Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[109] "Armors Dolch" / "Cupid's Dagger"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [109] "Armors Dolch" / "Cupid's Dagger"

    US Erstausstrahlung: 09.11.2017 (FOX)
    Deutsche Erstausstrahlung:

    Regie: Jamie Babbit

    Handlung:
    Die Crew der Orville übernimmt die Rolle des Vermittlers zwischen zwei verfeindeten Kulturen, die sich an Friedensverhandlungen probieren. Jedoch kommt es plötzlich zu Streitigkeiten zwischen Ed und Kelly, als ein alter Bekannter an Bord des Schiffes kommt. Yaphit erklärt indes Dr. Finn seine Liebe, was eigenartige Folgen hat. (Quelle)
    18
    ****** Die beste Folge aller Zeiten!
    11,11%
    2
    ***** Sehr gute Folge!
    44,44%
    8
    **** Gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    22,22%
    4
    *** Vollkommen durchschnittliche Folge!
    5,56%
    1
    ** Relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    16,67%
    3
    * Die schlechteste Folge aller Zeiten!
    0%
    0
    Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 11.03.2018, 09:37.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Geständnis vorweg: Ich steh' auf die absurderen Spaßfolgen innerhalb einigermaßen ernsthafter Serien (wie beispielsweise DS9 5x25 "In the Cards" oder SG-1 4x06 "Window of Opportunity" und 6x08 "The Other Guys", oder Farscape 1x17 "Through the Looking Glass", 2x04 "Crackers Don't Matter" und 3x13 "Scratch 'n' Sniff"), und diese Folge passt in diese Aufzählung auch gut hinein.

    Da bin ich, was den Hauptplot angeht, nicht mehr besonders pingelig und lasse mich einfach nur köstlich unterhalten. Der "Hauptplot" (oder war es doch eher die Nebenhandlung?) mit den beiden zerstrittenen Alienrassen war dann auch recht dürftig, oder besser gesagt die Auflösung des Konflikts. Denn eigentlich gab es keine Auflösung, aber darum ging es ja auch nicht wirklich, denn man brauchte ja nur einen Vorwand, um Darulio an Bord zu bekommen.

    Am Beginn dachte ich noch "Oh nein, bitte keine Eifersuchtsgeschichte, bitte kein Beziehungsdrama...!", und dann kam alles anders. Ich fand den verknallten Ed sehr entzückend, Darulio entpuppte sich als äußerst sympathischer Kerl und am Ende gab es sogar einen Hauch von Erlösung für Kelly. So irgendwie.

    Gordons Gesicht, als er in Eds Quartier steht und realisiert, dass sich Ed verknallt hat: Köstlich.

    Nur Dr. Finn und Yaphit... das war... naja.


    Ich muss auch jedes Mal lachen, wenn ein Crewmitglied auf dem Absatz kehrt macht und von der Brücke rennt, was Alara in dieser Episode (und auch früher schon) macht, und ich glaube mich zu erinnern, auch Ed schon getan hat. Das wirkt so richtig schön unprofessionell.

    Oh, und jetzt will ich unbedingt Bortus singen hören, vor allem "My Heart Will Go On".


    Und da mir jetzt selbst erst auffällt, dass ich die Folgen tendenziell höher bewerte, die ich gerne wiederholt schaue, auch wenn ich sie nicht als besonders inhaltlich wertvoll oder geistig anregend bezeichnen würde, vergebe ich hier ohne schlechtes Gewissen 5 Sterne. Eine Feel Good - Episode, yay!
    John: Work- now - freak - later. Work - now - freak - later.
    Stark: Yes. That's fair.
    John: Good.
    Stark: How much later?

    Kommentar


    • #3
      Mir hat diese Folge auch sehr gut gefallen, deswegen gibt es fünf Sterne von mir.
      Die Haupthandlung mit den beiden verfeindeten Kulturen war jetzt nicht ganz so gut und die Auflösung des Konflikts konnte man schon sehr früh erahnen, dafür wurden die beiden Alienrassen und deren Raumschiffe optisch klasse dargestellt.
      Besonders gut gefallen hat mir die Nebenhandlung mit Ed, Kelly und Darulio, da diese überraschend und sehr komisch umgesetzt wurde. Die eifersüchtige Kelly in ihren Bett liegend und frustessend zu sehen, war ganz witzig. Aber auch der verliebte Ed sorgte für einige gute Szenen. Besonders gut gefallen an dieser Handlung haben mir aber die Liftszenen, wo sich immer wieder die gleichen drei Leute getroffen haben.
      Klasse war aber auch die Handlung mit Dr. Finn und Yaphit, Ich hätte nicht damit gerechnet das Yaphits Bemühungen so rasch Erfolg zeigen würden. Weiters vermute ich einmal das Alara so schnell keine verschlossene Tür mehr öffnen wird!
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


      • #4
        Da durfte der blaue Kerl mal wieder sein "Schlumpfsperma" abfeuern. Dauerzicke Kelly heulend im Bett zu sehen, sich mit Zuckerzeug vollstopfend, entschädigt für so einiges.

        Bei Bortus' Gesang wären wahrscheinlich alle Scheiben zersprungen (Die Folge: Alle tot).

        Kurz gesagt: Eine herrlich schräge Episode. Bitte mehr davon!
        Ich bin für jeden konstruktiven Beitrag zur Lösung eines Problems dankbar. Das war keiner.

        Kommentar


        • #5
          Derulio war aber überraschend sympathisch. Ich habe nämlich erst gedacht: Oh nö - nicht schon wieder der.

          Um mal eines klarzustellen: Nein, ich habe zur Zeit nichts anderes ausser Alara Kitan im Kopf - sie ist 1.66m groß, wie soll denn da noch was anderes reinpassen??? ;)

          Kommentar


          • #6
            Ich fand die Folge zum Brüllen komisch. Allein schon der Beginn mit "My Heart will go on" (hab erst "Titanic" im Kino gesehen ) . Schade, dass Bortus das Lied nicht tatsächlich gesungen hat.

            Aber auch die Handlung rund um die verliebte Crew war genial. Die Eifersuchtsszenen zwischen Ed und Kelly. Der verliebte Ed. Dr. Finn, die endlich Yaphits Werben nachgibt (sein Guitarren-Solo zuvor).

            Klar war die Handlung rund um die verfeindeten Spezies 0815 TNG, aber wenigstens gabs ne nette Raumschlacht zu sehen und wurde am Ende schön mit der Pheromon-Handlung verbunden.

            Gebe gute
            5 Sterne!

            Kommentar


            • #7
              Sehr gute Folge. Darulios Spezies sollte aber während der Paarungszeit wirklich Sicherheitsmaßnahmen ergreifen. Wenigstens Handschuhe wären angebracht gewesen.

              Kommentar


              • #8
                Eine grandiose Folge ... schon mit dem Karaoke Anfang haben sie mich gehabt

                Es waren halt die vielen kleinen Sachen die am Ende, die das alles schön abrunden. Die Fahrstuhl Szenen ... Achja, Wie hoch ist eigentlich die Orville, wenn man die Fahrstuhlzeit nimmt müssen es ja 100erte Stockwerke sein ... dann natürlich Yaphit, der endlich was auch immer mit seiner Angebeten hatte. Und natürlich super die Wiederholung der Anfangsszene der Serie und der verliebte Captain, der Blaue war aber auch nett und gut gespielt von keinem geringeren als Rob Lowe. Die Grundstory mit dem Konflikt war ja nur Nebensache, was aber auch mit dem auftreten des Blauen (ist das jetzt rassistisch?) aber klar war.

                Kommentar


                • #9
                  ...ich weiß nicht; irgendwie hat mich die Folge nicht so grenzenlos begeistert...

                  Die Szene mit Bortus am Anfang war zugegen echt super!
                  Auch die übertriebene Mimik von MacFarlane, als er frisch verliebt durch die Gänge schlawinert etc. war echt herrlich!

                  Aber die Affäre zwischen dem Doc und dem Blob.... na ja.
                  Der Blaue Rob Lowe war ja ganz nett und durfte nochmal kommen (haha!)

                  Die Handlung um die zwei verfeindeten Spezies war absehbar nur Fassade; die Auflösung nunja...

                  Vielleicht habe ich zu sehr Gefallen daran gefunden, dass diese Serie doch schon so teils ernste Töne angeschlagen hat; und kann jetzt deswegen so eine zutiefst alberne Folge nicht abhaben.
                  Mag sein.

                  Ich gebe
                  4 Sterne

                  PS. Sollte das eigentlich nicht "Amors Dolch" heißen? Oder ist das ein Wortspiel???

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von philippjay Beitrag anzeigen
                    Aber die Affäre zwischen dem Doc und dem Blob.... na ja.
                    Das war doch klar das da mal was passieren würde, Yaphit hat ja fast in jeder zweiten Folge den Doc angebaggert. Und ich finde das wurde jetzt ind die Story mit den Pheromonen perfekt eingebaut.
                    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
                    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
                    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                    Kommentar


                    • #11
                      Hat mich auch gut unterhalten.
                      Am Ende bleibt es jetzt jedem für sich selbst überlassen zu entscheiden, ob er glaubt dass Kelly auch schon vor einem Jahr durch Darulios Pheromone beeinflusst wurde oder nicht. Auch Ed hat jetzt sicher einiges zum Nachdenken.
                      Ansonsten war es gut gelungen, beide Handlungsstränge miteinander zu verbinden. Auch gab es diesesmal mehrere lustige Szenen, die Crew harmonierte gut miteinander.

                      4 Sterne
                      Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                      die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                      das geht aber auch so

                      Kommentar


                      • #12
                        Richtig überzeugt hat mich diese Folge nicht wirklich, the Orville ist jedoch abwechslungsreich in einer Woche ist man bierernst und in der nächsten Woche ist man bemüht den Zuschauer zum lachen zu bringen. Nett war, das man auf den schon ewig schwellenden Konflikt zwischen Ed und seiner Ex eingegangen ist. Jedoch wurde es immer mehr Klamauk und alles endete recht vorhersehbar mit diesen beiden Alienrassen arm in amr, was aber auch nicht ewig anhält, außerdem ist das ein ziemlich brüchiger Frieden, wenn sich nur die beiden Oberhäupter lieben und der Rest sich trotzdem hasst. Da schien mir der Schluss etwas zu einfach.

                        Ich vergebe 3 Sterne.

                        Kommentar


                        • #13
                          Positiv: ich musste tatsächlich mal etwas lachen.

                          Negativ: alles andere. angefangen vom blauen Kopfsperma, über Schleimsex bis zu den beiden verliebten Aliens.

                          Inzwischen dürfte wohl feststehen, dass The Orville Family Guy im Weltraum ist und nahtlos an Galaxy Quest anknüpft. Mit Star Trek hat es soviel zu tun wie Traumschiff Surprise und die USS Calister - optische Anlehnung, aber nicht mehr.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von moerdl Beitrag anzeigen
                            Inzwischen dürfte wohl feststehen, dass The Orville Family Guy im Weltraum ist und nahtlos an Galaxy Quest anknüpft. Mit Star Trek hat es soviel zu tun wie Traumschiff Surprise und die USS Calister - optische Anlehnung, aber nicht mehr.
                            Hab ich die großen Schenkelklopfer in der vorletzten Folge verpasst?

                            Die Serie will als Dramedy verstanden werden. Zu behaupten, es wäre eine reine Drama-Serie alles TNG wäre genauso falsch wie zu sagen, es ist reine Comedy alles "Galaxy Quest" oder "Traumschiff Surprise".

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von moerdl Beitrag anzeigen
                              Positiv: ich musste tatsächlich mal etwas lachen.

                              Negativ: alles andere. angefangen vom blauen Kopfsperma, über Schleimsex bis zu den beiden verliebten Aliens.

                              Inzwischen dürfte wohl feststehen, dass The Orville Family Guy im Weltraum ist und nahtlos an Galaxy Quest anknüpft. Mit Star Trek hat es soviel zu tun wie Traumschiff Surprise und die USS Calister - optische Anlehnung, aber nicht mehr.
                              Dank du hast mir die Augen geöffnet, jetzt weiß ich was diese Serie tatsächlich bezwecken will.
                              "Klamauk im Weltraum" Ohne Sinn und Verstand.


                              Zwischendruch habe ich gedacht es wird ein bisschen wie "Scrubs" mal Lustig und zwischendurch ernste Untertöne. aber der Blödsinn überwiegt in dieser Serie, selbst bei den eher Ernsten Folgen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X