Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sheridans "Traum" in "All Alone in the Night"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sheridans "Traum" in "All Alone in the Night"

    Die Diskussion hat sich in diesem Thread entwickelt. Aus Gründen der Übersichtlichkeit und um uns die ständigen Spoiler zu sparen, hab ich einen neuen Thread aufgemacht. Also, vorneweg eine Warnung, hier wird gespoilert!


    Zitat von Valen
    Hm, ich meine ja er sagte "watching you", aber es kann auch "looking" sein. Müßte ich nochmal nachschauen.
    Ich hab nachgelesen. Jetzt hab ich aber auch noch die DVD rausgeholt - es ist "searching"


    Klar das Sheridan "in between" ist, Lorien in dem Falle aber auch. Er wird sich sowieso in irgendeiner Raum-Zeit-Falte verborgen haben. Hat JMS denn gesagt, dass dieser "man" Sheridan selbst sei? So ganz würde das nämlich keinen Sinn machen.
    Ja, hat er, und es macht durchaus Sinn.

    *nachschlag*

    Lorien verwendet zweimal die Worte "in-between", um Sheridans Zustand zu beschreiben. Außerdem dürfte klar sein, daß Sheridan stark verändert von Z'ha'dum zurückkehrt. Lorien selbst betont die Notwendigkeit dieser Veränderung: "They need what you can be when you are no longer afraid. When you are no longer looking for reasons to live, but can simply be."

    Daher: Der Sheridan, der er eines Tages werden wird, sucht nach ihm und wartet auf der anderen Seite seiner Entscheidung (weiterleben oder loslassen). Zeit ist subjektiv und für Beobachter wie Kosh und auch Lorien gibt es nur einen einzigen Sheridan. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft existieren für sie gleichzeitig. (Daher auch solche Bemerkungen wie "you have always been here.")

    Kurz bevor Garibaldi vom "man in-between" spricht, sieht Sheridan sich selbst auf einer Art Brücke über sich stehen. Dafür braucht man zwei weitere Szenen:
    1. Als der "neue" Sheridan in The Summoning zurückkommt und auf eben so einer "Brücke" zur Menge spricht.
    2. Als er in Sleeping in Light ein letztes Mal auf B5 ist hat er im Zocalo einen Flashback zu eben diesem Moment. Dabei steht er (so ungefähr, der Traum verzerrt ja) dort, wo der "echte" Sheridan im Traum steht.

    Das heißt: Der "echte" Sheridan sieht sich selbst auf der Brücke in The Summoning. Der wiederum sieht sich selbst wie er sich selbst sieht in Sleeping in Light. Wir alle schauen in die Zukunft und versuchen, zu erkennen, wer wir werden. Und wir alle schauen in die Vergangenheit, zu der Person, die wir waren.

    Und weil's so schön ist, nochmal als direktes Zitat von JMS:
    So what we have here is Sheridan looking at himself on the bridge, from his return from death in "The Summoning," looking at himself looking at himself in "Sleeping in Light."
    We all look to the future, trying to see the person we will one day become.
    We all look to the past, to the person who was and the decisions made that brought us to where we are today.
    For Sheridan, those moments...are this moment, brought together.
    "The past tempts us, the present confuses us, the future frightens us...and our lives slip away, moment by moment, lost in that vast, terrible in-between."
    Das letzte ist ein Zitat von Imperator Turhan aus The Coming of Shadows.


    Alle Infos aus Band 3 der Skriptbücher, die ich an dieser Stelle nochmals wärmstens empfehlen möchte.

    Und übrigens betont JMS, daß andere Interpretationen natürlich auch gültig sind, aber das sei eben seine Intention beim Schreiben gewesen.
    B5-Musikvideo gefällig?
    Oder auch BSG?

  • #2
    Aha! Sehr interessant! Und es macht so auch Sinn! Überzeugt. Danke dafür!
    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

    Kommentar


    • #3
      Der Traum war eh strange und ich muss auch ehrlich zugeben, dass ich immer noch nicht alles daraus deuten kann.

      Was die Scripte angeht: Um ehrlich zu sein würde mich nur dasjenige interessieren, wo JMS erklärt, wie seine ursprüngliche Geschichte ablief und was aus Sincair wirklich geworden wäre. Aber leider muss man dafür alle Scripte kaufen um das zu bekommen und dafür fehlt mir dann doch das Geld, bzw. ich bin dann wohl doch nicht Fan genug dafür, dass ich auf andere Dinge verzichte um die Info zu bekommen... Hoffentlich überlegt er es sich noch anders...

      Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
      "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Snobantiker
        Der Traum war eh strange und ich muss auch ehrlich zugeben, dass ich immer noch nicht alles daraus deuten kann.
        Der man in-between war, wie ich finde, eigentlich mit Abstand das Schwierigste. Was ist denn noch unklar?

        Was die Scripte angeht: Um ehrlich zu sein würde mich nur dasjenige interessieren, wo JMS erklärt, wie seine ursprüngliche Geschichte ablief und was aus Sincair wirklich geworden wäre. Aber leider muss man dafür alle Scripte kaufen um das zu bekommen und dafür fehlt mir dann doch das Geld, bzw. ich bin dann wohl doch nicht Fan genug dafür, dass ich auf andere Dinge verzichte um die Info zu bekommen... Hoffentlich überlegt er es sich noch anders...
        Das glaube ich nicht, da es nicht sonderlich nett den Leuten gegenüber wäre, die jetzt alle Bände kaufen. Und gerade seine größten Fans wird er nicht unbedingt verärgern wollen. Früher oder später wird es die Info aber wohl schon ins Netz schaffen
        B5-Musikvideo gefällig?
        Oder auch BSG?

        Kommentar

        Lädt...
        X