Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[098] Die Letzte Gefangene - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [098] Die Letzte Gefangene - Episodenbewertung

    G’Kar will von Londo erfahren, was sich im Südflügel des Palastes befindet. Da Londo keine Wahl hat, begibt er sich mit seinem Leibwächter dort hin. Sie kommen in einem Gefängnis an. Und als Londo und G’Kar eine der Zellen betreten, machen sie eine überraschende Entdeckung. Na’Toth hat damals den Angriff auf die Heimatwelt der Narn durch die Centauri überlebt. G’Kar kann es nicht fassen. Er will, das sie freigelassen wird. ...
    Unterdessen spitzt sich die Lage auf Babylon 5 mit den Telepathen zu. Captain Lochley sieht nur eine Chance, die Sache zu beenden. Sie sucht Hilfe bei Bester. Sie versucht vorher Byron von einer anderen Lösung zu überzeugen, jedoch hat das keinen Erfolg. Schließlich kommt Bester auf Babylon 5 an. ...

    -----------------------
    Quelle: (Babylon-Projekt.de.vu )
    2
    ****** eine der besten Babylon 5-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Babylon 5 ausmacht!
    30.77%
    12
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    48.72%
    19
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    15.38%
    6
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Babylon 5 unwürdig!
    5.13%
    2
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    Joah, Na Toth, die ja innerhalb von Staffel 2 aus irgendwelchen Gründen auch immer in Vergessenheit geraten war (obwohl sie noch im Intro stand) taucht endlich mal wieder auf! Wenn auch teilweise wieder etwas gestreckt, war die Folge imo gar nicht so schlecht. Garibaldi und Londo durften einige netten Reden schwingen und Bester war auch wieder mit von der Partie... wenigstens wird den abtrünnigen Telepathen so langsam mal gezeigt, wo´s lang geht.

    3 Sterne.

    Kommentar


    • #3
      Auch einen schöne Folge.
      Also ich kann mich zwar @FPI Productions nicht anschließen das es entlich den Freien Telepathen an den Krangen geht, aber zu sehen wie der Konflik weitergeht und wie Telepathen unter einander ihre Konflikte lösen fand ich auch mal Interesant, ich meine Byron wird nun immer mehr zu einer Mischung aus Ghandi-und Malcom X.
      Und das Na Toth wieder auftaucht ist auch nicht schlecht, zumal man mal wieder sieht wie "Dekadent" der Centaurie-Hof ist.
      "Imperator Katagia hat diese Spiel immer mit mir gespielt,"
      "Alles was gegen die Sitten am Hofe verstößt, übersehen die Centaurie gerne."
      Eine Optimistische 2-.
      Martinus
      "Was machen die Helden, da ich kann nicht hinsehen, beschreibt es mir"
      "Sippe, Sippenbesprechung"
      "Möge die Macht mit uns sein!"
      Martinus Institut für Geschichte

      Kommentar


      • #4
        Hmm, eine trotz der Telepathen durchaus sehenswerte Folge. Gerade die durch und durch dekadenten Centauri sind wirklich interessant, vor allem mit dem "Kleiderspiel".
        Den Telepathen geht es dagegen jetzt an den Kragen. Und Bester macht trotz seines Kurzauftrittes eine recht gute Figur - immerhin hat er imho in der Staffel seine meisten Auftritte.

        Also ich gebe hier auch 4 gute Sterne

        Kommentar


        • #5
          Eine Folge ohne große Höhepunkte.
          Der Telepathenkonflikt wird fortgesetzt und mit Besters Ankunft eigentlich nur dafür gesorgt das sich für die kommende Folge ein Höhepunkt aufbaut.
          Dafür war der Part auf Centauri Prime ganz nett gemacht. Als Na'Toth da in der Zelle saß hätte man befürchten können, das Londos und G'Kars Bündnis bricht. Dem war dann gott sei dank nicht so.
          4 Sterne.
          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

          Kommentar


          • #6
            Schön zu sehen, dass die Telepathen-Story sich - endlich - mal ihrem Ende zuneigt und der wesentlich interessantere Arc dieser Staffel langsam an Schwung gewinnt - obwohl man auch hier deutlich merkt, dass das Ganze ziemlich gestreckt wurde.

            4Sterne
            "The only thing we have to fear is fear itself!"

            Kommentar


            • #7
              Nach über 2 Staffeln Ungewissheit erfahren wir endlich was mit Na'Toth nach "Armee des Lichts" passierte. Die Ärmste musste die ganze Zeit über in nem centaurischen Kerker schmoren, wo sie einfach so vergessen wurde. Nett, dass man ihrem Charakter hier (ähnlich Sinclair in jenem Zweiteiler in Staffel 3) endlich einen ordendlichen Abschied beschert. Und G'Kar war darüber anscheinend alles andere als erfreut. Wie's aussieht hegte er doch ziemlich tiefe Gefühle für Na'Toth (ob diese nun freundschaftlicher oder romantischer Natur sind, sei dahingestellt).
              Die Befreiungsaktion durch Londo war auf alle Fälle ein ziemlicher Schenkelklopfer.

              Paralell wird die sich immer mehr zuspitzende Telepathen-Handlung weiterzählt. Jetzt hohlt Lochley auch noch Bester an Bord. Ob das gutgeht? Wenigstens darf Bester nun seine Telepathen endlich verhaften (sofern es ihm gelingt), nachdem man dies ihm in "Der Herr der Bluthunde" versagte. Der Abschied zwischen Byron und Lochley war schön. Ob sie sich tatsächlich nicht wieder sehen?

              Auch gefiel die B-Handlung rund um die Paranoia der Alianz-Welten, welche sich nun gegenseitig für die Angriffe verantwortlich machen. Sheridan und Delenn haben ja ganz schön zu tun, dass der Konflikt nicht eskaliert (etwas was die Drakh und Centauri wohl auch geplant haben). Auf alle Fälle spitzt es sich hier ähnlich zu wie beim Telepathen-Teil und sorgt für jede Menge Spannung.

              Einfach eine Folge, die alles hat was B5 ausmacht (Spannung, Epik, Humor, Politik-Intriegen, Londo/G'Kar-Momente) folglich gibts dafür auch
              5 Sterne!

              Kommentar


              • #8
                Ja, sehr gute Folge.

                Wiedermal gute Szenen auf Centauri Prime. War ne Überraschung hier Na'Toth wiedermal zu sehen. Auch schlimm einfach so vergessen zu werden. Da passte Londos Geschichte gut dazu, von dem Soldaten der wegen der Blume Wache stehen musste.
                G'Kar hat mir hier sehr gut gefallen, mit seiner Entschlossenheit seiner Adjudantin zu helfen.
                Dann das Kleiderspiel , das hat Cartagia auch schon gefallen. Am Centauri Hof scheint ja das Motto: "Sex, Suff und wilde Spiele" hoch im Kurs zu sein.
                Londos Aktion wie man durch den Palast ging war auch gut dargestellt. Gefallen hat mir hier G'Kar wie er im Hintergrund hinterhertrottete.

                Wegen der Telepathen spitzt sich die Situation auch zu. Das wurde gut dargestellt, wie sie den Schweißern immer wieder Gedanken in den Kopf setzen, damit diese nimmer weiterarbeiten können.
                Und dann wird auch noch Bester verständigt, da wirds sicher eng werden um die Telepathen in der nächsten Folge.
                Das Schlussstatement von Lochley war auch ganz gut, passte voll gut rein. Außerdem sah sie da in ihrer Schlafbekleidung recht sexy aus.
                Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                das geht aber auch so

                Kommentar


                • #9
                  Plötzlich, ganz Zufällig wird auch noch Na'Toth entdeckt (im Kerker nebenan natürlich), nur weil G'Kar etwas Joghurt isst. Seufz.
                  Also ich hab das nicht kaufen können. Ich konnte mir da nur an den Kopf fassen und veststellen, das in der 5ten Staffel wohl alles egal ist, da es ja sowieso definitiv die letzte ist.
                  Lochley holt Bester. Na klar. Ein paar Folgen vorher überlegte sie zwanghaft, wie sie ihn und seine Bluthunde an die Leine legen kann undvon der Station bekommt und nun plötzlich ruft sie ihn.

                  Ich wette, nächste Folge versucht sie dann wieder ihn schachmatt zu setzen und von der Station zu bekommen.

                  Logik Ade!

                  Der Zuschauer ist wohl egal und darf ab jetzt nach Strich und Faden veräppelt werden.

                  Trotzdem war die Folge nicht schlecht (spielten ja viele gute Rollen) und ich gebe 3 Sterne.
                  (Die Menschen) >>...sind mir zu eitel und bilden sich wer weiß was auf die kümmerlichen Leistungen ihrer Vorfahren ein. ...Kap Kennedy ist ein bezeichnendes Beispiel dafür. ..nur weil hier die ersten lächerlichen Blechschiffe zum Erdmond gestartet sind.<<
                  Cuno Promax

                  Kommentar


                  • #10
                    Eine weitere durchschnittliche Folge, was mich aber freut ist, dass Na'toth noch einmal auftaucht und zum Narn heimatplaneten gebracht werden kann. Und die Telepathen nerven noch immer. Bin ich froh wenn das vorbei ist. Die Handlung mit denen zieht sich elendlich lange hin, ohne wirklich eine klare Aussage zu treffen, wieso man die Handlung eingebaut hat.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Ajimari
                      Die Handlung mit denen zieht sich elendlich lange hin, ohne wirklich eine klare Aussage zu treffen, wieso man die Handlung eingebaut hat.
                      VORSICHT SPOILER

                      Der Sinn der Handlung ist wohl den Telepathen-Krieg einzuleiten und um Lyta zur Terroristin werden zu lassen.

                      Byron ist sozusagen der Wendepunkt in Lytas Leben.

                      Kommentar


                      • #12
                        Irgendwie sind alle neuen Charaktere der 5. Staffel etwas widersprüchlich, allen voran Byron, hier mal wieder mehr denn je. Lochleys Part hat mir heute aber wieder gefallen und ich kann es eigentlich auch nachvollziehen, wenn sie jetzt doch Bester zur Hilfe holt, immerhin hat sie ja keinen Grund, ihm zu mißtrauen, das hat sie ja schon einmal gesagt. Ich glaube, die gute Lochley befindet sich auf einmal zwischen wzwei Welten... auf der einen Seite Sheridan und auf der anderen Seite ihre Gewohnheit, dem Psi Corp wenigstens zum Teil zu trauen.
                        Londos und G'Kars Part fand ich diesmal bestenfalls albern, wenn auch sehr gut gespielt. Aber das ist ja mittlerweile Standart bei Jurasik und Katsulas.

                        Kann leider nicht mehr als 3 Sterne geben
                        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                        Für alle, die Mathe mögen

                        Kommentar


                        • #13
                          Yeah, Na'Toth! Ich finde sie verschwand zu schnell von der Bildfläche. Dass sie jetzt im Palast ist..nunja, etwas arg zufällig, aber hey immerhin weiß man was mit ihr passiert ist.

                          Telepathern. *gähn* ich mag die ganze Story drum nicht. Blöder Handlungsbogen, aber was will man machen?

                          G-Kar und Londo gefallen mir echt gut zusammen udn Londo scheint nach seinem "Schattenausrutscher" wirklich die Kurve gekriegt zu haben. Schade, das es trotzdem nicht "gut" endet.

                          Lochley war ganz nett, aber "Wir brauchen Betsres Hilfe" Hätte doch sagen können, das die die Quarantine überstanden haben. Dann verliert sie wenigstens nicht das Gesicht Na gut, schon, wenn die da alle in brown sector sitzen

                          4****
                          "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                          "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                          "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                          "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Story mit G'Kar, Londo und Na’Toth hat mir sehr gut gefallen. Londo und G'Kar sind ein selten gutes Team. Die Beiden bringen Witz und Humor in die Serie.

                            Der andere Handlungsstrang mit den Telepathen war unterhaltsam, aber nichts Besonderes.

                            Somit gibt es 4 Sterne von mir.
                            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                            Kommentar


                            • #15
                              Zwei Handlungsstränge, die in ihrer Wirkung unterschiedlicher nicht sein könnten!

                              Die Handlung auf Centauri Prime war großartig! Na´Toth wieder zu sehen, war eine Freude! Ehrlich gesagt, hatte ich sie schon total vergessen! *schäm* Londo fliegend im Zimmer zu sehen, wäre doch mal was Also hier hat eigentlich alles gestimmt vom Spoo bis zur Befreiung!

                              Der Handlungsstrang um die Telepathen war irgendwie seltsam! Obwohl ich generell eigentlich nichts gegen die Storyline habe - Sie hat durchaus ihre Momente! Aber warum Lochley da jetzt unbedingt rein muss, nur damit Byron sich von ihr verabschieden kann, ist doch wirklich mehr als merkwürdig! Und dann hat sie keine andere Lösung, als Bester zu rufen, also Bitte???! Naja, fand ich alles bisschen sehr eigenartig!

                              Die Probleme in der Allianz sind auch interessant gewesen! Die Völker gegeneinander aufzubringen ist aber auch wirklich ein "geniale" Idee! Wieso nur von außen angreifen, wenn es doch viel effektiver ist, das "Übel" von innen zu zerstören!

                              Allerdings finde ich, dass in den letzen Folgen eine gewisse Kälte Einzug gehalten hat! Alles irgendwie sehr unterkühlt, außer der Handlungsstrang auf Centauri Prime! Hoffe das ändert sich bald wieder!

                              Eigentlich wäre das eine 3 Sternchenfolge gewesen, da mir aber der Plot auf Centauri Prime wirklich gut gefallen hat, und ich mich über das Wiedersehen mit Na´Toth sehr gefeut habe, vergebe ich 4 Sternchen!
                              Can God create a puzzle so difficult,
                              a riddle so complex...
                              that even he can´t solve it?
                              What if that´s us?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X