Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[076] Captain Jack - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [076] Captain Jack - Episodenbewertung

    Sheridan ist in seinem Büro, als Ivanova hereinkommt. Er teilt ihr mit, daß er seine Aufzeichnungen durchgesehen hat und sich nicht sicher ist, wie sie weiterleben sollen, wenn ihnen die Versorgungsgüter ausgehen, wenn sogar der Schwarzmarkt unzuverlässig ist. Ivanova sagt ihm, sie übernimmt das für ihn und sagt dann, daß er dadurch aus der Schußlinie bleibt und etwas entlastet wird, da er sich seit über neun Monaten keine Freizeit mehr gegönnt hat. Er versucht mit ihr zu diskutieren, aber sie will das nicht hören, genau so wenig wie sie seine Versuche das Kommando zu behalten hören will. Sich seinem Schicksal ergebend, läßt er sie mit ihrer Arbeit allein.

    Franklin und Marcus, auf der Reise zum Mars, versuchen die Zeit mit "Ich sehe was, was Du nicht siehst" {Anm. d. Übers.: das Spiel heißt im engl. "I Spy"} totzuschlagen, die, weil es im Laderaum sehr viele Dinge gibt, nicht gerade schnell vergeht. Marcus verschwindet und erscheint ein paar Augenblicke später mit einem Mann im Würgegriff. "Wenn ich mich nicht täusche, haben wir einen Spion entdeckt, Stephen."

    Franklin möchte wissen, wo der Mann herkommt, und er sagt ihm und Marcus, daß er durch einen Notausgang hereingekommen ist, von dem Marcus weiß, daß er abgeschlossen ist. Der Mann sagt, daß der Pilot sein Bruder ist und ihn ab und zu mitfliegen läßt. Franklin möchte wissen, warum der Pilot ihnen nichts davon erzählt hat, und der Mann sagt der Captain habe es vergessen--naja *er* hat es vergessen. Als Marcus ihm losläßt stellt er sich als John Demeter vor, im allgemeinen Captain Jack genannt. Marcus und Franklin wollen ihm nicht sagen wer sie sind, und wenn er zu weit auf ihre Seiet des Frachtraumes kommt, muß er den Preis dafür bezahlen. Captain Jack sagt, er möchte sich nicht aufdrängen und er wollte sein Essen mit ihnen teilen, aber Marcus möchte das nicht--sie haben ihr eigenes Essen: Kompaktnahrung. Captain Jack hat jedoch etwas appetitlicheres: Instant-Essen. Franklin wird vom Geruch von Rindfleisch und Kartoffeln, der aus dem kleinen Paket kommt, angezogen, aber Marcus hält ihn davon ab, daran teilzunehmen, indem er ihn daran erinnert, daß sie mit keinem außer ihrer Kontaktperson sprechen sollen.

    Sheridan ist in seinem Büro/Quartier und versucht seine Freizeit zu genießen, findet es aber schwierig, da kein Fernsehsender wegen einer Störfrequenz empfangen werden kann, außer ISN. Sheridan schaltet ihn widerwillig ein, nur um eine Wiederholung von Garibaldis Interview mit Dan Randall zu sehen. Nachdem er es sich noch einmal angesehen hat, schaltet Sheridan aus.
    2
    ****** eine der besten Babylon 5-Folgen aller Zeiten!
    3.77%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Babylon 5 ausmacht!
    20.75%
    11
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    50.94%
    27
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    20.75%
    11
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    1.89%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Babylon 5 unwürdig!
    1.89%
    1
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    4*

    Ein interessantes Wesen das da Captain Jack in der gewalt hatte.
    Scheinbar sind diese Transportröhren wirklich undzerstörbar Leider fanden wir dies auf diese art und weise heraus
    Aber ich vermute wir werden auch noch das eine oder andere mal etwas von diesen Wesen sehen und dann auch mehr über sie erfahren.
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

    Kommentar


    • #3
      Eine interessante Folge.
      Zum einen spitzt sich die Sache mit Garibaldi weiter zu. Sein Hass auf Sheridan nimmt immer größere Formen an. Na wenn das mal gut geht.
      Lustig fand ich das Ritual. Ich glaube wenn Sheridan noch 50 Rituale durchlaufen muss, dann sind früher die 20 Jahre rum, die er noch hat, als das er Delenn heiratet.
      Die Story um Captain Jack war auch gut. Ist schon lecker so ein Essen aus der Tüte. Der Wächter, den er getragen hat war natürlich klasse und erzeugt erneut Spannung für kommende Folgen. Schade das Captain Jack gestorben ist.
      Number One finde ich auch cool, hmm ob da was wird zwischen ihr und Stephen?
      4 Sterne.
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Eher mittelmäßige Story auf dem Mars, es gab einige witzige Dialoge zwischen Stephen und Marcus. Gut war auch, wie sich Captain Jack zu erkennen gab.
        Aber dieses Wesen dass ihn kontrollierte lässt Spannung in der Zukunft aufkommen.
        Und die Minbari-Rituale können ja echt nerven, ob das noch was wird? Sah aber witzig aus die ganzen Minbari in der Ecke beim Meditieren.
        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


        das geht aber auch so

        Kommentar


        • #5
          Im Deutschen verliert diese Szenerie um das "Ritual" und vor allem die darauffolgende Aufzugszene mit Lennier und Sheridan einiges an Witz.

          Im Deutschen fragte Lennier zögerlich: "War's gut?", worauf Sheridan ein etwas verlegenes Mienenlachen aufsetzte.
          Im OT meint Lennier einfach nur: "Wahuu?"
          Weil das wohl Sheridans Ausruf war, als er (darf man das hier schreiben?) seinen sexuellen Höhepunkt hatte.

          Kommentar


          • #6
            Also ich hab mir das auf DVD angeschaut und da wurde in der Vorschau GANZ groß dieser Parasit erwähnt.
            Toll.
            Da war ja viel davon in der Handlung. Naja die war auch nicht schlecht, aber nicht unbedingt gut. Einen Charakter gleich in der Folge, in der er eingeführt wurde umbringen zu lassen. Fieser wärs gewesen, wenn er noch n paar Folgen mit dabei gewesen wäre und man dann erst feststellt er isn Verräter ist.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Soran
              Der Wächter, den er getragen hat war natürlich klasse und erzeugt erneut Spannung für kommende Folgen.
              Ach, das war eine der Drakh-Wächter. Irgendwie bin ich auf diese einfache Eerklärung, was das nun war, nie gekommen.
              Ansonsten - schon wieder - eine eher durchschnittlich-unterhaltsame Folge; letzteres vor allem durch den guten Humor.
              Eben wieder eine dieser Auf-spätere-Handlungstränge-Vorbereitungs-Folgen, die den Hauptplot im Grunde nur wenig voranbringt.

              4Sterne


              Zitat von m-DIS
              Also ich hab mir das auf DVD angeschaut und da wurde in der Vorschau GANZ groß dieser Parasit erwähnt.
              Meinst du diese TV-Trailer, die da mit dabei sind? Wundert mich nicht, da wird doch sowieso IMMER der Teil der Folge ganz groß hervorgehoben, der die meiste Action enthält -Trailer zielen doch immer auf Action ab, selbst wenn es fast gar keine gibt - so wie hier eben.
              Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

              "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

              Kommentar


              • #8
                Ne nette kleine Folge.

                Captain Jack fand ich ziemlich sympathisch, wodurch der Parasit in ihm doch überraschend kam und sein Selbstmord einen traurig macht.
                Die Aufnahmen auf dem Mars fand ich sehr schön und für ne 10 Jahre alte TV-Serie gut gemacht. Die Verbindungsröhre sah auf jeden Fall geil aus.
                Auch gibt es wieder ein paar lustige Dialoge zwischen Franklin und Marcus - welche nun verheiratet sind.

                Die Garibaldi-Handlung spitzt sich immer mehr zu. Jetzt ist er sogar schon bereit Sheridan zu verraten - um ihn heilen zu lassen. Da fragt man sich langsam aber sicher was mit unserem Chief denn nicht stimmt und was während seiner Entführung mit ihm geschehen ist. An ner aktuen Stimmungsschwankung dank dem traumatischen Erlebnis kann es mittlerweile nicht mehr liegen. Möglicherweise ja auch an so nem Parasiten wie bei Captain Jack?

                Die Sheridan/Delenn-Handlung war ein netter Lückenfüller. 50 Rituale (!!!), da kommt noch so einiges auf den lieben Captain zu.

                Im Grunde keine schlechte Folge, welche 45 Minuten zu unterhalten weiß. Nicht mehr und nicht weniger. Deshalb gibts dafür auch
                4 Sterne!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von HanSolo
                  Auch gibt es wieder ein paar lustige Dialoge zwischen Franklin und Marcus - welche nun verheiratet sind.
                  Aber die Synchro macht Franklin zur Frau
                  Jo, sicher, das wird nie niemals nicht bei einer Ausweiskontrolle auffallen

                  Auch eine Bemerkung Garibaldis über Sheridan wird verhunzt, auch wenn's da im Deutschen wirklich schwierig war:
                  "He's not the Pope. He doesn't look anything like her."
                  Gut zu wissen, daß sogar die katholische Kirche reformfähig ist

                  Auch von mir gibt's 4 Punkte.
                  B5-Musikvideo gefällig?
                  Oder auch BSG?

                  Kommentar


                  • #10
                    Ganz lustige Folge mit vielen witzigen Momenten.
                    Ich glaube, man muss Humor einfach mögen, wenn man Babylon 5 mag. In dieser Serie gibt es sogar ganze Folgen, die nur auf Humor eingestellt sind (zum Beispiel "Drei Frauen für Mollari"). Dies ist jetzt keine Folge, die nur auf Humor gebaut ist, aber trotzdem sehr witzig. Nur das Ende des überaus symphatischen Captain Jack stimmt einen traurig.

                    4 Sterne
                    Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                    Für alle, die Mathe mögen

                    Kommentar


                    • #11
                      Von der Handlung eher schwächer, aber gute Szenen von Garibaldi dabei (und ich gebe ihm Recht, was Sheridan betriff! Nicht in dwem Mmaße, aber tendenziell schon) unser nettes Ehepaar (Marcus&Franklin) und dieses "Ritual"

                      Vorallem schön diese Vorfreude von Lennier

                      handlung vielleicht 3***-4**** Humor würd ich vole Punktzahl geben. Also bin ich geneigt 5***** insgesamt zu geben. Einfach weil es so genial war!
                      "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                      "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                      "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                      "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                      Kommentar


                      • #12
                        Eine unterhaltsame Folge mit Markus und Dr. Franklin im Mittelpunkt. Markus spielte seine Rolle, als er die neue Identycard für den Marsaufenthalt bekommt, als Pärchen sehr gut. Ich fand dies Szenen zwischen ihm und Franklin sehr witzig.
                        Auch gefiel mir Captain Jack sehr gut. Schade das er nur einen "Kurzauftritt" hatte.
                        Für diese Folge gibt es 4 Sterne von mir.
                        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                        Kommentar


                        • #13
                          Das erste mal in dieser Staffel "nur" 4 Sterne. Die Story ist ein wenig langatmig und die Story rund um Franklins Frauen-ID-Karte zu albern. Diese Viecher sind schon interessant. Garibaldi ist auch so eines von den Schatten verpflanzt worden und auch ein hohes Tier im Centaurum ist von so einem infiltriert. Ferner Londo in der Zukunftsreise von Sheridan. ich denke mal, dass diese Viecher jene Komplizen der Schatten sind, die Z'Ha'Dum kurz vor der Zerstörung verlassen haben. Ich hoffe mal nicht, dass Captain Jack recht hat, als er gesagt hat, dass man diese Parasiten nie komplett aus dem Körper rausbekommt. Das wäre das Todesurteil für Garibaldi.
                          Who Are You?
                          Where are you going?
                          Who do you serve and who do you trust?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von InDeepSpace Beitrag anzeigen
                            Die Story ist ein wenig langatmig und die Story rund um Franklins Frauen-ID-Karte zu albern.
                            Diese "Story" hat die Synchro verbrochen, denn im Original haben sowohl Franklin als auch Marcus Männer-IDs und sind als solche halt einfach nur frisch verheiratet. Alles andere wäre als Tarnung auch reichlich dämlich, schließlich dürfte auch dem dümmsten Hilfspolizist auffallen, daß Franklin keine Frau ist. Im Original kommen die Szenen IMO sehr gut rüber. Ist halt typischer Marcushumor *g*

                            Diese Viecher sind schon interessant. Garibaldi ist auch so eines von den Schatten verpflanzt worden
                            Wie kommst Du darauf?
                            B5-Musikvideo gefällig?
                            Oder auch BSG?

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Mayan Beitrag anzeigen
                              Wie kommst Du darauf?
                              Das ist ja quasi die Parallelhandlung in der Folge und Garabaldi würd sich sonst nie so aufführen. Natürlich hatte er alles Recht der Welt ein wenig über Sheridan aufzuregen. Sheridan kam vom Planet der Schatten und wurde wie ein Gott behandelt und er kehrt zurück und wird verdächtigt verändert zu werden. Aber seine Veränderung geht seit dieser ISS-Folge echt zu weit. er ist nun komplett auf der Seite von Clarke und unter normalen Umständen würde er sich nie so aufführen. Also bleibt nur noch die Möglichkeit, dass er durch irgendetwas verändert wurde. Und es wurde ja gesagt, dass der Parasit langsam den ganzen Körper und dabei insbesondere das Gehirn übernimmt.
                              Who Are You?
                              Where are you going?
                              Who do you serve and who do you trust?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X