Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[106] Die Bürde des Imperators - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [106] Die Bürde des Imperators - Episodenbewertung

    Der Angriff auf Centauri Prime ist im volen Gange. Viele Städte werden zerbombt. Auch G'Kar wird in seiner Zelle verletzt, doch Londo kann ihn im letzten Moment dort rausholen. Londo trifft nun zum letzten mal auf den Regenten. Er stirbt als sein Wächter ihn verlässt. Nun muss Londo seine Nachfolge antreten. Doch er kann nicht regieren wie er will. Auch er bekommt einen Wächter, so dass die Drakh ihn für ihre Zwecke benutzen können, wenn sie es wollen.
    Sheridan trifft unterdessen mit der White Star Flotte ein und versucht die Drazi und Narn davon zu überzeugen, den Angriff einzustellen, jedoch erfolglos.
    Auch die Lage von Delenn und Lennir ist aussichtslos. Die Energie ist fast aufgebraucht und es scheint keine Rettung in Sicht.
    Londo wurde inzwischen von dem Wächter in Besitz genommen. Er teilt Sheridan mit, das der Krieg vorbei sei. Doch in einer Rede an sein Volk hetzt er sie gegen die Allianz auf. Centauri Prime ist nicht länger an einer Zusammenarbeit mit der Allianz interessiert. ...

    -----------------------
    Quelle: (Babylon-Projekt.de.vu )
    2
    ****** eine der besten Babylon 5-Folgen aller Zeiten!
    69.64%
    39
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Babylon 5 ausmacht!
    23.21%
    13
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    3.57%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    1.79%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Babylon 5 unwürdig!
    1.79%
    1
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    Gelungene Fortsetzung der letzen Folge, auch wenn ich sie insgesamt etwas schwächer fand. Dennoch sehr gut. Trotzdem hate es mich irgendwie gewundert, das Londo die Bedrohung durch die Drakh einfach so hinnimmt. Er hatte Gelegenheit, G´Kar alles zu erzählen, hat es aber nicht getan. Die Allianz hätte sicher helfen können, so gut müsste Londo Sheridan eigentlich kennen. Und Centauri Prime war schon in Schutt und Asche, viel zu verlieren gehabt hätte er nicht. Stattdessen lässt er sich alles gefallen... na denn ... 5 Sterne!

    Kommentar


    • #3
      IMHO hatte Londo schon einen Wächter als er bei G'Kar war und konnte daher nicht offen reden, weil der Wächter dies verhindert hätte. So mußte er durch die Blume reden, was nicht ganz klappte. Klar hätte er es tun können und wäre dabei gestorben, aber G'Kar saß im Verlies und ich nehme an, daß der Wächter dann telepathisch vom Verrat berichtet hätte und G'kar wäre es an den Kragen gegangen.

      5 Sterne für diese Folge sind angemessen.
      Streicher
      ChemieOnline
      Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

      Kommentar


      • #4
        Hm, so seh ich das aber nicht. Nach der Unterredung mit G´Kar geht londo doch zu dem Drakh und erst dann erscheint der Wächter vom Körper des Drakh und geht zu Londo. Und zwei wird er wohl kaum brauchen

        Kommentar


        • #5
          Wie gesagt bin ich mir da nicht sicher. Müßte mir die Folge noch mal ansehen. Das war aus meiner Erinnerung heraus geschrieben.
          Streicher
          ChemieOnline
          Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

          Kommentar


          • #6
            Armer Londo
            Während Season 2 & 3 hab ich ihn Teilweise echt gehasst aber dann ist er mir wieder ans Herz gewachsen
            IMHO die beste Folge der 5 Staffel neben SIL

            6 Sterne
            Kurdy: All right now, you're gonna do this calm like we planned, right?
            Jeremiah: Yeah, calm's my middle name.
            Kurdy: Too bad your last name is "Before-The-Storm".

            Kommentar


            • #7
              Eine atmossphärisch sehr düstere Folge. Die Wächter sind BTW eine sehr gute Idee. Schade das es nicht zu einem konsequenten Ausbau der Drakh-Storyline kommen konnte.

              5 Sterne
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                Die Folge hat es eindeutig in sich. Endlich werden einige Geheimnisse der Drakh Storyline gelüftet und Centauri Prime muss den schrecklichen Preis für seine Taten bei der Unterdrücking anderer Völker zahlen.
                Und am Ende macht Londe das einzige, was die Centauri retten kann - er opfert seine Freiheit, damit die anderen weiterleben können - eine wirklich bewegende Tat und schon traurig, dass die anderen da nicht hinterkommen.

                Auf jeden Fall wird die Story um Londo zu einem würdigen Ende gebracht und die Szene am Ende wo er alleine durch die Ruinen des Palastes geht und sich in den leeren Thronsaal auf den Thron setzt ist sehr bewegend.

                Noch einmal 6 Sterne für dieses grandiose Folge

                Kommentar


                • #9
                  Eine schöne Babylon 5 folge, auch wenn ich es immer wieder Traurig finde, das Lando, von einem Wächter übernohmen wird und nun nur noch ein Werkzeug der Schatten, der Schatten, ist. Ach das die Centaurie die Allianz verlassen ist Schade, aber kleiner Trozt, wir wissen ja das Vir irgentwann Imperator wird.
                  Auf jeden Fall kann ich mich Souvreign nur anschliessen, die Szene wo Lando sich alleine auf den Thron setzt ist einfach mal bewegent.

                  Martinus
                  "Was machen die Helden, da ich kann nicht hinsehen, beschreibt es mir"
                  "Sippe, Sippenbesprechung"
                  "Möge die Macht mit uns sein!"
                  Martinus Institut für Geschichte

                  Kommentar


                  • #10
                    Ein schöner vorläufiger Höhepunkt der Serie.
                    Der Krieg geht zu Ende, Delenn ist gerettet und Londo wird Imperator.
                    Die Story um Londo kommt echt zu einem tragischem Ende. Und das wurde auch wirklich perfekt inszeniert. Die Szene mit den Rückblenden und dem anschließenden Gang zum Tempel war wirklich genialst.

                    Auch hier gibts nochmal volle 6 Sterne.
                    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                    Kommentar


                    • #11
                      Kann es sein, dass auf der DVD eine Szene vor dem Intro fehlt? Die Folge startet bei mir immer mit selbigem.

                      Die Folge selb war nicht mehr so gut, wie die beiden vorherigen, aber immer noch klasse. Man hat richtig Mitleid mit Londo, absolute Spitzenklasse die Szene, wo G'Kar ihm vergibt. Schon komisch, noch 2 Jahre zuvor hätten sich die beiden wohl am liebsten mit bloßen Händen gegenseitig getötet und nun ist G'Kar wohl so ziemlich der einzige Freund, den Mollari noch hat - oder zumindest der einzige, der ihn wirklich versteht.

                      5Sterne
                      "The only thing we have to fear is fear itself!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja, einen solchen Fehler gibt es irgendwo. Es wird dann wohl diese Folge gewesen sein. Irgendwo kann man die DVD auch umtauschen, aber das weiß ich jetzt nicht genau. Frag mal Google
                        B5-Musikvideo gefällig?
                        Oder auch BSG?

                        Kommentar


                        • #13
                          Sehr gute Folge, herrliche Londo-Momente.
                          vor allem, als ihm G'Kar verzeiht, ein absolutes Highlight.
                          Der Drakh mit seiner Schatten-Rede war auch hervorragend gemacht, und die Einpflanzung des Wächters ebenfalls. Hier sah Londo doch sehr würdevoll aus.
                          Auch die Szenen, als Sheridan und Delenn im Palast waren, haben mir sehr gut gefallen. Dann die Rede Londos, die wohl ganz nach dem Geschmack der Drakh war. Ein guter Abschluss für den Centauri-Krieg, auch wenn dieser etwas kurz war.

                          Was mich etwas störte, bei der Zerstörung des Schiffes von Delenn und Lennier, warum sind die Centauri-Kreuzer da sofort wieder abgezogen, wäre ja nimmer viel nötig gewesen, um dem Schiff den Rest zu geben.
                          Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                          die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                          das geht aber auch so

                          Kommentar


                          • #14
                            Der Londo-Handlungsbogen schließt sich. Endlich wissen wir von welchem anderen Ich er bei "Tausen Jahre durch die Zeit" gesprochen hat und alles ergibt einen Sinn - auch sein abweisendes Verhalten gegenüber Sheridan. Schade zu wissen, dass Londo niemals von diesem Drakh-Wächter geheilt werden wird, bzw. erst dann als G'Kar und er sich gegenseitig erwürgen und Vir neuer Imperator wird.
                            Dies ist sozusagen der hohe Preis, welchen Londo für sein einstiges Bündnis mit den Schatten zu bezahlen hat. Und die letzte Szene wo er sich auf den Thron setzt ist einfach nur herzzereißend. Ein tragischer Charakter wie aus einem Shakespear-Stück.

                            Dass er sich selbst für sein Volk opfert zeigt mal wieder welch großer Patriot Londo ist. Natürlich hätten die Drakh davon erfahren, wenn er G'Kar davon erzählt hätte. Dazu noch die ganzen Bomben, welche den Planeten zerlegt hätten. Londo wollte einfach das Risiko nicht eingehen. Dafür opfert er sich selbst. Wunderschön wie G'Kar kurz bevor Londo den Wächter bekommt meint, die Narn könnten den Centauri nicht vergeben, er jedoch Londo, und sich die beiden anschließend den Arm reichen.

                            Und nicht zu vergessen die Rückblenden zum Schluss, welche wie bei der letzten Folge DS9 Londos Werdegang durch all die Staffeln noch einmal Revue basieren lassen. Einfach wunderschön. Und passend für eine Serie wie B5 einem Hauptcharakter am Ende kein HappyEnd zu vergönnen sondern ihn einen verdammt hohen Preis für seine Taten zahlen zu lassen.

                            Schon als Londo/G'Kar-Fan ein klarer Fall für 6 Sterne!

                            Kommentar


                            • #15
                              100 Sterne.
                              Hervorragen. Bewegend. Tragisch. Vor allem, Die B5-(Londo Molari)-Storyline erklimmt ihren tragischen Höhepunkt und erfährt ihre Climax. Londo begenet seinem Schicksal.

                              Übrigens, die Drakh haben ihn schon in der Hand, bevor sie den Wächter einsetzen. Sie erpressen Londo mit den vielen Fusionsbomben. Schon da begibt er sich in ihre Hand und macht, was sie wollen. Genau das wollen sie von ihm und er sagt es dann auch zu in der entsprechenden Szene.
                              Was wäre den passiert, wenn er G'Kar etwas gesagt hätte? Er hätte G'Kar damit ja geradezu zu Handlungen aufgefordert und damit sein gesamtes Volk aufs Spiel gesetzt. Das hätte Londo nie getan. Für ihn kam immer Centauri an erster Stelle und nicht sein eigenens wohlergehen. Nein. Diese Story ist in sich schlüssig und passt zu Londo!

                              Über alle B5-Staffeln wurde hierauf zugearbeitet. Und nun kommt alles zusammen. Toll toll toll.
                              Und schöne sentimentale Szenen gibt es auch, als G'Kar Londo vergibt und wie Londo als einsamster Mensch allein auf dem Tron sitzt. Mich hat das bewegt.

                              Sogar das Verhalten der Drakh ist schön bergründet und fusst auf Ereignisse aus den Staffeln vorher.

                              Ich bin absolut begeistert und stehe vor einem Rätsel wie jemand die vorherige Folge besser als diese Topepisode finden kann

                              (Die Menschen) >>...sind mir zu eitel und bilden sich wer weiß was auf die kümmerlichen Leistungen ihrer Vorfahren ein. ...Kap Kennedy ist ein bezeichnendes Beispiel dafür. ..nur weil hier die ersten lächerlichen Blechschiffe zum Erdmond gestartet sind.<<
                              Cuno Promax

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X