Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Which episode?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Which episode?

    It has been some years since the babylon was sent on tv for us, but i’m trying to get a episode that was pretty cool. It was a kind of sum up of the time after babylon 5 was history, stretching thousands of years in the future. The known people acted as kinds of holograms and the episode ended with a human after million of years of evolution. He had looked on this sum up and went away in the same way the vorlons did. Can anyone please help me to tell which episode this is?

  • #2
    That's the final episode of season 4, The Deconstruction of Falling Stars.
    B5-Musikvideo gefällig?
    Oder auch BSG?

    Kommentar


    • #3
      Ich klink mich hier mal ein um nicht einen neuen Thread zu eröffnen.

      In welcher Folge töten sich Londo und G`Kar gegenseitig? Ich meine nicht Londos Träume, sondern die Folge die in der Zukunft spielt.
      Lust auf ein Sci-Fi-Hörspiel? Hier der Link zu Folge 1 meiner Commander Perkins 2000 Edition

      Kommentar


      • #4
        War Without End, Part 2 bzw. Tausend Jahre durch die Zeit
        B5-Musikvideo gefällig?
        Oder auch BSG?

        Kommentar


        • #5

          Ich such schon seit fast zwei Stunden nach einer Szene die im Vorspann zur dritten Staffel gezeigt wird:
          Während Narn von den Centauri bombardiert wird, beobachtet Londo das ganze von einem Kriegsschiff aus. Die Lichtblitze der Geschosse spiegeln sich in seinem Gesicht.

          Welche Folge war das zum Henker?

          edit:
          02x20, hab´s gefunden
          Zuletzt geändert von Jackknife; 20.09.2007, 18:34.
          Lust auf ein Sci-Fi-Hörspiel? Hier der Link zu Folge 1 meiner Commander Perkins 2000 Edition

          Kommentar


          • #6
            Diese Szene ist auf jedenfall eine der beklemmendsten in der ganzen Serie. Angefangen bei der Musik und der schauspielerischen Leistung von Peter Jurassic, bis hin zur optischen Darstellung des Angriffs. Einfach ein Höhepunkt von B5.

            Kommentar


            • #7
              Jo, die Szene ist echt Wahnsinn. Londo muß zusehen, was er in Gang gesetzt hat und was ihm dann später entglitten ist.
              Er hat es im Prinzip vorbereitet, aber sowas hat er nie gewollt.
              Eine der Szenen, in denen man echt mit Londo mitfühlt.
              Und das schon lange, bevor er vom Wächter kontrolliert wird.
              Wie war das nochmal mit dem Pakt mit dem Teufel?
              The truth is usually just an excuse for a lack of imagination. (Garak - DS9)

              Kommentar


              • #8
                Hm, ich muss gestehen, an dieser Stelle war mein "Mitgefühl" mit Londo bereits so ziemlich aufgebraucht. Wie konnte der Mann nur so naiv sein, all die gönnerhafte Hilfe seitens einer ihm nahezu unbekannten, aber unverkennbar skrupellosen und übermächtigen Partei würde nicht eines Tages bezahlt werden müssen? Sicher, jeder macht Fehler - aber Londo hat diesen Fehler ja immer wieder gemacht. Hat in Kauf genommen, dass hunderttausende Narn förmlich abgeschlachtet, der Heimatplanet der Narn in ein einziges Trümmerfeld verwandelt wurde. Entgegen dem, was ihm in der Serie von einigen nahegelegt wird - und was viele Zuschauer scheinbar erstaunlich gut nachvollziehen können, wenn ich mir mal so die Beiträge im Forum durchlese - bin ich der Ansicht, dass es nie zu spät für Gewissensbisse ist. Kein Verbrecher ist dazu verdammt, immer noch weitere Verbrechen zu begehen; auch wenn das manchmal der wesentlich bequemere Weg sein mag.
                Und wofür hat Londo in Kauf genommen, seine Seele mit dem Blut so vieler Narn, Soldaten wie Zivilisten, zu besudeln? Für die wahnhafte Idee, die Centauri müssten wieder zu einem Großreich werden, zu einem Imperium, vor dem die Galaxis erzittert. Abgesehen davon, dass ein Imperium, welches von der freundlichen "Hilfe" einer ihm offensichtlich überlegenen Macht abhängig ist, auf reichlich tönernen Füßen steht, was auch Londo bewusst sein sollte - was ist das denn eigentlich für ein Motiv für einen Krieg, zumal einen solchen Vernichtungskrieg?!
                Es ist schade, aber spätestens seit Beginn der zweiten Staffel ist Londo Molari mir kein Stück mehr sympathisch. Seine Definition von "zum Wohl meines Volkes" kann ich absolut nicht nachvollziehen, eine so hemmungslose Vergangenheitsverklärung empfinde ich schon im realen Leben als mehr als suspekt, und sein Gewissen muss leider etwas unterentwickelt sein, wenn er bereit ist, es dafür zu opfern. Schicksal ist nichts, in das man sich widerstandslos fügen muss, es wird jeden Tag neu geschrieben. Hat das nicht hinsichtlich der "Zukunft" so ähnlich sogar diese Centauri-Seherin einmal gesagt, die in der ersten Staffel auf der Station war und mit Sinclair gesprochen hat? Naja, bin mal gespannt, wie's in der dritten Staffel weitergeht.
                http://www.youtube.com/watch?v=Yle-vAgTJWQ&NR=1
                Grundeinkommen muss man denken können... http://www.youtube.com/watch?v=rTtVHPKt_Gs
                http://www.youtube.com/watch?v=PO7D7n68CYw ...dann dauert es nicht mehr lang.
                Karotten und Menschenbilder: http://www.youtube.com/watch?v=yufIH32Chu4

                Kommentar


                • #9
                  Du sollst den Londo nicht vor Serienende verurteilen
                  B5-Musikvideo gefällig?
                  Oder auch BSG?

                  Kommentar


                  • #10
                    Keine Sorge, ein endgültiges Urteil war das auch noch nicht. Allerdings glaube ich nicht, dass in den kommenden Folgen noch etwas passieren könnte, das Londos Entscheidungen während der ersten beiden Staffeln in irgendeiner ernstzunehmenden Weise entschuldigen würde. Daran, dass mich diese Entwicklung so "erschüttert", sollte man ja eigentlich erkennen können, wie gut mir Londo während einiger Momente der ersten Staffel noch gefallen hatte. Aber diese Mischung aus Nostalgie, Rassismus und einer vermeintlich günstigen "Gelegenheit" ist mMn keine zureichende Erklärung für eine so lebensverachtende Politik.
                    http://www.youtube.com/watch?v=Yle-vAgTJWQ&NR=1
                    Grundeinkommen muss man denken können... http://www.youtube.com/watch?v=rTtVHPKt_Gs
                    http://www.youtube.com/watch?v=PO7D7n68CYw ...dann dauert es nicht mehr lang.
                    Karotten und Menschenbilder: http://www.youtube.com/watch?v=yufIH32Chu4

                    Kommentar


                    • #11
                      Hm, hm, hm...darüber zu diskutieren wäre bestimmt sehr interessant, hat aber wenig Sinn, wenn du noch nicht alle Staffeln gesehen hast. Sagen wir mal so viel: Wie immer geht es in B5 nicht um richtig oder falsch, um Rechtfertigung oder Nichtrechtfertigung. Es geht um den Weg, den der jeweilige Charakter beschreitet. Der Weg sprich die Handlungen ziehen Konsequenzen nach sich. Diese Konsequenzen beeinflussen nicht nur das unumgängliche Schicksal der agierenden Person, sondern auch maßgeblich das Schicksal Anderer. Londo ist definitiv einer der besten und vielschichtigsten Charaktere in B5.

                      Wünsche dir noch viel Spaß beim Entdecken dieser grandiosen Serie
                      Can God create a puzzle so difficult,
                      a riddle so complex...
                      that even he can´t solve it?
                      What if that´s us?

                      Kommentar


                      • #12
                        Danke sehr.

                        Zitat von Mayaa Beitrag anzeigen
                        Wie immer geht es in B5 nicht um richtig oder falsch, um Rechtfertigung oder Nichtrechtfertigung. Es geht um den Weg, den der jeweilige Charakter beschreitet. Der Weg sprich die Handlungen ziehen Konsequenzen nach sich. Diese Konsequenzen beeinflussen nicht nur das unumgängliche Schicksal der agierenden Person, sondern auch maßgeblich das Schicksal Anderer. Londo ist definitiv einer der besten und vielschichtigsten Charaktere in B5.
                        Und doch kann ich seine Handlungsweise zutiefst unmoralisch finden. Und unverzeihlich, obwohl er einem als alter Centauri natürlich nur leid tun kann.
                        *den "Ersten Schritt" schon gesehen hat ^^*
                        http://www.youtube.com/watch?v=Yle-vAgTJWQ&NR=1
                        Grundeinkommen muss man denken können... http://www.youtube.com/watch?v=rTtVHPKt_Gs
                        http://www.youtube.com/watch?v=PO7D7n68CYw ...dann dauert es nicht mehr lang.
                        Karotten und Menschenbilder: http://www.youtube.com/watch?v=yufIH32Chu4

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Reginald Barclay Beitrag anzeigen
                          Und doch kann ich seine Handlungsweise zutiefst unmoralisch finden. Und unverzeihlich, obwohl er einem als alter Centauri natürlich nur leid tun kann. *den "Ersten Schritt" schon gesehen hat ^^*
                          Keine Frage - absolut unmoralisch und unethisch, aber unverzeihlich?? Die Frage um das Verzeihen oder Nichtverzeihen überlasse ich da doch lieber anderen

                          Ui selbst gespoilert. Bin froh, dass ich "In The Beginning" erst nach der 5. Staffel gesehen habe
                          Can God create a puzzle so difficult,
                          a riddle so complex...
                          that even he can´t solve it?
                          What if that´s us?

                          Kommentar


                          • #14
                            Londo und G´Kar nehmen sich in dem Punkt nicht viel, wie ich finde. Beide sind zu Beginn der ersten Staffel von Rache und Hass erfüllt und diese Gefühle prägen ihre Handlungsweise. Vergiss nicht was G´Kar und Londo auf Mr. Mordens Frage geantwortet haben.
                            Londos Weg war ab einem gewissen Punkt unumkehrbar.
                            Lust auf ein Sci-Fi-Hörspiel? Hier der Link zu Folge 1 meiner Commander Perkins 2000 Edition

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Jackknife Beitrag anzeigen
                              Londo und G´Kar nehmen sich in dem Punkt nicht viel, wie ich finde. Beide sind zu Beginn der ersten Staffel von Rache und Hass erfüllt und diese Gefühle prägen ihre Handlungsweise. Vergiss nicht was G´Kar und Londo auf Mr. Mordens Frage geantwortet haben.
                              Londos Weg war ab einem gewissen Punkt unumkehrbar.
                              Wobei ich der Meinung bin das Londo am Anfang zumindest der gemäsigtere von den beiden war. Wie sagte G´Kar es ist ihm egal was im Universum passiert wen die Centauri erst einmal vernichtet sind. Wohingegen Londo ja „nur“ die Narn unterdrücken und den Centauri die Vorherschaft wiedergeben wollte, also die alten Zeiten wieder beleben sozusagen.
                              Ein Tropfen kann einen Ozean zum überlaufen bringen.
                              "Der ELch, der saß still lächelnd da,
                              der Wald um ihn her zerschoßen war.

                              Ein bisschen Güte von Mensch zu Mensch ist besser als alle Liebe zur Menschheit!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X