Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[096] Der Tag Der Toten - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [096] Der Tag Der Toten - Episodenbewertung

    Die Brakiri feiern alle 200 Jahre den "Tag der Toten". Zu diesem Anlass wollen sie einen Teil der Station in Anspruch nehmen. Captain Lochley willigt ein, doch als die Nacht anbricht, passieren merkwürdige Dinge. Die Toten erwachen wieder zum Leben. Londo findet seine einzige Liebe Lady Adira wieder, und Lennir muss sich unterdessen mit Mr. Morden auseinandersetzen.
    Sind die Toten wieder auferstanden, oder ist alles nur eine Illusion? ...

    -----------------------
    Quelle: (Babylon-Projekt.de.vu )
    2
    ****** eine der besten Babylon 5-Folgen aller Zeiten!
    13.56%
    8
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Babylon 5 ausmacht!
    16.95%
    10
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    32.20%
    19
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    20.34%
    12
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    11.86%
    7
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Babylon 5 unwürdig!
    5.08%
    3
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    Tja, nett, das man ein paar alte Bekannte wieder sieht, teilweise war die Folge auch ganz witzig und interessant wie der Text von Kosh oder die Komiker aber streckenweise war die Episode doch recht langweilig und die Grundidee an den Haaren herbeigezogen... Naja... mittelprächtig

    Bestes Zitat der Episode:
    Sheridan zu Lochley: " Von dieser Vorstellung können sie später noch ihren Kindern erzählen!"
    Lochley: "Ich werd mich sofort daran machen, welche zu bekommen!"

    3 Sterne!

    Kommentar


    • #3
      Eine gute Folge. Morden und Adira hat man gerne mal wieder gesehen. Auch Lochleys Part in der Folge war gut.
      Und lustig war die Folge ebenfalls.
      Fand auch die Nachricht von Kosh interessant. Ist ja für "Sleeping in Light" entscheidend gewesen.
      Ich frage mich nur, ob der Teil der station wirklich weg war, oder ob es nur Illusion war. Vielleicht ein psychotropes Mittel?
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Eine nette Folge, das Keltische Hallowyn für Aliens.
        Und ich fand diesen Einblick in Lochleys Vergangenheit interesannt.

        "Hast du hier etwas Stoff für eine Party?"
        "Nein ich habe aufgehört damit nach..."
        "Nach meinem Tod?"
        "Ja!"

        Also ein 2 für diese Folge.
        Martinus
        "Was machen die Helden, da ich kann nicht hinsehen, beschreibt es mir"
        "Sippe, Sippenbesprechung"
        "Möge die Macht mit uns sein!"
        Martinus Institut für Geschichte

        Kommentar


        • #5
          Hmm, eine Art mystische Toten/Geistergeschichte, deren Auftreten wohl für immer ein Geheimnis bleiben wird. Die dabei gezeigten Begegnungen mit den Toten sind dabei leider bis auf Lochley und Lennier eher belanglos, aber es ist schön die toten Charaktere noch mal wieder zu sehen.
          Genervt hat mich dagegen dieses Komikerduo der Zukunft und ich verstehe Lochley, wenn sie darüber nicht lachen kann.

          Also eher ein Füllepisode, die aber im Fall von Lennier für die weitere Staffel noch von Bedeutung ist.
          Ich gebe deswegen auch 3 Sterne

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Souvreign
            Genervt hat mich dagegen dieses Komikerduo der Zukunft und ich verstehe Lochley, wenn sie darüber nicht lachen kann.
            Vollkommen D'Accord! Absolut lächerlich und idiotisch die beiden.

            Die Folge selber fand ich recht unterhaltsam, eine tolle Grundidee. Allerdings verstehe ich nicht so ganz, wieso Morden ausgerechnet zu Lenier kommt, die beiden haben sich doch zuvor nie getroffen, geschweige denn ein Wort gewechselt.
            Ach ja: Das mit Kosh hab ich irgendwie verpennt, wo kam der denn vor, bzw. inwiefern hat er eine Nachricht überbringen lassen?


            4Sterne
            "The only thing we have to fear is fear itself!"

            Kommentar


            • #7
              Die folge ist nicht gerade der Hammer. Aber das ist die lezte Staffel ja so wie so nicht. Aber aber trotzdem nett sich die folge anzusehen.
              Wenn das Universum gerecht wäre würden uns all die schlechten dinge wiederfahren die wir verdient hätten!

              Kommentar


              • #8
                Kosh hat Sheridan über Lochley eine Nachricht übermitteln lassen:

                "When the long night comes, return to the end of the beginning."
                oder auch:
                "Dann, wenn die lange Nacht zu Dir kommt, mußt Du zurückkehren zum Ende des Beginns."

                Wie so viele Äußerungen unseres Lieblingsvorlonen kann man auch diese eigentlich erst verstehen, wenn man die entsprechende(n) Folge(n) gesehen hat
                B5-Musikvideo gefällig?
                Oder auch BSG?

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Mayan
                  Kosh hat Sheridan über Lochley eine Nachricht übermitteln lassen:

                  "When the long night comes, return to the end of the beginning."
                  oder auch:
                  "Dann, wenn die lange Nacht zu Dir kommt, mußt Du zurückkehren zum Ende des Beginns."

                  Wie so viele Äußerungen unseres Lieblingsvorlonen kann man auch diese eigentlich erst verstehen, wenn man die entsprechende(n) Folge(n) gesehen hat
                  Das stimmt, aber das ist mit ein grund warum die serie so toll ist. Das man nicht alles von anfang an versteht. Den man versteht immer ein bisschen mehr nach jedem schritt.
                  Wenn das Universum gerecht wäre würden uns all die schlechten dinge wiederfahren die wir verdient hätten!

                  Kommentar


                  • #10
                    War auch keine Kritik, im Gegenteil
                    B5-Musikvideo gefällig?
                    Oder auch BSG?

                    Kommentar


                    • #11
                      Das Komiker-Duo mochte ich auch überhaupt nicht. Sowas von unlustig. Absolut nicht mein Humor. Die Szenen mit den beiden fand ich einfach nur nervig.

                      Auch sonst hatte die Episode so manche Länge (obwohl die Grundidee mit den wiederkehrenden Toten ziemlich stark ist). Interessant fand ich jedoch endlich etwas über Lochelys Vergangenheit als Junkie zu erfahren und warum sie mit den Drogen aufgehört hat. Auch gefiel das Wiedersehen mit Morden (soll ja noch wichtig für Lennier werden) und Adira. Kosh hätt ich auch gerne gesehen, zumal seine Nachricht an Sheridan bereits auf das Serien-Finale anspielt.

                      Alles in allem eine eher schwache Episode, welche durch Morden, Adira, Kosh und - ÜBERRASCHUNG - Lochley deutlich aufgewertet wird. Folglich
                      4 Sterne!

                      Kommentar


                      • #12
                        Dieser Folge kann ich rein gar nichts abgewinnen, total blöd.
                        Erstens mal dieses Komiker-Duo, die haben von Anfang bis zum Ende nur genervt. Das einzige positive dran war, Lochleys Gesichtsausdruck bei ihrer Vorstellung, da sah sie süß aus!
                        Dann dieses Brakiri-Ritual, warum haben sie denn nicht erzählt was da passieren wird? Oder warum wurden nicht alle Nicht-Brakiri evakuiert aus dem Einflussbereich?
                        Dann die Erscheinungen, es war schon cool mal wieder Mr. Morden zu sehen, seine Dialoge mit Lennier waren doch gut.
                        Auch Garribaldis Freundin aus "Die Schlacht von Matok" war ein guter Einfall.
                        Und Lochleys Freundin, hier erfährt man halt was über die Vergangenheit der guten Lizley.
                        Was mich aber nicht sehr überzeugend wirkte, am Schluss wo Lochley Sheridan die Botschaft eines gewissen Kosh übermittelte, he das hat sich so angehört dass sie nicht weiß wer Kosh ist/war? Das ist doch etwas schwach für die Kommandantin von B5.
                        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                        das geht aber auch so

                        Kommentar


                        • #13
                          war schon gut die folge. man sieht londo wieder mit adira. und ein paar alte gesichter :-) wieder.
                          am besten war das lochley nicht immer die korrekte und strahlende offizieren war sondern ihre probleme hatte. so menschlich wird sie leider später nie mehr. also ich meine damit, das sie von sich privat nicht mehr soviel preis gibt. ausser vielleicht die sache mit dem alkohol. war ne gute folge!
                          Rache ist ein Gericht das am besten kalt serviert wird. (Altes klingonisches Sprichwort)

                          Widerstand ist zwecklos! (Borg, klingt schwedisch) -muss ja bei mir drinstehen :-)

                          Kommentar


                          • #14
                            Irgendwie fand ich diese Folge doof.
                            Die Story passte nicht zu B5. Das die Bewohner Menschen wiedertreffen, die schon tot sind war irgendwie ne ****idee. Und zu Lochely. Ich weiß nicht, ich habe die fünfte Staffel gerade zu Ende gesehen und sie sieht im Vergleich zu anderen Charaktern der Serie ZIEMLICH blass aus.
                            Es gab zum Teil mehrere Folgen, in denen sie gar nicht vorkam.
                            Da hätte es noch deutlich mehr Potenzial gegeben.
                            3 Sterne

                            Kommentar


                            • #15
                              Eine Folge, die die Kultur der Brakiri ein bischen weiter ausleuchtet, alte Bekannte wiederbringt, dem Profil der neuen Captain ein weiteres Hintergrundelement hinzufügt, einige witzige Momente aufweist, eine kryptische Kosh-Botschaft präsentiert (die in Bezug auf die letzte Folge de Serie absolut Sinn ergibt) und auf alberne quasiwissenschaftliche Erklärungen verzichtet - erhält von mir 4 Sterne.
                              UNENDLICHE MANNIGFALTIGKEIT IN UNENDLICHER KOMBINATION

                              LOGIK IST DER ANFANG DER WEISHEIT, NICHT DAS ENDE!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X