Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[069] Rückkehr vom Schattenplaneten - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [069] Rückkehr vom Schattenplaneten - Episodenbewertung

    Während sie nach mehr der Allerersten suchen, entdecken Ivanova und Marcus eine riesige Flotte Vorlonenschiffe, zusammen mit einer schrecklichen und geheimnisvollen Station, die sich im Hyperraum verstecken.
    Derweil entschließt sich Zack, das Tansportschiff einzuholen, das Garibaldis Raumjäger gefunden hatte, weil er glaubt, darin könnte sich der vermißte Sicherheitschef befinden. Er wird von mehreren Raumjägern eskortiert und findet schließlich das Schiff, das er zur Kapitulation auffordert. Als der Transporter dies verweigert, greift Zack an und schießt mehrmals auf das Schiff. Es explodiert, nicht aber, ohne eine Rettungskapsel zu starten. Zack birgt die Kapsel, findet den bewußtlosen Mr. Garibaldi darin und bringt ihn schnell zurück nach Babylon 5. Als Garibaldi mit Dr. Franklins medizinischer Hilfe das Bewußtsein wiedererlangt, ist Zack unsicher und glaubt, irgendetwas stimmt nicht ganz mit ihm.

    Imperator Cartagia quält G'Kar, der sich immer noch weigert, den Wünschen seiner Peiniger nachzugeben und einen Schmerzschrei von sich zu geben, aufs schrecklichste. Londo und Vir müssen machtlos zusehen und können nur hoffen, daß G'Kar lange genug überlebt, um bei ihrem Plan teilnehmen zu können.

    Lethke, der Botschafter der Brakiri, setzt Delenn darüber in Kenntnis, daß die anderen Blockfreien Welten ihren Plan, Z'ha'dum anzugreifen, nicht befürworten, da sie fürchten, dies könnte eine tötliche Antwort zur Folge haben. Die Oppostion hat zum Protest gegen ihre Handlungen eine Demonstration organisiert. Mitten in der Kundgebung springt ein Schiff aus dem Hyperraum und dockt an Babylon 5 an. Zur Überraschung eines jeden steigt Sheridan aus und richtet sich an alle, die versammelt sind. Er spricht zu der geteilten Menge, er sei der lebende Beweis, daß der Feind nicht unangreifbar sei und besiegt werden könne. Mit seinen inspirierenden Worten ruft er alle auf, zusammenzuhalten, und die größte Flotte der Geschichte zu bilden.

    Später, im Beisein des geheimnisvollen Loriens, spricht Sheridan mit Delenn, Lennier, Franklin und Garibaldi und erläutert ihnen die Geschichte hinter der Situation, die nun aus den Fugen gerät, und daß sie in einem langen und blutigen Konflikt zwischen Schatten und Vorlonen gefangen sind.

    Und im Hyperraum macht sich der Planetenkiller der Vorlonen auf den Weg, eine weitere Welt der Schatten zu vernichten...
    2
    ****** eine der besten Babylon 5-Folgen aller Zeiten!
    46.67%
    28
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Babylon 5 ausmacht!
    30.00%
    18
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    18.33%
    11
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    3.33%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    1.67%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Babylon 5 unwürdig!
    0.00%
    0
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    Eine phantastische Fortführung des Handlungsbogens um den Vorlonen/Schatten Krieg.

    Die Situation von G'Kar ist hervorragend dargestellt und die diplomatischen Verwicklungen mit der Liga der blockfreien Welten sind auch fein dargestellt.

    Lorien ist auch in dieser Folge ein äußerst faszinierender Charakter und Sheridan's Rede ist beeindruckend.

    6 Sterne
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Sheridans Rückkehr, seine Rede bei der Demo und Lorien ist wiedermal mysteriös
      Die Vorlonen haben da aber eine mächtige Flotte ausgebaut und mich würde mal interessieren, wie groß dieses eine Raumschiff da wirklich ist, also im vergleich mál zu B5 wäre schön.

      Ich gebe 6*
      Banana?


      Zugriff verweigert
      - Treffen der Generationen 2012
      SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

      Kommentar


      • #4
        Was für eine Folge!
        Da wäre der Part mit G'Kar. Er wird so lange gefoltert bis er schreit. Das zeigt, wie verrückt der Imperator ist. Gut das er seine strafe noch bekommen wird. G'Kar schreit ja dann am Ende, um die Zukunft seines Volkes zu sichern. Für einen Narn wohl ein großes Opfer, seine Ehre zu verlieren.
        Als Ivanova die Vorlonenflotte entdeckt hat, hab ich nicht schlecht gestaunt. Das war schon ne gigantische Ansammlung von Schiffen.
        @Miles
        In der Folge wird was von 3-4 Meilen Länge gesagt. Zum Vergleich, Babylon 5 ist 5 Meilen lang.
        Den Part mit Lyta und Kosh fand ich auch sehr spannend. Dieser Kosh ist mir ganz und gar unsympatisch.
        Schön ist auch, das Sheridan wieder zurückgekommen ist. Und Lorien macht seine Sache ohnehin in jeder Folge gut.
        Garibaldis Rückkehr war auch genial gestaltet. Man wird sofort mißtrauisch und fragt sich, was mit ihm los ist. Denn er hat ja doch sehr abneigende Äußerungen gegen Lorien gemacht.

        Insgesamt eine geniale Folge mit einem spannenden Abschluss. Eine ganze Welt zerstört und die Vorlonen sind auf dem Vormarsch. Spannender gehts nicht!

        6 Sterne!
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


        • #5
          Gute Folge, G'Kar wird weiterhin gefoltert und Cartagia ist immer noch fest überzeugt ein Gott zu werden, die Zukunft seines Volkes ist ihm da völlig egal. Die Schatten bleiben weiterhin auf Centauri Prime stationiert.
          Und Sheridan kommt endlich zurück, gerade zum richtigen Zeitpunkt (schade dass nicht gezeigt wurde wo Lorien das Schiff versteckt hatte) und konnte die Botschafter überzeugen dass es möglich ist die Schatten zu besiegen. Er kann Delenn wieder in die Arme nehmen, und interessant ist auch der Blick von Lennier als er Sheridan sieht. Auch Ivanova ist jetzt wieder happy.
          Auch die Agression von Garriabaldi gegenüber Sheridan und Lorien ist jetzt zu erkennen, aber ganz unrecht hat der Chief ja nicht, denn an Sheridan wurden nicht soviele Fragen gestellt wie an ihn.
          Und natürlich noch die Vorlonen, sie geben ihre Passivität jetzt auf und zerstören alles was irgendwie in Verbindung mit den Schatten steht, auch die Bösheit des neuen Botschafters passt gut zu ihrem momentanen Verhalten.
          Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
          die Internationale erkämpft das Menschenrecht


          das geht aber auch so

          Kommentar


          • #6
            Zur allgemeinen Bewertung zitiere ich mich mal selbst aus dem Thread zu "Der Letzte des Kah'Ri", da meine Meinung zu beiden Folge in etwa die gleiche ist.
            Zitat von SF-Junky
            Der Folge fehlt IMO eine etwas konkretere Handlung, insgesamt eben hauptsächlich Verbindung alter und neuer, eben eingeführter Handlungsstränge. Daher wieder

            5Sterne

            Die Rückkehr von Garibaldi ist IMO etwas... künstlich. Man merkt irgendwie, dass JMS - nachdem G'Kar ja ausgefallen war - kein wirklich plausibler Grund mehr einfiel, wie er Michael nach B5 zurückbringen sollte. Außerdem: Wozu brauchen die gleich 5 Shuttles, nur um einen kleinen Transporter zu kapern?
            "The only thing we have to fear is fear itself!"

            Kommentar


            • #7
              SF-Junky wegen dem Transporter.
              hast die Staffel noch nicht zuende gesehen??
              Wen die doch gesehen hast was hätte denn sonst passieren können? Befreihung duch Markus in ihrgendwelchen verließenoder so?
              naja was die mit 5 Schuttel wollten ka

              zu den Teil gebe da mal keine wertung ab habe den lange net mehr gesehen.

              Kommentar


              • #8
                Auch eine geniale Folge. (Ich komme nur mit den dt. Titeln nicht klar. )

                Hier sieht man das wirklich erste Mal, dass die Vorlonen halt keine "Engel" sind. Planetenkiller... um alle Planeten zu zerstören, die von den Shadows berührt wurden oder deren Volk die Shadows mehr oder weniger freiwillig unterstützt. Das ist ein echt hartes Stück.

                Kommentar


                • #9
                  Hier wird B5 aus seinem bisherigen Kampf Gut vs. Böse gerissen. Denn die Vorlonen scheinen kaum einen Deut besser als die Schatten. Der neue Kosh benimmt sich gegenüber Lyta wie das totale A****-Loch. Und dann noch deren Flotte im Hyperraum, welche jeden Planeten der sich den Schatten angeschlossen hat vernichtet. Bis dato reagierten die Vorlonen eher besonnen. Deren "Wandel" hat vielleicht ja auch damit zu tun, dass sie nun erstmals in eine ungewisse Zukunft laufen. Sinclair/Valen hat ihnen ja bis dato berichten können was geschehen wird. Nun sind die Vorlonen genauso wenig allwissend wie die anderen Rassen.

                  Die G'Kar-Handlung ist absolut erschreckend und mich wundert, wieso die Folge kein FSK16 bekommen hat. Die Folter-Szenen erinnern irgendwie an "Braveheart". Vor allem die Auspeitsch-Szene war genial. Starke Atmosphäre mit dem Zählen des Imperators und schließlich G'Kar, welcher sich um sein Volk rettet "erniedrigt" und zu schreien anfängt.
                  Auch fand die die Szene heftig wo Cartagia mit den blutenden Händen daherkommt. Meint er wollte G'Kar soeben die Hände abschneiden nur leider ist er ohnmächtig geworden, sich dabei die Hände wäscht und das ganze Blut als "Dünger" für die Blumen verwendet.
                  Einfach nur heftig und absolut nicht fürs Nachmittagsprogramm geeignet.

                  Schön, dass Sheridan und Garibaldi wieder da sind. Obwohl Garibaldis Rettung IMO doch ziemlich sprunghaft passierte. Hier hätte ich gerne noch mehr von Zack usw. gesehen. Aber das hätte wohl den Rahmen der Folge gesprengt.
                  Welch ein Zufall, dass Sheridan gerade bei der Demonstation auftaucht. Dafür bekamen wir aber wieder nen genialen Gänsehautmoment vorgesetzt. Das Wiedersehen mit Delenn war wunderschön.

                  Auch gab es wieder nen tollen Marcus-Moment. Die Szene wo er Ivanova gesteht, noch ne männliche Jungfrau zu sein ist zum Brüllen.

                  Alles in allem eine absolut geniale Folge, welche sich die Höchstpunktezahl mehr als verdient hat
                  6 Sterne!

                  Kommentar


                  • #10
                    Dies ist aber wieder mal eine super Babylon 5 folge. Die ist der Hammer von der ersten bis zur lezten minute.
                    Wenn das Universum gerecht wäre würden uns all die schlechten dinge wiederfahren die wir verdient hätten!

                    Kommentar


                    • #11
                      Meine absolute Lieblingsfilme

                      Hier fängt das an was in das Monster auf dem Thron und den Tod des Tyrannen fortgesetzt bzw. beendet wird.
                      G'kar landet in den Fängen des Imperators, welche ihn zum Spass quält.
                      "Er ist über sein Stolz gestolpert und auf seiner Ehre gelandet." Nein, dass kann man nicht sagen. Seine Ehre hat er behalten, einfach nur deswegen schon, weil er durchhält, weil er sämtliche Folter über sich ergehen lässt. Ein einziger Schrei will der Imperator, welchen er für einen hohen Preis aus bekommt.

                      Sheridan kehrt von Z'ha'dum zurück, doch er ist nicht mehr der Alte, doch hat er bewiesen, dass man die Dunkelheit besiegen kann. Er ist der Mesias auf den die Welt gewartet hat. Er ist von den Toten wieder auf erstanden, um den Weg zu zeigen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Diese Folge strotzt nur so von gewaltigen Momenten: Da gibt es G'Kar, der beim 39. Schlag (der 40. Schlag tötet) schreit, um die Zukunft seines Volkes zu sichern. Dann gibt Sheridans Auftauchen und seine absolut beeindruckende Rede zu den Demonstranten. Und die Vorlonen sind jetzt auch nicht mehr das, was sie mal waren.

                        6 Sterne
                        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                        Für alle, die Mathe mögen

                        Kommentar


                        • #13
                          Sheridan kommt zurück und nun sind sich alle wieder einig

                          Aber es wäre ja zu einfach die Schatten zu besiegen, also müssne die vorlonen nun auch "böse" werden...

                          G'Kar Sache war ganz nett.

                          Einzig wirklich gute an der Folge waren die Momenten mit Iovanova und Markus. Und endlich ist Garibaldi zurück.

                          4****
                          "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                          "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                          "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                          "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                          Kommentar


                          • #14
                            Mit Lorien wird ein neuer sehr interessanter Charakter in die Serie eingebunden. Die Diskussionen mit Lorien und Sheridan habe ich zwar anfangs als sehr verwirrend, aber nach öfteren Abspielen und genaueren Nachdenken, als sehr gut empfunden. Auch die Rückkehr Sheridans nach Babylon 5 war zeitlich perfekt "geplant" und seine anschließende Rede fand ich sehr bewegend.

                            Garibaldis Rückkehr fand ich sehr mysteriös und sein anschließendes Auftreten läßt für die Zukunft noch einiges an Spannung erhoffen.

                            Die Story mit dem Centauri-Imperator wurde auch sehr gut gemacht. Man sieht wieder einmal das Cartagia total den Verstand verloren hat. Leider ist mal wieder G'Kar der Leidtragende. Hoffentlich hält er durch.

                            Am besten hat mir die von Ivanova und Marcus entdeckte, im Hyperraum versteckte, Vorlonenflotte gefallen. Die Schiffe sind wunderschön anzusehen und der rießige Planetenkiller ist extrem furchteinflößend. Ich freue mich schon ein paar Kampfszenen dieser Schiffe zu sehen!

                            Klare 6 Sterne von mir für diese Folge!
                            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Subraumfalte, wo die Vorlonenschiffe entdeckt werden finde ich extrem genial. Vor allem, weil man sieht, was für eine Macht und schreckliche Flotte due Vorlonen tatsächlich haben.

                              Die Ankunft von Sheridan und Lorien war auch genial gelöst. Lorien ist sowieso ein spannender Charakter im Verlauf.
                              Textemitter, powered by C8H10N4O2

                              It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X