Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

STF3/Ep:11 frage dazu!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • STF3/Ep:11 frage dazu!

    Hallo

    Schau mal wieder nebenbei etwas Babylon5 und gerade war es
    die Staffel 3/Episode 11, und da ist mir etwas aufgefallen was
    ich bis jetzt immer übersehn hab, bei dem Minbari fest in Delenns
    krankenzimmer sagt Ivanova die aussage: " ich glaube ich hab Talia geliebt"

    Ist das der erste vorsichtige versuch einer SF-serie an das thema
    Homosexuallität in der zukunft sich ran zu wagen?

    MFG
    ~*Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen!*~

  • #2
    Wenn man Divided Loyalties/Verräter ohne Schuld wirklich aufmerksam gesehen hat, hat man schon da bemerkt, daß zwischen Talia und Susan was im Gange war. Allerdings war es da wirklich noch recht subtil. Die von Dir erwähnte Szene hat JMS da reingenommen, damit auch die Leute, die nachdem sie von anderen drauf hingewiesen wurden, diese Sicht noch immer in Frage stellten, seine Intention begreifen.

    Ja, Talia und Susan hatten eine kurze Beziehung. Wenn Andrea Thompson nicht ausgestiegen wäre, wäre das auch deutlicher geworden. So kann man froh sein, daß es überhaupt noch ausgeführt wurde.

    Viel deutlicher finde ich in dieser Hinsicht aber Marcus' und Franklins Cover als Pärchen in den Flitterwochen in der 4. Staffel.
    B5-Musikvideo gefällig?
    Oder auch BSG?

    Kommentar


    • #3
      Hallo Mayan

      Danke für deine Antwort, ich sehn schon ich muss wieder mal alle folgen ansehn und dann auch richtig und nicht nebenbei, welche EP meinst du von ST4 ?

      MFG
      ~*Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen!*~

      Kommentar


      • #4
        B5 sollte man nie nebenbei sehen

        Die Folge müßte Racing Mars/Captain Jack sein. Schaust Du auf Deutsch? Da kommt das nämlich nicht so richtig rüber, da sie Franklin einen Frauennamen verpaßt haben...
        B5-Musikvideo gefällig?
        Oder auch BSG?

        Kommentar


        • #5
          Wurde in der Folge Divided Loyalties/Verräter ohne Schuld nicht *subjektiv* darauf aufmerksam gemacht das die beiden eine Nacht zusammen verbracht hatten. Talia wacht doch da alleine in Ivanovas Bett auf....
          When God's anger awakens, even the mighty shall fall.

          Kommentar


          • #6
            Sag ich ja. Außerdem machen die Abschiedsworte der alternativen Persönlichkeit nur unter dieser Voraussetzung wirklich Sinn.
            B5-Musikvideo gefällig?
            Oder auch BSG?

            Kommentar


            • #7
              Ja, ich denke, nach dieser Szene, in der Talia aus der Dusche kam und zu Ivaonva sagte, sie (Ivaonova) sei die einzige, der sie (Talia) vertrauen könnte... da ist mehr passiert.
              Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

              Für alle, die Mathe mögen

              Kommentar


              • #8
                Dafür gibt es überhaupt keine Anhaltspunkte. Es gibt ja auch so was wie platonische Liebe. Habt ihr schon mal mit einem Freund in einem Bett geschlafen? Ist da zwangsläufig irgendwas passiert?
                Da könnte ich genauso behaupten Kosh hätte ein Verhältniss mit einem Schatten-Mädel gehabt und wurde dann aus Rache von dem eifersüchtigen Schatten-Mann umgebracht.

                Kommentar


                • #9
                  @ Buhmann:
                  Erstens hat der Autor es scheinbar beabsichtigt,
                  zweitens glaube ich, dass, wäre es ein Mann und eine Frau gewesen, kaum jemand das als "platonische Freundschaft" bezeichnet hätte.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo Mayan

                    Ja schau es auf Deutsch, mein Englisch ist nicht sooo gut um da alles zu verstehn.

                    @: war eigentlich nur erstaunt dass das Thema mal aufgegriffen wird.

                    MFG
                    ~*Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen!*~

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich zitiere JMS im Podcast:

                      "Wurde ein Kuß zwischen Ivanova und Talia herausgeschnitten?
                      Nein, so eine Szene wurde nicht geschnitten. Die beiden editierten Szenen paßten nur nicht wirklich gut zusammen.

                      Nein, es wurde nichts geschnitten. Wir hatten nur ein Problem beim Übergang zwischen den Szenen, wo Andrea von einer Seite aus ihre linke Hand aber nicht auch die andere ausstreckt und dann mußten wir den Blickwinkel zu Ivanova wechseln, also sah es leicht unpassend aus. Es wurde aber nichts geschnitten.

                      Susan und Talia haben sich seit Monaten umtanzt, doch in dieser Nacht sind sie zum ersten Mal intim geworden. "
                      When God's anger awakens, even the mighty shall fall.

                      Kommentar


                      • #12
                        Es ist, wie so oft, eine Sache der Eigeninterpretation...

                        Ich selber glaube schon, dass da mehr war, als gezeigt wurde (allein schon Talias Abschiedsworte zu Susan implizieren dies, wie ich meine).

                        Ich schätze auch, dass JMS im Laufe der nachfolgenden Zeit deutlicher geworden wäre, wenn... ja wenn Andrea Thompson nicht ausgestiegen (worden ??) wäre.

                        Das wäre schon eine interessante Aktion gewesen.

                        Als schwacher Trost bleibt uns ja immerhin noch Marcus' und Stephens kleine "Romanze" in der vierten Staffel:
                        Molto bene!

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo

                          Gab es sowas eigentlich auch schon mal in anderen SF-Serien ?

                          MFG
                          ~*Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen!*~

                          Kommentar


                          • #14
                            Sicher sind die Szenen recht subtil.

                            Zitat von Buhmann Beitrag anzeigen
                            Dafür gibt es überhaupt keine Anhaltspunkte.
                            Das allerdings spricht anderen ihre Interpretation ab. Es gibt sehr wohl Anhaltspunkte.

                            - der Blick den Susan ganz am Anfang der Folge Talia hinterherwirft
                            - die Szene als Talia aus der Dusche kommt
                            - Die Beiden schlafen im selben Bett. Ja, ich teile mein Bett auch mit platonischen Freunden. Wenn ich aber nachts aufwache und wissen will, ob sie da sind, dann taste ich sicher nicht nach ihnen...
                            - Talias Abschiedsrede
                            - Ivanovas Worte an Delenn (siehe 1. Post)
                            - JMS' Äußerungen

                            Außerdem halte ich es für extrem unwahrscheinlich, daß Ivanova mit ihrem Hintergrund eine Telepathin aus irgendeinem anderen Grund als Liebe/Verliebtsein in ihr Bett lassen würde. Die Frau hat schließlich auch eine Couch und ziemlich viel zu verlieren.

                            Wenn jemand unbedingt will, kann er das sicher alles weginterpretieren und JMS' Absicht ignorieren. Ich wüßte aber nicht, was dadurch gewonnen wäre.


                            Was die anderen SF-Serien angeht: Ich persönlich kenne nur Star Trek gut genug, um die Frage beantworten zu können. Ohne erklärende Begleitumstände (Wirtswechsel/eingeschlechtliche Spezies/Spiegeluniversum...) gab es Homosexualität da nie.
                            Zuletzt geändert von Mayan; 23.11.2006, 19:29.
                            B5-Musikvideo gefällig?
                            Oder auch BSG?

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Mayan Beitrag anzeigen
                              Sicher sind die Szenen recht subtil.
                              Was die anderen SF-Serien angeht: Ich persönlich kenne nur Star Trek gut genug, um die Frage beantworten zu können. Ohne erklärende Begleitumstände (Wirtswechsel/eingeschlechtliche Spezies/Spiegeluniversum...) gab es Homosexualität da nie.
                              Hallo Mayan

                              Ok hab ich mir schon fast gedacht, mich wundert es fast, da man je eigentlich davon ausgehn kann das es in der Zukunft eine weitaus übliche erscheinung ist
                              als jetzt schon heute (was auch gut so ist)

                              MFG
                              ~*Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen!*~

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X