Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[075] Das Traumorakel - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [075] Das Traumorakel - Episodenbewertung

    Zack gewöhnt sich nur zögernd an seine neue Rolle als Sicherheitschef, da dies bedeutet, daß Garibaldi niemals auf seinen Posten zurückkehren wird.

    Während er Pläne entwickelt, wie man Präsident Clarks Propagandakrieg entgegenwirken kann, bittet Sheridan Franklin und Marcus sich mit ihren Alliierten in der Marskolonie zu treffen, um sich deren Hilfe beim Kampf gegen die Erde zu sichern. Da die normalen Frachtrouten nicht mehr existieren, sind Franklin und Marcus gezwungen, sich auf eine zweiwöchige Reise zu ihrem Zielort zu begeben.

    Delenn informiert Sheridan, daß sie am nächsten Tag zurück nach Mibar fliegen wird, um eine alte Angelegenheit zu klären. Allerdings erzählt sie ihm nicht, daß sie zurück nach Minbar gerufen wurde, um sich vor ihrem Clan wegen ihrer Beziehung zu Sheridan zu rechtfertigen.

    Nachdem sie auf Minbar angekommen sind, werden Delenn und Lennier von Calenn begrüßt. Vor der versammelten Menge erklärt Calenn, daß in der bisherigen Geschichte ihres Volkes noch niemals ein Minbari einen Liebhaber oder Partner aus einem anderen Volk gewählt hat. Delenn stimmt zu, sich der Entscheidung der versammelten Anführer zu beugen, wobei sie weiß, daß sie sie mit mehr als nur der Tatsache, daß sie in Sheridan verliebt ist, überzeugen muß.

    Als Teil des Prozesses muß Delenn aus einem Kelch, durch den eine Traumphase ausgelöst wird, trinken. In diesem Zustand durchlebt sie noch einmal ihre Jahre mit Dukhat, dem wahrscheinlich größten Anführer der religiösen Kaste. In einer Reihe von Rückblenden durchlebt sie noch einmal den Angriff, der den großen Minbarikrieg auslöste und muß noch einmal mitansehen, wie ihre Entscheidung als Mitglied des Grauen Rates entscheidend für den Angriff gegen die Menschen war. Lennier ist von dieser Nachricht überrascht und informiert Delenn, daß die anderen ihr Streben nach Einheit mit Sheridan so interpretieren werden, daß es nur daraus resultiert, daß sie für den Tod so vieler Menschen verantwortlich ist.

    Da sie eine klarere Erklärung für ihre Handlungen erhalten will, trinkt sie noch einmal aus dem Kelch und bittet Calenn, sie in den Traumzustand zu begleiten, damit er das fühlen kann, was sie fühlt. Er stimmt zögernd zu und sie durchleben die Situation, in welcher der sterbende Dukhat Delenn offenbart, daß sie ein Nachkomme Valens und somit keine reine Minbari ist. Anstatt die Wahrheit aufzudecken drängt Calenn die versammelten Anführer dazu, Delenns Beziehung zu Sheridan zu akzeptieren. Delenn kehrt nach Babylon 5 zurück, ohne Sheridan auch nur ein Wort davon zu erzählen, was auf Minbar stattgefunden hat.
    3
    ****** eine der besten Babylon 5-Folgen aller Zeiten!
    2.04%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Babylon 5 ausmacht!
    53.06%
    26
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    32.65%
    16
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    4.08%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    6.12%
    3
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Babylon 5 unwürdig!
    2.04%
    1
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    schwer, 4 oder 5* ?
    Ich habe mich für 4* entschieden, da zwar die Sache mit Delenn wirklich sehr interessant ist aber sie ist auch nicht wirklich umwerfend. Einige Informationen waren neu aber andere konnte man sich schon sehr gut vorher denken.
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

    Kommentar


    • #3
      Ich gebe der Folge 5 Sterne.
      Man erfährt hier nicht nur, das die Minbari Menschlische DNA in sich tragen, sondern es werden auch ein paar weitere Zusammenhänge deutlich, was den Krieg zwischen Menschen und Minbari betrifft. Wenn man "In the Beginning" gesehen hat wird man diese Folge gut finden, da man hier etwas mehr über die Minbari-Seite im Krieg erfährt. Im Film ging es ja mehr um die Menschen.
      Ich fand auch die neuen Einblicke in die Kultur der Minbari interessant. Mich hat die Folge jedenfalls sehr mitgerissen.
      Das Ende war auch klasse mit Marcus und Stephen. "Eine Unterhaltung wie wir sie gerade führen hat früher oft in einer Schießerei geendet."
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Hab mich für 5 Sterne entschieden, war ganz interessant Szenen aus dem ersten Kontakt zwischen Menschen und Minbari zu sehen, da ich "Der erste Schritt" noch nicht gesehen habe. Hier erfuhr man auch einiges über Delenns Vergangenheit, besonders witzig fand ich, als Dukat zu ihr sagte, sie soll den Kopf nicht verneigen da sie sonst immer irgendwo dagegenläuft, dasselbe hat sie ja am Beginn der Serie zu Lennier gesagt.
        Nun wissen wir ja dass Delenn eine direkte Nachkommin von Sinclair/Valen ist.
        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


        das geht aber auch so

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Soran
          Wenn man "In the Beginning" gesehen hat wird man diese Folge gut finden, da man hier etwas mehr über die Minbari-Seite im Krieg erfährt. Im Film ging es ja mehr um die Menschen.
          IMO ist es genau andersrum: Wenn man ITB gesehen hat, findet man "Im Traumorakel" eher schwach. Man hat schließlich praktisch alle Rückblicke, die man hier sah, auch im Film gesehen, wodurch doch ein recht großer Teil der Folge für ITB-Kenner etwas langweilig wirken - so auch für mich.
          Hinzu kommt noch, dass mich dieser ganze Minbari-Part nie so sehr interessiert hat, von daher mal nur

          3,6--->4Sterne
          "The only thing we have to fear is fear itself!"

          Kommentar


          • #6
            Also mir gefiel die Folge.

            Erstmals sieht man den ersten Kontakt zwischen Menschen und Minbari (bei "Schmerzen der Erinnerung" gab es ja nur nen ganz kurzen Ausschnitt davon - und "Der erste Schritt" kam erst später). Auch ist die Tatsache, dass Delenn für den Krieg verantwortlich ist, ne gelungen Überraschung.
            Man erfährt von einem Komplott innerhalb der Minbari-Heimatwelt, das zu verschleiern versucht, dass dank Sinclair/Valen viele Minbari Menschenblut in sich tragen.

            Auch gab es in der Episode ziemlich viel zu lachen. Etwa die Szene zu Beginn wo Zack seine Schwarze Uniform bekommt und Lennier die Schneiderin zurechtweisen soll, dieser sie jedoch auf Minbari lobt.
            Oder die letzte Szene mit Marcus und Franklin auf dem Weg zum Mars wo Franklin Marcus bittet aufzuhören mit seiner Kampflanze zu spielen und dieser daraufhin anfängt zu singen.

            Alles in allem schätz ich mal sind
            5 Sterne gerechtfertig!

            Kommentar


            • #7
              Sehr gut, 5 Punkte.

              Delenns Hintergrundstory fand ich extrem stark: Man ist überrascht (ich jedenfalls) und trotzdem paßt es rückblickend genau in ihr Charakterbild. Großartig.

              Ich denke auch, daß die Folge wirklich viel von ihrer Wirkung verliert, wenn man ITB schon gesehen hat.

              Kleine Schmankerl sind der singende Marcus und gleich zwei großartige Outfits für Delenn
              B5-Musikvideo gefällig?
              Oder auch BSG?

              Kommentar


              • #8
                Für den Handlundsstrang eine wichige folge.
                Wenn das Universum gerecht wäre würden uns all die schlechten dinge wiederfahren die wir verdient hätten!

                Kommentar


                • #9
                  Die Rückblenden aus Delenns Vergangenheit waren spitze.

                  Die Begründung, warum Franklin nun als Geheimagent tätig ist hat mich nicht überzeugt. Nun kann der Schauspieler mal seine Rolle wieder etwas ausweiten, aber die storytechnische Begründung fand ich schwach und bemüht. Und damit ärgerlich.

                  Wie herrlich ist da doch die langsame Entwicklung Garibaldis. Wobei mit seiner Entführung und ihren ungeklärten Folgen im Hinterkopf lässt sich ja fast jedes Verhalten Garibaldis begründen.
                  Aber macht neugierig auf das, was da noch kommen mag.

                  Nebenbei, schon seit letzter Folge, schön, das Londo wieder auf B5 ist aber ich fürchte, die alten Zeiten sind für immer fort.

                  Na ja, diese Staffel ist bis hierhin für mich der Hammer und übertrifft sogar die 3te locker. Freu!

                  Ach ja: 5*
                  (Die Menschen) >>...sind mir zu eitel und bilden sich wer weiß was auf die kümmerlichen Leistungen ihrer Vorfahren ein. ...Kap Kennedy ist ein bezeichnendes Beispiel dafür. ..nur weil hier die ersten lächerlichen Blechschiffe zum Erdmond gestartet sind.<<
                  Cuno Promax

                  Kommentar


                  • #10
                    Auch ich musste zwischen 4 und 5 Sternen hin und her entscheiden, bin dann aber auf die 5 Sterne gekommen (weil es halt Babylon 5 ist )

                    4 Sterne für den ganz interessanten Minbari-Part, den ich aber manchmal für bisschen gestreckt hielt (auch ganz nett war das Auftauchen der Seelenjäger bei der Schlacht, nette Verbindung zur ersten Staffel). Dann gibt es noch einen Stern dazu für die witzige Endszene mit Franklin und Marcus.

                    5 Sterne, basta!
                    Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                    Für alle, die Mathe mögen

                    Kommentar


                    • #11
                      Hat mir wirklich gut gefallen! Und Iovanova wieder als "green leader"

                      Einfach eine geniale Folge! Würde sogar 6***** geben, wenn es in der Mitte nicht etwas langwierig gewesen wäre.

                      So gibt es für Delenn&Lennier und Marcus&Franklin 5*****
                      "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                      "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                      "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                      "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                      Kommentar


                      • #12
                        Mir hat die Folge sehr gut gefallen, weil man endlich mehr über die Gründe des Menschen-Minbar-Krieges und mehr aus Deleens Vergangenheit erfährt. Das Deleen so viel damit zu tun hat bzw. ihre Stimme die ausschlaggebende Stimme für den Krieg war, war sehr interessant. Endlich erfährt man auch etwas mehr von Dukhat. Ich fand seinen Charakter sehr interessant, schade das er nur so eine kurze Rolle in der Serie spielte.
                        Von mir gibt es 5 Sterne für diese Folge.
                        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                        Kommentar


                        • #13
                          Jetzt erfährt man endlich wieder was über den Erd-Minbari-Krieg. Delenns Hintergrundstory ist wirklich sehr gut und interessant. Trotzdem nur 5 Sterne; irgendwie fehlt was seitdem Schatten und Vorlonen weg sind.
                          Who Are You?
                          Where are you going?
                          Who do you serve and who do you trust?

                          Kommentar


                          • #14
                            "Nur" 5 Sterne, die Serie steht am Abgrund
                            B5-Musikvideo gefällig?
                            Oder auch BSG?

                            Kommentar


                            • #15
                              Wie ich sehe bin ich die einzige, die absolut totale 6 Sternchen an diese Folge vergeben hat und ich setze sogar noch einen drauf und gebe ++ dazu *hihi*

                              Natürlich erstens weil es eine Delenn-Folge ist - Ganz klar!! Aber das ist lange nicht alles!! Die Folge war auch total witzig, hab mich voll schlapp gelacht!!

                              Beisspiele:
                              -G´Kar und sein Auge - haha- wie genial, als er sich selbst betrachtet und sich freut wie ein Schneider, oder als er völlig entsetzt ist, dass sein Auge blau und nicht rot ist, was hab ich gelacht!!
                              -Dann Zack in seiner juckenden Uniform - haha!! Und die Minbari-Frau ihn voll mit der Nadel sticht!!
                              -Dann Ivanova, die arme, die sich mal wieder mit den Drazi "rumschlagen" muss, wie verzaust sie aussah
                              -Und das Ende der Folge einfach göttlich!! Marcus singt - haha- ich lag am Boden! An alle, die normalerweise die Serie nur auf deutsch schauen, gebt euch den Abspann im Original, einfach nur genial!!!

                              Und dann natürlich Delenn im schwarzen Abendkleid (dafür das ++) Also, wenn das nicht geil aussah, weiss ich auch net Und ich finde das Gewand auf Minbar auch einfach nur hübsch - weiß steht ihr einfach am besten!! Als junge und naive Minbari fand ich sie auch einfach nur zum Knutschen!! Schön Delenn auch mal wieder mit ihrem "alten" Gesicht zu sehen!

                              Einzig Dukhat hätte ich mir bisschen anders vorgestellt, aber das macht ja nix
                              Lennier tat mir am Ende etwas leid, nun war er die ganze Zeit für Delenn da und kaum steht da der Captain, bleibt ihm nix anderes übrig, als sich um´s Gepäck zu kümmern, armer Kerl!!

                              Was ich bei B5 so schätzte ist, dass auch kleinere Fauxpas der Schauspieler einfach drin gelassen werden, das macht das Ganze noch realistischer, warum sollten den Rollen nicht auch Missgeschicke passieren! Mag´s eh nich, wenn etwas so aalglatt inszeniert ist!!
                              Zum Besipiel glaube ich, dass Mira Furlan sich fast an dem Zeugs im Kelch verschluckt hätte, weil sie das voll durch die Nase inhaliert hat! Und als sie mit Dukhat spricht - ich glaube er bietet ihr gerade die Assistentenstelle an, läuft sie voll in ihn rein Jaja und so gibt es noch einige Sachen von allen Schauspielern!! Hammer wäre natürlich, wenn JMS das alles mit eingeplant hätte - das wäre wahrlich ein Geniestreich!!!

                              Super Schnitt, super Kameraführung, geniale Story!!!!
                              Can God create a puzzle so difficult,
                              a riddle so complex...
                              that even he can´t solve it?
                              What if that´s us?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X