Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[067] Die Stunde des Wolfs - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [067] Die Stunde des Wolfs - Episodenbewertung

    Berichte einer thermonuklearen Detonation auf Z'ha'dum, der Heimatwelt der Schatten, erreichen Commander Ivanova, als sie die Liga der Blockfreien Welten dazu drängen will, ihre Schiffe bei Babylon 5 zu belassen. Als sie bemerken, daß die Allianz gegen die Schatten zerbricht, entschließen sich die Mitglieder jedoch stattdessen, die Schiffe zur Verteidigung ihrer Heimatwelten abzuziehen.
    Londo ist nun ein Mitglied des Hofstaates. Er wird von Imperator Cartagia zur Heimatwelt zurückgerufen. Dort besucht ihn sein alter Bekannter Morden, der von der Explosion auf Z'ha'dum schrecklich gezeichnet wurde. Morden erklärt, daß der Zwischenfall auf Z'ha'dum die Schatten gezwungen hat, um Hilfe von außen zu ersuchen. Um seine Macht zu steigern, hat Cartagia mit den Schatten einen Handel geschlossen: Er erlaubt ihnen, auf seinem Planeten eine Operationsbasis aufzubauen; im Gegenzug - so glaubt er - werden die Schatten ihn, wie einst die alten Imperatoren, zur Gottheit machen. Londo erkennt, daß der Imperator offensichtlich verrückt ist, und läßt sofort Vir nach Centauri Prime kommen. Als er ankommt, erklärt Londo ihm, daß sie Cartagia aufhalten müssen - indem sie ihn umbringen.

    Delenn bittet Kosh II, eine Untersuchungs-Expedition nach Z'ha'dum zu schicken, um das Schicksal von Captain John Sheridan zu klären. Kosh leht ab. Währeddessen erklärt G'Kar Zack, daß er nach dem vermißten Sicherheitschef Garibaldi suchen will. Er schwört, ihn zu finden und nach Babylon 5 zurückzubringen.

    Lyta Alexander besucht Ivanova und schlägt vor, mit einem Schiff in die Nähe von Z'ha'dum zu fliegen, so daß sie nach irgendwelchen Signalen von Captain Sheridan scannen kann. Ivanova stimmt zu und schöpft alle Möglichkeiten aus, die sich ihr bieten: Sie übernimmt das Kommando eines Schiffs der Weißen-Stern-Flotte und fliegt in Richtung Z'ha'dum. Lyta setzt ihre gesamten telepathischen Kräfte ein, findet aber kein Zeichen des Captains. Da erscheint ein Wächter der Schatten, das "Auge", und versucht, den Weißen Stern telepathisch in Richtung Z'ha'dum zu locken. Lennier gelingt es, das zu verhindern.
    Ivanova ist nun überzeugt, daß Sheridan tot ist, und erkennt, daß sie die Arbeit forsetzen muß, die er begonnen hat.

    Und irgendwo in einer Höhle sitzt John Sheridan vor einem kleinen Feuer, in Gesellschaft eines seltsamen Wesens...
    3
    ****** eine der besten Babylon 5-Folgen aller Zeiten!
    10.71%
    6
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Babylon 5 ausmacht!
    69.64%
    39
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    17.86%
    10
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    1.79%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Babylon 5 unwürdig!
    0.00%
    0
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    Sehr spannende Folge. Da zum einen niemand weiß, was mit Sheridan auf Z'ha'dum geschehen ist und zum anderen weil Londo entsetzt feststellen muss, das der Imperator wahnsinnig geworden ist.
    Beeindruckend ist die Szene wo all die Schattenschiffe auf Centauri Prime eintreffen. Hier muss Londo erkennen, das sein Traum, den er einst hatte, Wirklichkeit geworden war.

    Was ich so merkwürdig finde. Sheridan hätte mit seiner Tat eigentlich etwas positives bewirken müssen. Stattdessen hat man aber das Gfühl, das alles nur schlimmer geworden ist.
    Der erste Auftritt von Lorien war auch gut. Sein Charakter ist einer der interessantesten in Babylon 5.

    Alles in allem gebe ich hier 5 Sterne.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      5*
      Wiedermal eine sehr mysteriöse Folge.
      Wie hat Sheridan den Sturz überlebt ?
      Was plant der 'neue' Kosh ?
      Die Zukunft wird es denke ich bringen
      Schade das nicht alle in der "Stadt" gestorben sind als Sheridan sie zerstörte.
      Banana?


      Zugriff verweigert
      - Treffen der Generationen 2012
      SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

      Kommentar


      • #4
        Eine weitere Folge, die die gesamte Story sehr gelungen voran treibt, wenngleich sie auch nicht ganz auf dem Niveau der beiden vorherigen steht.

        Dennoch ist sie sehr gelungen, besonders das Auftauchen der Schatten auf Centauri Prime und der erste Auftritt von Lorien sind absolute Highlights.

        5 Sterne
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5
          Großartige Folge, richtig. Am besten gefällt mir die traurige Ivanova, die völlig im Ungewissen um ihre beiden Freunde, zu halten versucht, was noch zu halten ist. Alles lastete nun auf ihr. Und auch wenn der Wodka sie unterstützt hat, es ist ihr im großen und ganzen doch gelungen. Claudia Christians Darbietung war großartig!

          Kommentar


          • #6
            Ich habe jahrelang gewartet um diese Folge sehen zu können (bis zur DVD - Veröffentlichung)
            Vielen Dank Pro 7.
            Klasse Sendepolitik, eine Serie wieder ins Programm zu nehmen und niemanden etwas davon zu sagen.

            Die Liga zeigt mal wieder, dass sie ständig das Falsche tut. Unglaublich diese Leute.

            G´Kar beschließt nach Garibaldi zu suchen. - Sehr schön ist die Szene mit Zack in Garibaldis Quartier, wo G´Kar vermutet, dass Duffy Duck Bild porträtiert einen von Michaels Hausgöttern.

            Es wird bewiesen, dass Morden einst das richtige Gespür hatte. Fällt ein Irrer bei den Centauri weg, muß man sich einfach nur an den nächsten Irren wenden.

            Es wird deutlich, dass Cartagia nicht nur völlig verrückt sondern auch nicht so ungefährlich ist, wie Refa und Londo einst dachten, - ein sehr interessanter Charakter.

            Der verstrahlte Morden gefällt mir sehr gut.

            Man bekommt auch mal wieder mit, wie es am Hof des Imperators zugeht.
            Londo: "Jedes mal, wenn ich eine Abhörvorrichtung entfernt habe, installiert man eine Neue."

            Der Vorlonen -Botschafter beweist wieder, dass er ein übler Kerl ist und die Vorlonen offensichtlich nicht mehr an den anderen Völkern interessiert sind und nun ihre eigenen Pläne verfolgen.
            Sheridans Tat hat etwas mit dieser Verhaltensänderung zu tun: "Es wurde ganz unerwartet eine Tür geöffnet. Sheridan hat seinen Zweck erfüllt."

            Delenn, Ivanova, und Lyta fliegen nach Za ha Dum um nach Sheridan zu suchen.
            Delenn gefällt mir bei dieser Aktion nicht und Lyta wirkt etwas freakig.

            Die letzte Szene enthüllt, dass Sheridan anscheinend noch lebt und sich in Gesellschaft eines unbekannten Wesens befindet, desssen Absichten unklar sind.

            Insgesamt hält die Folge nicht ganz das hohe Niveau der vorhergehenden Folgen, - daher 5 Sterne.

            Kommentar


            • #7
              So, nun habe ich endlich auch seit einigen Tagen die 4. Staffel.
              Diese Folge hat mir ganz gut gefallen, wie schon gesagt, Ivanova konnte hier sehr überzeugen in ihrer Depression. Auch die Unterstützung von Wodka kam gut rüber.
              Der Zerfall der Liga wurde auch gut dargestellt, vor allem wie Delenn und Lennier versuchen die Botschafter zu überzeugen. Mal sehen wie es da weitergeht.
              Aber am Meisten gefallen mir die Szenen auf Centauri Prime, vor allem der einsame Londo. Hier wird auch mal Cartagia vorgestellt, der endgültig wahnsinnig geworden ist, aber dennoch die totale Macht hat. Aber Londo und Vir werden sich schon was einfallen lassen um ihn zu entfernen.
              Auch das Verschwinden von Garribaldi lässt noch auf mehr hoffen.
              Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
              die Internationale erkämpft das Menschenrecht


              das geht aber auch so

              Kommentar


              • #8
                Zitat von John Sheridan
                Ich habe jahrelang gewartet um diese Folge sehen zu können (bis zur DVD - Veröffentlichung)
                Vielen Dank Pro 7.
                Klasse Sendepolitik, eine Serie wieder ins Programm zu nehmen und niemanden etwas davon zu sagen.
                Sei doch froh, da hattest du wenigstens noch 'was, worauf du dich so richtig freuen konntest.

                Die Liga zeigt mal wieder, dass sie ständig das Falsche tut. Unglaublich diese Leute.
                Stimmt, wenn man deren Geschwätz hört, kann man sich eigentlich nur noch an's Hirn fassen, wie blöd und scheuklappenbeladen die eigentlich sind.



                Es wird deutlich, dass Cartagia nicht nur völlig verrückt sondern auch nicht so ungefährlich ist, wie Refa und Londo einst dachten, - ein sehr interessanter Charakter.
                Naja, ich finde eigentlich eher, dass er ein bischen wie ein Klischee-Größenwahn-Irrer 'rüberkommt.


                5Sterne
                "The only thing we have to fear is fear itself!"

                Kommentar


                • #9
                  Ein toller Staffel-Auftakt. Die Ungewissheit was mit Sheridan und Garibaldi passiert ist wird nicht aufgelöst, was ähnlich wie beim Herrn der Ringe (wo man auch nicht wusste was bei den anderen gerade passiert) für extreme Spannung sorgte.

                  Der verstrahlt/verbrannte Morden sah toll aus. Hatte etwas noch Bedrohlicheres als sonst an sich.
                  Die ganze Londo-Handlung war sowieso toll. Man sieht viele schöne Räumlichkeiten des Centauri-Palastes voller Details. Die Atmosphäre erinnert hier eher an nen Historien- anstelle eines SF-Films. Zumal es auf der Erde ja auch genügend verrückte Imperatoren wie Cartagia gegeben hat. Da haben sich Londo und Refa wohl ziemlich verschätzt, als sie ihn in "Schatten am Horizont" auf den Thron gehieft haben.
                  Als die Schattenschiffe auf Centauri-Prime auftauchten war ein genialer Gänsehautmoment.

                  Auch G'Kar wirkt wieder sypathisch als er sich auf die Suche nach Garibialdi - seinem einzigen Nicht-Narn-Freund - machen will. Das macht die Geschehnisse der nächsten Folgen nur noch dramatischer.

                  5 Sterne sind denk ich gerechtfertigt!

                  Kommentar


                  • #10
                    Mit dem suchendem Auge über Z'ha'dum fühlte ich mich kurz wie beim Herrn der Ringe.
                    Mir gefiel die Folge sehrf gut. Es werden viel verschiedene Handlungsorte eröffnet/weitergeführt, welche alle sehr spannend sind.
                    Am besten gefiel mir Centauri-Prime. Der inzuchtgeschädigte Imperator ist richtig schön durchgeknallt. Und Londo mittendrinn

                    Auch Z'ha'dum mit Sheridan gefällt mir. Ich find das Set hervorragend. Das ganze hätte auch böse Schiefgehen können. Schließlich wird da nur geredet und philosophiert. Trotzdem ist es nicht langweilig. Sehr gut gemacht, oder?

                    Auf B5 gefaällt mir Ivanova mit ihrer inneren Verzweiflung am besten. Delenn geht mir mit ihren Depressionen da eher auf den Geist. Bin wohl eher der Vodka statt Fasten Typ *grins*

                    Also ich gebe hier 5,5 Sterne. (Also 5)
                    (Die Menschen) >>...sind mir zu eitel und bilden sich wer weiß was auf die kümmerlichen Leistungen ihrer Vorfahren ein. ...Kap Kennedy ist ein bezeichnendes Beispiel dafür. ..nur weil hier die ersten lächerlichen Blechschiffe zum Erdmond gestartet sind.<<
                    Cuno Promax

                    Kommentar


                    • #11
                      Wieder einmal einer der besten Folgen von Babylon 5. Sie ist einfach der Hammer.. Sie macht mich sprach los.
                      Wenn das Universum gerecht wäre würden uns all die schlechten dinge wiederfahren die wir verdient hätten!

                      Kommentar


                      • #12
                        [QUOTE=Bosch]Mit dem suchendem Auge über Z'ha'dum fühlte ich mich kurz wie beim Herrn der Ringe.
                        QUOTE]

                        Tja, rate mal, was JMS als Vorbild hatte, als er sich B5 ausdachte... vor allem in der 4. Staffel merkt man das, auch am Ende der 3. Staffel ist es sehr deutlich. Z'ha'dum, Kazadum... aha!
                        Diese Folge war auch ganz gut, nur schade, dass Sheridan und Garibaldi im Vorspann gezeigt wurden, da war es sehr klar, dass sie irgendwann wiederkommen. Der neue Vorspann ist übrigens einmal mehr wieder sehr gut gelungen.

                        5 Sterne
                        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                        Für alle, die Mathe mögen

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von John Sheridan
                          G´Kar beschließt nach Garibaldi zu suchen. - Sehr schön ist die Szene mit Zack in Garibaldis Quartier, wo G´Kar vermutet, dass Duffy Duck Bild porträtiert einen von Michaels Hausgöttern.
                          und der Hut steht ihm auch gut
                          Recht hat er auch "alle reden über Sheridan und Garibaldi wird vergessen" Mich interessiert auch eher was mit dem lieben Michael ist und warum er mal so bischen per anhalter aufm Schattenschiff spielt ^^

                          Es wird bewiesen, dass Morden einst das richtige Gespür hatte. Fällt ein Irrer bei den Centauri weg, muß man sich einfach nur an den nächsten Irren wenden.

                          Der verstrahlte Morden gefällt mir sehr gut.
                          genau
                          Fand das auch schön, wie er sich da pellt^^

                          Es wird deutlich, dass Cartagia nicht nur völlig verrückt sondern auch nicht so ungefährlich ist, wie Refa und Londo einst dachten, - ein sehr interessanter Charakter.
                          Und jetzt muss er abserviert werden.. Und Londo wird dann Imperator., muss allerdings auch noch seinen "Hausgeist" bekommen

                          Man bekommt auch mal wieder mit, wie es am Hof des Imperators zugeht.
                          Londo: "Jedes mal, wenn ich eine Abhörvorrichtung entfernt habe, installiert man eine Neue."


                          Bekommt von mir auch 5*****
                          "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                          "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                          "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                          "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich hätte nie gedacht das nach den letzten paar sehr guten Folgen die 4. Staffel wieder sehr interessant und spannend beginnt!
                            Londos Rückkehr nach Centauri Prime und seine Gespräche mit dem Imperator Cartagia sind klasse. Londo erfährt von ihm seine wahren Pläne und erkennt das dieser total verrückt ist. Daraufhin schmiedet er sofort Pläne um den Imperator zu erledigen.

                            Der Flug von Delenn, Lyta Alexander und Ivanova nach Z'ha'dum war auch sehr gut gemacht. Leider mußten diese feststellen das Sheridan tot ist. Um ein Haar wäre es ihnen nicht anders ergangen, hätte da nicht Lennier das Raumschiff auf automatischen Rückflug nach Babylon 5 programmiert!

                            Auch G'Kar hat mir wieder einmal sehr gut gefallen. Dieser Narn wird mir von mal zu mal sympathischer.

                            Am besten hat mir jedoch die Schattenflotte gefallen, die sich auf einer Insel des Heimatplaneten der Centauri niedergelassen hat.

                            Eine sehr unterhaltsame und spannende Folge die gute 5 Sterne verdient!
                            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                            Kommentar


                            • #15
                              Das ist auch mal wieder ein typische Babylon 5 Folge. Londo begreift schön langsam das gesamte Ausmas seiner Kooperation mit den Schatten und man merkt, wie ihm das alles zuviel wird. Und wen Sheridan da kennenlernt ist mehr als grossartig.
                              Textemitter, powered by C8H10N4O2

                              It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X