Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[100] Das Buch Des G'Kar - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [100] Das Buch Des G'Kar - Episodenbewertung

    Erneut wurden Schiffe der Allianz von einem unbekannten Gegner angegriffen. Doch diesmal scheint es einen Zeugen zu geben. Garibaldi fliegt zur Drazi-Heimatwelt um den Piloten zu finden, welcher Zeuge des Angriffs war. Dort trifft er einen Freund, der weitere Informationen für ihn hat. Doch in der Nacht darauf wird sein Freund getötet. Garibaldi ist auf sich allein gestellt. ...
    Inzwischen ist G'Kar mit Londo wieder zur Station zurückgekehrt. Doch G'Kar wird von einer Masse von Narn überwältigt, welche sein Buch gelesen haben und G'Kar nun als religiöse Ikone betrachten. ...

    -----------------------
    Quelle: (Babylon-Projekt.de.vu )
    2
    ****** eine der besten Babylon 5-Folgen aller Zeiten!
    2.38%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Babylon 5 ausmacht!
    64.29%
    27
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    23.81%
    10
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    7.14%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Babylon 5 unwürdig!
    2.38%
    1
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    Na also es geht doch!
    Kaum ist der dumme Telepathenkonflikt vorbei, kehrt B5 wieder zu alter Stärke zurück!
    Die Folge war spannend und mysteriöus, und hatte wieder hervorragende effekte und Musik.
    So langsam wird sich auch schon auf das Ende der Serie vorbereitet, Franklin teilt Sheridan bereits mit, das er die Station verlassen will. Endlich wird auch mal wieder der Konflikt mit den drakh weitergeführt. Alles in allem eine gelungene Episode und eine der besten aus Staffel 5 imo!

    5 Sterne!

    Kommentar


    • #3
      Eine der stärkeren Folgen der Staffel.
      G'Kars Situation hat ihren Reiz und wie FPI Productions schon anmerkte war die Folge sehr spannend und hatte teilweise eine dichte Atmossphäre wie man sie gerne häufiger in Season 5 gesehen hätte.

      5 Sterne
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Eine sehr gute Folge. Vor allem der Blick auf die Heimatwelt der Drazi ist sehr gut gelungen und passt sehr gut zu dieser Echsenartigen Rasse.
        Geribaldis erneute Trinksucht nach seinem Gespräch mit Bester ist dagegen sehr tragisch gemacht und wird noch viel kosten. Und auch G'Kar kommt mit seinem unverhofft veröffentlichten Buch in eine ganz schön unangenehme Situation.

        Also 5 Sterne sind hier schon angebracht.

        Kommentar


        • #5
          Schöne Folge.
          Einmal ein Einblick in die Welt der Drazi, wirklich sehr gelungen. Garibaldi erneut dem Alkohol ergeben. Und Franklin entschließt sich zum Ende des Jahres die Station zu verlassen.
          Zu allem Überfluss findet man heraus, das die Centauri anscheinden mit den Angriffen zu tun haben.
          Und für den nötigen Witz in der Folge sorgt dann G'Kar. Lehrreich ist die Folge allemal. Schaue niemals in ein Buch, wenn man es dir sagt.

          5 Sterne.
          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

          Kommentar


          • #6
            Ich schwanke so ein bischen zwischen vier und fünf Sternen. Ist zwar toll, dass endlich mal etwas Bewegung in die Centauri/Drakh-Story kommt, aber man merkt dennoch, dass es künstlich gestreckt wurde.
            Der Zuschauer weiß schon längst, dass die Centauri hinter allem stecken und erst jetzt merken es die Charaktere auch 'mal - und trotzdem geschieht nicht's wirklich Weltbewegendes hier.

            Gute
            4Sterne
            "The only thing we have to fear is fear itself!"

            Kommentar


            • #7
              Die Folge hat mir sehr gut gefallen.
              Mal die Story um G'Kar, war schon nett zu sehen, in der Anfangsszene, als sich schon alle Narn nach ihm umdrehten und dazu noch Londos Theorien um die Popularität von G'Kar. Auch seine Einstellung zu seiner Popularität gefällt mir, nur ganz zögerlich kann er sich damit abfinden.
              Der Part auf der Drazi Welt war sehr gut, interessante Kultur und Architektur. Hier wird wieder fortgesetzt, was schon in der Vorfolge war, Garribaldi trinkt wieder gerne. Das wurde da seinem Freund zum Verhängnis, allerdings kam er mir in der nächsten Szene doch wieder sehr nüchtern vor, und wie er dann gegen den Drakh kämpfte, merkte man ihm nichts mehr an. Auf jeden Fall kommt jetzt Schwung in die Story, der arme Londo scheint ja nichts zu wissen was da auf sein Volk zukommt.
              Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
              die Internationale erkämpft das Menschenrecht


              das geht aber auch so

              Kommentar


              • #8
                Eine ziemlich gute Folge. Nachdem der Zuseher schon länger weiß, dass die Centauri hinter den Angriffen stecken, findet es nun auch die B5-Besatzung heraus. Auf Garibaldis erneut aufkeimende Trinksucht wird wieder eingegangen. Und man besucht erstmals den Planeten der Drazi (nette Kulissen und CGIs).

                Die B-Handlung mit G'Kars Buch war auch interessant. Nachdem er in "Tyrannenmord" abgelehnt hat die Führung der Narn zu übernehmen, wird er nun zu einer religiösen Ikone. Nett das Wiedersehen mit diesem "Schwert-Narn" aus Staffel 3 und 4.

                Alles in allem eine gute Episode, allerdings erfährt der Zuseher - wie SF-Junky schon richtig bemerkt hat - nicht sonderlich viel neues und alles wirkt etwas gestreckt. Sagen wir also

                4,5 Sterne!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von FPI
                  Na also es geht doch!
                  Kaum ist der dumme Telepathenkonflikt vorbei, kehrt B5 wieder zu alter Stärke zurück!
                  Die Folge war spannend und mysteriöus, und hatte wieder hervorragende effekte und Musik.
                  So langsam wird sich auch schon auf das Ende der Serie vorbereitet, Franklin teilt Sheridan bereits mit, das er die Station verlassen will. Endlich wird auch mal wieder der Konflikt mit den drakh weitergeführt. Alles in allem eine gelungene Episode und eine der besten aus Staffel 5 imo! !
                  Also mir viel ein Stein vom Herzen, das die B5 Magie doch noch exisitert. Der Draziplani war wirklich interessant. Bin gespannt wie Garibaldis Versagen (welches zumindest zum Teil seiner neuerlichen Trunksucht geschuldet sein kann) ihm selber zusetzen wird. Immerhin hat er einen Freund verloren während er besoffen schlief.

                  Ja man merkt durch Franklins Ankündigung, das Auflösungserscheinungen einsetzen und damit wird das Ende der Serie angedeutet. Finde ich gut.

                  Auch kann ich dem zustimmen, das die "Centauriverschwörung" etwas gestreckt wird. Wir wissen ja alle schon seit einiger Zeit, das die Centauri, von den Drakh und den komischen Parasiten gesteuert, dahinter stecken und das Londo auch so ein Ding verpasst bekommt, sobald er Imperator wird. Ich finde das alles sollte jetzt schnell allgemein bekannt werden bzw eintreten, damit es weitergehen kann.

                  Ich werde unseren Molari vermissen. Aber bis zu seinem Ende (Wir alle kennen ja schon sein tragisches Schiksal. G'Kar wird seinen hassgeliebten "Freund"/Nemesis erlösen), kommen hoffentlich noch viele spannende Szenen mit ihm und den Drakh, welche uns neue Wendungen, Überraschungen und Spannung geben. Das hoffe ich sehr.

                  Von mir 4,5 Sterne . Ich würde sehr gut unterhalten, eine der besten Staffel 5 Folgen. Bisher.
                  (Die Menschen) >>...sind mir zu eitel und bilden sich wer weiß was auf die kümmerlichen Leistungen ihrer Vorfahren ein. ...Kap Kennedy ist ein bezeichnendes Beispiel dafür. ..nur weil hier die ersten lächerlichen Blechschiffe zum Erdmond gestartet sind.<<
                  Cuno Promax

                  Kommentar


                  • #10
                    Eine sehr schöne Folge.

                    G'Kar kehrt zurück und wird zur Heiligkeit. Heilig wider willen kann ich nur sagen, doch er meistert es sehr gut. Auch die Aufklärungsversuche auf die Angriffe sehr schön geschrieben und ohne es zu wissen gibt Londo ein Geheimnis preis. Garibaldi hat dabei sehr schnell schaltet.
                    Und G'kars schlussszene. Herrlich. Sehr Humor voll.

                    "Das was Lektion nummer 1." hervorragend von Ta'lon

                    5 Sterne von mir

                    Kommentar


                    • #11
                      Garibaldi verfällt wieder in sein altes Trinkproblem und macht deswegen schon die ersten fehler bei einem wichtigen Auftrag, G'Kar wird als Held gefeiert, weil sein Buch veröffentlicht wurde.

                      Hach, das ist alles so toll. Endlich gibt es auch wieder Humor, der hat mir schon fast gefehlt.

                      "Was ist denn mit deinen Haaren passiert?"

                      "Das war Lektion Nummer 1."

                      5 Sterne
                      Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                      Für alle, die Mathe mögen

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von SF-Junky
                        Ich schwanke so ein bischen zwischen vier und fünf Sternen. Ist zwar toll, dass endlich mal etwas Bewegung in die Centauri/Drakh-Story kommt, aber man merkt dennoch, dass es künstlich gestreckt wurde.
                        Der Zuschauer weiß schon längst, dass die Centauri hinter allem stecken und erst jetzt merken es die Charaktere auch 'mal - und trotzdem geschieht nicht's wirklich Weltbewegendes hier.

                        Gute
                        4Sterne

                        kann ich nur so unterschreiben.

                        Fand die Story auf Drakh ein bischen zu lang, da man sich schon denken konnte was passiert, aber insgesamt eine gute Folge und auch G'kar und sein Buch (yeah, dieser netter Narn ist wieder da!) sind auch she rgut gemacht wordne.
                        Garibaldi und seine Sucht... was da noch wird. Wie Bosch shcon gesagt hat, das mus sihm wohl auf den magen shclagen, das er wegen dem Trinken einen Freund verloren hat (oder er denkt sich das, denn ist die Frage ob er was hätt emachen können nachdem er erschossen wurde)

                        ich schwanke zwischen 4**** und 5*****, aber ich geb "nur" 4****, weil mir doch der "tick" zu 5***** fehlt.
                        "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                        "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                        "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                        "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                        Kommentar


                        • #13
                          Diese Folge ist sehr spannend, unterhaltsam und durch G'Kars Auftritte auch sehr witzig.

                          Auf der einen Seite spitzt sich die Lage durch die Angriffe der Unbekannten auf die Mitglieder der neuen Allianz zu und auf der anderen Seite kehren G'Kar und Londo von Centauri Prime wieder auf Babylon 5 zurück.

                          Die Szene mit G'Kar, wo er versucht einen Narn eine Passage seines Buches zu erklären und ihn anschließend bittet seinen Kopf ins Buch zu legen, hat mir sehr gut gefallen.

                          Eine Folge die 5 Sterne verdient.
                          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                          Kommentar


                          • #14
                            "put your face into the book"
                            Das gefiel mir, ja G'Kar ist einfach nur cool
                            Außerdem unglaublich realistisch wie Garibaldis Alkoholproblem dargestellt und gespielt wird.

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Folge heißt, zumindest laut Lurker, Das Buch G'Kar. Änderung wäre nett
                              B5-Musikvideo gefällig?
                              Oder auch BSG?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X