brauchte man erst einen Beweis dass dort überhaupt was zu finden ist.
              Leben könnte sich eigentlich überall Entwickelt haben vl nicht so hoch wie uns aber überall wo der Planet geeignet ist wird sich sicherlich Leben finden.
              Achtet nichts auf Äußerlichkeiten, denn so erkennt ihr nicht den Sinn hinter dem Geschriebenen.
              Dr.Rodney McKay: "[...]Am Ende des Traumes wurde ich von einem Wal gefressen."

              Kommentar


              • #8
                Ich bin mir sicher,
                das es leben im Universum gibt.
                Denn es wäre unwarscheinlich/ dazu unmöglich,
                dass wir die einzigsten im Universum leben gibt.

                Kommentar


                • #9
                  Ich glaube nicht, dass es so etwas wie ein Stargate gibt. Ich meine es wäre schon cool, aber ich glaube für so eine Technologie ist die Wissenschaft noch nicht weit genug. Wenn jemand in der Zukunft auf eine Möglichkeit stößt, so oder ähnlich zu Reisen, dann, bin ich mir sicher liegt es nur noch am Designer ob das Tor Viereckig, Sechseckig oder Rund ist

                  Was das Außerirdische Leben angeht, denke ich, dass es auf jeden Fall andere intelligente Wesen in diesem Universum gibt. Ob man wir sie verstehen könnten und ob sie wie wir aussehen oder vielleicht so das wir sie nicht auf den ersten Blick erkennen, bleibt fraglich. Vielleicht leben sie direkt im All oder ihr Planet ist ein Gasriese. Meiner Meinung nach ist in der Hinsicht alles möglich. Wir wissen es eben nur nicht.

                  Die höhere Existenzebene: Ich hab echt keine Ahnung. Meine Frage wäre dazu, wenn es sie gibt, wie sieht sie aus? Wäre aber schon irgendwie cool.
                  Wenn man alles Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, wie unwahrscheinlich sie auch klingen mag

                  Kommentar


                  • #10
                    Wenn es Stargates gibt, dann sind sie sehr groß, richtige Super-Gates im Weltraum, wo man nur mit Raumschiffen durchfliegen kann, vielleicht sogar in der Nähe von supermassiven schwarzen Löchern. Außerirdische gibt es mit Sicherheit, aber wahrscheinlich weit entfernt in anderen Galaxien. Höhere Existenzebenen kann es geben, aber dort hinzukommen ist vielleicht noch schwieriger als ein Super-Gate zu bauen, um in eine andere Galaxie zu reisen. Das Stargate-Universum ist also mehr Phantasie als Wirklichkeit.

                    Kommentar


                    • #11
                      Das muss ich abstreiten es ist mehr wahres drann als man auf dem ersten Blick denkt. Also damit meine ich nicht Technologie wie die Stargates sondern Völker. Es ist gur möglich dass in unserer Galaxie Leben existiert, wenn es sich auch nur ein paar tausend Jahre früher angefangen hat sich zu entwickeln und diese Rasse sich nicht bekriegen würde könnten sie vom Forschungsstand schon so weit sein dass sie kalte Fusion geschafft haben und sich viel höher entwickelt haben als wir heute sind vl. können die schon vieles was wir erst noch träumen und was wir in hundert jahren erst Wirklichkeit sein kann. Aber davor muss die Menschheit ihre eigenen Probleme bewältigen wie eins zu werden.
                      Achtet nichts auf Äußerlichkeiten, denn so erkennt ihr nicht den Sinn hinter dem Geschriebenen.
                      Dr.Rodney McKay: "[...]Am Ende des Traumes wurde ich von einem Wal gefressen."

                      Kommentar


                      • #12
                        Stargates: Keine Ahnung, eher nicht- reine Spekulation.

                        Außerirdisches Leben: JA, das ist doch nur logisch.^^
                        Bei der Menge an Exoplaneten die "wir" in den letzten Jahren entdeckt haben wäre es vermessen dass Gegenteil zu behaupten.

                        Intelligentes Außerirdisches Leben: JA, auch ganz klar. Die Frage ist hier eher, ob überhaupt die Möglichkeit eines Kontaktes bestehen kann. Der Zeitraum in dem eine Zivilisation Intelligent sein kann ist wahrscheinlich nach Kosmologischer Zeit, sehr gering. Zu gering, wenn man überlegt über welche Distanzen wir hier sprechen.

                        Aufstieg: Wäre toll, aber mein Bauch sagt mir dass es absoluter Quark ist.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X