Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie kamen die Drakh nach Centauri Prime?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie kamen die Drakh nach Centauri Prime?

    Habe mir diese Frage schon öfters gestellt.
    Man sah ja, nach der Zerstörung von Zha'Ha'Dum, wie die Drakh-Schiffe alle den Planeten verließen, man wusste damals noch nicht, wohin.
    Und ich frage mich hiermit, wie konnten die Drakh unbemerkt nach Centauri Prime kommen und hier den Regenten unter ihre Kontrolle bringen, bzw. die Fusionsbomben installieren?
    Denn immerhin hatten die Centauri doch eine recht große und vor allem feuerstarke Flotte, da wären die Drakh nicht so einfach vorbeigekommen.
    Oder sind vielleicht doch einige Drakh schon mit den Schatten auf den Planeten gekommen, aber verweilten nicht auf der Schatten-Insel, sondern versteckten sich irgendwo?
    Das käme mir am logischsten vor, denn vor seinem Ableben, versprach Mr. Morden noch, dass sich die Verbündeten der Schatten noch an Londo und den Centauri rächen würden.
    Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
    die Internationale erkämpft das Menschenrecht


    das geht aber auch so

  • #2
    Ja gute Frage!

    Ich denke mal durch ihre Fähigkeit Lebewesen zu kontrollieren werden die einfach so viele leute angefangen von ganz unten bis in die hohen Dienstposten infiltriert haben.Um somit am Ende endgültig den Imperator zu manipulieren und die Bomben installieren.

    Kommentar


    • #3
      Die Drak Flotte ist sicher nicht nach Centauri Prime geflogen.
      Wie vorher erwähnt wurd der Palast sicher langsam Infiltriert.
      (Den die Drak haben ja Zeit)

      Kommentar


      • #4
        Möglicherweise haben die Drakh Centauri schon vor der Zerstörung Zha'ha'dums infiltriert! Z.B. gegen Ende der zweiten Staffel
        Wer Wind sät wird Sturm ernten

        Kommentar


        • #5
          Zitat von lars85
          Möglicherweise haben die Drakh Centauri schon vor der Zerstörung Zha'ha'dums infiltriert! Z.B. gegen Ende der zweiten Staffel
          Das ist sicher möglich. Aber das scheint nicht so ganz stimmig zu sein. Morden meinte, die Centauri hätten einen Preis für die Sprengung der Insel und somit Vernichtung der Schatten auf Centauri Prime zu zahlen. Die Drakh und ihr Werk gegen Centauri Prime scheint die Antwort zu sein.

          Entweder haben sie infiltriert, aber dann ziemlich schnell, was ich ihnen zutraue. So ewig lang kann das alles nicht gedauert haben, schließlich sind die Drakh schon in der 5. Staffel da (oder gar schon in der 4.?).
          Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

          Kommentar


          • #6
            Bereits Mitte vierte Staffel sah man, dass der Regent der Centauri unter dem Einfluss der Drakh gekommen ist. Von daher müssen sie schon ziemlich schnell gewesen sein.

            Kommentar


            • #7
              Nur denkt daran, dass die Schatten schon seid mind. 10 Jahren ihre Kräfte sammeln (der unsichtbare Feind)
              Wer Wind sät wird Sturm ernten

              Kommentar


              • #8
                Ja aber ich denke mal die werden sich erst nach dem Morden die Völker nach ihrer Ansicht abgegrast hat endschieden haben wenn sie wo unterstützen/Infiltrieren.

                Wenn sie sich schon 10 Jahre vorher genau einen Plan gemacht hätten wäre es viel einfacher für sie gelaufen nur sie haben sich dann darauf konzentriert nur die Centauri zu helfen/infiltrieren.Wenn sie schon 10 jahre früher was richtiges gemacht hätten, hätten sie ja zb die Erde, Minbar ect schon unterlaufen nur kam ja alles recht schnell für sie und der galaxis

                Kommentar


                • #9
                  Das die Schatten die Mimbari unterlaufen hätten können bezweifle ich sehr.
                  Schlieslich waren die Mimbari neben den Vorlonen die einzigen die kongret sich auf den neulichen Kampf gegen die Schatten vorbereitet hatten. Auserdem errinerten sich die Schatten sicher daß die Mimbari die treuersten Verbündeten der Vorlonen waren. Man könte sie als Drak der Volonen bezeichnen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Stimmt - sorry;
                    Wer Wind sät wird Sturm ernten

                    Kommentar


                    • #11
                      Nicht auszuschließen, dass nach der Vertreibung der Schatten von Centauri Prime immer noch genügend willige Centauri-Schattenhelfer unter der Sonne wandelten und diese dann durch ihre Mitwirkung die Unterwanderung durch die Drakh begünstigten.
                      Sheridan for President

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Drakh sind meiner Meinung nach defintiv frühestens mit den Schatten nach Centauri Prime gekaumen, aber eher noch erst dannach. Es mag zwar stimmen, dass die Schatten ihre Kräfte bereits seit Jahren (Jahrzehnten?) aufbauten, doch sie hatten ihre Macht stets auf Za'Ha'Dum konzentriert. Erst als Sheridan dort zwei Fusionsbomben zur Detonation bringt, erkennen sie, dass sie mit dieser Strategie sehr verwundbar sind und begannen damit, ihre Streitkräfte auf andere Planeten - wie eben Centauri Prime - auszulagern.

                        Ich persönlich denke, dass die Drakh erst nach ihrer Flucht von Za'Ha'Dum und dessen anschließender Zerstörung nach Centauri Prime gekommen sind.
                        "The only thing we have to fear is fear itself!"

                        Kommentar


                        • #13
                          Interessante Vorschläge.
                          Zu dieser Frage wirds wohl immer Spekulationen geben, aber ich denke auch dass die Drakh wohl irgendwann nach den Schatten kamen.
                          Und wenn man bedenkt, mit ihren Fähigkeiten zur Manipulation anderer Wesen dürfte es schon irgendwie möglich gewesen sein, auf Centauri-Prime sesshaft zu werden und sich anschließend bis zum Regenten "hocharbeiten". Oder es gab vielleicht doch noch einige willige Helfer der schatten, die darauf hofften dass die Centauri von den Drakh Schattentechnologie bekämen.
                          Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                          die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                          das geht aber auch so

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Drakh verfügen über Mutterschiffe die mehr als 50 km lang sind. Diese Schiffe reichen locker aus, innerhalb kurzer Zeit alle Drakh von Zhadum nach Centauri Prime zu bringen, außerdem verfügen sie noch über Außenposten auf anderen Planeten.

                            Ich denke, es gibt dutzende bis wenige hundert Millionen Drakh, die aber alle irgendwas mit den Streitkräften zu tun zu haben scheinen (Soldaten, Schiffscrews, Militärverwaltung, Forschung, Versorgung, Produktion etc.), "Zivilisten" kennen die Drakh wohl nicht. Zumindest sieht es für mich so aus.

                            Sie haben die Centauri schon während Staffel 4, also 2261 infiltriert, denke ich, und 1 Jahr ist genug Zeit deren Regierung zu unterwandern, sich eine Machtbasis aufzubauen, das Zeug mit Angriffen auf Handelsrouten etc. durchzuziehen, ein paar Häuser zu errichten und schnell den Großteil der Bevölkerung umzusiedeln.

                            Ich frage mich eher, wie die Vorlonen und Schatten so schnell ihre gesamte Bevölkerung umsiedeln konnten? Der Vorlonen-Raum ist riesig und die Einwohner unsterblich bzw sehr langlebig, es gab doch bestimmt viele Milliarden Vorlonen? Haben sie sich einfach als Energiewesen "verformt" um sich in z.B. die großen vorlonischen Schlachtschiffe, die vielen Transport-Kreuzer und/oder sowas wie Weltraum-Archen zu quetschen?

                            Ich hab keine Ahnung, wie viele Schatten es gibt, aber irgendwie habe ich auch hier wie bei den Drakh den Eindruck, dass es nicht allzuviele sind (anders als z.B. die min. 10 Mrd. Menschen während Crusade, 40+ Mrd. Centauri oder 6 Mrd. Corianer), weil auch diese Spezies auf Kriegsführung zentriert ist und nur aus den Streitkräften + der wirtschaftlichen Basis um diese zu erhalten besteht?

                            Kommentar


                            • #15
                              Also die Drakh waren ja sozusagen die treuen Handlanger der Schatten und arbeiteten meistens im verborgenem. Von daher ist es wahrscheinlich, dass die Drakh mit den Schatten auf Centauri Prime angekommen sind und sogleich damit anfingen die Centauri Regierung zu Unterwandern. Deshalb war es Morden auch möglich, Londo auf die bevorstehende Zukunft der Centauri hinzuweisen, falls dieser sich entschliessen sollte die Schatten-Insel zu sprengen.

                              Die Schatten und Vorlonen sind doch nicht Umgesiedelt. Sie haben sich lediglich mit dem "Allerersten" auf eine Reise jenseits unserer Galaxie gemacht. Zudem waren die Schatten sowie die Vorlonen Technisch einige Jahrmillionen Jahren der Menschheit (auch den Minbari) weit überlegen. Von daher glaube ich schon, dass die allesamt mit Sack und Pack auf ihren Schiffen verschwinden konnten. Denn ich glaube nicht, dass beide Völker wirklich en Masse existierten. Ich würde da eher auf ein paar hundert Millionen von beiden schätzen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X