Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was wollen die Wraith auf der Erde?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was wollen die Wraith auf der Erde?

    Hey

    In SG:A kommts ja immer wieder vor, dass die Wraith die Erde suchen da aufgrund der großen Zahl der dort lebenden Menschen die Erde eine tolle Nahrungsquelle abgeben würde.

    Meiner Meinung nach würden die Wraith bei einer Invasion der Erde kläglich versagen.

    Wie viele Wraith gibt es denn etwa? Wenns hoch kommt gibt es 50 Mutterschiffe, laut einer Folge sollen so max 2000 Wraith pro Mutterschiff leben. Nimmt man noch die Kreutzer etc dazu kommt man mit viel wohlwollen ectl auf 1 mio Wraith.

    Wenn die Wraith nun die Erde erreichen würden hätten sie eigentlich nur zwei Möglichkeiten. Landen und Bodentruppen absetzen oder die jäger schicken. Wenn sie mit den Basisschiffen angreifen würden würden sie die Menschen ja töten und könnten sie nicht mehr verzehren.


    Wenn man pro Mutterschiff mit 100 Jägern rechnet, hätten die Wraith 5000 Jäger. Ein Jäger Angriff würde von der Erde komplett zerstört werden (Flugabwehskanonen, Düsenjets, Tarnkappenbomber davon gibt es auf der Erde sicherlich über 100 tsd.).
    Die Jäger würden aufgrund ihrer geringen Zahl also sehr einfach ausgelöscht werden.

    Und auch ein Bodenangriff (Schiffe landen lassen) hätte wohl wenig erfolg. Im Kampf Mann gegen Mann (mit Waffen) sind sie Menschen und Wraith etwa ebenbürtig (Laut SGA Folgen). 1 mio Wraith würden wohl nichtmal das amerikanische Militär bezwingen können, geschweige denn das Militär der gesamten Menscheit.

    Selbst die Basisschiffe und Kreutzer hätten gegen die gesamte Erde wohl wenig Chancen. Es gibt auf der Erde wohl um die 17 tsd. Atomraketen. Die könnten bestimmt auch schnell modifiziert werden, dass sie die Atmosphäre verlassen könnten (gerade mit der in SGA und SG1 erlangten Tech). Die Basischiffe und Kreuzer haben keine Schilde. Sie würden durch die Atombomben also sehr schnall weggebombt werden.


    Meine Meinung: Sollten die Wraith jemals die Erde entdecken wäre dies ihr Untergang. Selbst wenn es ihnen gelingen sollte die Menschen zu bezwingen, würden diese wohl zur Abwehr Atomrakten zünden und sich damit selber auslöschen bevor sie zur Nahrung der Wraith würden.

  • #2
    Ich glaube nicht das auf jedem schiff gerade mal 2000 wraith leben. Sonst hätten die niemals den krieg gegen die Antiker gewonnen. Ich denke die werden die selbe taktik wie die Gould anwenden zuerst kommunikation militärbasen usw zerstören dann die bodentruppen laden lassen ein wraith hält schon zimlich viel aus zudem haben sie ja auch betäubungsbomben oder können menschen mit den jägern einsameln. Und denkst du wirklich die zünden die atombomben selbst? Das glaube ich ehr weniger zudem werden diese wie schon gesagt sehr wahrscheinlich am anfang zerstört.

    Kommentar


    • #3
      naja was meinst du was passiert wenn die die Atombomen mit ihren Waffen zerstören? Die gehen hoch.

      In einer Folge (ich glaube die, wo sie die Wraith in Menschen verwandeln) sagt wenn ich mich recht erinnere McKay irgendwas: "Auf diesem Basisschiff gibt es xxx Wraith, da haben wir nichmal glück gehabt. Die Schiffe bieten Platz für bis zu 2000 Wraith."

      Wir wissen ja nicht wieviele Antiker es überhaupt gab. Vllt gab es in der Pegasusgalaxie ja nur die Bewohner von Atlantis (also so max 5000??).


      Die Meisten Militärbasen sind ausm All ja garnich als solche zu erkennen. Die Wraith kennen sich mit dem irdischen Miltitär wohl auch zu wenig aus um überhaupt zu wissen, was Miliär ist und was nicht (gerade ausm Weltraum betrachtet).

      Kommentar


      • #4
        Zitat von JNK Beitrag anzeigen

        Wie viele Wraith gibt es denn etwa? Wenns hoch kommt gibt es 50 Mutterschiffe, laut einer Folge sollen so max 2000 Wraith pro Mutterschiff leben. Nimmt man noch die Kreutzer etc dazu kommt man mit viel wohlwollen ectl auf 1 mio Wraith.
        Es sieht sogar noch schlechter aus laut Stargate wiki soll es im ganzen 52 Basisschiffe gegeben haben 16 wurden onscreen zerstört 12 weitere im Krieg mit den Asuranern (lt. Woolsey). Bleiben also noch 24 Basisschiffe. Das Problem bei deiner Rechnung ist aber, dass es zig Millionen Wraith-Kreuzer und Wraith-Versorgungsschiffe geben kann.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
          Es sieht sogar noch schlechter aus laut Stargate wiki soll es im ganzen 52 Basisschiffe gegeben haben 16 wurden onscreen zerstört 12 weitere im Krieg mit den Asuranern (lt. Woolsey). Bleiben also noch 24 Basisschiffe. Das Problem bei deiner Rechnung ist aber, dass es zig Millionen Wraith-Kreuzer und Wraith-Versorgungsschiffe geben kann.
          Ja das stimmt. Über die Kreutzer weiß man ja fast garnichts. Aber alleine dadurch, dass man in SGA nur sehr wenige zu Gesicht bekommt lässt ja auf eine eher gerine Zahl schließen.

          An sich müssten natürlich auch noch viel mehr Basischiffe zerstört sein. Die Sendung spielt ja immer nur aus der Sicht eines Teams (Also Sg1, oder bei SGA halt Sheppards Teams). Aber es gibt ja auch nen Haufen anderer Teams (sieht man immer nur am Rande). Man kann wohl davon ausgehen, dass diese sicherlich auch einige Basisschiffe und Kreutzer in ihren Missionen zerstört haben.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von JNK Beitrag anzeigen
            Meiner Meinung nach würden die Wraith bei einer Invasion der Erde kläglich versagen.
            Wozu eine Invasion? In der Serie unternehmen sie hauptsächlich Raubzüge, und spielen nicht Besatzungsmacht.

            Zitat von JNK Beitrag anzeigen
            Wenn man pro Mutterschiff mit 100 Jägern rechnet, hätten die Wraith 5000 Jäger. Ein Jäger Angriff würde von der Erde komplett zerstört werden (Flugabwehskanonen, Düsenjets, Tarnkappenbomber davon gibt es auf der Erde sicherlich über 100 tsd.).
            Die Jäger würden aufgrund ihrer geringen Zahl also sehr einfach ausgelöscht werden.
            Wie viele Jäger würden wohl abgeschossen wenn sie in Afrika auf Menschenjagd gehen? So dumm sind die Wraith nun auch wieder nicht. Man darf schon annehmen, das sie ihre Taktik auf die unterschiedlichen militärischen Fähigkeiten irdischer Regionen anpassen.
            Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
            Dr. Sheldon Lee Cooper

            Kommentar


            • #7
              Zitat von JNK Beitrag anzeigen
              Ja das stimmt. Über die Kreutzer weiß man ja fast garnichts. Aber alleine dadurch, dass man in SGA nur sehr wenige zu Gesicht bekommt lässt ja auf eine eher gerine Zahl schließen.

              An sich müssten natürlich auch noch viel mehr Basischiffe zerstört sein. Die Sendung spielt ja immer nur aus der Sicht eines Teams (Also Sg1, oder bei SGA halt Sheppards Teams). Aber es gibt ja auch nen Haufen anderer Teams (sieht man immer nur am Rande). Man kann wohl davon ausgehen, dass diese sicherlich auch einige Basisschiffe und Kreutzer in ihren Missionen zerstört haben.
              Wir sehen in SGA zwar meist die Abenteuer von Sheperds Team, aber die Basisschiffe wurden ja oft auch duch andere zerstört. (zum Beispiel die Genii (1), Orion, Odysee, Daedalus (5) die Wraith gegenseitig (6), die anderen wurden dann meist beim Angriff auf Atlantis oder durch Antikertechnologie zerstört, bei sowas waren wir als Zuschauer und auch Sheperds Team immer dabei). Die 28 zerstörten Basisschiffe werden schon so ziemlich alles sein was seit Beginn der Atlantismission zerstört wurde.
              Dass wir in den fünf Jahren der Atlantismission so viele Zerstörungen von Basischiffen gesehen spricht dafür, dass sie eben nicht den Hauptteil der Flotte ausmachen. Sonst hätten die Antiker nie verlieren können. Das spricht also dafür, dass in der Schlafphase der Wraith die meisten Kreuzer und Versorgungsschiffe irgendwo zum Schlafen abgestellt sind. Bei einem Angriff auf die Erde würde man die natürlich aktivieren können.

              - - - Aktualisiert - - -

              Zitat von Enas Yorl Beitrag anzeigen



              Wie viele Jäger würden wohl abgeschossen wenn sie in Afrika auf Menschenjagd gehen? So dumm sind die Wraith nun auch wieder nicht. Man darf schon annehmen, das sie ihre Taktik auf die unterschiedlichen militärischen Fähigkeiten irdischer Regionen anpassen.
              Ich glaube schon, dass das Stargatekommando die meisten Jäger auch in Afrika abschießen kann.

              Kommentar


              • #8
                Das bezweifle ich stark die waren ja noch nicht mal in der lage den Stuhl zu verteidigen und das waren zimlich wenige jäger. Wenn die mit allem kommen würden was die haben sieht es nicht gut aus.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Prohmeteus99 Beitrag anzeigen
                  Das bezweifle ich stark die waren ja noch nicht mal in der lage den Stuhl zu verteidigen und das waren zimlich wenige jäger. Wenn die mit allem kommen würden was die haben sieht es nicht gut aus.
                  Wenn sie mit allem kommen, was sie haben sieht es für beide Seiten nicht gut aus. Die Menschen haben aber immer noch die schnelleren Schiffe und Atlantis. Man wird sich da schon so wehren können, dass es den Wraith mehr schadet als nutzt. Vorausgesetzt es sind echt nur noch die 24 Schiffe plus ein paar hundert Kreuzer und Versorgungschiffe.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                    Ich glaube schon, dass das Stargatekommando die meisten Jäger auch in Afrika abschießen kann.
                    Vorausgesetzt die Wraithjäger trödeln so lange herum, bis das Stargatekommando vor Ort ist. Die Erde ist recht groß, und die Wraith können sich beim Beute machen ihre Ziele aussuchen. Schnell rein und wieder schnell raus. Das SG-Kommando hat gar nicht die Mittel, um eine planetenweite Verteidigung gegen Wraithjäger aufzustellen.
                    Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                    Dr. Sheldon Lee Cooper

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Enas Yorl Beitrag anzeigen
                      Vorausgesetzt die Wraithjäger trödeln so lange herum, bis das Stargatekommando vor Ort ist. Die Erde ist recht groß, und die Wraith können sich beim Beute machen ihre Ziele aussuchen. Schnell rein und wieder schnell raus. Das SG-Kommando hat gar nicht die Mittel, um eine planetenweite Verteidigung gegen Wraithjäger aufzustellen.
                      Ich hätte gedacht ein Schiff der Daedalusklasse, ein Geschwader x 302 oder ein dutzend Paddeljumper reicht da aus.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                        Ich hätte gedacht ein Schiff der Daedalusklasse, ein Geschwader x 302 oder ein dutzend Paddeljumper reicht da aus.
                        Ich halte die Wraith nicht für dumm, die wollen Beute machen, und sich nicht abschießen lassen. Was macht das SG-Kommando, wenn ein paar Wraithjäger Angriffe auf Rio und Nairobi vortäuschen. Aber immer abdrehen, bevor es für sie gefährlich wird. Während der Rest sich verteilt und auf den Land Menschen aufsammelt?
                        Beim Katz und Mausspiel gewinnt der, der die Regeln bestimmt oder klar in der Übermacht ist. Und da haben die Wraith die Vorteile auf ihrer Seite. Die können gleichzeitig zuschlagen wann und wo sie wollen.
                        Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                        Dr. Sheldon Lee Cooper

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Enas Yorl Beitrag anzeigen
                          Ich halte die Wraith nicht für dumm,
                          Ah das erklärt unsere unterschiedlichen Ansichten. Ich halte sie für ziemlich dumm. Damit habe ich mir immer erklärt, dass sie sich von den Genii, den Asuranern Sheperds Team und quasie jedem vorführen lassen. Dass sie in all der Zeit nie probiert haben alternative Nahrungsquellen zu finden und stattdessen lieber den Großteil der eigenen Bevölkerung im Koma halten fand ich auch nicht besonders pfiffig.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                            Ich halte sie für ziemlich dumm.
                            Ich halte die Autoren für ziemlich einfallslos, und die Produzenten für unfähig ein stimmiges Szenario aufzubauen. Egal ob Goa'uld, Wraith oder sonst wer, ständig schwankt die Leistung der Feinde von sehr clever und gerissen, bis hin zu absolut unfähig selbst die einfachsten strategischen Taktiken durchzuführen.
                            Das ist eine ziemlich schlechte Schreibe, den Unsinn sollte man bei Fandiskussionen nicht auch noch aufgreifen. Bei so einen Angriffsszenario sollte man schon aus Vorsicht davon ausgehen, die fähige Version des Feindes erwischt zu haben.
                            Ansonsten kann man auch gleich davon ausgehen, das General "MacGyver", die idiotischen Aliens mit Kaugummi und einer zerlegten Taschenlampe zum Teufel jagt.
                            Zuletzt geändert von Enas Yorl; 02.04.2014, 02:54.
                            Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                            Dr. Sheldon Lee Cooper

                            Kommentar


                            • #15
                              Wenn man es vom militärischen Standpunkt anschaut, wäre ein Beutezug auf der Erde wirklich sehr dumm, eben wegen der zu erwartenden Gegenwehr.

                              Denn man muss ja auch bedenken, wie viele REgierungen mittlerweile bescheid wissen. Und selbst mit ner F 16 oder ner MIG 29 oder einen Eurofighter kann man einen Wraithjäger gefährlich werden.

                              also selbst ohne F 302 Unterstützung würde das so aussehen

                              Stargate Center an regierung eines Landes: "Bei euch kommen die Wraith. die wollen eure Bürger fressen."
                              Regierung an Piloten: "Da kommen Aliens die sind furchtbar böse, schießt sie ab."

                              Und die Piloten machen das.

                              Aber:

                              Abgesehen von Atlantis, egal ob durch die Antiker oder später dann die Expeditionn von der Erde hatten die Wraith nie nennenswerten Widerstand. Selbst die Genii haben sich eher aufs verstecken verlegt.

                              Sprich die wissen gar nichts von Planeten die sich bei einen Angriff auch wehren könnten.

                              problem wären dann die möglichen Orbitalbomabardements durch Kreuzer und Mutterschiffe. aber bis dahin hat man die ganzen BC 304 zusammengezogen und etliche Nuklearwaffen in stellung gebracht.

                              Nur etwas doofes hätte das Ganze dann: das Stargate programm müsste öffentlich gemacht werden.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X