Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Babylon 5: Neue Serie oder neuer Film möglich!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Babylon 5: Neue Serie oder neuer Film möglich!

    Gute Neuigkeiten! (Ich hoffe das die Meldung auch stimmt und keine Ente ist)
    Laut Walter Koenig befindet sich J. Michael Straczynski derzeit in Verhandlungen für eine neue Serie oder einen neuen Film zu Babylon 5, das erklärte Koenig auf der Star Trek Convention in Las Vegas. Ob eine mögliche Serie eine Art Spin-Off wie Crusade, eine Fortsetzung der Originalserie, oder eine Neuinterpretation wird, ist noch nicht klar. Letzteres würde ich lieber nicht sehen. Ein neuer Film zu B5 wäre sicherlich mit den entsprechenden finanziellen Mitteln auch ganz nett!
    Koenig: Straczynski Negotiating To Bring Back Babylon 5 + Walter Compares Bester To Chekov | TrekMovie.com

    Hoffen wir erstmal das überhaupt etwas daraus wird...

  • #2
    Zitat von Borgcube Beitrag anzeigen
    Gute Neuigkeiten! (Ich hoffe das die Meldung auch stimmt und keine Ente ist)
    Laut Walter Koenig befindet sich J. Michael Straczynski derzeit in Verhandlungen für eine neue Serie oder einen neuen Film zu Babylon 5, das erklärte Koenig auf der Star Trek Convention in Las Vegas. Ob eine mögliche Serie eine Art Spin-Off wie Crusade, eine Fortsetzung der Originalserie, oder eine Neuinterpretation wird, ist noch nicht klar. Letzteres würde ich lieber nicht sehen. Ein neuer Film zu B5 wäre sicherlich mit den entsprechenden finanziellen Mitteln auch ganz nett!
    Koenig: Straczynski Negotiating To Bring Back Babylon 5 + Walter Compares Bester To Chekov | TrekMovie.com

    Hoffen wir erstmal das überhaupt etwas daraus wird...
    Eigentlich gehen die Verhandlungen doch erst einmal nur um die Rückgewinnung der Rechte an Babylon 5. Aber mal abwarten. Man ist als Fan in der Vergangenheit ja schon mehrfach mir solchwn Meldungen enttäuscht worden.
    "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
    Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

    Kommentar


    • #3
      Ich wusste gar nicht das es solche Meldungen zu Babylon 5 vorher schonmal gab. Nun verzeih mir meinen Optimismus... aber ich finde wenn Walter Koenig so etwas verkündet, ist da schon was dran. Gut, erstmal sollen die Rechte an B5 zurückerobert werden. Aber das macht JMS ja sicher nicht so zum Spaß, qausi so das ihm noch vor seinem Ableben wieder die Rechte an B5 gehören.

      Kommentar


      • #4
        Zu wünschen wäre es, denn: "Lost Tales" hatte zwar durchaus ein paar sehr schöne Momente zu bieten, wäre aber trotzdem ein unwürdig schwaches Ende des Franchises. Und hey, wenn JMS selbst die Rechte hätte, würden ihm viel weniger Leute reinschwätzen bei seiner Arbeit und vielleicht, ja, vielleicht würde er dann mal wieder eine Serie durchziehen
        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

        Für alle, die Mathe mögen

        Kommentar


        • #5
          Es gibt auch ein aktuelles recht langes Interview (> 2h) mit JMS über die Zukunft von B5 was sich sehr stark nach einem klassischen Reboot anhört.

          Quelle: The Babble On Project - The Babble On Project 012 - Chrysalis/JMS Interview

          In einem anderen Forum wurde schon mal das wichtigste zusammengefasst:

          Zitat von Falcon
          • Er sagt, es wäre ein Reboot geworden, nochmal von vorne anfangen, aber auf eine andere Weise, so wie BSG
          • Er hätte versucht so viele Schauspieler der alten Serie ins Projekt zu bringen wie möglich (das war ja schon bekannt). Diese hätten teils ihre alten Rollen, teils andere Rollen übernehmen sollen. Mira Furlan hätte er dieses Mal gerne eine menschlichen Charakter gegeben, Boxleitner (er sagt Sheridan aber er meint vermutlich Boxleitner) als Präsident der Erdallianz, der eine wichtige Rolle spielen würde
          • Das Projekt wäre das Babylon 5 geworden, dass er mit seinem heutigen Wissen und Erfahrungen, der Kenntnis über die Stärken und Schwächen der Originalserie mit modernen technischen Mitteln & großem Budget machen könnte
          Quelle: Die Zukunft von Babylon 5 - Seite 3

          Kommentar


          • #6
            Das macht er minimal, damit er mit B5 mehr Geld verdienen kann... Re-Runs im Fernsehen, Merchandising, Verkäufe von DVDs und vielleicht mal BluRays... das spült Geld in die Kassen. Ich finde es legitim, wenn man sich die Rechte am eigenen Werk sichert.

            Ich würde mich auch freuen, wenn es was neues von Babylon 5 gäbe. Ich würde eine Serie bevorzugen. Vielleicht im Pay-TV (HBO oder Showtime), wo man für ein hohes Budget 5 Staffeln mit 13 Folgen produziert, die dann eine durchgehende, geplante Handlung und einen kontinuierlichen Cast haben. Als Nebeneffekt würde man auf dumme Füllsel-Folgen verzichten. In diesem Format hätte sogar eine Neuverfilmung der Original-Serie einen Reiz, auch wenn ich mir in manchen Rollen schwerlich andere Schauspieler vorstellen kann.

            LG
            Whyme
            "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
            -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Whyme Beitrag anzeigen
              in diesem Format hätte sogar eine Neuverfilmung der Original-Serie einen Reiz, auch wenn ich mir in manchen Rollen schwerlich andere Schauspieler vorstellen kann.

              LG
              Whyme
              sind teilweise ja schon tot, also das dürfte möglich sein.
              also ich würd mir auch ne neuverfilmung reinziehen
              >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

              Kommentar


              • #8
                Zitat von [OTG]Guy de Lusignan Beitrag anzeigen
                also ich würd mir auch ne neuverfilmung reinziehen
                Ja, es gibt schon einiges, was man gerne gesehen hätte. Am interessantesten würde ich wohl die wirklich, wirklich ursprüngliche B5-Story zu sehen, wie sie wohl schon vor Beginn der Dreharbeiten umgeworfen würde und wie sie ab und an mal im Netz herumgeistert. Das war ja wohl wirklich nochmal eine ganz andere Serie. Die paar Kosmetikveränderungen, die man an der Serie, wie sie jetzt da ist, vornehmen könnte (Wegfall der nervigsten Einzelfolgen, Reperaturarbeiten beim Übergang von Staffel 4 in Staffel 5) würden eine neue Serie dann kaum rechtfertigen.
                Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                Für alle, die Mathe mögen

                Kommentar


                • #9
                  Hm, anstatt B5 zu rebooten, sollte er das lieber mit Crusade tun. Im Moment verstehe ich ein Reboot von B5 nicht, schon gar nicht wenn er das mit den selben (und mittlerweile deutlich älter gewordenen) Schauspielern machen will. Naja... abwarten und Tee trinken - die Chancen stehen ja wahrscheinlich eh ganz gut dass das ganze Vorhaben in irgendeiner Weise auch immer eh nichts gibt. :/

                  Kommentar


                  • #10
                    Oh, mein Gott! Bitte nicht schon wieder so ein Wiederbelebungsversuch, der am Ende in den Startlöchern stecken bleibt und nur Mist rauskommt. Lasst es doch endlich mal gut sein!
                    Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

                    "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja, die Gespräche laufen. das hab ich auch von JMS selbst gehört.
                      Und WENN Joe die Kontrolle wieder über "sein" Universum hat sowie das nötige Geld bekommt, dann wird das was Großes! Und man sollte unbedingt die Original-Cast, soweit möglich, wieder zusammentrommeln, um die alten treuen Fans zu belohnen.

                      Ein Problem hätte ich als Writer nur, WORÜBER soll geschrieben werden? Babylon 5 Begins? Oder in der Zukunft mit einer neuen Station Babylon 6? (obwohl Ivanova ja am Ende der letzten Folge sagte:
                      "Babylon 5 war die letzte der Babylon-Stationen. Es sollte keine weitere mehr geben. Babylon 5 hat die Zukunft verändert - und auch uns. Wir haben gelernt, daß wir selbst unsere Zukunft erschaffen müssen - weil es sonst andere für uns tun. Die Station hat uns gezeigt, daß wir für einander sorgen müssen, denn wer sollte das sonst tun, wenn nicht wir. Wahre Kraft erwächst zuweilen dort, wo wir es am wenigsten vermuten. - Aber mehr als alles andere hat Babylon 5 in uns die Hoffnung geweckt, daß es immer einen Neuanfang geben wird, sogar für Leute wie uns. - Und Delenn - solange sie lebte stand sie jeden Tag vor Morgengrauen auf und beobachtete den Sonnenaufgang." )

                      Und nachdem Sheridan gestorben ist, kann er in einer Zukunfts-neuauflage nicht mehr mitspielen. Und Sinclair ist ja mittlerweile Valen... Bliebe nur noch Ivanova oder Garibaldi, die das Potenzial hätten. Nein, ich könnte mir vorstellen, daß die verschiedenen Völker ähnlich wie bei der UN die Führerschaft der Station abwechselnd übernehmen... das gäbe genug Stoff für Dramatik und Action...hehe

                      Ein Kinofilm wäre auch was feines. Bevor man sich irgendwelche Stories aus den Fingern saugt, sollte sich JMS auf eine 2 h Handlung konzentrieren. dort kann er auch mehr spielen, muß sich nicht 100% auf die Logic des Geschehenen im Gesamten Zeitraum stützen...

                      Aber das WICHTIGSTE ist, daß bekannte Gesichter dabei sind!!!!!!!!

                      Ich hab Crusade in der MegaBox mit drin und hab es noch nie angesehn!! Und ich hätte auch Schwierigkeiten, eine total fremde Crew auf "Sheridans" B5 Station werkeln zu sehen!

                      G`Kar kann man dank der Maske ersetzen, da brauchts nur noch den deutschen Synchronsprecher, und es passt. Franklin ist nun mal von uns gegangen, und der Tod von Garibaldi´s Nachfolger, dem suuuper sympatischen Zack Allen-Darsteller hinterlässt auch eine große Lücke. Wollen wir hoffen, daß sich die anderen absofort zurückhalten damit!!!!!!!

                      Also ich kanns nicht erwarten, wenn auch nur fetzenweise, News zu lesen über einen NEUSTART! ! ! ! !
                      www.incognito-costumes.com
                      ----------------------------------------------------------
                      Das, was wir im Inneren sind, zählt nicht. Sondern das, was wir tun, zeigt uns, wer wir sind!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
                        Oh, mein Gott! Bitte nicht schon wieder so ein Wiederbelebungsversuch, der am Ende in den Startlöchern stecken bleibt und nur Mist rauskommt. Lasst es doch endlich mal gut sein!
                        Ich finde das B5-Universum ist mit das Einzige, in dem so ein Reboot tatsächlich ansehnlich werden kann. Besonders unter JMS's absoluter Kontrolle.
                        Nur so am Rande, über BSG sollte doch auch ein neuer Film gedreht werden, eine weiter Neuinterpretation. Ich glaube Bryan Singer war damals im Gespräch. Dazu gibt's nichts Neues mehr?
                        Ansonsten kann ich mich dem generellen Tenor anschließen, das diese ganze "Reboot-Manie" langsam zu viel wird, da das Meiste ja irgendwo nach Hinten losgeht.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Borgcube Beitrag anzeigen
                          Nur so am Rande, über BSG sollte doch auch ein neuer Film gedreht werden, eine weiter Neuinterpretation. Ich glaube Bryan Singer war damals im Gespräch. Dazu gibt's nichts Neues mehr?
                          Wird nicht gemacht.

                          Rumors of a BSG movie are really nothing more than a bunch of people blowing hot air. I have it on very good authority that the movie will never happen, as frankly Glen Larson is viewed in a negative light and, therefore, no one wants to deal with him. (Glen Larson is the only one with the movie rights, and so would have more involvement in — and full creative control of — any movie production.) -- Joe Beaudoin 10:18, 4 June 2011 (EDT)
                          Battlestar Wiki:Chiefs' noticeboard - Battlestar Wiki

                          Kommentar


                          • #14
                            Mir fällt noch was ein zu einer Serienfortsetzung in der Zukunft:

                            MAN KÖNNTE DER STATION JA AUCH EINEN NEUEN NAMEN GEBEN. DAMIT WÜRDE DER GESCHICHTE GENÜGE GETAN.

                            Die letzte Station war Babylon5? Ok, dann laßt uns einfach die neue Station Phönix 1 nennen...

                            Warum Phönix? Ganz einfach:
                            Der Phönix (altgriechisch Φοίνιξ, phoínix, von altägyptisch benu: „Der Wiedergeborene/Der neugeborene Sohn“; lateinisch phoenix) ist ein mythischer Vogel, der verbrennt, um aus seiner Asche wieder neu zu erstehen. (quelle: wikipedia)
                            Passt doch!


                            Und zu den Reboots: Also mit V- Die Besucher haben sie gute Arbeit geleistet.. Ich bin von der Glotze nicht mehr weggekommen...
                            www.incognito-costumes.com
                            ----------------------------------------------------------
                            Das, was wir im Inneren sind, zählt nicht. Sondern das, was wir tun, zeigt uns, wer wir sind!

                            Kommentar


                            • #15
                              Hmmh, hätt ja gar nicht gedacht, daß sich in dieser Beziehung noch überhaupt mal was tut. Hat JMS nicht mal vor ein paar Jahren gesagt, B5 wäre tot und alle Geschichten wären erzählt?

                              Prinzipiell bleib ich aber erst mal skeptisch. Ich kann mich noch allzugut an das jahrelange Gezerre um TMOS (The memory of Shadows) erinnern, das ständig Hoffnungen in jedem eingefleischtem B5-Fan geschürt hatte und das am Ende nur heiße Luft war. Und mal ehrlich, die Lost Tales waren einfach B5-unwürdig.

                              Lassen wir uns mal überraschen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X