Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[087] Die neue Allianz - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [087] Die neue Allianz - Episodenbewertung

    Ein ISN Spezialbericht.

    Präsident Clark hat letzte Nacht Selbstmord begangen. Die Kamera zeigt einen Vollzugsbeamten und ein Tuch, das über einen in einem Stuhl sitzenden Körper gelegt wurde mit einem Schild über der Brust: "Traitor to Earth!", Verräter an der Erde!

    Unterdessen hat Sheridan sich Erdoffizieren ergeben und wartet ab, ob sie ihn anklagen oder nicht. Trotz seiner momentanen Popularität muss er sich für seine Taten verantworten. Das Bild zeigt kurz Sheridan sitzend in einem Raum, voll mit ziellos herumlaufenden Offizieren der Erdstreitkräfte.

    Präsident Susanna Luchenko vom russischen Konsortium gibt in einer Pressekonferenz bekannt, daß die Justiz sich mit denen beschäftigen wird, die während Clarks Regierungszeit Verbrechen begangen haben und sie ruft die Bevölkerung auf keine Selbstjustiz zu verüben.

    ISN sendet seine besten Wünsche an Susan Ivanova, welche schwer verletzt auf Babylon 5 ist.

    Franklin ist sich des Reizes ein White Star Schiff zu komandieren nicht bewußt und wünscht sich nur, daß die Reise nach Babylon 5 schon zu Ende sei und ist erschrocken von dem, was er finden wird, wenn er Markus erreicht.

    Aber es ist bereits zu spät. Zwei Mediziner betreten das Krankenzimmer und entdecken Markus zusammengesackt über Ivanovas bandagierten und abgestützten Körper, beide sind mit der außerirdischen Heil-/Exekutionsmaschiene verbunden. Als Franklin eintrifft, wird er sofort zu Ivanova gebracht, ein Arzt erklärt auf dem Weg, daß Ivanova geheilt zu sein scheint, Markus aber tot war, als sie ihn fanden.

    Ivanova ist alles, bloß nicht glücklich am Leben zu sein. Sie sitzt zusammengerollt in einem Krankenhausnachthemd auf dem Boden neben einem Fanster, durch das man einen durch ein Tuch bedeckten Körper sehen kann. Sie hört jemanden näherkommen und schreit ihn an wegzugehen.

    "Susan, ich bin's," sagt Franklin leise und setzt sich neben sie.

    Schaukelnd und weinend beschimpft Susan Markus, weil er dies getan hat, weil er die Codes geknackt hat, um von dem Gerät zu erfahren, weil er alle Regeln gebrochen hat und weil er nie um irgendetwas gebeten hat. Weil er sich für sie geopfert hat, weil er sie alleine gelassen hat und weil er ihr die Chance genommen hat, ihn ebenfalls zu lieben. Als sie sich dem Tod ergeben hatte, hörte sie jemanden sagen, "Ich liebe Dich," und fragte sich "Ist das Gott?" Anstatt dahinzutreiben wurde sie aber in ihren Körper zurück gezogen und bemerkte, daß Markus neben ihr starb, als sie immer kräftiger wurde. Unfähig sich zu bewegen, konnte sie nichts tun, um es zu verhindern.

    Nach so vielen schlecht gelaufenen Beziehungen, hatte sie Angst zu lieben und wieder verletzt zu werden, aber sie hätte es trotzdem tun sollen, oder zumindestend einmal "mit ihm bumsen" sollen. Als Stephen anmerkt, daß dies "vielleicht nicht der allerbeste Weg sei eine Liebe unerwidert zu lassen," [im Orginal: "Dies ist ein Weg mit einer unerwiderten Liebe umzugehen" - A.d.Ü] meint Ivanova, " Jede Liebe bleibt unerwidert, jede Stephen." und legt ihren Kopf an Franklins Schulter...
    2
    ****** eine der besten Babylon 5-Folgen aller Zeiten!
    42.59%
    23
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Babylon 5 ausmacht!
    31.48%
    17
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    16.67%
    9
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    7.41%
    4
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Babylon 5 unwürdig!
    1.85%
    1
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    Der Krieg ist vorbei und Sheridan muss einen Preis zahlen. aber den zahlt man natürlich gerne, wenn man nach dem Austritt aus den Streitkräften Präsident einer interstellaren Allianz wird.
    Ich finde es schön zu sehen, wie sich nach einem großen Krieg alle um Frieden bemühen. Aber irgendwie war das ja nach jedem großen Krieg in der Geschichte der Fall.
    Genial fand ich den Anfang der Folge mit Ivanova. Hier gibt sie endlich preis, das sie Marcus liebt, leider war es zu spät. Schade auch, dass Ivanova die Station verlässt. Aber es war wohl die richtige Entscheidung das zu tun.

    5 Sterne.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Wieder 6*

      Eine neue Allianz
      Wow der zusammenschluss der Liga der Blcokfreien welten und nun der Erde machen dies zu einer Mächtigen Organisation die sich den Frieden zur Ausgabe gemacht hat.
      Nur fand ich die Präsidentin der Erde etwas blöd.
      Sie gibt Sheridan nur zwei Chancen und ich glaube nicht, das wirklich 50% der Bevölkerung gegen Sheridan sind, das kann ich mir nicht vorstellen.
      Banana?


      Zugriff verweigert
      - Treffen der Generationen 2012
      SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

      Kommentar


      • #4
        "Und wo kann ich ihn finden, ihren Präsidenten?..... SIE!!!!"

        "Captain, ähmm, Herr Präsident,..."

        Köstliche Szenen.

        Eine wirklich geniale Folge, wie eigentlich fast jede Folge der vierten Staffel.

        Kommentar


        • #5
          Interessant finde ich auch die Ansprache von G'Kar und Delenn bei der Abschiedsfeier von Sheridan, als die Interstellare Allianz ausgerufen wird und gleich eine Großteil der White Star Flotte über das Regierungsgebäude fliegt (eigentlich keine gute Idee bei der Einstellung macher Erdregierende...).

          Und dann auch noch Bester der Sheridan umumwunden zugibt: "Wenn sie meine Geliebte benutzt haben werden sie das Gebäude nicht lebend verlassen und wir wissen dass der freundliche Psi Polizist keine leeren Drohungen ausstößt...

          6 Sterne und ein guter Abschluss der 4. Staffel.

          Kommentar


          • #6
            G'Kar, du kleiner Lustmolch!
            "Die neue Allianz" fand ich etwas lahm. Die Folge war zwar zwingend nötig, um noch ein bischen zu zeigen, was umittelbar nach dem Bürgerkrieg geschieht, aber leider recht lahm umgesetzt.
            Das mit den ganzen Whitestars hab ich ned so ganz verstanden, wozu das gut war. Woher wollen die so sicher sein, dass das niemand als Bedrohung auffasst, oder gar eine Panik entsteht?

            4Sterne
            "The only thing we have to fear is fear itself!"

            Kommentar


            • #7
              Gelungener Abschluss zur Staffel, Sheridan muss sich nun verantworten für seine "Taten". Die neue Erdpräsidentin lässt auch nicht deutlich durchdringen was sie eigentlich von Sheridan hält.
              Der Besuch von Bester kam auch ganz gut rüber, da zeigte er doch noch eine menschliche Seite, schön für ihn dass seine Geliebte noch auf B5 ist.
              Der Abschied von Sheridan aus den STreitkräften war zu erwarten, aber dafür wird er gleich darauf "befördert". nette Idee mit dieser Allianz, bin gespannt ob sie halten wird.
              Die Anfangsszene mit Ivanova war auch toll, eine super Leistung der Schauspielerin. Schade dass sie aussteigt aus der Serie.
              Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
              die Internationale erkämpft das Menschenrecht


              das geht aber auch so

              Kommentar


              • #8
                Sorry, das ich hier alte treads aufwärme aber....

                warum stieg Ivanova eigentlich aus, weis man das?
                Zum einen ist ihr Wunsch ein Schiff zu kommandieren logisch, sie hat mehrmals darüber gesprochen, aber ich finds auch Schade, da der Commander mein absoluter Lieblingscharakter ist.
                Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

                - Florance Ambrose

                Kommentar


                • #9
                  Quasi die "Aufarbeitung" der sich überschlagenden letzten Ereignisse und zugleich ein wunderschöner Abschluss. Vergleichbar mit DS9, wo es auch in "Dass, was du zurücklässt - Part 1" episch zur Sache ging und im zweiten Teil dann der ruhige Abschluss kommt. Und wieder wäre dabei ein würdiges Finale dieser atemberaubenden Serie rausgekommen.

                  Herrlich Ivanovas Wut- und Weinanfall und wie sie sich selbst eingestehen muss, Marcus doch geliebt zu haben. Dass sie die Station daraufhin verlassen will, ist mehr als verständlich. Schade jedoch, dass sie damit aus der Serie aussteigt. Ivanova war eindeutig einer meiner Lieblingscharaktere bei B5.

                  Aber nicht nur sie, irgendwie bekommt jeder Charakter in dieser Folge einen würdigen Abschluss. Sheridan wird Präsident jener neuen Friedensallianz und darf seinen Vater wiedersehen. Delenn wird in seine Familie als seine Frau aufgenommen. Garibaldi hat seine Herzallerliebste endlich befreien können und lebt mit ihr glücklich auf dem Mars. Und Londo (endlich Imperator der Centauri) und G'Kar haben ihre Feindschaft endgültig begraben und konnten so etwas wie ne Freundschaft bilden.

                  Die Ankunft der ganzen White-Star-Schiffe auf der Erde zusammen mit Delenns Rede war ein wunderbarer Gänsehautmoment (neben vielen anderen in dieser hinreißenden Folge). Danach soll ja bekanntlich auf B5 nichts mehr so wie vorher sein. Ein neues Zeitalter hat begonnen: Die Erde befreit, Schatten und Vorlonen haben sich zurückgezogen, es lebe die neue Allianz - möge der Telepathen-Krieg beginnen (apropos Telepathen, Bester hatte mal wieder nen genialen Auftritt als er meint Sheridan könne niemals seine Manipulation Garibaldis beweisen und, dass er ihn töten würde, wenn seine Geliebte bei den die Erden/Schatten-Schiffe-angreifenden Telepathen war).

                  Klarer Fall für (mal wieder)
                  6 Sterne!

                  Kommentar


                  • #10
                    Wieder eine Folge in der 4. Staffel wo ich 6 punkte vergeben kann.

                    Das zwischenmenschliche was hier geboten wird, ist einfach nicht mehr zu toppen. Marcus gibt sein Leben, um das der Liebsten zu retten. Eine Liebe, wie viele andere, die unerwidert bleibt. Denn Susan hat davon nichts mehr. Sie hört nur noch seine letzten Worte.
                    Sie kann nicht verkraften und ihre Gefühlen laufen Amok mit ihr. Sie kann nicht mehr so leben, wie sie es auf der Station getan hat. Sie ist sauer über sich selbst, dass sie ihre Liebe nicht früher nachgegeben hat und es ihm nur einmal gesagt hat, statt dessen schimpft sie auf den Toten Marcus ein, als ob es ihr dadurch besser gehen könnte.

                    Der Kampf um die Erde ist Vorbei, die Kampf um die neue Allianz beginnt erst.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich kann mich den 6-Sterne-Hymnen irgendwie nicht anschließen. Auch wenn es natürlich ein kluger Schachzug war, nach dem ganzen Getöse eine Folge zu machen, die sich ein wenig mit dem auseinandersetzt, was da jetzt passiert ist, fand ich die Folge nicht so reißend. Klar, sie hat ihre guten Momente: Besters Ankündigung war sehr gut (vor allem von Walter König). Auch witzig fand ich die Szene am Ende mit G'Kar und Londo. Richtig gute Kumpels geworden, die beiden! Doch teilweise waren mir bei dieser Folge einige Szenen auch einfach nur zu sehr in die Länge gezoge. So fand ich zum Beispiel Ivanovas Szene schon sehr gut, aber viel zu lang. Nach einer Weile hatte man einfach schon kapiert, dass sie Marcus geliebt hatte.
                      Fühlt sich bei mir irgendwie nach 3 Sternen an.
                      Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                      Für alle, die Mathe mögen

                      Kommentar


                      • #12
                        G'kar

                        Also ich muss gestehen ich weiß nicht, auf der einen Seite finde ich die Folge geniel, allerdings gibt es auch wieder Sachen, die mich sehr stören. So wie die Ranger-Flotte. Hallo? das würde ich eher als Agression verstehen! Oh und Sheridan kommt imo auch viel zu leicht weg...

                        Iovanova war am anfang auch sehr genial. Meine lieblingsszene eigentlich in der Folge.

                        Ich gebe 5*****
                        "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                        "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                        "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                        "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                        Kommentar


                        • #13
                          Nach so vielen spannenden Folgen wieder einaml eine gelungene B5 Folge.

                          Die Anfangszene mit Ivanova fand ich sehr gut. Nur leider hat sie viel zu spät ihre Gefühle für Marcus preisgegeben. Schade das sie B5 verläßt.

                          Der Zusammenschluß der Liga der Blockfreien Welten, der Minbari, der Centauri, der Narn und nun auch noch der Erde zu einer neuen Allianz, einfach genial.

                          Wieder 6 Sterne von mir.
                          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                          Kommentar


                          • #14
                            5 * von mir
                            Eine sehr gute Folge die den Baustein für die Zukunft legt
                            Wird viel essentielles, auch über die Charaktere gesagt
                            Der Rest wurde ja eigentlich scon gesagt

                            Aber mir ist da auch grad ein Fehler aufgefallen, den ich nun einfach loswerden muss ^^
                            Als die (unsympatische" Präsidentin ihre Rede hält, schwenkt die Kamaera zu Sheridan und dem Offizier neben ihm um - und da sitzt die Präsidentin plötzlich rechts von ihm... aber eigentlich steht sie ja hinterm Rednerpult
                            Ne andere Frau kann es auch nicht sein, da als Sheridan aufsteht der Sessel neben ihm frei ist und die Präsidentin sich hinsetzt....

                            Wollt ich nur mal gesagt haben ^^

                            MfG

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Heimdall Beitrag anzeigen
                              Als die (unsympatische" Präsidentin [...]
                              Ernst gemeint oder nicht (die Interpunktion verwirrt mich)? Wenn ja, warum?
                              B5-Musikvideo gefällig?
                              Oder auch BSG?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X