Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[012] Mit allen Mitteln - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [012] Mit allen Mitteln - Episodenbewertung

    Auf B5 kommt es zu illegalen Streiks , nachdem bei einem Unfall auf einer Andockrampe wird ein Arbeiter getötet wurde. Londo enthält G Kar ein wichtiges Utensil für eine religiöse Zeremonie vor.

    Beim Anflug auf Babylon 5 verunglückt ein Narn-Transporter, wobei nicht nur dessen komplette Ladung vernichtet wird, sondern auch zwei Dockarbeiter verletzt werden. Einer von beiden, der Bruder des Vorarbeiters, stirbt noch am Unfallort an den Verletzungen. So hat das Unglück weitreichende Folgen: zum einen erreicht G Kar die wichtige Pflanze nicht, die er für sein religiöses Ritual benötigt. Und zum anderen fordern die Dockarbeiter mehr Geld für Sicherheitsvorkehrungen, damit es keine weiteren Unfälle mehr gibt. Doch die Erdregierung hält die zur Verfügung gestellten Gelder für ausreichend und verweigert einen Zuschuß.

    Daraufhin treten die Arbeiter in einen Streik, der nicht genehmigt wurde und die Funktion der ganzen Station lahmzulegen droht. Sinclair bittet daraufhin die Sprecherin der Arbeiter, Neeoma Connally, ihre Leute dazu zu bringen, wieder zu ihren Jobs zurückzukehren. Ansonsten wäre mit dem Einschreiten der Truppen der Erdallianz zu rechnen, warnt der Commander. Doch Connally ist machtlos - die Angst vor neuen Unfalltoten sitzt zu tief. Daraufhin entsendet die Erdregierung ihren besten Verhandlungsleiter, Orin Zento, nach Babylon 5.

    G Kar muß unterdessen feststellen, daß es auf der ganzen Station nur noch ein einziges Exemplar der religiösen Pflanze gibt, die er unbedingt benötigt. Problem: sie gehört ausgerechnet seinem Erzfeind Londo Mollari. Der setzt alles daran, G Kar die Pflanze nicht zu überlassen, und verlangt horrende Preise dafür. Doch der Narn schmiedet einen weiteren Plan, um doch noch an die Pflanze zu kommen.

    Die Verhandlungen mit den Streikenden verlaufen unterdessen schlecht. Zento bereitet schließlich den Einsatz der Soldaten gegen die Arbeiter vor. G Kar schickt seine Assistentin los, um eine Gottheitsstatue aus Londos Quartier zu stehlen. In den Andockrampen bricht ein Arbeiteraufstand aus, als die Truppen den Streik beenden wollen. Sinclair findet schließlich ein Schlupfloch im Vorgehen von Zento, das es ihm ermöglicht, jedes Mittel zur Beendigung des Streiks einzusetzen. Also transferiert er Geld aus dem Wehretat von B5 zugunsten der Sicherheitsvorkehrungen in den Andockrampen. Der Streik löst sich danach auf.

    Sinclair spricht dann mit G Kar und Mollari. Den einen fordert er auf, die gestohlene Staue wieder herauszugeben, dem anderen nimmt er die Pflanze weg, da sie aufgrund von Einfuhrbestimmungen nicht auf der Station sein dürfte. Als er sie erhalten hat, überlässt er sie G Kar, der nun doch noch seine Zeremonie durchühren kann.
    2
    ****** eine der besten Babylon 5-Folgen aller Zeiten!
    7.58%
    5
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Babylon 5 ausmacht!
    22.73%
    15
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    48.48%
    32
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    15.15%
    10
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    4.55%
    3
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Babylon 5 unwürdig!
    1.52%
    1
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    Eine Folge die ich mit 4 Sternen bewerte. Ich fand sie nicht ganz so gut wie vorherige, aber dennoch gut.
    Im B5 Universum wird wenigstens auch mal gestreikt wenn einem was nicht passt.
    Ich fand hier den Handlungstrag mit G'Kar und Londo aber besser. War jedenfalls recht amüsant.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von Soran

      Ich fand hier den Handlungstrag mit G'Kar und Londo aber besser. War jedenfalls recht amüsant.

      Ja, der war wirklich klasse... einfach phantastisch wie sie sich auf der Kommandozentrale streiten.. oder auch die erste Szene im Aufzug "Juhuuuuuuuuuuu!"

      Die Haupthandlung zeigt uns auch heute wieder aktuelle Themen auf und Sinclair beweist wirklich, dass er ein mehr als sehr guter Kommandant ist und sich für die Rechte der Schwächeren einsetzt.
      Is that a Daewoo?

      Kommentar


      • #4
        Diese Folge war erstmals fast nur Mittelmaß.

        Den Streik fand ich net gerade aufregend und auch die Idee konnte net wirklich mitreißen.
        Aber der Senator mit seinen ständigen Gesprächen mit Sinclair war recht witzig.
        Auch der Nebenstrang um Londo und G'Kar konnte für einige Lacher sorgen.

        Na ja, immerhin noch gut.

        4*
        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

        Kommentar


        • #5
          4*

          denn das einzige, was ich an dieser Folge wirklich gut fand, war die tatsache, wie Sinclair am ende den Streik beenden konnte und den Wortlaut "ausgelegt" hat
          Ansonsten waren es nur kleinigkeiten in der Folge, die meines erachtens nach nicht wirklich interessant waren außer vielleicht wiedereinmal der Konflikt zwischen Londo und G'Kar und diesesmal wegen einer Blume für eine Religiöse Zeremonie.
          Banana?


          Zugriff verweigert
          - Treffen der Generationen 2012
          SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

          Kommentar


          • #6
            eine langweiligere Folge als die anderen von B5, aber trotzdem nicht schlecht. Den Streik fand ich eigentlich relativ öde, aber so was gehört nun mal zu einer Raumstation dazu ;-)
            Die 2. Story mit G'Kar und Londo dagegen hab diese Folge noch auf 4 Sterne gerettet.

            Kommentar


            • #7
              Ich fand die Szenen mit dem Streik schon ganz gut, da kann man sich schon in die Lage der ARbeiter hineinversetzen. Wie dann Sinclair den Streik löste fand ich auch ganz gut, da zeigte er wirklich dass er ein guter Commander ist, der sich für alle Bewohner von B5 einsetzt.
              Die zweite Story war auch ganz super, ich mag ja G'Kar und Londo sowieso sehr, das waren ja wirklich witzige Szenen zwischen den beiden. Das Juuuhuuuuuuuu von Londo ein absoluter Serienhöhepunkt.
              Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
              die Internationale erkämpft das Menschenrecht


              das geht aber auch so

              Kommentar


              • #8
                Ja bei Babylon 5 wird gestreikt, - schön zu wissen, dass derartige Probleme in der Zukunft nicht einfach so aufhören.

                Die Handlung selbst ist nicht so toll, aber Sinclairs Lösung ist genial.

                Die Handlung um G´Kar und Londo war wirklich gelungen.

                4 Sterne.

                Kommentar


                • #9
                  Ich gab auch 4*
                  Man sieht hier, das Sinclair nicht nur Soldat sondern auch ein guter Diplomat ist, und seine Lösung am Ende der Folge ist wirklich genial. Die Nebenhandlung um G'kar und Londo war ebenfalls gut und vor allem witzig!
                  "To strive, to seek, to find and not to yield."

                  Kommentar


                  • #10
                    Und die guten Folgen nehmen kein Ende. Die ganze Streik-Story erinnerte irgendwie an die DS9-Folge "Der Streik" (obwohl mir diese doch etwas besser gefiel). Hier nimmt sich B5 (wie schon oftmals auch ST) einem sehr aktuellen Thema an: Der Ausbeutung von Arbeiter durch den Staat und dem daraus resultierenden Streik. Sinclair macht als Diplomat eine ziemlich gute Figur.

                    Die B-Handlung mit Londo und G'Kar ist aber nicht minder gelungen und sorgt für so manchen geilen Lacher. Die beiden sind einfach ein Original und einer der Hauptbestandteile von B5. Auch gefiel mir das Wiedersehen mit der Reporterin aus ner früheren Folge. "Alle haben 10 Sekunden den Kommandoteil zu verlassen".

                    5 Sterne!

                    Kommentar


                    • #11
                      Interessant zu sehen wie sich die Beziehungen der Stationscrew zur Erdregierung zusehends verschlechtern. Hier kommt auch Kritik an der heutigen Welt durch, wenn Arbeiter kaum noch wie Menschen behandelt werden.

                      Der erneute Konflikt zwischen Londo und G'Kar (der Londos Quartier "bewacht" ) ist wieder großartig und zeigt wie gerne sich die beiden gegenseitig quälen.

                      Sinclair hat eine Sternstunde als er die Erdregierung reinlegt, den Streik beendet und dann im Vorbeigehen G'Kar seine Blume besorgt.

                      Kommentar


                      • #12
                        In dieser Folge findet sich ein Hinweis, warum Babylon 5 einfach die "lebendigere" Raumstation als DS9 ist: Bei DS9 werden meines Wissens nach nie irgendwelche Dockarbeiter vorgestellt, geschweige denn davon, dass sie streiken.
                        Auch die B-Story um die heilige Pflanze, die G'Kar unbedingt braucht, aber Londo gehört, war recht angenehm. Ich liebe diese beiden Botschafter!

                        4 Sterne
                        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                        Für alle, die Mathe mögen

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von garakvsneelix
                          In dieser Folge findet sich ein Hinweis, warum Babylon 5 einfach die "lebendigere" Raumstation als DS9 ist: Bei DS9 werden meines Wissens nach nie irgendwelche Dockarbeiter vorgestellt, geschweige denn davon, dass sie streiken.
                          DS9 hat auch keine Dockarbeiter. Dafür sieht man oftmals O'Briens Ingenieur-Crew. Und nen Strek gibt es auch bei DS9. Quarks Belegschaft streikt in Staffe 4 bei "Der Streik".

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Mr.Viola
                            Das Juuuhuuuuuuuu von Londo ein absoluter Serienhöhepunkt.
                            Das war wirklich sehr klasse.
                            Insgesamt 4 Sterne. Gute Unterhaltung.
                            (Die Menschen) >>...sind mir zu eitel und bilden sich wer weiß was auf die kümmerlichen Leistungen ihrer Vorfahren ein. ...Kap Kennedy ist ein bezeichnendes Beispiel dafür. ..nur weil hier die ersten lächerlichen Blechschiffe zum Erdmond gestartet sind.<<
                            Cuno Promax

                            Kommentar


                            • #15
                              Sehr gute Folge, weil sehr politisch und man merkt, dass sich Babylon 5 auch moralisch allein im Universum befindet.
                              Die Station soll den Frieden bringen, aber so wenige wollen wirklich den Frieden und Sinclair will moralisch einwandfreie Entscheidungen treffen, aber die Erdregierung will das auch nicht unbedingt...
                              5 Sterne

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X