Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[102] Die Wahrheit Ist Ein Fluss - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [102] Die Wahrheit Ist Ein Fluss - Episodenbewertung

    Delenn trifft in Down Below auf Lennir. Sie schickt ihn auf eine Mission in der nähe der Grenze zum Centauri Imperium. Er soll den Beweis dafür finden, das die Centauri hinter den Angriffen auf Mitglieder der Allianz stecken.
    Unterdessen erfährt Vir, das er Nachfolger von Londo als Botschafter der Centauri auf Babylon 5 werden soll. Vir kann sein Glück kaum fassen.
    Lennir muss inzwischen auf dem White Star schiff seine Trainingsmissionen absolvieren. Für ihn kein Problem, doch für einen weiteren Minbari-Rekruten läuft es nicht so gut. ...

    -----------------------
    Quelle: (Babylon-Projekt.de.vu )
    2
    ****** eine der besten Babylon 5-Folgen aller Zeiten!
    11.36%
    5
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Babylon 5 ausmacht!
    11.36%
    5
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    29.55%
    13
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    40.91%
    18
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    6.82%
    3
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Babylon 5 unwürdig!
    0.00%
    0
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    Mittelprächtig...
    Diese Rekrutenaction wurde wieder nur eingesetzt, um die 5te Staffel mit etwas zu füllen, die Spezialeffekte sahen teilweise etwas billig aus, und das Delenn Lennier in dieser komischen Bar treffen wollte, war ja wohl schwachsinn, nur Effekthascherei. Niemanden wäre es komsich vorgekommen, wenn Delenn und Lenier sich in ihrem Quartier getroffen hätten, aber hätte in der Bar jemand die beiden erkannt, wären alle misstrauisch geworden... also Schwachsinn... und 3 Sterne.

    Kommentar


    • #3
      Hmm, das ganze dreht sich hier mehr um die Ausbildung bei den Rangers, wie schon in einer anderen Folge und auch diesmal kommt kein Highlight dabei heraus.
      Zum einen erscheintdas Geheimtreffen mit Lennierin dieser Bar recht konstruiert, wie über mir schon erwähnt. In ihren unbenutzen Quartier oder in sicheren dunklen Plätzen wäre das durchaus weniger aufgefallen, zumal Delenn sogar noch extra Aufmerksamkeit erregt. Das ganze sollte wohl nur zeigen, dass Delenn durchaus noch stark sein kann, wenn sie will...

      Der Rest ist dann eher eine langweilige Ausbildungsgeschichte, wobei ein Rekrut halt nur aus falsch verstandener Tradition mit dabei ist und deswegen versagt. Die Lösung ist dabei auch nicht besonders originell und eher sinnfrei...

      Also 3 Sterne vergebe ich hier - imho ist das so ziemlich die schlechteste Folge der Staffel...

      Kommentar


      • #4
        Naja die Folge war eher mittelmäßig. Die Handlung um Lennier war nicht wirklich spannend, sie bot halt einen Einblick in die Ausbildung der Ranger, mehr auch nicht.
        Die Handlung auf der Station war wesentlich spannender, da hier die eigentliche Handlung wieder etwas vorangebracht wurde. Vir's Aktion war natürlich zum schießen komisch.
        Das Ende natürlich sehr spannend, schon heftig wie schnell es mit Garibaldi bergabgegangen ist.
        3* mit Tendenz zu 4*.
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


        • #5
          Drei Sterne, in der folge fehlte die Spannung.
          ! Planet Thüringia ein Besuch lohnt sich !
          " Die Götter sind Außerirdische!"
          Mache das Beste aus deiner Vergangenheit!
          Thüringen das Grüne Herz Deutschlands.

          Kommentar


          • #6
            Ich kann mich FPI, Souvreign und soran nur anschließen. Hier merkte man leider wieder sehr, dass alles etwas gestreckt wirkte. Die Szene in der Bar war zwar eigentlich recht schön, aber irgendwie etwas klischeehaft (Gangster will an die Frau ran und bekommt eine auf's Maul), aber trotzdem irgendwie unterhaltsam.
            Genau das war auch die Handlung auf der "Maria" - unterhaltsam. Leider aber auch nicht mehr und in Bezug auf die Haupthandlung störend und deplaziert.

            Vir's "Gegenangriff" war klasse, de Drazi-Händler hat mir direkt ein bischen Leid getan am Schluss. Aber das kommt halt davon, wenn man sich mit Vir Coto anlegt.


            3Sterne
            "The only thing we have to fear is fear itself!"

            Kommentar


            • #7
              Mir hat die Handlung, rund um die Ausbildung bei den Rangers schon gut gefallen. Captain Montoya und seine "Maria" waren nett, man sah sogar kurz dass auf dem Schiff "Maria" steht. Aber die Aktion in der Bar fand ich auch etwas unangebracht, ist doch klar dass zwei Gestalten in Kutten doch auffallen.
              Die andere Handlung rund um Londo, Vir und die Drazi war klasse. Zu Anfang diese Abhöraktion, und wie Londo über die Drazi-Frauen spricht. In der folgenden Begegnung mit dem DRazi-botschafter erwähnte er dann immer wieder dessen Frau, einfach herrlich. Und Vir's Racheaktion war auch total komisch, sein entschlossener Gesichtsausdruck. Und im Hintergrund der lächelnde Londo: "Jetzt ist er ein Centauri geworden".
              Ach ja, die Anspielung auf McDonalds war klasse. "Centauri-Mägen vertragen dieses Fast-Food nicht"
              Zuletzt geändert von Mr.Viola; 27.04.2006, 22:32.
              Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
              die Internationale erkämpft das Menschenrecht


              das geht aber auch so

              Kommentar


              • #8
                Dass nicht einmal 10 Folgen nach "Lektion des Schreckens" wieder eine Folge der Ausbildung der Rangers gewidmet wird finde ich sehr unkreativ. Zumal die ganze Story (inkl. dem versuchten Selbstmord am Ende, welchen Lennier natürlich verhindert) sehr klischeehaft war. Das Treffen zwischen Lennier und Delenn am Anfang in der Bar hielt ich auch für sehr konstruiert. Etwas, was B5 zum Glück nur sehr selten ist.

                Wie es bei B5 jedoch Tradition ist, vermögen auch hier wieder gute B-Handlungen für den schwachen A-Plot zu entschädigen. So gefallen die ganzen Szenen zwischen Londo und und dem frisch gebackenen Botschafter Vir (das Abhörgerät der Drazi, Virs Schwertaktion). Oder dass G'Kar endlich wieder ein rotes Auge hat (seine ganze Rede über "Die Wahrheit ist ein Fluss" ist sehr gut geschrieben). Und nicht zu vergessen der Cliffhanger mit Garibaldi, wo man erstmals so richtig sieht, wie tief er in den Suff wieder hineingeraten ist.

                Alles in allem kann ich mich doch noch zu guten
                4 Sternen hinreißen lassen!

                Kommentar


                • #9
                  Ach ja. Han Solo hat mal wieder recht.
                  Über weite Teile höchst unspannend, die Nebenhandlungen besser als die eigentliche Story.
                  Aber ich kann und will dafür nur 3 Sterne geben. Denn mehr als B5-Durchschnitt ist dies auf keinen fall.
                  (Die Menschen) >>...sind mir zu eitel und bilden sich wer weiß was auf die kümmerlichen Leistungen ihrer Vorfahren ein. ...Kap Kennedy ist ein bezeichnendes Beispiel dafür. ..nur weil hier die ersten lächerlichen Blechschiffe zum Erdmond gestartet sind.<<
                  Cuno Promax

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Bosch
                    Ach ja. Han Solo hat mal wieder recht.
                    Über weite Teile höchst unspannend, die Nebenhandlungen besser als die eigentliche Story.
                    Aber ich kann und will dafür nur 3 Sterne geben. Denn mehr als B5-Durchschnitt ist dies auf keinen fall.
                    Dem ist nichts hinzuzufügen! Habe zwar 4 Sterne gegeben, aber nach nochmaliger Überlegung wären 3 doch angemessener gewesen!
                    UNENDLICHE MANNIGFALTIGKEIT IN UNENDLICHER KOMBINATION

                    LOGIK IST DER ANFANG DER WEISHEIT, NICHT DAS ENDE!

                    Kommentar


                    • #11
                      Für diese Folge gibt es 6 Sterne von mir.

                      So wo soll ich anfangen.. Alles im allen eine Folge die sehr gut gelungen ist. Endlich noch mehr von der Ausbilder zum Ranger besonders schön dass man Lennier dabei beobachten kann.

                      Dann die Attacke von Vir auf den Drazi Händler. Herrlich. Hätte ich ihm gar nicht zu getraut "Ich leih mir das kurz aus" und dann macht er kleinholz.

                      G'Kar akzeptier das er verehrt wird und seine Rede für die Wahrheit und Gott, wieder sehr gut verfasst. Es passt zu seinem Char.

                      Kommentar


                      • #12
                        Mochte die Folge irgendwie nicht, obwohl G'Kars Rede einmal mehr zu überzeugen wusste. Teils war die Handlung einfach nur lahm. Trotzdem gab es auch hier und da mal ganz schöne Szenen, wie etwa Vir, aber das wurde schon genannt.

                        Schwache 3 Sterne
                        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                        Für alle, die Mathe mögen

                        Kommentar


                        • #13
                          Zar keine mitreißende Geschichte, aber eine gute Folge, die durch die schönen Szenen mich zu überzeugen weiß, Vir raßtet aus, Lennier beim Training, Garibaldi betrunken.

                          Man muss nicht imm egebannt vor dem Bildschirm sitzen, einfahc zurücklehnen und genießen hier.

                          Gibt 4****
                          "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                          "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                          "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                          "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                          Kommentar


                          • #14
                            Diese Folge hat mir nicht sonderlich gut gefallen. Es fehlte die Spannung und mir kam es so vor, daß diese Folge irgendwie als Lückenfüller diente. Einziger Lichtblick dieser Folge war die Szene mit Vir, wie er den Drazi-Händler zur "Schnecke" macht. Und Auch G'Kars Rede hat mir sehr gut gefallen.
                            Jedoch reicht dies nur für drei Sterne.
                            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                            Kommentar


                            • #15
                              Ach Spannung leck mich, es war ne nette Geschichte und genau das, was ich heute sehen wollte
                              Ansonsten ist die Kritik wahrscheinlich gar nicht mal falsch. Gibt besser B5 Folgen, ist aber eine immer wieder gut anzusehende Einzelepisode.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X