Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

arg

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • arg

    http://www.doyleforcongress.com

    warum grade mein lieblings-character ?????
    nachdem ich diesen patriotischen scheiss auf der startseite gelesen habe, versuche ich das so schnell wie möglich wieder zu vergessen damit ich babylon 5 weiterhin uneingeschränkt genießen kann

    naja hat ja anscheinend nicht umsonst ziemlichen krach zwichen jms und jerry doyle wegen ihrer polit. einstellung gegeben
    Kurdy: All right now, you're gonna do this calm like we planned, right?
    Jeremiah: Yeah, calm's my middle name.
    Kurdy: Too bad your last name is "Before-The-Storm".

  • #2
    Hmm jeder hat zwar das recht auf seine Meinung, aber die Meinung von Doyle zeigt mir, das er vielleicht aus den erzählten Geschichten in Babylon 5 nicht allzu viel gelernt hat.
    Ich lege ihm einfach mal nahe sich die Folge "Gropos" anzuschauen und danach nochmal zu überlegen ob dieser Krieg wirklich der richtige Weg ist.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Wirklich schade, aber IMO ist das nicht verwunderlich dass bei den gut 2/3 der Kriegsgeilen in den USA auch einige unter ihnen sind, die in irgendwelchen wirklich genialen Serie spielten.

      JMS rulz !
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Ich glaube das die Zahl 2/3 leicht übertrieben ist ... Die sind zwar bei den Umfragen "dafür" aber nicht wirklich geil und vor dem ersten Schuß sah die Lage einfach anders aus... nur der vermaledeite Patriotismus, der das Hirn ausschaltet sobald "USA" drauf steht bringt halt auch Zustimmung für den Krieg mit sich...

        Und daß Doyle sich positiv äußert liegt wohl auch an seinen politischen Ambitionen... wer sich als Politiker heute gegen den Krieg und damit "unamerikanisch" (blödes Wort, blöde Verallgemeinerung, blöder Automatismus) äußert wird eben keine großen Chancen haben demnächst mal gewählt zu werden... der Gegner wird genüsslich die Kassetten mit den Interviews rausziehen und die Wirkung geniessen ...

        Ob das wirklich seine intimste eigene Einstellung ist, k/a...
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar


        • #5
          Naja, wenn er gegen den Krieg ist, dann kann er aber zumindest ganz den Mund halten und sich garnicht äußern.

          IMO ist es sogar noch verachtenswerter den Krieg aus Opportunismus zu stützen als aus wirklicher Überzeugung.
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Was die MEnschen alles für Karriere und Geld machen geht eh auf keine Kuhhaut. Da ist dieses opportunistische Gewäsch nicht das schlimmste davon

            Ausserdem tun in den USA und gewissen Kreisen in Deutschland die reinen Politiker ohne schauspielerischen Hintergrund ja auch nichts anderes... Nur daß man es Doyle eben übler nimmt, weil man die Charaktereigenschaften von Garibaldi irgendwo dann doch auf ihn überträgt... Ein Fehler...!
            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

            Kommentar


            • #7
              Das mit Doyle weiß ich schon seit Jahren. Die Geschichte mit der Todesstrafe z.B. die sein Charakter in B5 ja so befürwortet, ist nicht von ungefähr gekommen.
              HOFFNUNG ist alles!

              Kommentar


              • #8
                Hier ist noch eine Liste weiterer Überraschungen anderer Schaupieler...

                http://www.geocities.com/the_newpatriot/goodguys.html
                HOFFNUNG ist alles!

                Kommentar

                Lädt...
                X