Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lieblingsrassen in Babylon 5

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lieblingsrassen in Babylon 5

    Da ich das Gefühl habe, dass hier zu wenig über die beste Sci-Fi Serie aller Zeiten geredet wird mache ich hier mal den ersten (?) Thread auf, der sich nur mit B5 beschäftigen soll.
    zum eigentlichen Thema: Mich auf eine Rasse fest zu legen, fällt mir schwer da ich sowohl Schatten alsauch Vorlonen extrem faszinierend finde. Einen kleinen Bonus zu Gunsten der Schatten machen aber die Schiffe aus, die in ihrem gesamten Design und vor allem von ihrem "Geschrei" her, IMO die faszinierendsten Schiffe aller Sci-Fi Serien darstellen.
    263
    Schatten
    20.53%
    54
    Vorlonen
    19.77%
    52
    Minbari
    22.81%
    60
    Narn
    19.39%
    51
    Centauri
    14.45%
    38
    Drakh
    1.14%
    3
    Brakiri
    0.00%
    0
    Pak´Mara
    1.52%
    4
    Gaim
    0.38%
    1
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

  • #2
    Ja ich finde auch die Schatten und die Vorlonen am coolsten. Die Schattenschiffe sehen schon ziemlich genial aus und die Vorlonen in ihren Anzügen und dem geheimnisvollen das sie an sich haben sind auch nicht schlecht. Von den nicht alten Rassen finde ich eigentlich keine so faszinierend wie die Vorlonen oder die Schatten. Die einzigen die noch annähernd rankomen sind die Ranger - obwohl die ja keine eigene Rasse sind...

    Kommentar


    • #3
      Vom Volk her die Vorlonen, aber von den Schiffen sind die von den Schatten schon die besten auf jeden fall.
      Gandalf aka Mr. Vulkanier (mit Leerzeichen ;))
      Stand men of the West, wait then this is the hour of doom!

      Kommentar


      • #4
        Ich finde die Vorlonen auch sehr geil vom Aussehen her. Aber die Schatten sind auch nicht schlecht, da sie, wie ich finde, zu den Vorlonen im krassen Gegensatz stehen, vom Äußerlichen her zumindest.
        Meine Lieblingsschiffe sind die der White Star Klasse.
        Glück und Frieden für alle.
        :grass:

        Kommentar


        • #5
          White Star Schiffe hab ich auch gut gefunden, bis zum Schattenkrieg, da sie da viel zu zahlreich vorkamen und somit war das White Star Schiff von Sheridan (ich hoff den schreibt man so ) nix besonderes mehr ... Vom Aussehen her gefallen mir die Schattenschiffe dann doch besser ...

          Kommentar


          • #6
            Umfrage

            Umfrage hinzugefügt...(hab leider keine Ahnung von B5 und verlasse mich auf NH´s Vorgaben...)

            Kommentar


            • #7
              Also die Vorlonen und die Schatten fand ich im Gegensatz zu den anderen Rassen eher langweilig.

              Wirklich Tiefe hatten doch nur die Mimbari, Narnh und Centauri. IMO gehört B 5 zu den besten SciFi-Serien die es bisher gab.

              Leider gibt`s die Serie ja nicht mehr weil die Amis ja zu sind um ne gute Serie von ner schlechten zu unterscheiden.

              Ciao sagt
              dust
              Na, das gefällt mir!
              Die mobile Infantrie hat mich zu dem gemacht was ich heute bin!

              Kommentar


              • #8
                Äh, Babylon 5 gibts nicht mehr weil die Geschichte zu Ende war - von JMS waren von vorneherein nur 5 Staffeln vorgesehen. Was wirklich eingestellt wurde war das Spin-Off Crusade, weil die Produktionsfirma JMS´Vorstellungen nicht ganz begriffen hat und auf Teufel komm raus mehr Sex und (v.a.) Action haben wollte. Und da sich JMS seine Serie nicht so einfach von profitgeilen Geschäftsleuten kaputtschreiben läßt (man wünscht sich, einige Trek-Mitarbeiter hätten so eine Standfestigkeit), wurde das Ding nach nur 13 Folgen eingestellt. Leider wurde es wegen dieser geringen Anzahl nie in Deutschland ausgestrahlt, aber ich kann den Konsum auf Video nur empfehlen - auch wenn es (v.a. die Musik) am Anfang ziemlich seltsam rüberkommt.

                So, nun zum Thema: Ich hege eine ziemliche Symphatie für die Narn. Das hat wahrscheinlich was damit zu tun, daß sie trotz ihrer Schwäche ihren Stolz und ihren Widerstandswillen bewahrt haben. Außerdem haben sie eine tiefe Weisheit, was besonders an G´Kar, der auch meine Lieblingsfigur ist, deutlich wird. Und zu guter letzt ist IMO ein G´Quon-Kreuzer der Narn rein optisch eins der beeindruckensten Schiffe in SF-TV überhaupt.

                Außerdem gefällt mir in B5 die Darstellung der Menschen sehr gut: Sie sind hier ziemlich realistisch dargestellt, mit all ihren Stärken und Schwächen. Es wird deutlich, daß jeder Mensch anders ist und es verschiedene Kulturen (und sogar Religionen!) gibt, aber trotzdem eine Erdallianz. Ein vorsichtig optimistischer Blick, der aber die menschlichen Schwächen nicht wie ST außer Acht läßt.

                Kommentar


                • #9
                  Also meine Infos dazu sind, das die Serie in den Staaten nicht so gut ankam und JMS nix dagegen gehabt hätte noch mehr Staffeln abzudrehen. Sogar die 5.te Staffel stand auf der Kippe und wurde nur noch fertiggestellt weil das europäische Publikum geweint hat. Sonst wäre sie vorher schon tot gewesen.

                  G`Kar war auch mein Lieblingscharakter zusammen mit der rechten Hand von Mondo (Mist... wie hießen die den nochmal?).

                  Ciao sagt
                  dust
                  Na, das gefällt mir!
                  Die mobile Infantrie hat mich zu dem gemacht was ich heute bin!

                  Kommentar


                  • #10
                    B5 war in den USA nicht sonderlich erfolgreich (kein Wunder, zu anspruchsvoll für die Amis), das stimmt, aber die Serie war wirklich von vorneherein auf 5 Staffeln angelegt. Tatsache ist, daß Warner Broth. aber schon nach der 4. den Stecker ziehen wollten, weswegen alle geplanten Elemte der 4. und 5. Staffel mehr oder weniger umfangreich in die 4. gequetscht wurden und da schon die Abschlußepisode "Sleeping in Light" abgedreht wurde. Überraschendereise übernahm aber der Pay-TV-Sender TNT die Rechte von WB, so daß noch eine 5.Staffel ("Wheel of Fire") möglich wurde, die aber wegen der schon in St.4 verbrauchten Storyelemente deutlich abfällt. B5 musste im Grunde immer ums Überleben kämpfen und hat deswegen viele Einbußen im Budget hinnehmen müssen. Mehr als 5Staffeln war aber definitiv nicht geplant, da das Konzept eben eine geschlossene Saga vorsah.

                    Der Assisten von Londo Molari, dem Centauri-Botschafter, hieß Vir Koto.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja, genau Londo und Vir. Zwei köstliche Charaktere!

                      Uups, das wußte ich nicht, das von vornherein nur 5 Staffeln geplant waren. Wirklich schade! Der Menschheit ist dadurch einiges verloren gegangen.

                      Ciao sagt
                      dust
                      Na, das gefällt mir!
                      Die mobile Infantrie hat mich zu dem gemacht was ich heute bin!

                      Kommentar


                      • #12
                        Originalnachricht erstellt von Lt.Cmdr. J.Crow
                        .
                        So, nun zum Thema: Ich hege eine ziemliche Symphatie für die Narn. Das hat wahrscheinlich was damit zu tun, daß sie trotz ihrer Schwäche ihren Stolz und ihren Widerstandswillen bewahrt haben. Außerdem haben sie eine tiefe Weisheit, was besonders an G´Kar, der auch meine Lieblingsfigur ist, deutlich wird. Und zu guter letzt ist IMO ein G´Quon-Kreuzer der Narn rein optisch eins der beeindruckensten Schiffe in SF-TV überhaupt.
                        Die Narnh sind was ihren Stolz angeht den Klingonen recht ähnlich, allerdings finde ich sie etwas interessanter. Jedoch finde ich nicht das man den Narnh generell diese tiefe Weisheit zuschreiben kann, die G'Kar erlangt hat. Er ist da eher die Ausnahme.
                        Die Darstellung der Menschen ist für mich auch einer der großen Pluspunkte von B 5 gegenüber ST., wo mir die Menschen allgemein zu sehr idealisiert wurden. Besonders die Suchterkrankungen von Garibaldi und Dr. Franklin machen B 5 irgendwie lebensnäher als ST.
                        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                        Kommentar


                        • #13
                          Was haltet ihr eigentlich von meinem Lieblingscharakter Markus (Cole heisst er mit Hinternamen, oder ? Sorry, hab die Serie lang nicht mehr gesehen.)? Er fand ja schließlich noch keine Erwähnung. Welche Ausmaße haben eigentlich die Schiffe (z.B. die Erdzerstörer oder die White Star Schiffe ?
                          Glück und Frieden für alle.
                          :grass:

                          Kommentar


                          • #14
                            ein erdzerstörer der Omega Klasse, wie die Aggamemnon, hat eine Länge von 1717,3 Metern. Ein Whitestarship von 475,6 Metern.

                            Ich finde es Schade, dass es keine Vorsetzung von Babylon5 gibt. Crusade wurde leider schon nach genigen Folgen eingestellt und sonst ist auch nichts in Sicht.

                            Kommentar


                            • #15
                              Hm, ich hab eigentlich keine Lieblingsrasse bei B5. Aber mein Lieblingsaußerirdisches ist G'Kar (ich frag mich, wie man ihn schreibt).
                              Bei den Menschen mag ich eigentlich Garibaldi am meisten.
                              Der genialste Bösewicht ist immer noch Bester. Entlich mal eine gute Rolle für Koenig, IMHO besser als Chekov.
                              Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X