Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[074] Lügenpropaganda - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [074] Lügenpropaganda - Episodenbewertung

    Sheridan sitzt allein am Konferenztisch im Kriegsraum als Ivanova hereinkommt. Sheridan sagt ihr, daß es merkwürdig sei, wenn der Raum so leer ist und sie erwidert, daß der Krieg vorbei sei. Sheridan ist sich darüber, bei dem was auf der Erde so passiert, noch nicht so sicher. Durch die Quarantäne ist Babylon 5 so ziemlich von der Erde abgeschnitten, aber Sheridan ist sich sicher, daß sie es schon irgendwie wieder schaffen werden. Ivanova fragt ihn, warum er sich Sorgen macht und obwohl er das leugnet weiß sie, daß dem so ist. Sheridan erklärt, daß er nicht mehr viel Kontakt zu seinem Vater hatte, seit sie sich von der Erde losgesagt haben, und in seinem letzten Brief erwähnte sein Vater ein paar Fremde, die überall Fragen über ihn und seine Familie stellten. Sheridan hat seinem Vater geraten zu verschwinden solange dies noch möglich ist, aber nun hat er seit dem Embargo nichts mehr von ihm gehört. Ivanova sagt, daß, da sein Vater früher Diplomat war, man ihn nicht einfach so verschwinden lassen kann, aber Sheridan ist immer noch beunruhigt. Er fragt, ob ansonsten auf der Station alle in Ordnung sei und Ivanova sagt, daß außer ein paar kleinen Problemen beim Zoll, die Zack geregelt hat, noch keine weiteren Schwierigkeiten gab.

    Zack betritt die Andockbucht, wo sich gerade ein Zwischenfall ereignet--ein kleines Gerangel, das damit begann, daß ein paar Neuankömmlinge auf der Station sich weigerten, ihr Gepäck durchsuchen zu lassen. Sie konnten mit den Scannern nichts entdecken und so versucht Zack eine der Kisten zu öffnen, aber der Eigentümer beharrt darauf, daß es Privateigentum sei. Zack befielt dem Mann zur Seite zu gehen aber der bleibt stehen. Als Konsequenz daraus feuert Zack seine PPG auf die Kiste ab, was den Mann ungeheuer aufregt. Zack geht zu der Kiste, aber bevor er sie öffnen kann, bewegt sich der Deckel von selbst und ein kleines schwebendes Gerät kommt heraus. Zack erkennt es, "Es ist eine Kamera."

    "Sehr richtig erkannt," teilt ihm der Mann mit, während die Kamera Zack und die anderen Sicherheitsbeamten mit gezogenen Waffen filmt. "Eine Kamera. Sie gehört zu unserer Ausrüstung. Ich bin Reporter und das ist meine Crew. Ihre Gesichter machen sich gut in meiner Sendung."
    2
    ****** eine der besten Babylon 5-Folgen aller Zeiten!
    6.52%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Babylon 5 ausmacht!
    19.57%
    9
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    52.17%
    24
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    13.04%
    6
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    2.17%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Babylon 5 unwürdig!
    6.52%
    3
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    Nur 4*
    Hat denn Sheridan wirklich geglaubt dass der Reporter objektiev berichtet ?
    War doch klar das das nicht der fall sein würde.
    Und ich frage mich immernoch was mit Michael ist, da ist was was wir nicht wissen (zu diesem Zeitpunkt)
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

    Kommentar


    • #3
      Diese Folge hat einige schöne Momente. Ich fand Garibaldis neues Büro klasse und wie er mit dem einen Typ verhandelt hat. Oder Lenniers hartnäckiger Kampf gegen die Kameras.
      Oder auch:
      Sheridan zum Reporter: "Wir betreiben eine Politik der offenen Tür."
      Ivanova: "Eine Politik der offenen Luftschleuse."

      Der Reporert machte ja den Eindruck, als sei er daurauf bedacht neutral zu bleiben. Das war er dann aber ganz und gar nicht. Ich fand dann das Ende genial, wie alle nur noch stillschweigend den Raum verlassen.
      Diese Folge ist ein schönes Beispiel dafür, wie sehr die Medien für politische Zwecke mißbraucht werden können.

      4 Sterne.

      Im Übrigen finde ich lustig, das auf eine der Kältekammern der Name von John Flinn III. steht, welcher bei vielen B5 Episoden Regie geführt hat.
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Eine der besten Episoden, hat mir sehr gut gefallen.
        Das mit dem Kamerateam brachte ne interssante Story, obwohl es vorhersehbar war dass nicht objektiv berichtet wird.
        Lenniers Kopfnuss gegen die Kamera war super.
        Und als man dann den Bericht auf ISN sah kams gut rüber wie die ganzen Szenen manipuliert wurden, besonders die Szene als Londo vor Sheridan gestikulierte war super.
        Mir ist aufgefallen, dass hier das bekannte "Stockholm Syndrom" als "Helsinki Syndrom" bezeichnet wurde.
        Auch die Schlussszene auf ISN, dass Sheridans Haus abbrannte und seine Eltern verschwunden sind kam gut rüber.
        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


        das geht aber auch so

        Kommentar


        • #5
          *skeptisch der Hand wedel*
          Eher eine der weniger herausragenden Folgen, man sieht ihr schon recht deutlich an, dass es sich um eine sog. Bottle-Episode handelt - viele wiederverwendete Szenen. Der Scherz mit der Luftschleuse am Anfang war genial und auch die Handlung an sich klasse. Aber leider eher kränklich umgesetzt.

          4Sterne
          Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

          "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

          Kommentar


          • #6
            Also mir gefiel die Folge. Zeigte sehr schön wie die Medien uns manipulieren können. Hier braucht man kein neues Material drehen, man muss einfach alles so interpretieren wie man will. Erinnere mich noch wie bei uns in Österreich die FPÖ in die Regierung kam. Der Arbeitgeber meines Stiefvaters, welcher zu jenem Zeitpunkt in Jemen weilte rief uns ganz entgeistert an und fürchtet in Österreich sei die NS zurückgekehrt und der Dritte Weltkrieg stehe kurz vor dem Ausbruch.

            Die Aufbereitung der Fernsehsendung war ähnlich genial wie bei "36 Stunden auf Babylon 5". Man hatte die ganze Zeit über nicht das Gefühl ne B5-Folge zu sehen, sondern ne Doku über die Station.

            Ebenso gefiel mir die letzte Szene der Folge. Die Sendung ist aus. Sheridan hat soeben vom Brand seines Elternhauses erfahren. Ohne ein Wort zu sagen verlassen Ivanova und Delenn sein Quartier. Sheridan steht noch gut ne halbe Minute wortlos da und schaltet dann das Fernsehgerät aus. Fade to black - der Abspann folgt.

            Höchstpunktezahl will ich nicht gebe - die gab es für "36 Stunden auf Babylon 5", was mir doch etwas besser gefiel.

            5 Sterne sind aber allemal drinnen!

            Kommentar


            • #7
              Die Folge gefiel mir sehr gut. Aber hat wirklich irgendjemand von denen etwas anderes erwartet. Gott so Naiv können die doch nicht sein, ich meine zu der Zeit muss man doch seine Erfahrungen mit den Medien gemacht haben und das Clarks Propagandamaschine lügend über Leichen geht war doch allen 100% klar. Also diese Naivität, welche ja diese Story erst ermöglicht, gerade diese nehme ich den Chars incl. Sheridan eben nicht ab.
              Aber trotzdem eine interessante Folge. Hatte beim Dreh schon immer überlegt, wies am Ende verdreht rauskommen würde. Lag ziemlich nah am Ergebnis. Scheine mich wohl auch zum Propaganamacher zu eignen
              Klasse der Plot um Garibaldi und seine Fortsetzung in dieser Episode. Sehr gut gemacht und sehr spannend.
              Summa sumarum 5 Sterne
              (Die Menschen) >>...sind mir zu eitel und bilden sich wer weiß was auf die kümmerlichen Leistungen ihrer Vorfahren ein. ...Kap Kennedy ist ein bezeichnendes Beispiel dafür. ..nur weil hier die ersten lächerlichen Blechschiffe zum Erdmond gestartet sind.<<
              Cuno Promax

              Kommentar


              • #8
                Ich fand diese Folge ebenfalls nicht schlecht. Die Macht der Medien als Instrument der Propaganda wird hier sehr schön dargelegt. Aber genau wie Bosch fand ich Sheridan und Co einfach zu naiv. Trotzdem...

                4 Sterne sind auf jeden Fall drinnen
                Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                Für alle, die Mathe mögen

                Kommentar


                • #9
                  @Bosch
                  Nuja Sheridan sagt ncoh, das sie aufgepasst haben nicht falsch zitiert zu werden... nunja, viel gebracht hat es nicht. Mir war auch schon klar was sie benutzen werden. Soclhe Ührasen "wir werden sie überzeugen" oder "nichts stellt uns in den Weg" sollte man auch net sagen

                  Schön war die Einsicht in Garibaldi, was er denkt und auch die Newssendung am Ende. WObei es sich imo etwas in die länge gezogen hat. Und dieser Psychologe Man kann sich alles schön reden^^

                  5*****
                  "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                  "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                  "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                  "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                  Kommentar


                  • #10
                    Eine gute Folge die das Problem auf der Erde und mit den "freien" Medien ausbaut. Jedoch kommt sie gemessen an der Spannung der letzten Folgen nicht ran.
                    Mich hat es sehr gewundert das Sheridan und die Anderen so ganz ohne Wiederstand eine "Doku" von Babylon 5 drehen ließen, obwohl vorauszusehen war, das diese sich gegen B5 richten wird!
                    Ich vergebe für diese Folge 4 Sterne.
                    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
                    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
                    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                    Kommentar


                    • #11
                      Sheridan hat sich hier wirklich dumm benommen. wie konnte er dem Reporteer nur glauben. Absolut krass wie die Geschichte von ISS verdreht wird. Insgesamt 5 Sterne
                      Who Are You?
                      Where are you going?
                      Who do you serve and who do you trust?

                      Kommentar


                      • #12
                        Medienkritik find ich immer super in Serien oder auch Filmen!! Da sieht man mal, wie man die "Wahrheit" hinbiegen kann!! Man sollte also mit allem, was man sieht, liest oder hört vorsichtig umgehen, vielleicht dient es nur dem Zweck der Manipulation!!

                        Der Garibaldi is ja mal echt so richtig mies druff!!!!!! Und der Dr. - ich weiss nicht mehr wie der hieß, hat echt supi vom Teleprompter abgelesen!! Köstlich!!

                        20 Minuten Serie und 20 Minuten ISN Nachrichten mit dem gleichen Material, nur, ich will mal sagen, modifiziert Genial, hat mir echt gefallen !!

                        5 Sternchen gibt´s von mir !
                        Can God create a puzzle so difficult,
                        a riddle so complex...
                        that even he can´t solve it?
                        What if that´s us?

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Folge ist eine der ganz wenigen, bei denen ich jedes Mal versucht bin, sie zu überspringen. Anders als z.B. bei TKO aber nicht, weil sie schlecht ist, sondern weil sie so gut ist, daß das Anschauen weh tut.


                          Spoiler
                          Intersections in Real Time ist auch so eine Folge.
                          B5-Musikvideo gefällig?
                          Oder auch BSG?

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich wusste ohne Witz erst überhaupt nicht, was du mit TKO meinst Musste erstmal recherchieren, aber nun weiss ich voll bescheid ! Dachte auf Grund der Ivanova-Stoyline mochtest du die Folge vielleicht!? Ist doch total traurig!

                            .................................................................................................... ............................................................................................

                            Diese absolut bedrückende und unbehagliche Stille in "The Illusion of Truth", nachdem die Sendung zu Ende ist, finde ich aber auf jeden Fall genial inszeniert!! Delenn geht zu Sheridan um ihn zu trösten und er kann es nicht zulassen! Ich saß Original genauso stumm und schockiert vorm Fernseher!

                            Aufgrund deiner Kommasetzung bin ich mir grade nicht so sicher welche Folge du nu meinst Klär mich mal auf!*vollaufdemschlauchsteh*Mag eh beide
                            Zuletzt geändert von Mayaa; 30.04.2007, 21:26.
                            Can God create a puzzle so difficult,
                            a riddle so complex...
                            that even he can´t solve it?
                            What if that´s us?

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Mayaa Beitrag anzeigen
                              Ich wusste ohne Witz erst überhaupt nicht, was du mit TKO meinst Musste erstmal recherchieren, aber nun weiss ich voll bescheid ! Dachte auf Grund der Ivanova-Stoyline mochtest du die Folge vielleicht!? Ist doch total traurig!
                              Der Ivanovateil ist der Grund, warum ich die Folge dann doch nie überspringe, aber der andere Teil... Was soll ich sagen, ich kann mit Boxen nicht viel anfangen, ich kann mit sinnlosem Rumgeboxe in SF-Serien noch weniger anfangen und ich hasse es, wenn irgendwelche uninteressanten, vorher nie gesehenen Charaktere auftauchen, uns als beste Freunde verkauft werden, ein uninspiriertes "Abenteuer" erleben, das mit der eigentlichen Handlung und dem Maincast so viel zu tun hat wie ... Dan Brown mit dem Literaturnobelpreis, und danach auf Nimmerwiedersehen verschwinden. Eh ich so einem Charakter beim Boxen zusehe, schau ich lieber Garibaldi beim Essen, Londo beim Saufen oder von mir aus auch 42 Minuten lang Delenn beim Bewußtlossein zu

                              Diese absolut bedrückende und unbehagliche Stille in "The Illusion of Truth", nachdem die Sendung zu Ende ist, finde ich aber auf jeden Fall genial inszeniert!! Delenn geht zu Sheridan um ihn zu trösten und er kann es nicht zulassen! Ich saß Original genauso stumm und schockiert vorm Fernseher!
                              Dito.

                              Aufgrund deiner Kommasetzung bin ich mir grade nicht so sicher welche Folge du nu meinst Klär mich mal auf!*vollaufdemschlauchsteh*Mag eh beide
                              Ich finde, daß der Boxpart von TKO richtig mies, und The Illusion of Truth richtig gut ist. Da es mir aber weh tut, dieses ISN-Gedöns zu sehen, schaue ich die Folge bzw. ihren zweiten Teil trotzdem meist nicht mir großer Begeisterung. War's jetzt verständlicher formuliert?
                              B5-Musikvideo gefällig?
                              Oder auch BSG?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X