Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Strafe: Tod der Persönlichkeit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Strafe: Tod der Persönlichkeit

    Es würde mich interessieren was ihr zu dieser Art von Bestrafung haltet.

    Kurze Erleuterung:

    Bei schwerwiegenden Taten wie etwa Mord wird im B5 Universum bisweilen das Urteil der Persönlichkeitsauslöschung vollstreckt. Die Täter erinnern sich weder an den Fall noch überhaupt an ihr vorangeganes Leben und dient zukünftig der Allgemeinheit.
    Entnehmen konnte man das aus der B5 Folge "Passing through Gethsemane/Die Schrift aus Blut" 4.Episode der 3.Staffel.

    JMS selber hat nur diesen Satz dazu geäußert: "I'm not sure I presented it positively; I just presented it, didn't make a moral judgement about it."
    Er selber hält sich für neutral, aber ist diese Betrafung unmoralisch oder ist gemessen an der Zeit human?
    No dictator, no invader can hold an inprisoned population by force of arms forever. There is no greater power in the universe than the need for freedom. Against that power governments and tyrants and armies cannot stand. The Centauri lerned this lesson once. We will teach it to them again. Though it take 1000 years, we will be free. (G'Kar)

  • #2
    Angemessene Strafen gibt es nur dann, wenn eine Tat wirklich 100%ig nachgewiesen wurde und die Schuld eines Täters feststeht. Und wie oft ist es in der Rechtssprechung schon vorgekommen, daß jemand unschuldig hinter Gitter gekommen ist. Ich denke da nur an den Mann in Japan, dessen Unschuld erst nach mehr als 40 Jahren nachgewiesen wurde. Da helfen auch die paar Yen für jeden Tag im Knast nicht mehr. Das eine Leben, das man hat (wenn man nicht gerade als Buddist an Wiedergeburt glaubt), ist so gut wie zerstört worden.

    Ich bin in unserer heutigen Zeit, wo Rechtsirrtümer noch an der Tagesordnung sind und Menschen auf Grund von Indizien verurteilt werden, absolut gegen die Todesstrafe. Die Gefahr eines Irrtums ist mir einfach zu hoch.
    Die Auslöschung der Persönlichkeit ist eingentlich nichts anderes. Der Mensch als solches wurde aus der Welt getilgt, auch wenn der Körper mit einer neuen Persönlichkeit weiterlebt.

    Fazit ist, daß die Schuld mit Hilfe verschiedener Mittel nachgewiesen werden muß. Im Falle des B5 Universums durch Telepathie, Detektoren, Zeugen, usw... . Wenn diese Mittel eine 100%ige Schuld nachweisen, daß jemand (meinestwegen einen Mord) begangen hat, sollte diese Strafe angewandt werden.
    HOFFNUNG ist alles!

    Kommentar


    • #3
      Telepathie ist als Beweismittel illegal im B5 Universum (Quelle: Das Geheimnis von Z´Ha´Dum/In the Shadow of Z'Ha'Dum)!

      Aber ansonsten wäre es vieleicht recht praktisch einen Täter (nach dem Urteil) nochmals zu scannen ob er wirklich der Täter ist, als übergeordnete Ersatzinstanz.

      PS: Die Schuldigkeit muss immer 100% wasserdicht sein, aber Irrtümer wird es solange geben wie es Menschen gibt.
      No dictator, no invader can hold an inprisoned population by force of arms forever. There is no greater power in the universe than the need for freedom. Against that power governments and tyrants and armies cannot stand. The Centauri lerned this lesson once. We will teach it to them again. Though it take 1000 years, we will be free. (G'Kar)

      Kommentar


      • #4
        @ragnar
        zur Telepathie:
        ist nur teilweise illegal, man darf zwar den täter nicht einfach scannen um ihn zu überführen, aber beim opfer gehts schon(natürlich wenn es einwilligt).
        Kurdy: All right now, you're gonna do this calm like we planned, right?
        Jeremiah: Yeah, calm's my middle name.
        Kurdy: Too bad your last name is "Before-The-Storm".

        Kommentar


        • #5
          Ich denke diese Strafe ist letztendlich gleichzusetzen mit der heutigen Todesstrafe. Denn letzlich ist es die Persönlichkeit , die einen Menschen ausmacht, IMO und nicht die bloße physische Existenz.

          Ich halte diese Art der Bestrafung nicht für "humaner" als die heutige Todesstrafe.
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Bei der Vorstellong einer solchen Strafe, jagt es mir kalt über den Rücken. Der Tod wäre mir Vergleich dazu lieber.

            Kommentar


            • #7
              Auslöschung der Persönlichkeit und danach ein einsetzen des "neuen" Wesens zum Wohle der allgemeinheit erinnert mich zusehr an Sklaverei!

              Stell Dir mal vor du wärst der täter, hättest nicht nur ein perönliches Geständniss abgelegt, sondern die Tat auch noch ohne Zwang und mit Berechnung ausgeführt. Auch die Indizien und Zeugen/ Beweise sprechen eindeutig für deine Schuld. somit spricht ja nichts gegen eine Bestrafung.

              Aber dann?
              Da Du ja im eigentlichen Sinne "ausgelöscht" wurdest und von nun an nichtmehr Herr deiner eigenen entscheidungen bist, bist du nichts anderes als ein Sklave für die Gesellschaft. Vor allem Weisst du ja nicht warum du so behandelt wirst.

              Das ist IMHO schlimmer wie eine "normale" Bestrafung in der du über deine alte persönlichkeit verfügst und wirkliche Reuhe entwickeln kannst (durch weiterentwicklung deiner persönlichkeit!

              Irgendwie erscheint mir die auslöschung der persönlichkeit schlimmer wie die todesstrafe!

              Llap
              Kuno
              O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
              ----------------------------------------
              Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

              Kommentar


              • #8
                Ich finde diese Art der Bestrafung auch genauso schlimm wie die heutige Todesstrafe. Vielleicht sogar schlimmer.
                Was bringt es denn eigentlich die leere Hülle neu zu formen und dann sie im Dienste der Gesellschaft arbeiten zu lassen? Eiegtnlich nichts. Denn der Täter kann ja nicht einmal mehr Reuhe zeigen oder Wiedergutmachung begehen.
                Ob nun richtige Todesstrafe oder Auslöschung der Persönlichkeit, beides ist falsch!
                Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                Kommentar


                • #9
                  Ich schliess mich der Meinung meiner Vorredner an. Die Löschung der Persönlichkeit ist schon ne ziemlich krasse Sache und mit der Todesstrafe ohne Probleme gleich zu setzen, denn im Endeffekt ist es ein Todesurteil, da ja die Persönlichkeit das wichtigste an einem Menschen ist.
                  Meine Website: http://www.project-newhorizon.net/

                  Freedom is the freedom to say that two plus two make four. If that is granted, all else follows. (1984 by George Orwell)

                  Understanding is a three-edged sword; your side, their side and the truth. (Babylon 5, Ambassador Kosh)

                  Kommentar


                  • #10
                    Dabei wurde das in DS9 als akzeptable Lösung dargestellt, als Kurns Persönlichkeit gelöscht wurde...
                    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von LuckyGuy
                      Dabei wurde das in DS9 als akzeptable Lösung dargestellt, als Kurns Persönlichkeit gelöscht wurde...
                      In der tat, daran hab ich gar nicht gedacht. Und ähnliches gab es auch bei VOY, als man die Erinnerungsdateien vom Doc gelöscht hatte nachdem dieser sich für 2 Patienten mit den selben Überlebenschancen entscheiden musste und Harry Kim wählte. Da hatte man aber dann im nachhinein die Dateien nicht mehr gelöscht.

                      Ich denke, jetzt wird das Thema komplexer!
                      No dictator, no invader can hold an inprisoned population by force of arms forever. There is no greater power in the universe than the need for freedom. Against that power governments and tyrants and armies cannot stand. The Centauri lerned this lesson once. We will teach it to them again. Though it take 1000 years, we will be free. (G'Kar)

                      Kommentar


                      • #12
                        Nicht die Persönlichkeit, die war eigentlich noch da. Was gelöscht wurde waren Teile der Erinnerung, quasi die Identität

                        Ich finde besser als Mord ist es auf jeden Fall. Wenn derjenige aber absolut nichts von der zweiten Chance hat, weil er quasi ala "Yale" aus Earth2 nur noch für die Arbeit lebt und keine eigenständige Persönlichkeit, keine Wünsche und Hoffnungen mehr hat, dann ist es zwar geringfügig menschlicher und aus Opfersicht sicher zu begrüßen (Wiedergutmachung zumindest in gewissem Sinn) aber tot ist derjenige ja auch fast schon. Und wenn es mal wieder der falsche Täter war? Hat's ja bei den "todsicheren" Urteieln in Ländern mit Todesstrafe auch schon oft genug gegeben
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Nun die angesprochenen Punkte sind Spezialfälle.
                          Beim Doc handelt es sich um ein Programm und keinen Menschen.
                          Und bei Kurn war es ja keine Bestrafung. Es war eher eine Chance des Neuanfangs für ihn als Alternative zum Selbstmord. In keinem der beiden Fälle ging es um einen Mord oder ähnliches.
                          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                          Kommentar


                          • #14
                            "Chance für einen Neuanfang..." - sorry, aber das klingt zynisch!

                            Dann müsste man im Buddhismus Mord strafffrei stellen, denn schließlich vermittelt man durch die Tötung nur die Chance zu einem Neuanfang.
                            ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                            Kommentar


                            • #15
                              @LuckyGuy
                              Bei Kurn musst du aber auch berücksichtigen, das er ja nicht seine Persönlichkeit verloren hat. Es wurde ihm nur eine neue Identität gegeben. Aber vom Verhalten her, vom Charakter her wird Kurn immer der gleiche bleiben!
                              Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                              Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X