Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[B5] Fluß der Seelen / River of Souls

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [B5] Fluß der Seelen / River of Souls

    Dr. Bryson macht auf einem fremden Planeten eine unglaubliche Entdeckung. Er entdeckt eine Gruft, in der tauesende Kugeln gelagert sind, die Milliarden von Seelen enthalten. Bryson hat jedoch keine Zeit, den Ort weiter zu untersuchen, denn fremde Schiffe greifen an. Deshalb nimmt er sich eine Kugel zur späteren Untersuchung mit und flüchtet von dem Planeten.
    Einige Tage später trifft er sich mit Garibaldi auf Babylon 5. Es geht darum, das Edgars Industries die Forschungen von Bryson weiter finanzieren soll. Garibaldi will dies aber nur tun, wenn er genau erfährt, für was Bryson das Geld verwendet.
    Unterdessen hat Lochley mit einem ganz anderen Problem zu kämpfen. Auf der Station betreibt jemand ein Holo-Bordell und sie will den Betreiber loswerden. Das ist jedoch nicht so einfach wie sie sich das vorgestellt hat. ...
    Inzwischen kommen der Eigentümer der entwendeten Seelen-Kugel zur Station: Ein Seelen-Jäger. Er will die Kugel zurückholen.
    Als Bryson die Kugel mit einer starken Energiequelle verbindet werden viele Seelen in der Station freigesetzt. Kann der Seelen-Jäger Bryson aufhalten? ...

    -----------------------
    Quelle: (Babylon-Projekt.de.vu )
    2
    Einfach toll - einer der besten B5 -Filme!
    5.00%
    2
    Gut - würde ich jeden empfehlen
    42.50%
    17
    Durchschnitt - Sehenswert aber nicht umwerfend
    37.50%
    15
    Unterer Durchschnitt - halbwegs annehmbar
    12.50%
    5
    Der mieseste Film - absolut B5-unwürdig!
    2.50%
    1
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    Ich find ihn ganz okay, er ist durchaus unterhaltsam und dspannend, wenn auch von allen B5-Filmen der unspektakulärste.

    Meiner Meinung nach hätte man sich diesen Film sparen können, und die Story in einer Doppelfolge B5 in Season 5 packen können :wink:
    Da die fünfte Staffel teilweise echt langatmig ist und erst gegen Ende voran kommt, hätte es nicht geschadet die Handlung dort ein bißchen zu straffen, um diese Story da unterzubekommen.

    Ansonsten ist der Film okay, teilweise ganz witzig

    Kommentar


    • #3
      Ich fand die Seelenjäger in der Serie schon sehr interessant, und es war gut das man die Thematik nochmal aufgearbeitet hat.
      Die Effekte waren nicht schlecht gemacht und durch die Toten kam etwas Gruselstimmung auf.
      Die Story mit dem Holo-Bordell ht alles etwas aufgelockert.
      Also rundum ein unterhaltsamer Film.
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Eindeutig der schwächste der B5-Filme. Die Seelenjäger fand ich in der Serie schon nicht soooo prickelnd und hier wurde es (trotz einer etwas philosophischeren Betrachtung des Themas und der besser aussehenden "Seelenkugeln") nicht wirklich besser. Außerdem kam kaum B5-Feeling auf. Die Serie ohne Sheridan/Sinclair, Ivanova, Delenn, Londo und G'Kar ist wie Akte Akte X ohne Mulder und Scully.

        Gut gefallen hat mir jedoch der Humor des Films (eindeutig der humorvollste der Reihe). So erinnerte das Holo-Bordell irgendwie an DS9 (und der "Zuhälter" an Quark). Die Anwaltszene ("He ich bin auch noch da" ) ist eindeutig genial. Aber auch der (am Ende etwas umprogrammierte) Schlagstock hatte etwas.

        Fazit: Kein schlechter Film, welcher für 90 Minuten gut unterhält. Das Gefühl einen B5-Film zu sehen hatte ich hier jedoch noch weniger als bei "Waffenbrüder" (wo die Station und seine Charaktere ebenfalls kaum vorkamen):

        4 Sterne!

        Kommentar


        • #5
          Durchschnittlich.

          Wohl klar der schlechteste B5 Film. Die Soulhunter hab ich schon in der Serie nicht besonders gemocht und für mein Gefühl passen die auch nicht so richtig in eine Science Fiction Serie. Trotzdem ist der Film recht unterhaltsam und die die Nebenhandlung mit dem Bordell ist ganz lustig.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von FPI
            Ich find ihn ganz okay, er ist durchaus unterhaltsam und dspannend, wenn auch von allen B5-Filmen der unspektakulärste.

            Meiner Meinung nach hätte man sich diesen Film sparen können, und die Story in einer Doppelfolge B5 in Season 5 packen können :wink:
            Da die fünfte Staffel teilweise echt langatmig ist und erst gegen Ende voran kommt, hätte es nicht geschadet die Handlung dort ein bißchen zu straffen, um diese Story da unterzubekommen.

            Ansonsten ist der Film okay, teilweise ganz witzig
            Kann ich nur zustimmen. IMO hätte man auch Thirdspace locker in Staffel fünf verwursten können; hätte zwar dennoch nichts mit den Haupthandlungen der letzten Staffel (Thelepathen- und Drakh-Story) zu tun gehabt, aber es wären - für Lückenfüller zumindest - klasse Zweiteiler geworden.

            Den Film fand ich eigentlich sehr unterhaltsam. Auf alle Fälle schon mal positiv anzusehen, dass man mal etwas mehr von Lochley zu sehen bekommt, in Staffel fünf war sie in der zweiten Hälfte ja kaum noch zu sehen. Besonders interessant hierbei, dass vor allem Frauen auf ihr Holo-Pendant stehen.

            Die Bordell-Story war btw. IMO ein netter Seitenhieb auf die USA, wo es ja bekanntermaßen schon so eine Art Volkssport ist, dass jeder jeden wegen irgendwelchen Banalitäten verklagt.

            Die Haupthandlung war solide aufgebaut und bleibt eigentlich durchweg spannend. Trotz allem fehlte aber - wie schon angesporchen - ein wenig das typische B5-Feeling.
            Daher:

            4 von 5 Sternen! (Wieso gibt's eigentlich bei den B5-Filmen bloß maximal 5 Sterne zu vergeben? )
            "The only thing we have to fear is fear itself!"

            Kommentar


            • #7
              Schließe mich der Meinung an. Sehr unterhaltsam und auch mit schönen Seitenhieben versehen, aber nicht der beste B5-Film. Trotzdem 4 Sterne! Martin Sheen (ich glaube so heißt er) als Seelenjäger ist wirklich gut.
              Dummheit und schlichtes Gemüt sind der genetisch bedingte Normalzustand der menschlichen Spezies.
              -Georg Schramm-

              Kommentar


              • #8
                Nicht ohne Grund der Film, der in meiner B5-Sammlung fehlt (Ausnahme:Legend of the Rangers, darauf warte ich immer noch!). Die Seelenjäger sind wirklich eine langweilige Spezies, der Film an sich zieht sich daher auch wie Kaugummi. Der schlechteste B5-Film, daher muss ich ihn nicht unbedingt in meiner Sammlung haben.
                "I was me but now he`s gone!"
                James Hetfield

                Kommentar


                • #9
                  Verstehe nicht, warum so viele von euch diesen Film als den schwächsten ansehen. Mir hat er voll gut gefallen. Ist wohl gleichauf mit "Der Erste Schritt" der beste Babylon5 Film.
                  Was allerdings ein kleines Manko war, mit Garribaldi, Captain Lochley, und Zack Allen nur 3 reguläre Hauptcharaktäre anwesend waren (den Kurzauftritt von Dr. Franklin rechne ich nicht, da ja nur ein Alien seine Gestalt annahm).

                  Schon die Anfangsszene war gut, als Dr. Bryson in der Höhle blieb und mitansah wie seine Kollegen getötet wurden.
                  Dann der Wechsel nach B5, hier wurde der "Garribaldi-Effekt" gut eingeführt, war wirklich witzig.
                  Auch die Einführung des Holo-Bordells war gelungen, und die anschließenden Besuche von Mr. Riley dem Anwalt, bei Cpt. Lochley.
                  Dann kam die Story eigentlich eh schon in Schwung, als der Seelenjäger an Bord kam. Fands doch etwas überraschend, dass er soviel Kontakt zur Crew hatte, ist das normal für Seelenjäger?
                  Kurz darauf, hatte Lochley Kontakt mit den Seelen, hier wird ihr Geheimnis preisgegeben, schon tragisch dieser Fehler der Jäger.
                  Und schließlich kam dann die Entscheidung im Holo-Bordell, diese Holo-Armee sah wirklich gut aus. Auch der Gag, mit der Holo-Lochley war wirklich gut, wie Garribaldi sie andauernd anstarrte
                  Schließlich opferte sich der Seelenjäger, um in Kontakt mit den übrigen Seelen zu treten und eine Lösung zu finden.

                  Wirklich eine gute, durchdachte und auch spannende Story.
                  Dieser Film ist absolut zum Weiterempfehlen.
                  Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                  die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                  das geht aber auch so

                  Kommentar


                  • #10
                    Diesen B5 Film fand ich nicht so besonders. Die Story war nicht so gut und teilweise wurde der Film sehr in die länge gezogen. Ich denke mal, daß auch eine normale Folge mit 40 Minuten für diese Story gereicht hatte.

                    Somit vergebe ich die Bewertung "Durchschnitt" für diesen Film.
                    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich habe Legend of the Rangers noch nicht gesehen, daher kann ich auch nicht beurteilen, ob Fluß der Seelen jetzt wirklich der schlechteste der Babylon 5-Filme ist, aber bisher fand ich den Film nicht so toll.
                      Die Geschichte mit der Spezies, die die Seelenjäger eingefangen haben während die eigentlich eine neue Evolution durchmachten und was die Seelenjäger damit angerichtete haben, fand ich eigentlich genial, aber die Umsetzung war dann doch eher schlecht, teilweise viel zu langweilig.
                      Also ganz knappe drei Sterne.
                      The Corps ist the mother, the Corps ist the father! Trust the Psi Corps!

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich muss sagen, dass ich den Film eigentlich recht gerne mag.

                        Man muss die Spinoff-Filme halt losgelöst von der Serie als eine Art Bonus sehen. Mit das Beste an B5 ist für mich ja der allgegenwärtige Humor und da kann "River of Souls" doch Einiges vorweisen, wo man wirklich drüber lachen kann.

                        Dass nicht alle Charaktere der Serie mitspielen, stört mich nicht. Das ist auch bei "Thirdspace" so und bei "A Call to Arms".

                        Der Film ist halt ein nettes Bonbon

                        Gruß,

                        Frank
                        "Wenn das deutsche Fernsehen ein Pferd wäre, hätte man es schon längst erschossen" (Oliver Kalkofe)
                        "Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann ist es das Recht Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen"
                        (George Orwell)

                        Kommentar


                        • #13
                          Ein sehr sehr zäher Film mit sehr niedrigem Unterhaltungswert. EInzig diese Holo - Bordell - Geschichte war ein unterhaltungstechnischer Lichtblick, sowie die ersten Minuten des Films, die ziemlich mysteriös rüberkamen.

                          Für mich der bislang mit Abstand schlechteste Film, gibt nur 2*

                          Kommentar


                          • #14
                            naja bis auf wenige ausnahmen waren für mich die babylon 5 filme alle nicht so dolle. ich kann auch nicht grad behaupten das mich fluß der seelen vom hocker gerissen hat. deswegen ist er eher unterer durchschnitt für mich.
                            aber sowas ist immernoch besser, als garnichts im fernsehen von babylon 5 zu sehen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Herrlich unaufgeregt, ohne aber je zu langweilen.

                              Film und Geschichte haben gefallen, auch die Inszenierung.
                              Es kam die so die große Bedrohung auf, nie die Spannung, nie Dramatik.
                              Dennoch nett.

                              4 Sterne bei Episodenberwertungsmaßstab

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X