Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Babylon 5 Schiffsaufbau

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Babylon 5 Schiffsaufbau

    Also mich würde mal interessieren wo denn bei den Schiffen aus B5 die Kommandobrücken und die Antriebssektion sitzt. Allgemein würde mich mal der Aufbau der Schiffe interessieren.... Hat da einer was an Bildern?

  • #2
    Die Brücke dürfte sich immer im rotierenden Teil des Schiffes befinden, so dieser vorhanden ist. Aber ansonsten habe ich keinen blassen Schimmer.
    B5-Musikvideo gefällig?
    Oder auch BSG?

    Kommentar


    • #3
      http://www.b5tech.com/

      Spitzenseite wenn du technische Infos etc. suchst. Die meisten Schiffe sind da extrem detailliert beschrieben, aber Bilder von Schiffsplänen sind da glaub ich auch nicht. Wüsste auch nicht jemals sowas gesehen zu haben. Aber was Technik, Physik und Technologie im B5-Universum angeht: Erstklassige Seite wenn mn dem englischen ein wenig mächtig ist.
      Viele bunte Draaaaaaaziiiiiiiiii !!!

      Kommentar


      • #4
        Diese Seite kann ich auch nur schwer empfehlen. Hab dort auch viele Informationen her. Möglicherweise findest auch dort nützliche Zusatzinformationen: http://planetside.firenebula.com/babylon5/ships.php Die gesuchten Infos dürftest du in den PDFs finden. Allerdings ob das ganze Canon ist kann ich dir dazu nicht sagen.
        Textemitter, powered by C8H10N4O2

        It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

        Kommentar


        • #5
          wo kann ich das spiel kostenlos downloden

          Kommentar


          • #6
            Hierbei handelt es sich NICHT um ein Spiel sondern um eine TV-Serie.
            Textemitter, powered by C8H10N4O2

            It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

            Kommentar


            • #7
              Es gibt aber auch Spielprojekte:
              The Babylon Project - Download - CHIP Online
              Babylon 5: I’ve Found Her — Space Dream Factory
              Zuletzt geändert von Mondkalb; 10.06.2008, 17:07.
              "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

              Kommentar


              • #8
                Mich würd mal interessieren warum die Schiffe in B5 insgesamt immer so extrem groß sind.
                Klar gibts auch kleinere Schiffe, aber bei den Schlachten sind die Schiffe wohl alle über 1km groß.
                Vor allem bei den Schiffen der EA.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Atahualpa Beitrag anzeigen
                  Mich würd mal interessieren warum die Schiffe in B5 insgesamt immer so extrem groß sind.
                  Das Erzeugen eigener Sprungtore erfordert extrem viel Energie, die Reaktoren sind entsprechend voluminös. Die Whitestar mit ~450 Metern ist (Vorlonentech sei Dank) das bis dato kleinste Schiff dass es kann, vorher galt das bei Schiffen in der Größenordnung als unmöglich.

                  Kleinere Schiffe sind auf die festen Sprungtore angewiesen, was für Militäroperationen ziemlich ungünstig ist.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Baal´sebub Beitrag anzeigen
                    Das Erzeugen eigener Sprungtore erfordert extrem viel Energie, die Reaktoren sind entsprechend voluminös. Die Whitestar mit ~450 Metern ist (Vorlonentech sei Dank) das bis dato kleinste Schiff dass es kann, vorher galt das bei Schiffen in der Größenordnung als unmöglich.

                    Kleinere Schiffe sind auf die festen Sprungtore angewiesen, was für Militäroperationen ziemlich ungünstig ist.
                    Ja das hab ich mir schon irgendwie gedacht.
                    Womit wird eigentlich das Sprungtor geöffnet also welcher Teil des Schiffes ist da wichtig.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Atahualpa Beitrag anzeigen
                      also welcher Teil des Schiffes ist da wichtig.
                      Der Teil, in dem der Sprungtorgenerator sitzt. Welcher das ist kann ich mangels Risszeichnungen nicht sagen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Hmm generell ist das sehr schwierig zu sagen. Bei einigen Schiffen wie denen der Narn und Centauri erkennt man eigentlich noch recht gut die exponiert liegende Brückensektion. Auch einige der Erd-Allianzschiffe haben solche Brücken, allen voran die Hyperion-Kreuzer oder die Forschungsschiffe. Auch die Antriebe sind da gut zu erkennen.

                        Bei anderen Modellen ist das dann schon schwieriger. Beispiel Omega Zerstörer. Triebwerke und Sprungantrieb dürften in der hinteren Sektion liegen. Die Brücke ist nicht an der Hülle definiert, aollte aber irgendwo in der Rotationssektion liegen, da dort Normalschwerkraft herrscht.

                        Am Schwierigsten dürften die Minbar mit Ihren Sharlin sein. Dort haben die ja diesen Kommandoraum, der irgendwo tief in der Schiffsmitte liegen dürfte. Und der Antrieb basiet laut Tech-Angaben auf Gravitationsverlagerungen. Ein direktes Triebwerk sieht man jedenfalls nicht.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
                          Hmm generell ist das sehr schwierig zu sagen. Bei einigen Schiffen wie denen der Narn und Centauri erkennt man eigentlich noch recht gut die exponiert liegende Brückensektion. Auch einige der Erd-Allianzschiffe haben solche Brücken, allen voran die Hyperion-Kreuzer oder die Forschungsschiffe. Auch die Antriebe sind da gut zu erkennen.

                          Bei anderen Modellen ist das dann schon schwieriger. Beispiel Omega Zerstörer. Triebwerke und Sprungantrieb dürften in der hinteren Sektion liegen. Die Brücke ist nicht an der Hülle definiert, aollte aber irgendwo in der Rotationssektion liegen, da dort Normalschwerkraft herrscht.

                          Am Schwierigsten dürften die Minbar mit Ihren Sharlin sein. Dort haben die ja diesen Kommandoraum, der irgendwo tief in der Schiffsmitte liegen dürfte. Und der Antrieb basiet laut Tech-Angaben auf Gravitationsverlagerungen. Ein direktes Triebwerk sieht man jedenfalls nicht.
                          Interessant aber ich fragte nach der Sektion die für die Aktivierung der Sprungtore verantwortlich ist.
                          Ich stellte mir da irgend einen großen Energiegenerator oder sowas vor.

                          Kommentar


                          • #14
                            Hmm, da gibt es wirklich bei keinem Schiff eine konkrete Angabe. Ich würde zwar vermuten, dass der Sprunggenerator irgendwo vor der Triebwerkseinheit sitzen müsste. Auf jeden Fall tief im Schiff versteckt. Auf der anderen Seite wird das Tor ja in Flugrichtung projiziert, also wäre auch eine Position vorne im Schiff denkbar.

                            Aber konkrete angabe dazu gibt es imho wirklich keine...

                            Kommentar


                            • #15
                              Hier kann man bei den Sharlin wohl eindeutig sagen wo sie sind.


                              Ich verweise auf die Szene als die abtrünnigen Minbarikrieger (1. oder 2. Staffel) die Station "animieren" wollen das Feuer zu eröffnen und damit einen 2. Erd-Minbari-Krieg zu beginnen. Indem sie ohne den Störsensoren einen offenen Angriff auf die Station fliegen. B5 merkt dies und gibt eindeutigen Befehl, nicht zu feuern. Kurz nachdem die Minbari feststellten das die EA-Schiffe/Jäger nicht feuern werden (ihre Jäger sind quasi durch die stillstehenden EA-Jäger-Reihen durchgeflogen) wollen sie sich zurückziehen als ein 2ter Scharlin auftaucht und per gezielten Strahl dem abtrünnigen Sharlin den hinteren Fischschwanz abtrennen worauf das schon geöffnete Hyperraumsprungfenster kollabiert.


                              Der Generator und die Energieerzeugung für das Hyperraumfenster dürften bei einem Sharlin also über den gesamten Fischschwanz hinter den senkrechten Flossen installiert sein...

                              ( http://www.youtube.com/watch?v=9vFs7xWzGeI bei Minute 4:55. In dem Video explodiert der zerteilte Sharlin kurz danach. Dem war nicht so in der Folge, die abtrünnigen Minbari begingen selbstmord indem sie den Sharlin selbst zerstörten. Er wurde also nicht durch diesen "operativen Eingriff" zerstört...)
                              Zuletzt geändert von Gyges; 28.08.2009, 09:37.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X