Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[089] Der Attentäter - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [089] Der Attentäter - Episodenbewertung

    Der Erdallianz Zerstörer Acheron springt bei Babylon 5 in den Normalraum. Er bringt Captain Lochley, die neue Kommandantin der Station. Da jeder auf der Station damit beschäftigt ist, Sheridans Amtseinführungszeremonie vorzubereiten, ist Lt. Corwin das einzige Mitglied des Begrüßungskomitees. Zu seinem Entsetzen scheint der neue Captain darauf zu brennen, die Station sofort nach seinen Vorstellungen umzugestalten.

    Auf einer leeren Bahnstation auf dem Mars hat ein Mann, der eine Musikbox und eine PPG in der Hand hält, einen zusammengeschlagenen Ranger an einen Stuhl gebunden. "Wir leben für den Einen, wir sterben für den Einen", bringt der Ranger noch heraus, bevor er erschossen wird. Der Mann hängt eine Tafel um den Hals des Rangers, auf der steht : "Special Delivery For Babylon 5" (Sonderzustellung nach Babylon 5). Dann geht er.

    Die beiden Frischvermählten sind früh aufgestanden und beginnen sich an ihren neuen Tagesablauf zu gewöhnen. Delenn ist überrascht, als sie nasse Socken in der Dusche findet. John erklärt ihr, daß das Waschen der eigenen Socken den Tod fernhält. Sein alter Drill Sergeant hatte immer gesagt, daß die Person, die nichts zu tun hat, bald getötet werden wird. Nur er (der Sergeant) würde ewig leben, da er immer noch seine Socken waschen müßte. Bevor sie für den heutigen Tag getrennte Wege gehen, verabreden sie sich am heutigen Abend in Delenns Quartier zu treffen. Beide werden weiterhin in ihren eigenen Quartieren leben, bis sie Babylon 5 verlassen können. Dies wird erst möglich sein, wenn das neue Hauptquartier der Allianz auf Minbar fertiggestellt ist.

    Vor der Station fliegt eine Vakuumkapsel. Eine sitzende Leiche ist in der Kapsel zu sehen.

    Sheridan begrüßt Lochley in seinem Büro und bestätigt offiziell, daß der Captain nun das Kommando über die Station innehat. Doch, da Babylon 5 nun ein unabhängiger Staat sei, den die Interstellare Allianz von der Erde kaufen wolle, fallen alle politischen Entscheidungen in seinen Aufgabenbereich. Er erklärt ihr, daß er speziell sie angefordert hat, um die Station zu leiten. Dies habe er getan, da sie eine starke Persönlichkeit sei und schon oftmals komplizierte Konflikte ohne Anwendung von Gewalt gelöst habe. Lochley ist zufrieden, besteht aber darauf, daß er sie ihren Job, ohne Einmischung seinerseits, machen lasse. Ihre Unterhaltung wird unterbrochen, als Lochley von Lt. Corwin gerufen wird. Die Frage, auf welcher Seite sie während des Bürgerkrieges gekämpft habe, bleibt offen. Als sie Sheridans Büro verläßt wird sie von einem großen, blonden Mann, der im Korridor gewartet hat, beobachtet...
    1
    ****** eine der besten Babylon 5-Folgen aller Zeiten!
    2.08%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Babylon 5 ausmacht!
    10.42%
    5
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    45.83%
    22
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    22.92%
    11
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    16.67%
    8
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Babylon 5 unwürdig!
    2.08%
    1
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    Ein schöner Season-Auftakt. Captain Lochley wird gleich gut in die Serie eingebaut. Ich finde sie vor allem im Zusammenspiel oder sollte ich besser sagen Gegenspiel mit Garibaldi gut.
    Auch das Auftreten der Telepathen um Byron ist nicht schlecht. Der Beginn des Tlepathenkriegs wenn man so will.

    Die Story um den Attentäter ist auch nicht schlecht gemacht, das gibt der Folge die entsprechende Spannung.

    Beste Szene ist eindeutig diese:

    "You want to be president?"
    "Yes."
    "Put your hand on the book and say, 'I do.'"
    "I do."
    "Fine. Done. Let's eat."

    - G'Kar und Sheridan

    Also insgesamt kann man die Folge mit gut bewerten.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Nun, das hier der Byron-Plot , der IMo der schwächste der gesamten Serie ist, weiter geht , ist einer der großen Minuspunkte der Folge.

      Lochley kommt in dieser ersten Folge schon ganz gut rüber und die Story bietet auch einiges an Spannung. Dennoch ist sie nicht wirklich überragend:

      4 Sterne
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        So, da ich mir jetzt endlich die Box mit der 5. Staffel zugelegt habe werde ich nach dem Ansehen der jeweiligen Folgen meine Kritik zu den einzelnen Folgen hier ausführen:


        Ein netter Staffelauftakt, der ja aufgrund der vielen Konfliktauflösungen gegen Ende der 4. Season nicht ganz so spannend gerät.
        Mit Cpt Lochley wird ein interessanter Charakter eingeführt, dessen Verbindungen mit Sheridan aber leider etwas konstruiert wirken werden.

        Ansonsten beginnt hier der nervige Telepathenkolonie Subplot mit den undurchsichtigen Byron, der leider aufgrund der Wiedersprüche (wir wollen arbeiten, nehmen aber keine Befehle entgegen ) in sich nie wirklich interessieren konnte.

        Alles in allem gebe ich hier 4 Sterne

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Souvreign
          Ein netter Staffelauftakt, der ja aufgrund der vielen Konfliktauflösungen gegen Ende der 4. Season nicht ganz so spannend gerät.
          Mit Cpt Lochley wird ein interessanter Charakter eingeführt, dessen Verbindungen mit Sheridan aber leider etwas konstruiert wirken werden.
          Jupp, nachdem in Staffel vier alles doch relativ rund abgeschlossen wurde, war man ja leider gezwungen, hier quasi noch mal von vorne anzufangen, wodurch die Folge etwas konstruiert wirkt.
          Insgesamt aber eine solide Handlung - sehr schön weil nicht klischeehaft vor allem das Motiv des Attentäters - mit einem spannenden Ende.
          Btw: Ich dachte, Starfurys hätten kein Lebenserhaltungsystem. Wie konnte Garibaldi dann ohne Schutzanzug dort überleben?

          4Sterne
          Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

          "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

          Kommentar


          • #6
            Doch die habe ein System wurde auch einige male erwähnt. Mein ich zumindest. Heutige Kampflieger haben ja auch Atemmasken obwohl sie ne Druckkabine besitzen.
            Garibaldie hat ja auch gesagt wenn ich was abbekomme bin ich erledigt. Vieleicht ist der Anzug sowas wie ne 2 sicherheit wenn die Kanzel zb beschädigt wird.

            ZUr Folge ich fand die Story ihrgendwie zu 0815 daher 4 Sterne

            Kommentar


            • #7
              Im Vergleich mit den anderen B5-Staffelauftakten ("Ragesh 3", "Die Feuerprobe", "Das Schattenschiff", "In der Stunde des Wolfes") eindeutig der bisher schwächste.

              Da wäre einmal Captain Lochley. Wirklich 100%ig konnte ich mich mit ihr nie anfreunden und ihre Einführung hier als neuer Captain der Station machte sie auch irgendwie unsympatisch. Zumal sie als Ivanovas (einer der besten B5-Charaktere) Nachfolgerin sowieso nen ziemlich schweren Start hatte.

              Dann noch Byron. Ihn und seine Telepathenkolonie fand ich auch etwas nervig. Irgendwie zu klischeehafte Flüchtlinge. Da war mir ein Marcus Cole (den man hier vielleicht zu ersetzen versucht) weitaus lieber.

              Da war die Handlung rund um Sheridans Präsidenteneinführung weitaus gelungener. Vor allem das Finale mit dem Kampfflieger (nette Action und Effekte) und die G'Kar-Szenen (wie er fast nen Luftsprung macht, als Sheridan ihn als Schreiber anheuert und schließlich die geniale "Wollen Sie Präsident werden"-Szene). Trotzdem sah man Attentäter auch schon irgendwie zu oft bei B5, so dass auch der Plot nicht viel rauszuhohlen vermag.

              Alles in allem wären wohl 3 Sterne (und damit das schwächste B5-Voting bisher) angemessen. Da die G'Kar-Szenen und das Finale jedoch einges zu retten vermögen und die Episode nach der im Grunde abgeschlossen wirkenden vierten Staffel sicher auch keinen leichten Start hatte, will ich mal gnädig sein und schwache

              4 Sterne geben!

              Kommentar


              • #8
                Eine eher schwache Folge.
                Klar, es ist schwer nach dem Ende der 4. Staffel gleich wieder in gewohnter Manier weiterzumachen, aber diese Episode war ja der reinste Witz.
                Der Part um den Attentäter, von der Idee her gut, aber die Umsetzung.
                Nach dem 1. Attentat, he da starb ja der Telepathenjunge sowie ein Sicherheitsoffizier. Aber alle tun ganz gewöhnlich weiter mit der Zeremonie, obwohl der Attentäter auf der Flucht ist?? Vor allem Sheridan scheints gar nicht gestört zu haben.
                Und als er sich dann noch den Starfury stiehlt, soll das nicht verhindert werden dass er damit genau vors Kommandozentrum fliegt um dieses zu zerstören?? Das wurde ihm doch relativ leicht gemacht.
                G'Kars Freude über seine Rede kam jedoch gut rüber.

                Und der neue Captain wurde eingeführt, das war doch gut. Scheint ja so als ob sie bald auf Konfrontationskurs mit Sheridan gerät, da er ja schon eine Entscheidung von ihr korrigiert hat, bezüglich der Telepathen. Sie ist auf jeden Fall ein interessanter Charakter, aber da sie nur 1 Staffel mitspielt, is es fast unmöglich Ivanova zu ersetzen.

                Die Telepathen sind jetzt nun auch auf der Station, mal sehen wie das ausgeht, der Krieg gegen sie wird ja auch wieder angedeutet, dass er bald kommen wird.
                Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                das geht aber auch so

                Kommentar


                • #9
                  Ein entäuschender Staffelauftakt.
                  Dei Story um den Attentäter strotze vor ungereimtheiten und wirkte auf mich arg konstruiert.
                  Die Telepathen sahen mir so aus als wollten sie eine Hippiekommune aufmachen. 'Seine spezialität sind die Blumen'-sic. Blumenkinder?
                  Kann mit Byron garnichts anfangen.
                  Der neue Captain ist da und garnichtmal so schlecht. Aber Ivanova fehlt mir.
                  Warum ging die Schauspielerin eigentlich?
                  Ich hoffe nicht, dass die ganze Staffel so einen bemühten konstruierten Eindruck machen wird.
                  Nach der supergenialen 4ten Staffel wurde ich hier etwas enttäuscht.
                  Nur B5 Durchschnitt.3 Sterne
                  (Die Menschen) >>...sind mir zu eitel und bilden sich wer weiß was auf die kümmerlichen Leistungen ihrer Vorfahren ein. ...Kap Kennedy ist ein bezeichnendes Beispiel dafür. ..nur weil hier die ersten lächerlichen Blechschiffe zum Erdmond gestartet sind.<<
                  Cuno Promax

                  Kommentar


                  • #10
                    eine eher schwache Folge von B5.
                    Lochleys begrüßung sehr mangelhaft, sehr blass rüber gekommen.
                    Die Präsidenteneinführung hätte ich mir ein wenig prunkvoller vorgestellt und nicht so schwach.
                    Und das die telepathen auf die Station gekommen sind, find ich eher lächerlich weil es ein Plott ist, was nicht wirklich interessant ist, eher langweilig und was sie durch die halbe staffel ziehen wird

                    Kommentar


                    • #11
                      Für die Handlung wäre ein Stern noch gerecht: Einmal mehr ein Attentäter, jaja! Und Byrons erster Auftritt war auch u. a. K. Trotzdem kann sich die Folge auf 2 Sterne retten, da es doch einige witzige Sprüche gibt. Soran hat da einen genannt. Auch Garibaldi war cool. Trotzdem...

                      2 Sterne sind genug
                      Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                      Für alle, die Mathe mögen

                      Kommentar


                      • #12
                        war eine eher langweilige folge uuh da wil jemand SHeridan töten

                        Die Telepathen waren interessant und auch G'Kar "ok, we're done" Ansonstnnichts aufregendes.

                        3***
                        "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                        "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                        "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                        "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                        Kommentar


                        • #13
                          Der neue Kommandant für die Raumstation Babylon 5 trifft ein, es ist Captain Lockley. Ich finde sie sehr sympathisch und ihre "Wortgefechte" mit Garibaldi sind sehr witzig!

                          Auch G'Kars Szene, wo Sheridan ihn bittet eine Charta für die neue Allianz zu verfassen, war sehr witzig. G'Kar ist einer meiner Lieblingscharakter dieser Folge. Er spielt seine Rolle sehr überzeugend und bringt immer wieder Humor in die Serie.

                          Jedoch war diese Folge nicht so spannend wie die vorangegengenen Folgen. Somit 4 Sterne von mir.
                          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
                          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
                          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                          Kommentar


                          • #14
                            eine ganz normale alltagsfolge, in ordnung aber nichts großartiges... kann man sich als häppchen zwischendurch angucken.
                            This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
                            "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
                            Yossarian Lives!

                            Kommentar


                            • #15
                              Mehr als 4 Sterne waren das nicht. Die Story war dafür einfach zu Standard, obwohl sie ihre Momente hatte. Lochley ist ganz OK, aber ich vermisse Susan!!!!!!!!!!!!!!
                              Who Are You?
                              Where are you going?
                              Who do you serve and who do you trust?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X